Geburtstag vergessen

    • (1) 04.02.19 - 10:31
      Anitajkt

      Hallo Urbia Gemeinde,

      wie reagiert Ihr wenn eure Eltern euren Geburtstag fast immer vergessen? Ich nehme es bis jetzt nicht so übel...Aber als mein Sohn letzte Woche seinen dritten Geburtstag hatte, kam von denen auch keine Gratulation, bin ich sehr enttäuscht.
      Ich gratuliere ihnen immer wenn sie Geburtstag haben. Meine Mutter schreibt mir immer eine Erinnerung, wenn mein Vater Geburtstag hat..in dem Motto, vergiss nicht deinen Vater zu gratulieren. Aber wenn ich und meine Kinder Geburtstag haben, kam nix von ihnen.
      Wir wohnen zwar 10.000 km entfernt, aber alles ist mit Skype oder WA machbar. Wie würdet Ihr euch verhalten?

      Liebe Grüße und schönen Tag 🤗

      • (2) 04.02.19 - 10:39

        Ich würde sie ebenfalls per WA an den Geburtstag der Kinder erinnern und auf Gratulationen zum eigenen Geburtstag pfeifen. Ist nicht schön, aber wird ja nun auch nicht schöner, wenn man sich drüber ärgert.

        (3) 04.02.19 - 10:52

        Huhu!
        Vermutlich ist das gar keine böse Absicht, sondern Vergesslichkeit...
        Ich vergesse Geburtstage leider auch gerne mal.🙈

        Schenk deinen Eltern zu Weihnachten einen Fotokalender (mit Familienfotos) und trage eure Geburtstage direkt ein!;-)
        (Fotokalender kann man ziemlich einfach direkt im Internet gestalten, z.B. bei Cewe.)

        Ansonsten erwähne es beiläufig, wenn bald wieder ein Geburtstag ansteht.

        Wenn in der Familie sonst alles in Ordnung ist, würde ich wegen sowas kein Fass aufmachen... LG

        • Also ich wäre enttäuscht, wenn meine Eltern meinen Geburtstag dauernd vergessen würden (1x kann ja noch passieren) - mal davon abgesehen, dass es genügend Hilfen gibt wie z.B. Kalender #aha

      (6) 04.02.19 - 11:04

      Ich glaube, das würde ich genauso eine Erinnerung mal zurück schicken, wenn einer von euch Geburtstag hat. 🤣

      Mir macht sowas nichts. Meine Eltern rufen immer an, sowohl mich, als auch meinen Mann und die Kinder.
      Meine Schwiegereltern haben noch nie angerufen oder sich sonst wie gemeldet. Ebenso kommen sie selten trotz 3 km an Kindergeburtstagen (Taufen, Kommunionen, Einschulungen) vorbei. Das ist mir mittlerweile ziemlich egal - und den Kindern auch!

    • (14) 04.02.19 - 14:36

      Mein Schwiegervater behauptet auch schon seid 5 Jahren, er wisse eben nicht wann die Jüngste Geburtstag hat, und schon gar nicht, das wir am darauffolgenden Geburtstag mit Kuchen feiern.

      Mein Mann soll sich aussuchen, ob er lieber an seinem Geburtstag erscheint, oder an dem unserer Tochter (es liegen 2 Wochen dazwischen). Schließlich sei dann Brunftzeit und man wisse ja, dass sein Jagdhobby dann für die Flora und Faune enorm wichtig sei - der Weltretter.

      Mein Sohn wird nicht vergessen. Es wird zwar nicht angerufen, aber er kommt zum Kuchen. Er hofft nämlich, dass er irgendwann mal Lust zu jagen hat. 🙄

      Wir denken uns alle unseren Teil, und haben gelernt das gelassen zu sehen. Tatsächlich ist das feiern dann auch entspannter. Und das er sich so sein Verhältnis zu seinen Enkeln selber zerstört, ist mir egal.

      • (15) 04.02.19 - 14:44

        Und dann studiert deine Tochter das Forstamt und dein Sohn wird Veganer.

        lg lene

        • (16) 04.02.19 - 20:47

          #rofl mein Gedanke... nachdem eine Cousine von mir jetzt seit einigen Jahren immer mit ihrem Vater auf die Jagd geht, während der große Bruder (ok, kein Veganer, eine fleischfressende Pflanze) lieber den Garten harkt....

(17) 04.02.19 - 11:11

Was ich machen würde: Ihr einen schönen Immerwährenden Kalender schenken, wo alle eure Geburtstage fett drin markiert sind.

(18) 04.02.19 - 12:44

Erst mal würde ich mit ihnen reden?

Ist ihnen der Geburtstag wichtig?
Sind sie auch sonst vergesslich?

Eine Freundin vergisst ALLE Geburtstage. Wirklich alle. Auch Termine etc. Da nehme ich es ihr nicht übel, sie ist einfach so wie sie ist.


Warum schreibt sie die Erinnerung an euch?
Geht sie da von sich aus? Sie weiß, dass sie es oft vergisst und meint daher, es könnte euch auch so gehen?

Sprich sie an, frage sie, ob sie per Whats app oder ähnliches daran erinnert werden möchte.

Wenn sie es hocherfreut annimmt, eben weil sie weiß, dass sie es vergisst, prima.
Dann weißt du auch, dass es ihr wichtig ist!

Wenn sie es doof findet oder ablehnend reagiert oder kein Interesse hat: dann ist es wie es ist. Doof, schade, fühlt sich blöd an.
Da ist dann die Frage, wie du für dich/deine Familie damit umgehst. Im Grunde tut es dann nur dir (ggf. deinem Sohn) weh, wenn du es Jahr für Jahr insgeheim erwartest, wissend, dass es anders ist. Sie wird deinen Schmerz nicht spüren.

Daher würde ich einfach mal fragen und - bei Interesse - nach Lösungen suchen, die für alle passt.

(19) 04.02.19 - 14:48

Also wenn meine Freundin auf meinen Geburtstag vergisst, ist mir das egal. Die Freundschaft lebt ja nicht von dem einen Tag samt Glückwunsch.

Mein Vater hat auch ein halbes Jahr gebraucht, um sich meinen Geburtstag zu merken. Also den Tag an sich. Monat und Jahr wusste er schon.

Aber meine Mutter weiß noch ALLES zu meiner Geburt. Größe Gewicht Uhrzeit Datum wie die Lampe im Kreissaal aussah. Sowas vergisst man doch als Mutter nicht oder?
Ich wär schon etwas angesäuert und würde beim nächsten Erinnern mal die Auflistung eurer Geburtstage erwähnen. Zum Notieren. Wie nett man das jetzt gestaltet sei dir überlassen.

lg lene

  • (20) 04.02.19 - 19:44

    "Sowas vergisst man doch als Mutter nicht oder?"

    Ich habe vieles davon vergessen.
    Die ersten drei Jahre wusste ich alles. Jetzt erinnert mich mein Kind an ihren Geburtstag.

    Das Datum weiß ich noch, ein paar Details auch.
    Allerdings kommt es vor, dass ich mal einen Monat voraus oder hinten dran bin. Dann weiß ich zwar das Datum des Geburtstages, aber das bringt nur wenig, wenn ich das heutige Datum gerade nicht aktuell bereit habe.


    Manches relativiert sich mit den Jahren. Manches erinnert man sich ein Leben lang.

    Ich weiß noch einiges aus meiner Kindergartenzeit. Aus meiner Grundschulzeit sehr viel weniger.
    Meine Mutter konnte mir vieles aus meiner Kleinkindzeit erzählen. Aus der Zeit der Geburt weniger. Von einem meiner Geschwister wusste sie viel aus der Grundschulzeit.


    Mein Kind zählt die Tage. Das habe ich als Kind auch gemacht. Aus Vorfreude. Vergessen ist da schwierig.

    Dieses "als Mutter vergisst man nie" trifft nicht auf jede Mutter zu.
    Ich kenne Väter, die sich an viele Details erinnern, wo die Mütter staunen.
    Und Mütter, die sich an Details erinnern und Väter nicht.

    Gehirne speichern Erinnerungen unterschiedlich ab. NIcht nur nach Wichtigkeit, sondern auch nach emotionalen Ereignissen. Aber auch hier: mal mehr, mal weniger.

    (21) 07.02.19 - 20:50

    Oh, das mit der Mutter ist so ne Sache. Bei meiner Tochter weiß ich alles. Bei meinem Sohn hab ich abends Wehen bekommen und mich gefreut, dass er an einem Freitag, den 13. im Jahr 2013 kommen würde. Blöderweise hatte er es eilig und war in kürzester Zeit kurz vor Mitternacht da. Und bis heute antworte ich jedes Mal auf die Geburtstagsfrage: 13., ach nee Moment... 😂😂😂. Bisher hab ich es zum Glück noch nicht vergessen, hoffe, dass das auch so bleibt.
    Ansonsten neige ich leider auch zum Vergessen. Und wenn das Handy mich erinnert, passt es vielleicht in dem Moment nicht, bei Seite geschoben und dann doch vergessen. Die meisten wissen inzwischen, dass ich oft erst 2 Tage später gratuliere. Meine ich aber auch nie böse, aber Geburtstage (außer Kinder, da kenne ich aber nur ganz enges Umfeld), inklusive meinem eigenen, finde ich tatsächlich nicht so wichtig, dass mein Gehirn dafür besondere Speicherkapazität hergibt

(22) 04.02.19 - 16:32

...damit lebe ich, seit ich ein keines Kind bin. Und damals war das unglaublich hart. Heute ists es mir echt egal.

Beim Kind würde es mir etwas ausmachen. Daher würde ich einfach eine Woche vorher mal anrufen und fragen, ob sie noch eine Geschenksidee für das Kind bräuchten oder ob sie vorbeikommen wollen. Dann denken sie hoffentlich dran...

Alsoo, wenn ein Mann nicht gerade Smartphonefreak ist und alle Termine dort einträgt, dann vergisst "Mann" weitaus öfter Geburtstage, Hochzeitstage usw. als eine Frau.
Ist ein Erfahrungswert aus meinem Leben.;-) Mein Mann, Schwiegersohn, mehrere Freunde.....die eigene Frau und 2 Kinder gehen gerade noch, dann wirds schon eng.
Mein Schwiegersohn weiß meinen Geburtstag eher nicht, bin ich ihm aber auch nicht böse, er hat ja seine Frau zum Erinnern.#rofl
Deiner Mutter würde ich schreiben, dass sie ihren Erinnerungskalender mal bitte vervollständigen möchte......er hätte erhebliche Lücken!! Vielleicht kommt sie dann drauf,was Du meinst. Ärgern wird nicht viel bringen. LG Moni

(25) 04.02.19 - 20:43

Mein Vater kann sich exat zwei Geburtstage merken:
- seinen eigenen
- den seines ersten Kindes

Da ich sein drittes Kind bin, gebe ich immer pünktlich eine Woche vorher Bescheid, Paps, ich hab übrigens in einer Woche Geburtstag, und dann gratuliert er mir auch ;)
Ich nehm ihm das nicht krum, ich weiß, das er mich dennoch liebt.
Bei den Geburtstagen meiner Kinder mach ich es ebenfalls so, ich geb ihm immer vorher Bescheid, damit er up to date ist ;)

Top Diskussionen anzeigen