Schwiegermutter stellt mich mit falschem Namen vor

    • (1) 18.02.19 - 12:35
      Stina157

      Ich muss das jetzt mal loswerden, weil ich mich grad maßlos ärgere:

      Meinen Schwiegereltern passte es von Anfang an nicht, dass wir meinen Namen als Familiennamen gewählt haben. Die sind so'n bisschen altmodisch, ein Mann der den Namen der Frau annimmt passt da wohl nicht ins Bild. Allerdings haben die noch 3 weitere Söhne, von denen zwei schon verheiratet sind und Kinder haben. Aussterben wird ihr Familienname nicht also wirklich Grund sich so anzustelln haben sie nicht.

      Es kam anfangs schonmal vor, dass die für einen Urlaub Zimmer für uns gebucht hatten, die dann auf den falschen Namen lauteten, da dachte ich noch: "Ach komm, sei's drum".
      Jetzt ist es aber kürzlich tatsächlich vorgekommen, dass ich mit Schwiegermutter unterwegs war, wir eine Bekannte von ihr trafen und sie mich mit dem Geburtsnamen meines Mannes vorstellte.
      Reagier ich da über, wenn mich das grad tierisch aufgregt? Ich werd das auf jeden Fall bei Gelegenheit nochmal ansprechen.

      • Stell das doch in genau der Situation richtig, dürfte peinlich für die Schwiegermutter sein. "Ich heiße Sabine KALLER, nicht Meyer, das ist unser Familienname!"
        Ich würde es einfach immer sofort korrigieren.

        Ich würde es einfach richtig stellen. Wenn sie es aus Bosheit tut würde ich noch irgend einen spitzen Satz zufügen. Sie in der Art" Ach hast du schon vergessen das dein Sohn nach der Hochzeit meinen Namen angenommen hat, liegt wohl am Alter". Meine Schwiegereltern konnten sich meinen Vornamen auch nicht richtig merken und haben dann immer eine Abwandlung davon genutzt, das fand ich nervig und haben es auch immer klar gestellt.

        LG
        Visilo

      Ja du reagierst über. Da würde ich drüber stehen und mich nicht aufregen, dafür sind mir meine Nerven zu schade.

    • Hallo! Ich finde da reagierst du nicht über! Ich würde das, wie schon vorgeschlagen, richtig stellen!
      Es ist nunmal mal nicht dein Name und wenn sie das schon nicht toll findet, respektieren muss sie es auf jeden Fall! Mein Mann und ich haben unsere Namen behalten. Glaube verstanden haben es meine SE auch nie, war mir auch egal!#cool
      Gruss Aprilmama

      Ich finde, dass du überreagierst. Vielleicht schämt sie sich auch dafür, dass ihr Sohn deinen Namen angenommen hat, weil sie von der alten Schule ist?! Ihr könnt doch nicht immer erwarten, dass die ältere Generation alles gut findet, weil es jetzt "normal" ist. Steh doch drüber, dass du dich bei deinem Mann durchsetzen konntest!

      • Gerade wenn es tatsächlich bewusst und aus Scham ist, würde ich das klarstellen. Alter und konservatismus sind ja keine Entschuldigung für Unverschämtheit

        Genauso wenig muss die jetzige Generation gut finden was früher normal war.
        Die Zeiten haben sich geändert und werden sich weiter verändern.
        Es ist schlichtweg ein Name. Der Sohn ist derselbe. Sie haben sich für ihren Namen entschieden und das hat man zu akzeptieren. Ich bin ein offener Mensch und kann solche Dinge nicht verstehen. Ich mag doch den Menschen und nicht seinen Namen.

    (11) 18.02.19 - 14:32

    Ich verstehe das Problem nicht ganz. Wer stellt die Schwiegertochter mit vollem Namen vor? Ich kenne es nur "das ist Lisa, die Frau von meinem Fritz"...

    Davon ab. Wenn es erkennbar Absicht war, korrigiere es, wenn nicht, dann steh drüber.

    Ich hätte es einfach vor der Bekannten richtig gestellt ;-)
    Ein eindeutigeres Zeichen kannst du kaum setzen!

Mein Vorschlag ist, deine Schwiegermutter bei Gelegenheit zur Seite zu nehmen und sie zu bitten, dich das nächste Mal mit deinem richtigen Namen vorzustellen. Schließlich könnte es ja sein, dass dich diese Bekannte mal irgendwo trifft und es dann ja ziemlich blöd wäre, wenn sie den falschen Namen sagt.
Dann musst du das nicht in so einer S direkt korrigieren und deine Schwiegermutter fühlt sich vielleicht nicht angegriffen, weil du ihr das ja ganz nett sagst und sie dann hoffentlich versteht, dass sowas nur zu Missverständnissen führt.

Ich habe einen Doppelnamen. Mich stört es nicht, wenn ich nur mit einem Namen und dem meines Mannes angesprochen werde und auch mein Mann ist schon mit meinem Mädchennamen angesprochen worden. Deine Schwiegermutter scheint sehr altmodisch zu sein. Ich würde mich darüber nicht aufregen...Es gibt auch Leute, die such wundern, dass mein Sohn den Namen meines Mannes trägt.....als ob das zu hinterfragen ist. Cool bleiben

Top Diskussionen anzeigen