To do list vor dem hibbeln :-)

    • (1) 20.02.19 - 09:39

      Guten Morgen, hoffe ihr habt alle gut geschlafen!

      Wir haben bereits einen Sohn und wünschen uns ein zweites Kind. Wenn es nach meinem Mann geht, können wir gleich loslegen. In Gegensatz zu mir, ich habe irgendwie noch ein paar Dinge die ich im und am Haus erledigt hätte bevor es los geht. Kennt ihr das? Falls ja, was "steht" auf eurer to do list?

      Bei mir :den kleinen an die Kita gewöhnen, streichen, Fotos sortieren /Alben erstellen, terrasse und Garten anlegen. Dann möchte ich wieder hibbeln :-) an manchen Tagen auch sofort 🙃

      • (2) 20.02.19 - 09:48

        Ich glaube, so gesehen hat man immer etwas zu tun.

        Perfekt passt so ein Kind doch nie. Irgendwas ist ja immer;-)

        Ehrlich gesagt, solange auf solchen To- Do- Listen nicht Dinge wie Ausbildung fertig machen o.ä. stehen, sind sie vorallem der (sehr menschlichen) Angst vor dem nächsten Schritt geschuldet.
        Im Mutterschutz hat man nämlich super Zeit zum Fotos sortieren:-D

        Puh, ich glaube, wenn ich vorher to do - Listen gehabt hätte, hätte ich jetzt noch kein Kind ;-).
        Und das mit dem Hibbeln kenne ich gar nicht. Wenn ich Geduld habe und vorher noch was machen will und abwarten kann, dann brauch ich doch gar nicht zu hibbeln#kratz?

          • Das Vokabular kenn ich. Ich find es halt bloß so komisch, dass man erst alle Zeit der Welt hat und Fotoalben kleben und die Terrasse gestalten will, und wenn alles fertig ist, plötzlich hibbelig wird und *Kopfkino* alle fünf Minuten aufs Klo rennt um zu gucken, ob man seine Tage bekommen hat und minütlich Tests durchführt. Das Wort "Hibbeln" klingt halt schon so zappelig;-).

      (7) 20.02.19 - 11:03

      Auf meiner imaginären Liste hätte nur "Sex haben" gestanden. 😊
      Alles andere konnte ich gut während Schwangerschaft, Mutterschutz und Elternzeit erledigen - am Ende der Schwangerschaft und nach der Geburt die leichteren Sachen, am Anfang/Mitte der Schwangerschaft und in Elternzeit zusammen mit meinem Mann die schwereren. Da gab es keinen Zeitdruck.

      (8) 20.02.19 - 11:09

      Ich gebe dir als Tip für deine Liste:

      Impfstatus prüfen, der kann sich nämlich verändert haben und dann sollte man nachimpfen und dann hibbeln.

      Für mich klingt eine "To do-Liste" vorm Schwanger werden nach einer inneren Sperre, tut mir leid... Du scheinst noch nicht bereit für eine Nummer zwei zu sein und wenn das wirklich so sein sollte, solltest du ehrlich zu deinem Mann sein und keine imaginären Listen vorschieben, die du vorher abgearbeitet haben willst...

      Wenn ich bedenke, was wir in meiner letzten Schwangerschaft und auch in der Elternzeit alles auf die Beine gestellt haben, würdest du vermutlich die Hände überm Kopf zusammenschlagen... Das ging deutlich über "Fotos sortieren" hinaus...

      LG

      • Oder man will einfach vorbereitet sein weil man vielleicht schon weiss/ahnt dass es eben in der Schwangerschaft nicht so geht wie man es sich wünscht.

        Wir haben z.b. damit gerechnet dass es mir nicht gut gehen, wie schlimm es aber wirklich ist hat uns überfahren.

        Ich bin heilfroh dass wir soviel vorher erledigt haben.

    Ähm, wie kann ich mir das jetzt vorstellen? Schaaaatz, ich habe xy noch nicht abgehakt, wir müssen mit dem #sex noch warten, bis ich meine To do Liste abgearbeitet habe....oder wie #kratz
    Gewisse Dinge wollte ich grundsätzlich VOR dem Kinderwunsch erledigt haben, aber das waren Dinge wie Studium, Job oder Reisen. Aber vor dem 2. Kind noch die Katzenteller spülen stand irgendwie nie so auf dem Plan #sorry

Was ist hibbeln?

Top Diskussionen anzeigen