Ich könnt mich grad echt ärgern

    • (1) 04.03.19 - 20:16

      Mein Mann war schon immer faschingsmuffel und ich liebe Fasching.
      Bei uns ist faschingsdienstag immer ein kleiner Umzug mit anschließender Party am Marktplatz.
      Seit ich meinen Mann kenne sagte er immer zu mir, er macht sich da nix draus. Ich soll spaß haben und er trinkt nix damit er fahren kann. Und die kinder sind ja auch noch.
      Er ist fußballtrainer und die ganzen Trainer gehen morgen am Umzug mit.
      Jetzt sagt er, also er braucht Mittwoch urlaub weil er geht ja Dienstag trinken. Dann sag ich aber der faschingszug ist schon immer mein Tag. Kommt nur, ja pech, er trinkt nicht Wasser wenn alle trinken. Hat er aber bisher auch immer so gemacht an der Veranstaltung. Sonst bin ich das ganze Jahr Fahrer.

      Auf jeden fall ist er total stur und er trinkt morgen und ich hab meinen einzigen Tag an dem ich mal nicht fahren müsste auch noch verloren.

      • Das ist natürlich ärgerlich, wenn er das einfach so entscheidet. Könnt ihr Taxi fahren? Bus? Euch irgendwie abholen lassen?

        (3) 04.03.19 - 20:33

        klares Kommunikationsproblem....gönn dir mit Freundinnen Mann, etc. ein Taxi. Kann ja nicht so tragisch sein, oder?

        Wieso ist das denn dein einziger Tag, an dem du nicht fahren musst?

        Bei uns beginnt Fasching am 6.1. und da hat jeder seine festen Abende, die er ausgeht.
        Morgen gehen wir sogar zusammen:-)

        Es gibt Termine, zu denen gehe ich immer und umgekehrt.
        Wenn das aber nun schon immer dein Abend war, dann würd ich mir den auch nicht wegnehmen lassen, nur weil es ihm jetzt einmal in den Kram passt!

        Und in Zukunft würd ich auch nicht immer fahren.

        lg

        Auf jeden Fall würd ich auch nicht fahren.
        Könnten die Kinder evt morgen abend woanders übernachten?

        Geht ihr auch unterm Jahr öfters mal feiern?
        Wer fährt da immer?

      • (5) 04.03.19 - 20:50

        Und ohne Alkohol macht das keinen Spaß?

        Sorry nicht böse gemeint, aber ich bin immer die Fahrerin, weil ich Alkohol zum Spaß haben nicht brauche und einen gelungenen Abend nicht davon abhängig mache.

        (6) 04.03.19 - 20:56

        Ok, da ja normale Fragen nicht mehr gewünscht sind hier ein Tipp, wie ICH es lösen würde, ja ich weiß, um mich geht es nicht, danke muss nicht extra erwähnt werden, aber dann lass ihn morgen mit seinen Kumpels trinken und such dir einen anderen Abend aus, wo du sonst immer fährst und da muss er dann verzichten.

      • Leutchen wie ist es mit Taxi und ihr habt beide Euren Spaß...

        • Es sind 2 km zu laufen. Es geht mir nur ums Prinzip. Ich geh auch mit Freunden allein weg und trink was. Aber sobald wir zu zweit weg gehen muss immer ich fahren. Der Faschingsdienstag war schon immer mein Tag.

          Und nein ich brauch keinen Alkohol um Spaß zu haben. Aber hier kennt jeder jeden und da stößt man einfach mit jedem mal an. Ich betrink mich nicht das ich mich nicht mehr auskenne. Aber Auto fahren kann ich auch nicht mehr

          • Da musst Du beim Prinzip bleiben und Dich ärgern.....

            rechtfertige dich bitte nicht. 😉

            Gibt es denn -ausser dem Prinzip - ein Problem deswegen? Sind die Kinder versorgt oder darfst du dann jetzt nichts trinken?

            Also Taxi, solltet ihr getrennte Kassen haben, dann lädt er zur Taxifahrt ein. Dass du dich ärgerst verstehe ich, aber ich würde trotzdem die Taxivariante wählen.

            (12) 04.03.19 - 22:25

            Also was genau ist jetzt dein Problem?
            Uhr feiert 2 Kilometer von zu Hause entfernt. Ihr könntet also beide trinken und niemand müsste fahren.
            Geht es dir darum dass einer bei den Kindern bleiben muss?

            (13) 04.03.19 - 22:34

            Ihr würdet die 2km normalerweise mit dem Auto fahren?
            Darüber würde ich wohl mal nachdenken...
            Ich gratuliere aber zu einer Beziehung und zu einem Leben, wo sonst wohl keine Probleme sind, wenn du dich darüber jetzt aus Prinzip ärgern und fremde Menschen dazu auf deiner Seite haben willst.
            Freu dich doch, dass ihr gemeinsam feiern könnt, wenn er da sonst so muffelig ist.

            (14) 04.03.19 - 23:31

            Wer zwingt dich denn?

            Ich reagiere allergisch, wenn ich den Satz "Es geht ums Prinzip" höre...

            Es gibt also kein Problem. 2 km sind in 20 min absolviert. Was die Kinder damit zu tun haben, hab ich nicht verstanden.

            Du MÖCHTEST aber ein Problem haben... Bitteschön. Darfst du behalten.

          Wieso spielst du dauernd den Fahrer wenn ihr zusammen weg geht.

          (18) 05.03.19 - 10:45

          "Aber sobald wir zu zweit weg gehen muss immer ich fahren"

          es gibt den, der es macht und den, der es machen lässt. Hör doch vielleicht einfach auf damit, zu fahren,wenn du mal keine Lust hast. Dann muss eben eine andere Lösung her. Ende aus.

          Das mit dem Fasching ist ja jetzt eigentlich total egal, wenn es doch eh nur 2 km zu laufen sind. Da ist deine Zeit, die du mit Aufregung vergeudest, die ganze Sache ja gar nicht wert. Genießt doch einfach zusammen euren Faschingsdienstag.

    (19) 04.03.19 - 21:37

    Würde mich auch ärgern.

    Ich versteh das Problem nich, tut mir leid. Nehmt einfach ein Taxi, bestellt es aber rechtzeitig vor. Bei uns sind die zu karneval oft ausgebucht.

    (21) 04.03.19 - 22:49

    Wenn da jeder jeden kennt, könnt ihr nicht bei jemand anderem mitfahren?
    2 km sind ja wirklich kein großer Umweg.
    Sonst Taxi kostet bei der Entfernung ja nicht die Welt.

    (22) 04.03.19 - 22:58

    Irgendwie kapier ich das nicht. Was ist das Problem?beide so hackedicht dass man 2 km nicht zu Fuß gehen kann?

    also ich verstehe deine prinzipielle Enttäuschung weil der Faschingsdienstag schon immer dein Tag war aus dem sich dein Mann bislang nie etwas gemacht hat aber bei 2 km verstehe ich das Problem mit dem fahren allerdings nicht das lässt sich tatsächlich durch ein Taxi lösen . Kann es sein das es dir mehr darum das einer nichts trinkt wegen der Kinder bzw. hast du Angst das dein Mann es übertreiben könnte ? Das kann ich nachvollziehen . Bleiben eigentlich zwei Möglichkeiten Ihr könnt beide etwas trinken wenn ihr ein Taxi nehmt aber beide so das es gemäßigt bleibt , du schreibst von dir das du sonst die Jahre auch getrunken hast aber trotzdem noch Herrin der Lage warst oder Möglichkeit zwei kurzfristig eine Möglichkeit finden die Kinder unterzubringen und gemeinsam feiern gehen .

    Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

    • Genau das.
      ich find ja, das Problem an sich ist praktisch nicht vorhanden, man könnte laufen (bei zwei Kilometern käm ich nicht auf die Idee das Auto mitzunehmen, wenn ich was trinken will), ein Taxi nehmen, Limo trinken...
      aber einen Mann zu haben, der immer so bestimmt, das wär für mich wirklich ein Problem.

Top Diskussionen anzeigen