Jugendzimmer 12 qm reicht das ?

    • (1) 14.04.19 - 10:50

      Hallo

      Reichen 12 qm für ein Jugendzimmer ? Kann mir nicht richtig vorstellen wie ein großes Bett, Schrank und Schreibtisch dort reinpassen sollen und trotzdem noch Platz für andere Dinge bleibt.

      • Klar geht das. Vorallem, wenn es ohnehin nicht anders geht. Jugendliche bewegen sich sowieso recht wenig im Zimmer😂

        (3) 14.04.19 - 11:05

        Meine Tochter hat ein 12 qm Zimmer - darin stehen ein 90x200 Bett, ein Schreibtisch, Regale, Kommode und über 2m Schrank.

        In der Mitte ist immer noch jede Menge Platz.

        Sie ist zwar noch jünger, aber das sollte auch für einen Jugendlichen locker ausreichen.

        Tochter2 hat etwas weniger als 10qm. Da muss man schon eher schauen, wie man das sinnvoll einrichtet.

        VG Isa

        Jugendliche sitzrn doch eh nur mit Handy auf dem Bett :D

        Breites Hochbett wäre vielleicht was? Dann passt drunter noch ein Schlafsofa für Übernachtungsfreunde

      Ich habe als Studentin drei Jahre auf 12qm gelebt. Mit Bett, Schrank, Schreibtisch, Kühlschrank, Waschbecken etc. Ich verstehe nicht, was daran zu klein sein soll.

    (9) 14.04.19 - 11:49

    Die Frage ist ob es andere Wahl überhaupt gibt? bei uns müssen 2 Kinder auf 9 Meter auskommen. Alternativen gibt es nicht. Also muss es reichen.

    Vieles hängt ab auch vom Kind selbst. Ob es im Zimmer nur schläft und sonst ganzen Tag unterwegs ist. Oder ob es ein Stubenhocker ist und Hobbys hat die Platz benötigen.

    (10) 14.04.19 - 11:58

    Mein Jugendzimmer hatte auch 12qm und es hat alles rein gepasst: 140er Bett, Kleiderschrank, Kommode und Schreibtisch. Es kommt natürlich auch darauf an, wie es geschnitten ist und wie man die Möbel stellt. Ich empfand mein Zimmer nie als zu klein.

    Was steckt hinter deiner Frage? Zieht ihr um und du möchtest lieber das Schlafzimmer zum Kinderzimmer machen und dein Mann nicht? Suchst du Argumente dafür oder dagegen?

    Optionen gibt es immer. Um DARÜBER zu diskutieren sind allerdings mehr Informationen nötig.:-)

    (12) 14.04.19 - 12:15

    Unsere 2 haben jeder 10 qm u. es reicht völlig ...sind 16 u. 12 J. alt.
    Es stehen Bett ,Schreibtisch drin,auf einen hohen Kleiderschrank haben wir verzichtet ...sie haben beide von Ikea Schränke aus der Galant Serie...diese sind 1,20m hoch ...ideal für Schulsachen u. für Anziehsachen. Wir haben für hängende Klamotten einen großen Einbauschrank im Flurbereich.
    Ausserdem stehen noch Ikea Kallax Regale drin.
    Der Große hat noch eine kleine Dachterrasse vom Zimmer abgehend ...ca. 5qm...
    Beide haben genug Platz ,Spielsachen sind ja schon out ....Gesellschaftsspiele finden im EG bei uns ihren Platz.
    Unsere Kids sind sehr zufrieden,die Zimmer sind sehr gemütlich.

    LG Kerstin

    (13) 14.04.19 - 13:04

    hallo,

    ich denke es kann alles genügen, wenn man es passend einrichtet.
    meine kinder haben bwide irgendwas zwischen 14 und 16m². müsste ich nachschauen...
    beide zimmer sind schlau eingerichtet, dass genügend stauraum bleibt, aber auch platz für anderes.
    mein großer hat ein massivholt doppelstockbett. oben schläft er und unten ist es als couch eingerichtet. mit sehr großen kissen von ikea und einer led lichterkette.
    er hat einen großen eckschrank, der zum einen kleiderschrank ist und zum anderen regal. als 13jähriger hat er fast alles spielzeug aus seinem zimmer verbannt und braucht gar nicht mehr so viel platz in schränken dafür. ein schreibtisch verbunden mit kallaxrgal von ikea schließt sich daran an. auf der anderen seite ist ein riesiges bild und darunter ligend ein kallax regal. und in der mitte ist noch jede menge platz. wenn er demnächst einen neunen kleiderschrank bekommt, wird alles etwas umgeräumt, aber da unsere kleiderschränke bis fast an die decke gehen etc. nehmen sie eben auch nicht viel raum ein und trotzdem viel auf.
    wenn er irgendwann kein hochbett mehr will, wird er etwas weniger platz im zimmer haben, aber ich denke damit kann er dann leben.

    der kleine, gerade 3, hat ein langes, eher schmales zimmer. dachte anfangs dass es das blödeste zimmer wäre, aber nachdem ich es richtig coll eingerichtet habe, find ich es mittlerweile toll. unter dem fenster an einer schmalen seite steht die ganze breite einnehmend ein ikea hemnes tagesbett und das sieht total toll aus und ist sehr gemütlich. fand bis jetzt jeder- kallaxregale und ein schreibtisch auf gleicher höhe bilden eine seite. und ein großer eckschrank steht an der anderen schmalen seite. so bleibt noch unheimlich viel platz und ich denke wenn er größer wird, wird es immer das zimmer bleiben,d ass am leichtesten toll einzurichten ist.
    aber man muss halt auch schlau vorgehen. ich habe einige bekannte, deren kinder oft zwar schicke, aber noch alte möbel der eltern drin stehen haben. das sind oft kleine kleiderschränke, kleine regale und sehr viel platz einnehmende betten. unsere betten haben unten drunter viel stauraum in form von schubladen und anderem. was da drunter passt in sonst staubfängerecken....
    udn die schränke sind ausgeklügelt und bieten enorm viel platz. dann noch was colles an den wächen und fertig. und nicht zu vergessen: eine schöne wandfarbe. ich find immer, viele sind da zu vorsichtig.

    lg

    • (14) 15.04.19 - 09:31

      Hi, ich bin total neugierig auf das Zimmer deines Kleinen. Wir stehen auch vor der Herausforderung ein langes schmales Zimmer mit Dachschräge einzurichten. würdest du uns ein Foto von eurem Zimmer zeigen?

(15) 14.04.19 - 13:20

Hallo, mein 15 jähriger hat 14 qm. Er hat nen Bett 90x200, Schrank, Couch, Sideboard und nen kleinen Schreibtisch. Er ist viel unterwegs und wenn Besuch kommt passt der auch noch mit rein 😀

(16) 14.04.19 - 15:29

Mein Stiefsohn hat 8qm....und es geht.

(17) 14.04.19 - 17:15

Ich hatte als Jugendliche 15 m2.
Ich hab als ich auf die weiterführende Schule hing ein 2. Zimmer bekommen für einen großen Schreibtisch und noch ein Sofa.
Allerdings war mein schlafzimmer auch im dg mit sehr niedrigen dachschrägen, da war kaum Möglichkeit was zu stellen und ich hatte noch einen großen bücherschrank. Ist heutzutage ja eher unüblich.
Jetzt haben unsere Kinderzimmer je 14 bzw 16 m2. Das muss den Kindern dann reichen. Bis jetzt ist das gut, unser Sohn ist aber auch erst knapp 3 und Tochter kommt im august.

(18) 14.04.19 - 19:20

Hallo

ich hatte nur 7,5 qm und es reichte für mich. Kannte es ja nie anders.


lg lene

(19) 14.04.19 - 22:32

Warum nicht? Wenigsten hat man ein Zimmer für sich und muss es nicht teilen, was ich persönlich noch schwieriger finde in dem Alter. Es ist alles möglich man muss nur wissen wie man sich dort einrichtet 🤷‍♀️

(20) 14.04.19 - 22:34

Hallo,
unsere Große (11) hat auch ein 12qm großes Zimmer, plus Dachschräge und es steht ein 140er Kleiderschrank & ein 90x200 Bett & Schreibtisch & grosse Kommode & Sofa & 2 Würfelregale & Couchtisch & Nachtkommode drin 😉 und sie hat trotzdem noch gut Platz zum Toben und Chaos 🙈 zu veranstalten!

Viele Grüße

Klar reicht das. Meine Geschwister und ich hatten zwischen 7.5 und 9 qm, teils mit Dachschräge und wir haben das nie gross hinterfragt. Hätte nebenbei bemerkt auch nichts gebracht ;-)
In unserer Mietwohnung sind die beiden Kinderzimmer jetzt ca 10-12qm. In der baugleichen Wohnung oben waren 4 Kinder auf diese Zimmer verteilt, unten sind 3 Kinder in einem, das zweite Zimmer ist ein Büro. Es ist eher eine Frage der Ansprüche, als nach der Machbarkeit.
Ich seh z.B. nicht, dass man ein Sofa oder eigenen TV im Kinder/Jugendzimmer braucht.

Hallo, ich liege gerade im 12qm- Palast meines Sohnes und frage mich, wie das zu klein sein soll. Aber vermutlich ist es eine Frage des Grundrisses.
Ich hatte ein 10qm-Zimmer, mit Winkeln, und hatte es super gemütlich. Bett mit 90x200, helle Einbauchschränke rundherum, ein Schreibtisch und ein tolles Wasch/Schminkeck. Und trotzdem genug Platz in der Mitte um mit Hingabe Seide zu bemalen.
Das Zimmer meines Sohnes ist genau 3x4m groß, er wird später vermutlich ein 120cm Bett bekommen, an der einen Wand 3m Schränke bis zu Decke, einen Kallax-Schreibtisch. Und dann bleibt noch locker Platz für einen gemütlichen Sitzsack oder einen bequemen Stuhl. Und trotzdem Leerflächen in der Mitte des Zimmers. Und bei uns geht wegen der Fenster kein Hochbett, das wäre ja noch eine zusätzliche Option.
Such dir im Internet ein Raumplanungstool und gib alle Maße richtig ein, stell die Möbel in der richtigen Größe ein und dann spielt fröhliches Möbelverrücken. Da kommt man auf tolle Lösungen und es macht Spaß!
Lg von der planungsbegeisterten Schneefrau

(24) 15.04.19 - 10:35

meine tochter hat zwar ein großes zimmer, aber ein 160*2 hochbett, von schwedischen möbelhändler, darunter passt ein großer schreibtisch + regale, Kommode

Top Diskussionen anzeigen