Ansprüche

    • (1) 28.04.19 - 18:50

      Ich bin seit wenigen Wochen Mutter. Und ich habe ständig den Anspruch es Perfekt zu machen. Was natürlich nicht geht. Es macht mich verrückt.

      • (2) 28.04.19 - 19:01

        Das muss man üben. Wir hatten anfangs ständig Besuch und mir ging es nicht so gut, ich dachte aber immer, ich muss da durch, andere schaffen das ja auch.

        Oder wenn mein Mann mal unterwegs war und ich einfach nicht mehr konnte - er hat immer gesagt, ruf an, ich bin sofort da. Ich dachte immer, aber was bin ich dann für eine Mutter, die es nicht alleine schafft. Was ein Quatsch, wenn ich nicht mal meinen Mann um Hilfe bitten kann!

        Inzwischen geht es. Das muss man echt üben und lernen.

        Ich war anfangs nur krank, erst Blasenentzündung und dann Brustentzündung. Mein Körper hat so sehr protestiert und ich es nicht verstanden. Inzwischen frag ich um Hilfe (zumindest meinen Mann oder meine Schwester, wir haben ein sehr enges Verhältnis) und seitdem bin ich auch einfach etwas entspannter.

        Die Wäsche im Trockner müsste gemacht werden, aber die kleine brüllt nur? Die Wäsche ist auch morgen noch da - ist einfach so!

        Versuche entspannt zu bleiben. Auch andere sind nicht perfekt, auch wenn es immer suggeriert wird. In ehrlichen Momenten geben auch sie zu, dass sie mal an ihren Grenzen sind, so ist das mit Kind :)

        • Da kann ich nur beipflichten. Es bleibt immer etwas liegen, dass muss man aushalten lernen.
          Eine Freundin sagt immer: Lieber glückliche Kinder als saubere Wohnungen.

          Und dein Baby ist glücklich, wenn es satt, sauber und geliebt ist ;)

      (4) 28.04.19 - 20:49

      Perfekt ist eine Mutter, die sich um ihr Kind kümmert, und schaut, dass sie selbst dabei nicht auf der Strecke bleibt.
      Alles andere ist eine
      perfekte Köchin
      perfekte Putzfrau
      perfekte Liebhaberin
      perfektes Modell...

    • (5) 29.04.19 - 08:05

      Hallo

      hast du vielleicht im Freundeskreis noch nicht so viele Mütter? Oder schon älterr Kinder wo der Laden schon läuft?

      Ich weiß wie es bei meinen Mädels im ersten Jahr ausgesehen hat im Wohnzimmer und Küche zB. Vor allem wo die Männer oft auf Montage waren. Von daher weiß ich einfach, wie es chaotisch sein kann.

      Sauber im Sinne von Klo gereinigt und Küche abgewischt ist schon sinnvoll. Aber das alle Dekosachen jeden zweiten Tag entstaubt werden ist ein Ding der Unmöglichkeit.

      Bei mir ging es mit Miriam so ab 4.5 Monate dass ich mehr in Haushalt machen konnte. Es wird also besser.

      lg lene

Top Diskussionen anzeigen