Alleinerziehend mit Mann Seite: 2

        • Hallo schön zu lesen das es nicht nur mir so geht. Klar gib ich ihn am Wochenende aufgaben wie z.b stubsaugen oder Geschirrspüler ausräumen wie gesagt entweder er vergisst es dann mit absicht oder macht es aber nicht ordentlich dann kann ich es gleich selbst machen.Das Problem ist auch er hat kein geld für ausflüge er hat sehr viele schulden die er mir verheimlicht hat. Er verdient das 3 fache was ich verdien hat aber trotzdem nie geld zahlt die auto Versicherung nicht bzw erst nach monten ein fährt ohne auto bahn vignette spazieren bekommen jede woche einen strafzettel nach hause. Er zahlt gerade mal die miete und den Strom.... den rest wie einkuf usw zahl alles ich und das seh ich nicht ein

      Ich würde nicht in so einer Beziehung bleiben.

      Och, alleinerziehend ist glaub ich auch ganz schön.

      Sorry, den Typ würde ich an die Luft setzen.

      • (29) 30.04.19 - 00:06

        Du bist selber nicht alleinerziehend oder?
        Das ist nicht wirklich "ganz schön".

        Auch wenn der Freund der TE womöglich ein Vollpfosten ist, so tut er doch nicht nichts.
        Und das WAS er tut kommt dann noch obendrauf.

        Ohne Mann ärgert man sich vermutlich weniger, hat aber trotzdem zusätzlich nochmal ganz andere Sorgen.

        • Nimm es mir bitte nicht übel, aber der Vollpfosten der TE wird vermutlich bald frei, wenn du dir einen Klotz ans Bein binden willst.

          Ja er arbeitet, aber das wars dann auch schon.
          Er hat Schulden, die er nicht bezahlt.
          Er hat eine Familie um die er sich nicht kümmert.
          Er stellt seine Ansprüche über die seines Kindes.
          Er erwartet Liebe und Zuneigung und benimmt sich wie der letzte A.

          Natürlich hat man es als Alleinerzieherin nicht leicht, aber mit so einem Mann macht man es sich zusätzlich unnötig schwer.

    Hallo. Ich werde es einfach nicht verstehen, wieso merkt man erst nach 5 Jahren (!) und "Wunschkind", dass man mit einem Vollpfosten zusammen ist? Und vor dem Kind war alles rosa? Er ist doch nicht erst jetzt so, oder? Man redet doch über Wünsche, Bedürfnis, Wertevorstellung in Beziehungen.

    Dafür fehlt mir jegliches Verständnis und ganz besonders Mitleid. Grüße.

  • Wenn ich ihm sage er sollte das bitte ändern sagt er immer so lang ich ihn nicht mehr Aufmerksamkeit schenke und mich um ihn kümmere wird er es nicht ändern. Da ich immer nur allea von ihm verlange aber nichts gebe. Seine Worte...

    Das finde ich fast das Schlimmste.

    • Ja das sind seine Worte ich verlang immer nur und gebe ihm nichts er sagt er ist mir eh scheiß egal. Er hat gut reden er hat ja am Wochenende genug zeit für sich und seine hobbys ich bin froh wenn ich mal in ruhe baden kann ...

      • Hallo,

        das tut mir ehrlich leid für dich. Es wird ein hartes Stück Arbeit, diesem Typ das normale Leben zu erklären.

        Versuch es mal mit Vorrechnen. Zuerst muss klargestellt werden, was Arbeit ist. Mein Mann hat schnell eingesehen, dass Hausarbeit (alles, auch mal "schnell" den Geschirrspüler einräumen), Kinderbetreuung und einkaufen ARBEIT ist. Familienarbeit nämlich.

        Ich hab es mir nicht gefallen lassen, dass er den Spielplatzbesuch als Freizeit einordnen wollte. Wenn das so wäre, müsste es ihm ja ganz leicht fallen, das am Sonntag statt lesen zu machen. Da musste er auch zugeben, dass es zwar keine schwere Fabrikarbeit ist, aber auch keine Freizeit. Mit mir tauschen wollte er auch nicht.

        Letztlich hatte ich mehr Arbeitsstunden zusammen als er, denn nachts aufstehen macht man für sein Kind zwar gern - ist aber nicht mit einer frei gewählten Freizeitbeschäftigung zu vergleichen.

        Wann immer dein Mann dort widersprechen will: biete ihm all diese Freizeitbeschäftigungen zur freien Auswahl an. Wenns doch so nett ist...?

        Außerdem haben am Wochenende beide Wochenende!!! Du hast deine Arbeitsstunden dann definitv schon rein und musst jetzt nicht am WE noch "nacharbeiten".

        Das würde ich zuerst angehen. Er soll am WE seine Hälfte erledigen, damit jeder von euch mal frei hat. Erst dann bist du wieder entspannt und kannst dich deinem Mann widmen. Es ist wirklich dreist, von dir irgendwas zu verlangen, nur damit er SEINEN Anteil erledigt?

        Grüße

Ich würde die Beziehung beenden.

Hallo!

Du bist nicht alleinerziehend, Du hast Dir aber scheinbar den falschen Mann ausgesucht um Kinder in die Welt zu setzen.

Ich kann mir nicht vorstellen das er vor dem Kind sooo anders war. Insofern - ja, irgendwie ein Stück weit selber schuld.

Ausserdem macht er ja auch nicht nichts.
Er geht arbeiten, zahlt die Miete (das macht eine Alleinerziehende in der Regel auch alleine) und ich vermute er betreut auch euer Kind während Du arbeiten bist.

Warum geht euer Kind nicht in den Kindergarten?
Vieleicht könntest Du dann einer Arbeit mit besseren Arbeitszeiten nachgehen.

Ich will Deinen Freund nicht in Schutz nehmen, aber wenn ihr Abends beide so fertig seid (und auf dem Bau arbeiten ist schon auch hart) kann ich mir vorstellen das Familien und Paarzeit schon arg auf der Strecke bleibt.

  • Er war vor unserer Tochter komplett anders er hat mich von anfang an belogen. Er hatte pläne wie haus bauen wir sind jedes Wochenende essen gegangen. Im haushalt hat er mir auch geholfen. Jetzt hat er nie Geld für etwas er verdient das 3 fache was ich verdiene ich kann alles für unsere Tochter kaufen Lebensmittel windeln Klamotten usw.... Ja klar ist sein Job anstrengend aber geht im winter von mitte dezember bis mitte märz nicht arbeiten ( Wintersperre) und zu dieser Zeit kümmert er sich auch nicht wirklich um etwas. Klar bleibt die paar zeit auf der Strecke wenn ich alles alleine machen muss... Meine Arbeitszeiten sind deswegen so damit mein Kind eben nicht in den Kindergarten gehen muss. Ich habe meinen alten Job aufgegeben damit den ganzen Tag bei meiner Tochter zu Hause sein kann. Sie geht erst mit 3 in den Kindergarten finde es jetzt einfach noch zu früh. Meine mutter wohnt gleich nebenan und betreut meine Tochter in der Zeit von 6-9 . Weil mein freund fährt 6 uhr morgens auf die arbeit

    • Das ist doch überhaupt nicht konkret genug. Heb doch mal die Kassenzettel auf, dann kennst die Gesamtkosten für euer Leben. Davon (also inkl. Miete) zahlst du entsprechend deines Einkommensanteiles. Lasst euch doch nicht immer so verar...!

      Dein Freund kann gern nachrechnen, ob er im Fall der Trennung mit Miete für seine dann vielleicht kleinere Wohnung plus Unterhalt und Kindesunterhalt besser kommt. Nicht zu vergessen, dass er dann endlich mal euer Kind zu betreuen hätte. Und zwar nicht nur fünf Minuten, wenn du mal im Bad bist, sondern gleich ein ganzes WE am Stück.

      Ich habe damals meinem Mann gesagt, dass es ja wohl nicht sein kann, dass ich mich erst trennen muss, um mal Erholung zu finden. Das hat durchaus gewirkt.

Wenn mein freund es schafft neben seinem 40h job und jeden tag mehrere stunden baustelle seine aufgaben im haushalt zu erledigen (staubsaugen, boden wischen, müll weg bringen, mit den hunden gassi gehen, ab und zu wäsche waschen) und dann noch zeit zum zocken hat und für seine hobbies (macht er eh nicht jeden tag), dann schafft deiner das auch. Bloß will der wahrscheinlich nicht. Und motzen hat sich meiner noch nie getraut, wenn es zu hause nicht wie geleckt aussieht.

Und mir kommt auch vor, dass du viel selbst dran schuld bist. Du lässt es dir gefallen. Natürlich sind deine arbeitszeiten echt nicht toll und respekt an deine mutter, die echt um 6 uhr auf der matte steht um auf dein kind aufzupassen. Ich würde das von meiner nie verlangen oder annehmen wenn sie es anbietet.

  • Meine Arbeitszeiten sind extra so damit ich den gnzen tag zeit für mein kind hab. Ich wollte SIE nicht schon mit 2 jahren in die krabbelstube geben deswegen hab ich mi einen job gesucht wo ich die Möglichkeit hab mein kind selbst zu betreuen hätte auch in meine alte Arbeit zurück gehen können und von 8-14 Uhr zu arbeiten aber das wollt ich nicht. Ich bin meiner Mutter auch sehr dankbar dafür meine maus steht zwischen 7 und 8 uhr auf also ist sie in grunde maximal 2 stunden ohne mich und das ist es mir wert so früh aufzustehen. Und diesen job mach ich auch nicht ewig sondern nur bis meine kleine 3 jahre alt ist und in den Kindergarten geht. Dann werde ich wieder von 8-14 Uhr arbeiten...

    • Ja danke ich kann lesen, du musst das jetzt nicht jedem extra nochmal antworten mit deinen arbeitszeiten und dass du sie nicht mit 2 in den kindergarten gehen lassen wolltest.

      Aber wie ich immer mehr merke wenn ich hier lese, scheinst du keine ratschläge oder so von anderen haben zu wollen. Egal was man dir schreibt, du antwortest nur wieso du was so gemacht hast wie du es eben machst. Du rechtfertigst dich die ganze zeit, anstatt mal zu sehen, dass du wenn du deine Situation ändern willst, auch selbst was dafür tun musst! Also versteh ich nicht was du hier eigentlich von uns willst und du dich beschwerst.

      Keine ahnung was deine gründe sind, dass du noch nicht bereits warst deine tochter für ein paar stunden abzugeben. Es wurde hier bereits geschrieben, dass kinder sehr wohl gut zurecht kommen können im Kindergarten in dem alter. Und die den umgang mit anderen kindern auch brauchen, da bin ich mir sicher.

      Mehr kann ich dir nicht sagen. Entweder findest du dich mit deiner situation ab oder du unternimmst was dagegen, machst deinem mann feuer unter dem arsch, suchst dir ne andere arbeit mit besseren zeiten weil du ja anscheinend abends sonst zu fertig für alles bist.

      Wie gesagt, mein kerl schafft auch alle seine aufgaben und der buckelt auch täglich bis zu 16 stunden. Ich frage dich jetzt absichtlich nicht aus welchem kulturkreis ihr kommt, vielleicht kommt seine Mentalität daher... aus dem land aus dem meine eltern kommen ist das nämlich auch so, dass männer meinen man müsse ihnen hinterher putzen und sich gefälligst allein um die kinder kümmern. (Bei den auswanderern und damaligen Gastarbeitern die hier in österreich geblieben sind, ists eh besser geworden, aber ich seh es ja selber wenn ich bei den verwandten bin) deswegen kam für mich ein mann vom balkan nie in frage (klar gibts ausnahmen, ich weiß).

      • Also wir haben in februar mit der Eingewöhnungsphase angefangen waren auch 1 woche dort und ich war absolut nicht zufieden mit der Betreung dort. Ich selbst bin gelernte Kindergärtnerin und weiß wie es eigentlich laufen sollte lange rede kurzer sinn ich war einfach nicht zufrieden und habe gemerkt meine tochter fühöt sich nicht wohl dort und habe sie nach 1 woche abgemeldet.
        Ich weiß das soziale Kontakte wichtig für kinder sind deswegen geh ich mit ihr gemeinsam 2 mal in der Woche für 1 stunde mutter kind turnen und singen tanzen spielen.
        Wie gesagt das mit den arbeitszeiten ist ja nicht ewig nur bis nächstes jahr märz...

        Natürlich bin ich sehr dankbar für die Ratschläge leider hab ich reden und alles schon versucht es ändert sich nichts. Er sagt immer wieder und immer wieder solang er nicht genug Aufmerksamkeit liebe und sex von mir bekommt wird er sein Verhalten nicht ändern...
        Mir fällt es aber sehr sehr schwer zeit mit ihm zu verbringen da er so zu mir ist und sich um nichts kümmert es nervt mich einfach das er immer auf der faulen haut sizt Versprechungen macht und die dann nicht einhaltet.

        PS: Er ist Österreicher seine gesamte famile ist aus Österreich

        • Ok verstehe ich. Dann hast du dir eine böse sorte von pantoffelheld angelacht 😄
          Wenn es so ist wie du sagst, dann erpresst er dich. Meine meinung.

          Ist ja lächerlich sowas von seiner frau zu verlangen und nix ändern wollen wenn man das nicht bekommt. Oh gott wenn mir mal so einer vor die nase kommt 😂 bei solchen männern hilft es meist nur radikal was zu ändern. Wenn du gar nicht mehr damit klar kommst, dass er so ist und er ums verrecken nix ändern will, dann würde ich vielleicht eine trennung in Erwägung ziehen. Macht ja keinen sinn so eine beziehung zu führen. Ich versteh dass es dir schwer fällt im nähe zu zeigen wenn er sich so benimmt. Ich verstehe auch, dass er sich vernachlässigt fühlt. Das entschuldigt meiner meinung nach aber nicht sein verhalten eines trotzigen kindes.
          Mein partner hat es momentan auch nicht leicht, weil ich die ersten 22. wochen meiner schwangerschaft so gar nix von ihm wissen wollte. Also körperlich mein ich. Weder berühren geschweige denn nur an sex denken 😅. Trotzdem würde er nie auf die idee kommen mich zu erpressen und zu sagen er würde dann zu hause nix mehr machen. Ja dann lebt er halt in ner dreckigen wohnung! Ich würde dir raten einfach alles liegen zu lassen bis es ihm zu dreckig wird. Irgendwann wird er es schon weg räumen. Probier es einfach mal. Klar, ist es für dich dann blöd weil du es sicher gerne sauberer hättest, aber vielleicht kapiert er dann dass das so nicht geht. Oder geh ne weile mit der kleinen zu wem anderen, wäre das ne Möglichkeit? Soll er doch alleine zurecht kommen...
          Sorry ich hab für solche männer einfach nix übrig. Wo kämen wir da hin wenn wir frauen auch anfangen: ich mach nix im haushalt bis du mir neue schuhe kaufst oder so 😂

          • Danke dür deine Antwort hab heute nochmals versucht mit ihm zu sprechen leider wurde aus dem nichts da er sofort nach der Arbeit zu einen Freund gefahren ist und bis jetzt nicht nach hause kam. Macht er übrigens immer wenn es streit gibt das er einfach geht und 2 Tage nicht kommt...
            Naja jedenfalls hat er mir eine sms geschrieben und wir haben über sms komuniziert ich habe ihn deutlich meine wünsche an ihn geschildert das ich nicht viel von ihn verlang sondern NUR:
            Das er seine rechnungen bezahlt und nicht laufend schulden macht , und am Wochenende mir paar kleine aufgaben abnimmt damit ich mehr zeit für ihn habe und auch mehr zeit für mich, und das er sich bitte auch um sein Kind kümmern soll lebensmittel kaufen soll und windeln.
            So das Ende vom Lied ist er hat für alles eine Ausrede wieso er dies nicht tut und das nicht tut. Und um sein Kind bzw unser Kind kann er sich auch nicht mehr kümmern da er ja so viel arbeitet und am Wochenende seine Freizeit und Paar Zeit braucht...

            Also mein endschluss steht fest ich werde mich von ihn trennen das hat leider so keinen sinn mehr

            • Tja blöd für ihn dass man ein kind nicht einfach ins tierheim bringen kann wenn man keine zeit oder lust mehr drauf hat, was?! 🙄🙄

              Traurig, dass es solche männer gibt, die so denken wie du es schilderst!

              • Ja das find ich auch blöd hätte mir gewünscht das es anders verlaufen wäre aber er lässt nicht mit sich reden haut einfach ab. Sieht nix ein. Und das beste ist ich bin an allen schuld weil ich verlang immer nur von ihn

P.S.: Wie hant ihr euch bezüglich deiner Rente oder einer eventuellen Arbeitsosigkeit geeinigt? Vermutlich gar nicht - oder?

Inzwischen habe ich einige traurige Beispiele im Bekanntenkreis. Jahrelang Teilzeit, nicht verheiratet, Trennung nach 20 Jahren. Der Mann genießt seit dem sein Bankkonto (keiner hat daran gedacht, das Geld während der Beziehung vernünftig aufzuteilen), seinen Vollzeitjob und später seine volle Rente. Alles richtig gemacht - oder?

Denk mal drüber nach.

  • (48) 30.04.19 - 09:44

    Genau DAS ist ein großes problem, welches von vielen frauen vergessen oder abgetan wird! Bin ganz deiner meinung!

    Fast keine von denen denkt an später. Zumal man sich sowieso sorgen machen muss ob unsereins überhaupt noch eine rente bekommt wenn es mal so weit ist. Bei unserer politik weiß man das nie...

    • (49) 30.04.19 - 11:56

      Klar weiß man das mit der tatsächlichen Rente noch nicht, aber man sollte vorsorgen, falls es doch welche gibt...

      Allerdings haben meine Kollegen schon vor 20 Jahren Angst davor gehabt und sind jetzt entspannt in Rente gegangen.

Hallo,

ich versteh dich so gut. Bei uns ist es ähnlich, gefühlt bleibt alles an mir hängen. Aber er geht auch viel arbeiten.
Und die Damen die meinen selber schuld, deine Arbeitszeit ist das Problem. Ähm entschuldigung, klar ist es vielleicht nicht ideal gewählt, aber das ist erst seit kurzen so und ich denke die Probleme bestehen schon länger.

Wenn du denkst ein ruhiges Gespräch zwischen euch reicht nicht aus, schau nach einer Paarberatung. Dort ist dann eine neutrale Person die zwischen euch vermitteln kann.

Aber du solltest dann auch für kompromisse bereit sein. Männer können oft nicht so über ihre Gefühle reden oder bringen es oft verletzend rüber.

Ich wünsch dir alles gute und starke Nerven.
Und wenn es garkeine Lösung für euch gibt, dann bin ich sicher das du das auch alleine mit deiner kleinen hinkriegst.

Top Diskussionen anzeigen