Brauche mal eure mentale Unterst├╝tzung. Umzug und Magen-Darm ­čśľ

    • (1) 30.04.19 - 23:36

      Ihr Lieben,
      wer schon mal von mir gelesen hat, wei├č, dass ich bei Magen-Darm immer total panisch reagiere, wie ich inzwischen wei├č habe ich Emetophobie.
      Nun sind wir seit knapp zwei Wochen nach und nach am umziehen, morgen sollte der Hauptteil des Umzugs geschehen, also morgen fr├╝h noch in der alten Wohnung einschlafen, morgen Abend in der neuen Wohnung ins Bett gehen. Fast alles ist in Kartons und Kisten, teilweise schon in der neuen Wohnung, teils noch in der alten. Als wir heute Nachmittag nach Hause fuhren, klagte meine dreij├Ąhrige ├╝ber Bauchweh und wollte zu Hause direkt ins Bett. Abends gings dann mit Spucken los. Inzwischen schon 4├Ś. Zum Gl├╝ck ist mein Mann da und k├╝mmert sich super. Ich helfe beim Bettzeug wechseln etc. so gut ich mit meinen Nerven kann. Au├čerdem k├╝mmere ich mich noch um unseren knapp einj├Ąhrigen. Der Kleine krabbelt und l├Ąuft ├╝berall hin und steckt in den Mund, was er zu fassen bekommt. Klar, ist ja normal in dem Alter. Meistens kein Problem, da ich ihn eben gut im Blick habe, aber wenn ich mich angesteckt haben sollte, und auch bald kurzfristig ins Bad st├╝rzen muss, muss er irgendwo sicher sein. Laufstall ist schon in der neuen Wohnung. Dort gibt es auch zwei Badezimmer, was ja ein gro├čer Vorteil bei dieser "Seuche" w├Ąre, daf├╝r aber noch keinerlei Lampen.
      Mir wird schon den ganzen Abend immer wieder ganz anders. Teils, wenn ich eine Panikattacke bekomme, wegen meiner Angst, mich angesteckt zu haben (├╝brigens haben beide Kinder mich am Nachmittag gegen meinen Willen auf den Mund gek├╝sst, als ich das neue Bett probegelegen habe), teils, wenn ich daran denke, morgen wom├Âglich mit Eimer auf dem Scho├č umziehen zu m├╝ssen. Mal davon abgesehen, dass noch soo viel zu einpacken ist und soo viel auszupacken ist.
      Eigentlich war geplant, dass die Kinder morgen zu meiner Mutter kommen, damit wir den Umzug machen k├Ânnen. Aber daraus wird jetzt wohl auch nichts.
      Ich hab Angst! Das ist mir gerade echt zu viel.
      Danke, an die, die bis hier gelesen haben. W├╝rde mich ├╝ber aufbauende Worte freuen.
      Dass meine Panik nicht normal ist, wei├č ich. Wenn mal wieder etwas Ruhe einkehrt, werde och mich mal auf die Suche nach einer Therapie machen. Bis dahin "therapiere ich mich selbst" in dem ich ├╝ber meine ├ängste, Sorgen etc kommuniziere...

      • (2) 01.05.19 - 00:29

        Alles gute. Du wirst nicht krank.!!!!!

        Du musst nicht zwangsl├Ąufig auch krank werden. Vielleicht kannst du dich auf die Kinderbetreuung beschr├Ąnken und den Umzug von deinem Mann und den Helfern machen lassen. Kisten mit Dingen, die man nicht jeden Tag ben├Âtigt, sp├Ąter ausr├Ąumen.
        Setze Dir Priorit├Ąten und versuche dich abzulenken.

        Bei einer Panikattacke versuche ebenfalls, auf andere Gedanken zu kommen (denke zB an ein sch├Ânes Urlaubsziel und packe in Gedanken deinen Koffer).

        Du schaffst das!

        Ich w├╝rde mich bereits morgen um einen Therapieplatz k├╝mmern! Mamis denken viel zu selten an sich und ihre Gesundheit - die Kisten warten auf dich bzw k├Ânnen von deinem Mann ausgepackt werden.

        LG und alles Gute

        • Danke f├╝r deine Antwort. Nach gewissen Streitigkeiten in der Familie, die z.T. auch zu dem recht kurzfristigen Umzug gef├╝hrt haben, da meine Familie bisher unsere Vermieter waren, will mein Mann keine Hilfe von Ihnen annehmen. Meine beste Freundin ist hochschwanger. Wir haben also keine Umzugshelfer. Meine Mutter nimmt jetzt wohl doch die Kinder, die Gro├če scheint damit durch zu sein. Wenn aber mein Mann schon soetwas sagt wie "ich wei├č noch nicht, wie gesund ich bin" schrillen bei mir alle Alarmglocken... bin ich froh, wenn das alles ├╝berstanden ist!

      (5) 01.05.19 - 08:33

      Achje, ich weiss, dass man bei einer Phobie nicht sagen kann, beruhig dich mal ­čśë
      Aber versuch Mal die Situation rational zu sehen:
      1. Das Erbrechen dauert nicht mehr als 1-2 Tage. Du wirst es ├╝berstehen. Es ist schlimm, aber geht vorbei.
      2. Der Umzug findet auf jeden Fall statt. Wenn nicht mit euch, dann holt ihr euch Hilfe (Studenten, Umzugsunternehmen, ja das kostet, aber auch nicht sooo viel und erleichtert enorm). Vielleicht kann dir jemand aus der Familie beim Packen helfen. Wenn alle stricke rei├čen, verschiebt ihr den Umzug halt. Auch daf├╝r findet sich eine L├Âsung.
      3. Ihr m├╝sst auch nicht zwingend ultraschnell alles eingerichtet haben. Ausmisten k├Ânnt ihr zur Not auch noch in der neuen Wohnung.
      4. Hast du Medikamente gegen Erbrechen, Desinfektionsmittel und Schonkost zu hause? (Ich denke schon, schlie├člich hast du Phobie schon l├Ąnger).
      5. Ich wei├č nicht, was dir mehr hilft: entweder das Mantra "Ich werde nicht krank" oder die Angst konsequent zu Ende denken (Angstgedanken, die man aus Angst nicht weiterdenkt, wuchern oft umso schlimmer, gehen nicht weg und machen noch mehr Angst).
      Alles gute. ├ťbermorgen wirst du umgezogen sein und dich nicht ├╝bergeben.
      Liebe Gr├╝├če, c

      • (6) 01.05.19 - 09:51

        Danke f├╝r deine liebe Antwort! Die Angst bleibt trotzdem, aber deine Worte taten mir gerade echt gut. Es ist eben ein St├╝ck weit auch die Angst vor dem ungewissen. Nicht zu wissen, ob und wann ich mich ├╝bergeben muss. Wom├Âglich mitten im Treppenhaus mit Sofa in der Hand. Ich hab da viel zu viel panisches Kopfkino. Wenn wir heute den Umzug nicht komplett schaffen, ist das nicht so wild. Die bisherigen Vermieter sind meine Familie und Nachmieter sind hier nicht geplant. Aber mein Mann ist aus gutem Grund zu Stolz, Hilfe von meiner Familie anzunehmen, abgesehen von der Kinderbetreuung durch meine Mutter. Von seiner Familie sieht's noch viel schlimmer aus.

    Hall├Âchen, ich hatte vor 2 Wochen die Rotaviren! Ich habe selbst panische Angst vor dem Erbrechen!
    Ich habe bei den Rotavirus nicht erbrochen, mir war elend aber ich habe nicht erbrochen! Also du siehst selbst wenn man sich ansteckt muss man nicht zwangsl├Ąufig Erbrechen!
    Den Umzug w├╝rde ich machen! Magen Darm kann leider von jetzt auf gleich beginnen und da ist es vielleicht gut wenn ihr in der neuen Wohnung seit um euch dort auszuruhen!
    Meine Kinder hatten im Oktober 2018 Norovirus! Ich habe mich nicht angesteckt! Beide habe doll erbrochen und ich habe alles weggewischt! Und es war nix!
    Wir haben ein und das selbe Bad benutzt und trotzdem war nix!
    Mir gibt auch viel Sicherheit in so einer Zeit ein gutes Desinfektionsmittel (bei Am***on erh├Ąltlich ) was Norovirus und Rotaviren bek├Ąmpft!
    Wenn jemand von uns Magen Darm hat spr├╝he ich damit die halbe Wohnung ein! Und ein gutes Hand Desinfektionsmittel!
    Keins aus dem DM oder ROSSMANN die helfen gegen sowas meist nicht!
    Diese Rotaviren hatte ich von Arbeit weil ich in meinem Beruf wirklich 100% Kontakt habe zu den Leuten und deren Ausscheidungen! Aber ich habe mich selbst erst 3 Wochen nach Ausbruch auf Arbeit angesteckt!
    Also sie es so entweder du bekommst es gar nicht den Virus oder du bekommst ihn ganz anders! Mit nur Durchfall oder sogar in abgeschw├Ąchter Form! Oder du hast ihn gerade und merkst gar nix auch das gibt es!
    Also nicht verr├╝ckt machen­čĄŚ du packst das!!!

    Liebe Gr├╝├če und gute Besserung an deinen kleinen Mann!

    Glienchen

    • Danke f├╝r deine Antwort. Wie hei├čt denn das gute Desinfektionsmittel? Ich hab zuletzt schon extra welches aus der Apotheke genommen, aber ob das wirklich hilft, wei├č ich nicht. Mir vergeht ja allein beim Gedanken an Magen-Darm der Appetit. Daher ist mir z.T. schon vor Hunger schlecht...
      Der Umzug l├Ąuft. Die Angst bleibt...

      • Schau mal z.b sowas da steht auch in der Beschreibung das es gegen Noro ist!
        Sowas habe ich immer da und Sterilium Handdesinfektion!
        Aber mach das nicht zum Alltag sondern nur wenn wirklich eine Magen Darm Sache besteht!
        Denn wenn man das Zeug allt├Ąglich benutzt wird man umso schneller krank!­čÖü
        Ja sicher vergeht Dir der Appetit aber ich verrat Dir was! Norovirus Inkubationszeit 2-72 std wenn bis dahin nix kommt dann ist alle gut. Rotavirus 1-3 Tage Inkubationszeit! Wenn bis dahin nix ist, alles gut!
        Also alles oder nix! Aber wie gesagt alles kann nix muss! Und man kann auch Virus Tr├Ąger sein ohne das du irgendwas merkst!
        Man darf sich da nicht verr├╝ckt machen!
        Ich bin in einem Altenheim, wenn ich mich da verr├╝ckt mache, d├╝rfte ich da nicht arbeiten!
        Du wirst es schaffen! Bin ich mir sicher!
        Und dr├╝ber stehen­čĹŹ­čĆ╗­čĹŹ­čĆ╗­čĹŹ­čĆ╗

Top Diskussionen anzeigen