Fotoalbum zum 18.

    • (1) 04.05.19 - 15:49

      Hallo zusammen,
      meine große wird nächstes Jahr 18 😲 ..ich dachte mir, als Zusatz zum Geschenk gibts noch ein Fotoalbum über ihr leben. Meint ihr sowas kommt noch an? 🙄 ich würde auch gerne Auszüge aus ihrer "Krankenakte" und dem Mutterpass + Ultraschallbilder einbauen (gute Idee? 🤔) ich bin unschlüssig... kennt ihr einen guten online bilderservice? Ich hab - wenn ich ehrlich bin - noch nie welche entwickeln lassen. mal zum angucken für Tante und Onkel hab ich immer selbst ausgedruckt. also Tipps bitte! auch für die Gestaltung oder auch *lass den mist, will heute keiner mehr haben*.

      (5) 04.05.19 - 16:46

      Hallo,
      ich finde die Idee gut! Ich würde das nicht zu sehr überladen und vor allem die schönsten Fotos chronologisch abbilden und ein bisschen was dazuschreiben, aber zwischendurch mal was zur Auflockerung (wie etwa Ultraschallbilder, oder auch ein besonderes Bild, was sie vielleicht mal gemalt hat) wertet das Ganze noch mal auf.
      Ich finde, Saal Digital macht gute Fotoabzüge.
      LG

    (7) 04.05.19 - 16:53

    Ich finde die Idee total schön 😍

Hallo

ich bekam so etwas mit 25 von meinen Eltern. Es ist mitunter das emotionalste und ehrlichste Geschenk, dass ich je erhalten habe. Ich liebe es! Blättere oft darin herum und schmökere.

Mach es, selbst wenn sie es mit 18 noch nicht zu schätzen weiß. Später schon.


lg lene

  • (10) 04.05.19 - 17:27

    danke für die Rückmeldung, ich hoffte auf positives Feedback!

    • (11) 04.05.19 - 17:35

      Ich mache es jetzt für meine Tochter, die im Oktober auf die Welt kam.


      Schreib bitte die Reaktion deiner Tochter, damit ich auch eine positive Rückmeldung bekomme.

      lg lene

      PS Mein Mann hat mir sogar gestanden, er beneidet mich um das Buch. Und das soll was heißen bei einem Mann, der nibt so emotional gestrickt ist.

(13) 04.05.19 - 17:45

Ich wollte so etwas auch zum 18. verschenken (ist ja noch ein wenig hin ...) und eigentlich zwischendurch immer mal Fotos ausdrucken für ein "richtiges" Fotoalbum. Wie das so ist mit den Vorsätzen, ist bisher noch nichts passiert. Und auch Ultraschallbilder dazu und Erinnerungen an die Schwangerschaft o.Ä. (ich als Mama mit dickem Bauch und Kind noch drin).
Was ich auch schon finde: Eine Tageszeitung vom Tag der Geburt. Ich glaube, ich habe irgendwo noch eine von der Kleinsten, aber ich glaube, die bekommt man auch über die entsprechenden Lokalredaktionen.

(15) 04.05.19 - 18:03

Ich finde es eine sehr gute Idee- je älter euer Kind wird umso besser wird es das finden. Eine liebevoll gestaltete Erinnerung an die Kindheit blättert man auch später gerne durch.

(17) 04.05.19 - 18:38

Meine sonst so coole 12jährige Enkelin stöbert sehr gerne in den Tagebüchern, die ich ab ihrer Geburt bis heute für sie schrieb. Ihr Baby- und Kinderfotos samt Geschichten liebt sie. Genauso stöbert sie gerne in dem Buch, welches ich über meinen Mann und mich ausgefüllt/bebildert/geschrieben habe, also wie Oma und Opa aufgewachsen sind.
Sie bekommt allerdings die Bücher erst in ein paar Jahren, noch sind es auch für mich schöne Dokumentationen.
Drei meiner Nichten bekamen schon vor 20 Jahren von mir Kinderbilder, Stammbaum, illustriert mit kleinen Geschichten. Bei allen hängen die gerahmten Werke im Flur ;-)
Ich glaube, Du wirst ihr eine große Freude machen können, wenn sie nicht total "familienabgeneigt" ist, wovon ich ja nicht ausgehe.
CEWE Fotobücher sollen sehr gut sein. Ein guter Bekannter macht von jeder seiner Fernreisen eines und ist sehr zufrieden. Sie sind nicht die billigsten, die Blätter brechen aber auch nicht so schnell auseinander wie bei manchen billigen Büchern (schlechte Bindung)
LG Moni

(19) 04.05.19 - 18:38

Hallo
Ich habe meiner Tochter eins geschenkt, aber erst zum Auszug (die Fertigstellung dauerte dann doch länger #schwitz). Ich habe allerdings schon als sie geboren wurde angefangen und dann immer mal wieder ergänzt. Als sie älter wurde, mochte sie es nicht gerne fotografiert zu werden und ich habe es etwas schleifen lassen.
Sie hat sich sehr gefreut und ist froh dass schon so gesammelt bekommen zu haben. Sie hat Freundinnen, die sich daheim rauskopieren dürfen was sie wollen und gegebenenfalls Daten erfragen. Sehr mühsam und für mich irgendwie auch witzlos.
Für die anderen Kinder mache ich das auch. Mit Fotobüchern werde ich nicht warm. Ich schaue ehrlich gesagt einfach immer wo es gerade ein gutes Angebot gibt und bestelle dann gleiche einen größere Menge an Bildern. Das hat mir bisher gereicht.

LG

(20) 04.05.19 - 18:44

Hallo

Ich habe zum 18 Geburstag selbst ein Foto Album bekommen .....

Da war Alles drin. Mutterpass... Kita Zeit, Schule usw.

Ja auch die negativen Momente....

Was einfach dazu gehört. Ich hätte damals tränen in den Augen. Meine Oma hat lange gebraucht dafür....Monate.....

Es ist so schön....

Lg

(21) 04.05.19 - 21:03

Hallo,

Meine Tochter ist der 7. von ihr gibts also nur digitale Fotos. Wahrscheinlich von deiner Tochter auch nur.
Ich mache alle 2 Jahre ein Video aus den Bildern. Chronologisch geordnet, die besten Bilder, die sich mit der Musik rhythmisch wechseln. Ab und zu kleine 3-6 Sekunden Videos dabei.
Zum 18 hat sie dann mal 9 Videoklips. 😀
Ich gucke die Videos zur Zeit wöchentlich an. Sie mag die Videos auch.

(22) 04.05.19 - 22:36

Hallo,

ich habe eines bekommen zum 18. und ich fand es damals nett. Lächeln, durchblättern, zur Seite legen. Und heute? 15 Jahre später. Fällt es noch immer unter die Kategorie nett. Es liegt im Sichtbereich im Wohnzimmer doch es interessiert keinen und meine persönliche Meinung ist, es wäre auch ok wenn es nicht da liegt. Was ich damit sagen will: solch Geschenke kommen immer ganz auf die Person an, manche können damit etwas anfangen, manche nicht. Wenn du das für dich machen möchtest um deinem Kind etwas mitzugeben, mach das :) aber erwarte nicht, dass sie es als Fotoalbum von ihrem Leben sieht, sie wird eher sehen, dass es mit 18 los geht :P

LG

(23) 05.05.19 - 02:59

Hallo,

ich bekam sowas auch von meiner Mutter zum 18. Geburtstag, das ist nun schlappe 36 Jahre her. Ich liebe dieses Album und blättere immer mal wieder darin.
Schon allein die Fotos aus der noch nicht digitalen Ära sind sehenswert.
Das Ganze dann ergänzt durch persönliche Anmerkungen (selbstverständlich handschriftlich), Zeitungsausschnitte (ich war damals im Reitsport aktiv oder auch Artikel meine Schule betreffend), Eintrittskarten meiner damaligen Lieblingskinofilme, Wollreste von Pullovern die sie mir gestrickt hatte, das runde Pappschildchen, welches Neugeborene damals bekamen, usw.
Und es ist wirklich von jedem Jahr was dabei.
Als ich geheiratet habe, hat sie sowas ähnliches gemacht, von all den Vorbereitungen im Jahr vor der Hochzeit.

LG
Merline

(24) 05.05.19 - 10:41

Hier gab/gibt es ein Fotobuch zur Konfirmation von 0-14. Mach ich mit Crewe, die sind gut und haben eine einfache Software.

(25) 05.05.19 - 15:40

Meine Kinder haben sich sehr gefreut über ein Fotobuch mit Bildern und Infos aus den ersten 18 Jahren ihres Lebens. (Töchterchen ist vor einigen Wochen erst 18 geworden)

Top Diskussionen anzeigen