Schwiemu hat Wohnungsschlüssel

    • (1) 10.05.19 - 15:04
      Wernichtfragt...

      Hi ihr Lieben
      Ich bin grad wieder am kochen, wie schon so oft... Ich lebe seit 10/17 mit meinem Freund in seiner Wohnung. Seine Mutter hatte schon vor meiner Zeit immer seinen Wohnungsschlüssel. Im allgemeinen ist sie sehr übergriffig (anderes Thema). Schon oft stand sie bei uns im Wohnzimmer, als ich von der Arbeit kam. Oder ich merke erst im Nachhinein, dass sie da war. Sie kündigt sich nicht an und sagt es auch hinterher nicht, dass sie da war. Wenn wir zu Hause sind, klingelt sie kurz, wenn wir nicht aufmachen, kommt sie mit Schlüssel rein. Wir haben sie schon oft gebeten, uns vorher zu schreiben, dass sie vorbei kommen will. Fast hätte sie uns einmal in flagranti erwischt, zum Glück hatten wir die Klingel gehört, zum anziehen blieb keine Zeit.
      Ich hab auch das Gefühl, dass sie in Schränke und in jede Ecke guckt (das macht sie woanders auch und hats ganz offen erzählt, so warum nicht auch bei uns...)
      Ich möchte jetzt einen Schlußstrich ziehen und ihr den Schlüssel abnehmen. Will aber auch nett dabei bleiben. Sie ist der Meinung, ich mag sie nicht, was aber eigentlich nicht stimmt, sie macht uns nur einfach das Leben schwer und das nehme ich nicht einfach so hin. Wie soll ich das ganze angehen ohne einen riesigen Streit vom Zaun zu brechen?

      • Deinem Freund gehört anscheinend die Wohnung, es ist seine Mutter - soll er sich drum kümmern!

        • So einfach ist es nicht. Das mit den Überraschungsbesuchen hat er schon mal angesprochen, dass sie sich bitte vorher melden soll. Hat sie 1x gemacht, danach nie wieder. Er hat kein Problem damit, dass sie den Schlüssel hat, er hat ihn ihr ja auch gegeben. Er meinte, wenn es mich stört, soll ich auch mit ihr reden.
          Meist ist er ja auch nicht zu Hause oder bemerkt es nicht, dass sie da war. Ich merke sowas sofort. Mich stört es, dass jemand bei uns zu Hause ist, ohne dass wir da sind. Ihn halt nicht.

          • Für mich wären sowohl die Mutter als auch dein Freund ein gleichwertiges Problem.
            Mein Mann hätte auf jeden Fall etwas dagegen, wenn die Mutter einfach so reinkommt wann sie will, besonders um nur zu schnüffeln.

            Und da habe ich noch eine Frage: warum habt ihr solche Angst vor einem Streit mit ihr? Ihr seid doch im Recht. Schlüssel her und sie ist halt beleidigt oder ihr lasst ihr den Schlüssel, habt kein Rückgrat und solltet euch nicht weiter beschweren bzw du dich.

            • Es ist wirklich eins der wenigen "Probleme", die ich mit meinem Freund habe, ich bin eigentlich eine sehr glückliche Frau.
              Er möchte den Stress mit ihr umgehen, da sie eine sehr labile Frau ist. Sie wird schnell beleidigt und wir zwei sind eigentlich sehr friedliebende und harmonische Menschen. Natürlich lässt man sich nicht alles gefallen aber diese Geschichte wird eine lange Spur hinter sich herziehen.

              • Ihr habt zwei Möglichkeiten.
                Entweder Schlüssel abnehmen und in kauf nehmen, dass sie beleidigt ist.
                Oder eben hinnehmen, dass sie unangemeldet rein und raus geht, wie es ihr passt.

                Ich persönlich fände es furchtbar.
                Da würde ich ne klare Grenze ziehen.
                Sie kann gerne kommen, aber eben mit Anmeldung!

      Ich würde auch sagen:
      Er soll ansprechen, dass ihr mehr Privatsphäre braucht. Traut er sich nicht den Schlüssel zurückzufordern? Dann müsst ihr eben gemeinsam das Schloss austauschen und sie steht plötzlich vor verschlossener Tür. Dann hat er das Gespräch eben später an der Backe.

      • Ihn stört es nicht so sehr wie mich. Er kennt seine Mutter und möchte diesen Ärger umgehen, indem er alles beim alten belässt. Wenn es mich stört, soll ich es ansprechen, hat er gesagt.
        Mit schloß austauschen hab ich auch schon überlegt, hab noch eins im Keller, und ihr dann einfach sagen, wir haben vom alten Schloss ein Schlüssel verloren, damit wir den Ärger mit ihr umgehen.

        • Dann würde ich den Rücken gerade machen und sie direkt bitten den Schlüssel zurück zu geben.
          Wenn du das Schloss tauschst, dann wird er ihr im schlimmsten Fall ja direkt wieder einen geben. Es gäbe ja aus ihrer Sichtweise keinen Grund ihr keinen zu geben.

          • (10) 10.05.19 - 15:29

            Nee das haben wir schon besprochen, wenn wir umziehen, kriegt sie keinen Schlüssel, da sind wir uns einig, er möchte einfach nur keinen Stress mit ihr, indem er da jetzt drin rum rührt.

            • (11) 10.05.19 - 15:39

              😂 Dann würde ich ihm in den Hintern treten und das Gespräch mit ihm zusammen führen. Wenn er sich nicht alleine traut und jemanden braucht der ihm das Händchen hält...
              Er muss sich entscheiden was er möchte. Wenn es ihn stört, dann muss man der Mutter den Schlüssel wegnehmen. Und da es für ihn okay wäre ihr keinen neuen Schlüssel zu geben scheint es ihn ja doch irgendwo zu stören. Dir also den schwarzen Peter allein zuzuschieben ist nicht wirklich gerecht.

              • (12) 10.05.19 - 15:43

                Ihm macht es ganz einfach nichts aus. Er hat nen Arsch in der Hose, aber wenn es ihn nicht wirklich juckt, dann hält er die Klappe. Ich werde nochmal mit ihm darüber sprechen, damit wir es gemeinsam ansprechen bei ihr. Ich befürchte, wenn ich es ganz alleine anspreche, dann bin ich unten durch für alle Zeiten. Dem Sohn vergibt man eher als der zukünftigen Schwiegertochter.

                • (13) 10.05.19 - 17:36

                  Finde ich gut. Gespräche sollten immer der erste Weg sein.
                  Meine Argumentation ihm gegenüber wäre: Ich weiß, dass es dir nicht so viel ausmacht. Mich stört es aber wenn jemand ungefragt in unserer Wohnung steht. Hier ist auch mein Rückzugsort. Bitte lass es uns gemeinsam ansprechen denn es wäre mir wichtig, wenn du mich dabei unterstützt.

                  Gegebenenfalls würde ich ihm auch einfach von deiner Befürchtung erzählen. Es sollte ja auch für ihn erstrebenswert sein, dass seine Mutter dich auch mag. Damit auch DU dich wohl fühlst.

                  Jep, das befürchte ich auch.

                  Dein Mann scheut den Streit mit seiner Mutter, das kann ich ja sogar nachvollziehen. Mach ihm mal klar, wieviel Streit vor der Tür steht, wenn DU seiner Mutter eine Ansage machst - DIR wird sie nicht so schnell vergeben wie ihm.

                  Wenn er auf diese klare Argumentation nicht eingeht, ist er entweder doof oder ein Waschlappen, sorry.

                  Falls ihr eine klare Ansage aufgrund des labilen Zustandes der Mutter nicht machen wollt: Schloss wechseln mit der Begründung, ihr habt den Schlüssel verloren. Beim neuen Schloss sind nicht genug Ersatzschlüssel dabei. Leider. Nein, das ist so ein super-duper-sicheres Schloss, die kann man auch nicht nachmachen. Leider.

                  Aber es sollte ihn schon belangen dass es DICH stört!
                  Das Argument „ihn juckt es nicht!“ zählt doch gar nicht! Denn in einer Beziehung geht es nicht nur um EINEN sondern um das was BEIDE juckt!

                  Du redest Dir sein Verhalten schön, das ist schon das erste Problem!

                  Das zweite ist dass ihr euch von seiner Mutter gängeln lasst und zwar nicht zu knapp!

                  Lieber tausend ausreden auflisten weshalb man ihr nicht klipp und klar den Schlüssen abnimmt statt einmal Tacheles zu reden!

                  Dann lass halt alles wie es ist und ärgere dich weiter! 🤷🏼‍♀️

            und nacher akzeptiert er den Stress, wenn sie für eure neue Bleibe einen Schlüssel will und er nein sagt?

            Ich glaube auch da wird er einknicken.


            lg lene

            • Das wird er sicher nicht. Es geht nur darum, dass er ihr den Schlüssel gegeben hat, als er Single war. Es ist dann jetzt einfach blöd, nach so vielen Jahren ihn wieder zurück zu fordern. Mein Freund ist sicherlich kein Mensch, der sich belabern lässt oder schnell nachgibt. Vor allem, wenn wir in der Nähe meiner Eltern wohnen werden, ist es wohl auch für Schwiegermama logisch und verständlich, dass meine Eltern den Schlüssel bekommen. Und die bewahren den zu Hause auf der würde erst zum Einsatz kommen, wenn wir es explizit wünschen.

      Warum so umständlich? Sag doch gleich, dass du deinen Schlüssel verloren hast und jetzt ihren braucht. Was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß. Problem gelöst, oder?

Ist das für deinen Herzallerliebsten völlig okay, wenn Mutti so heeumschnüffelt??
Ich hätte schon längst, also 2017, selber das Schloss ausgetauscht, oder ich wäre schreiend weggerannt - mit oder ohne Herzallerliebsten ;-)!

  • Es stört ihn nicht so sehr, ist ja seine Mutter. Er hat ja sein Leben lang mit ihr zusammen gelebt, bis vor einigen Jahren. Kann ich auch verstehen, Männer sind da nicht so empfindlich.

Dein Freund findet das okay, wenn seine Mutter in eurer Wohnung ist, oder wieso sagt er nichts? Ich würde ja sagen: Das hat er zu regeln.
Wenn ihr zuhause seid, könnt ihr ja den Schlüssel innen stecken lassen, dann muss sie klingeln (außer ihr habt ein Schloss, das von beiden Seiten "funktioniert").
Ich würde mir auch verbieten, wenn jemand ohne meine Zustimmung meine Wohnung betritt und dann vielleicht noch in meinen Sachen wühlt. Welche Gründe gibt sie denn an, eure Wohnung einfach so zu betreten? Was zur Hölle sucht sie da?
Und wenn ihr da seid, hat sie zu klingeln. Das ist doch selbstverständlich? Wenn sie das nicht einsieht: Schlüssel her. Wenn sie sich wehrt: Schloss auswechseln.

  • Das hab ich tatsächlich auch schon letztes Wochenende gemacht, aber sie kommt meistens in der Woche, wenn wir arbeiten. Hab schon das Gefühl, dass es ihr lieb ist, wenn wir nicht da sind.
    Sie bringt uns immer was, alte Vorhänge oder alte Schrottreife Handtücher, die Sie von Nachbarn bekommen hat. Ich möchte das alles nicht haben, es landet alles in der Tonne. Manchmal bringt sie was zu essen. Hab das Gefühl, sie braucht nur nen Vorwand.
    Sie kontrolliert immer die Wohnung, ob alles sauber ist oder ob ich mal wieder zu faul war zum Staub wischen...

    • Sorry, aber Du bist doch erwachsen. Wie kannst du so ein Verhalten zulassen? Ansprechen, Schlüssel abnehmen, Feierabend.

      • Ich habs nicht von Anfang an gefordert und jetzt ist es halt irgendwie schwer, ich kenne sie, sie ist sehr labil, man möchte sie nicht unnötig aufregen. Oft stecken wir Kinder wegen ihr zurück. Nur jetzt geht es beim besten Willen nicht mehr.

        • "sie ist sehr labil, man möchte sie nicht unnötig aufregen."

          Und genau das weiß Schwiegermutter sehr gut auszunutzen... lasst es doch darauf ankommen. Was soll denn passieren? Dann schmollt sie eben!

          Habt ihr einen Schlüssel von ihrer Wohnung? Nein? Dann frag sie doch danach und dreht den Spieß um. Gibt sie euch keinen, dann frag mal, warum nicht - und fordere euren Schlüssel aus den gleichen Gründen zurück.

          Mein Vater wohnt gegenüber von uns und hat auch einen Schlüssel für unser Haus so wie wir für sein Haus und auch das der Schwiegermutter. Es gibt klare Regeln für ihn: wenn wir da sind und kein Schlüssel draußen steckt / die Haustür im Sommer zu ist,, hat er zu gehen oder kurz anzurufen. Sind wir nicht da, kann er gerne rein gehen (er schaut auch nach unseren Hunden etc.), aber er hat nichts zu durchwühlen.
          Anfangs kamen öfter Kommentare wie "ihr könntet auch mal wieder die Küche aufräumen / staub wischen /etc." - ich hab ihm daraufhin ein Staubtuch in die Hand gedrückt, ihm gesagt, wo die Spülmaschine ist, der Staubsauger etc. - wenn es ihn stört, darf er gerne putzen. Seltsamerweise war es dann doch nicht sooo schlimm ;-).

          Wir klingeln bei ihm und meiner Schwiegermutter grundsätzlich. Außer wir haben kurz vorher telefoniert und gesagt bekommen, dass wir direkt rein kommen können.

          Ich würde da gar keinen Bohei machen. Wenn sie Schränke durchwühlt - es gibt Mausefallen #rofl. Wenn sie meint, es ist nicht sauber genug: leg einen Zettel hin mit dem Hinweis, wo sie Sachen zum Putzen findet... oder stell eine Kamera auf, mit der du die Wohnung überwachen kannst (gibt es auch mit Sprachfunktion) und am Handy alles siehst. Mit Sprachfunktion ist witzig (haben einige meiner Bekannten wegen den Hunden)... wenn sie es nicht weiß, dann könntest du dann reagieren #rofl. Sucht sie was, kannst du ihr spontan helfen...

          VG
          Kim

Top Diskussionen anzeigen