Kommunion Österreich

Hallo!
Ist es üblich in Österreich Geldgeschenke zu machen?
Unser Nachbarsjunge hat Kommunion,wir haben kaum Kontakt aber schenkt man aus Höflichkeit etwas Geld 10-20 € in einer Karte? Wohnen erst 2 Jahre in Ö.
In Deutschland war es in der Nachbarschaft üblich Geld zu geben.

Ich weiss nur nicht wie hier die Sitten sind oder ob es eher nicht so angebracht ist.

Kann mir jemand da weiterhelfen?
Viele Grüsse und Danke!😊

Geld zur Kommunion Nachbarskind Österreich

Anmelden und Abstimmen

Wenn ihr keinen Kontakt habt ist das nicht notwendig.. Wenn man eingeladen ist dann ja, wenn nicht, dann schenkt man nix

Ok danke dir!!😊

Hallo! Das ist total lieb, dass ihr euch da Gedanken macht!!! Aber hier bekommt man nur kleine Geschenke von den Familienangehörigen oder den Freunden, die evt. eingeladen sind.

Viele liebe Grüße
von der Schneefrau

Ja ich glaube ich werde da auch nichts schenken.Ich weiss bei der Familie eh nicht was richtig ist,sie sollen das schliesslich nicht falsch verstehen bzw.empfinden...ich glaube dann halte ich mich oder wir uns da besser zurück.Danke dir!

Das kommt auf die Region an.

Ich bin aus Deutschland und hier war es nicht üblich Geld zu geben.
Nur von Gästen/Verwandten.

Von dem Brauch Nachbarn etwas zu geben, habe ich hier zum ersten mal gelesen.

Bei Freunden in Ö ist es in Region 1 üblich dem Nachbarskind gute Wünsche auf den Weg mitzugeben, in Region ist es nicht üblich.

Wenn du unsicher bist und andere Nachbarn auch kennst, kannst du diese fragen. Diese kennen die Region und Gepflogenheiten vielleicht etwas besser oder können dir Tipps geben.

Wir wohnen sehr ländlich.Insgesamt 4 Häuser mit je einer Familie und diese sind auch alle miteinander verwandt.
Nur genau mit dieser Familie die Kommunion feiert haben wir keinen Kontakt.

Naja ein 10er und ein paar liebe Worte in einer Karte bringen keinen um. Und vielleicht habt ihr fortan Kontakt zu dieser Familie :)

Selbst nur eine Karte mit ein paar netten Worten fände ich in Ordnung und würden einen nicht „doof dastehen“ lassen falls alle anderen etwas schenken.

weiteren Kommentar laden

Bei uns ist das auch unüblich, obwohl wir aus Deutschland kommen. Bei unsere österreichischen Verwandten ein paar km weiter ist es genauso unüblich.
Außer natürlich man ist mehr als nur Nachbarn. Wenn man mit der Familie des Kommunionkinds befreundet oder sogar verwandt ist, dann gibt man durchaus eine Kleinigkeit, auch wenn man nicht direkt eingeladen ist.

Hallo,
ich komme zwar nicht aus Österreich aber alleine schon die Tatsache, dass es nur insgesamt 4 Häuser mit je 1 Familie bei euch sind, würde ich eine Karte mit 10 € geben.
Aus meiner Sicht wirkt es bei einem so kleinen Ort merkwürdig, wenn ihr evtl bei den anderen etwas schenkt (wenn denn ein größeres Ereignis stattfindet) nur bei der Familie nicht.

Liebe Grüße
mckiki

Nein...das verstehst du falsch.
Wir wohnen ländlich aber nicht in einem kleinen Ort.
Nur hier in Ö ist es oft so das an einem Fleckchen ein paar Häuser stehen und wenn man 200m weiter geht kommen die nächsten Häuser,es ist nicht alles so voll gebaut wie in D in der Stadt.

Wohne aber trotzdem in einer sehr grossen "Stadt" im tiefsten Ö.😊

Das ist ja ein lieber gedanke von euch! 💕

Aber auch ich sage, dass das unüblich ist hier. Ich hab damals von den nachbarn auch nix bekommen. Nur von den eingeladenen mitfeiernden! 😊

Danke dir für deine Antwort!
Man weiss irgendwie nicht wie es richtig ist.Andere Länder, andere Sitten....wobei es ja anscheinend in Deutschland auch nicht überall Sitte ist.Ich kenne es nicht anders das man in D in der Nachbarschaft was gegeben hat.Und hier weiss man nicht ob die jenigen sich nachher darüber empören,weil hier eben vieles anders ist und es nachher falsch aufgefasst wird.
Die jenigen die in D leben können das jetzt vielleicht nicht nachvollziehen aber hier in Österreich ist vieles anders was bei uns normal ist und wo man dann schon mal barsch angschaut wird.

Danke euch allen für eure Antworten!!

Die Umfrage lässt auch erkennen das da die Meinungen auseinander gehen.50 zu 50 bei 12 Stimmen....😐

Auch in D würde ich unter den Voraussetzungen nichts schenken ("haben kaum Kontakt"). Zu Ö kann ich nichts sagen, würde aber, egal wo, nichts schenken. VG

Bin aus OÖ - nein ist hier nicht üblich :-)