Der Internationale Tag der Familie - ein Feiertag?

Sollte der Internationale Tag der Familie ein gesetzlicher, arbeitsfreier Feiertag sein?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 15.05.19 - 12:00

      Liebe Community,

      wie ihr vielleicht schon wisst – oder auch noch nicht –, heute ist der Internationale Tag der Familie, ein offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen. Der Deutsche Familienverband (DFV) hat angeregt, den Internationalen Tag der Familie zu einem arbeitsfreien gesetzlichen Feiertag zu machen:

      „Ohne Familien ist kein Staat zu machen“, sagt Klaus Zeh, Präsident des DFV. „Die Bundesregierung setzt mit einem Familien-Feiertag ein weit sichtbares Zeichen und schärft das Bewusstsein für die vielfältigen Leistungen von Familien, von der die gesamte Gemeinschaft profitiert. Der Familie Zeit füreinander zu lassen, ist Ausdruck einer modernen und zukunftsgewandten Familienpolitik.“

      Was haltet ihr davon?

      Was könnte und sollte der Staat eurer Ansicht nach machen, um ein Zeichen für Familien zu setzen?

      Viele Grüße

      Raffael vom urbia-Team

      • Hallo


        "Was haltet ihr davon?"


        Ob nun Feiertag oder nicht, ändert in unserer Familie wenig, da wir trotzdem arbeiten müssen und nichts Unternehmen könnten. Es würde nur bedeuten das Kindergarten und Schule zu sind...
        Aber wenn es vielen Familien einen schönen Tag bieten würde bin ich dafür 👍 familienzelt kommt (in meinem bekanntenkreis) in jeder Familie zu kurz.




        "Was könnte und sollte der Staat eurer Ansicht nach machen, um ein Zeichen für Familien zu setzen?"

        Ich denke der Staat hat ganz andere Probleme als einen Feiertag.... Zeichen für Familien zu setzen?

        Den Mindestlohn an die Kinderanzahl anpassen.

        Kostenlose Bildung für alle Kinder.

        Gewisse Berufsgruppen attraktiver gestalten, hier im Umkreis herrscht Lehrermangel. Bei Bekannten fehlen massenhaft Erzieher. Aber auch Pflegepersonal fehlt hier an jeder Ecke.

        Mehr Angebote auch für kleinere Kinder und Kinder die aus finanziell schwierigen Verhältnissen kommen.

        Und Und und.
        Es gibt so viel zu tun.


        Aber evtl bekommen wir ja bald einen Feiertag dazu. Immerhin 👏 wollen wir mal die Ansprüche nicht zu hoch stellen...


        LG

        Wenn man sich europaweit umsieht oder auch weltweit, tut der Staat schon eine ganze Menge für Familien. Ein "Zeichen" muss da nicht extra noch gesetzt werden. Für uns ist jeder Sonntag ein "Familientag" :-)!

        Mal ne blöde Frage:
        Würde dieser Feiertag für alle gelten oder wirklich nur für arbeiter/angestellte die zuhause Kinder haben?

        Denn wenn es nur für die mit Kinder zuhause ist, find ich es unfair. Ich würde mich unwohl fühlen wenn ich zuhause bleiben kann, während meine Arbeitskollegen die singel sind und keine Kinder haben arbeiten müssten. Für alle wäre es ok, jedoch gibt es e schon soviel Feiertage und in vielen Berufsgruppen ist dies sowieso unnötig da sie an Feiertagen arbeiten müssen.

Top Diskussionen anzeigen