Warum ich nicht noch ein Kind bekommen kann

    • (1) 26.05.19 - 20:01
      EinzelKindMutti

      Ahoy!

      Der Thread ist nicht so ganz ernst gemeint. Aber vielleicht kennen es ja einige von euch, die ewige Frage mach einem weiteren Kind, egal wie viele man schon hat.

      Ich habe nur ein Kind, aber ich kann auf keinem Fall ein weiteres bekommen. Mit einem neuen Kind müsste ich nämlich:

      - meine Ordnung auf dem Wäscheständer neu sortieren

      - mir wieder super nervige Kinderserien angucken

      - wieder anfangen mit Krabbelgruppen, Muttigruppen und dem ewigen Vergleich "aber mein Kind kann schon..."

      - überhaupt erstmal einen (mehr oder weniger sinnvollen Namen finden)

      Und wieder Windeln wechseln, mich anspucken lassrn, ewig viel Bauchweh lindern.

      Natürlich gibt es auch realistische Gründe, zu wenig Geld, zu wenug Platz und keinen Mann der mir ein kind machen kann, aber die sind zu sinnvoll und zählen nicht ;)

      Und wie sieht es beineuch aus? Habt ihr auch so gute Gründe gegen weitere Kinder?

      Liebste Grüße
      EinzelnkindMutti und ihr Mausbär (6)

      • Der Grund gegen ein weiteres Kind ist ganz einfach – wir sind komplett. Dieses Gefühl ist total realistisch und hat sich nie geändert

        Abgesehen davon sind meine Kinder jetzt so groß. Ich finde es richtig toll, dass ich sie unter 1000 Leuten verlieren kann und sie trotzdem wieder finde. Ich finde es super, dass ich sagen kann ihr geht jetzt da und dorthin, macht dies und das, wir treffen uns dann und dann, das klärt ihr euch unter euch…

        Ich fand das erste Lebensjahr richtig toll mit diesen Babys, die die Welt entdecken. Ich fand sie im dritten Jahr richtig putzig und süß und fand es schön die Welt zu entdecken… Und jetzt sind sie so (6,8 und 8) und jetzt ist es perfekt – man kann mit ihnen reden, es sind richtige Menschen, jedes Wort das ich sage wird aufgesaugt. Sie können mir argumentativ gegenüberstehen, erklären mir ihre Sichtweisen, sie sind intelligent, sie sind Persönlichkeiten und alles was ihr mit ihnen machen kommt auch wirklich irgendwo an

        Ich liebe diese Altersstruktur und am liebsten würde ich sie für immer behalten! Ein neues Baby dazu? Bloß nicht!

        (3) 26.05.19 - 20:21

        Nein und ich finde das nicht lustig.

        Viele können keine Kinder oder keine weiteren Kinder bekommen.

        • Aber deshalb ist es doch trotzdem legitim, wenn jemand anderes sagt, dass er keine oder keine weiteren Kinder möchte.

          (6) 27.05.19 - 07:48

          Mag sein, aber daran können Eltern nix ändern.
          Stell dir aber vor jemand bekommt auf einmal nach Jahren doch endlich ein Kind, darf derjenige dann niemals jammern über anstrengende Phasen? Meinst du dass die Eltern dann die ganze Zeit über nur noch breit grinsend durchs Leben laufen?

          Kinder sind anstrengend und es braucht ab und an Ironie um damit zurecht zu kommen.

          Mona

      Definitiv die Wäsche. Ich habe jetzt 2 Kinder und mit einem 3. bräuchte ich ne eigene Wäschefrau. 😅

      Hey,

      ich muss grad lachen. Denn tatsächlich war mir das mit der Ordnung auf dem Wäscheständer nicht bewusst als wir uns für unser drittes Kind entschieden haben.
      Mein Mann wäscht sein Zeigs selbst. Dann war immer links und rechts meins, hinten die drei Stangen Kind 1 und die vorderen 3 für Kind 2. Jetzt hab ich für Kind 1 die hinteren 2 Stangen, Kind 2 die vorderen 2 und das Baby hat die 2 Stangen in der Mitte. Zum Glück passt ja eh nicht mehr Wäsche in die Maschine...also Platz ist genug. Nur die Umgewöhnung...furchtbar.
      Hätt ich da vorher dran gedacht hätten wir kein Kind mehr bekommen. 😜

      LG bomimi

      • Ernsthaft du hängst das Zeug nach System auf???? Da muss man ja bei jeder Maschine in etwa gleichviel von jedem waschen, damit keiner die Stangen vom anderen nutzt. Ganz ehrlich ich hänge zwar nix auf Ständer weil Trockner und im Wäscheraum Leinen hängen. Aber ich achte lediglich beim aufhängen von Socken darauf das das jeweilige Paar zusammen nebeneinander hängen.^^ Den Rest sortiere ich nur beim abhängen.

        • Das mit dem Nebeneinander der Socken hat mir mein Mann erst gezeigt. Zu Hause bei Mama wars wild durcheinander, wo Platz war. Aber ich habe dann die Socken sortiert und nach Länge und Gummiausgeleiertheit zusammengelegt. Das hat mich wahnsinnig gemacht, wenn die Beschaffenheit nicht zusammenpasst.

          War aber immer nett, Samstag nachmittag - Mama bügelt und ich mach die Unterwäsche. Daneben ein Peter Alexander Film im TV und Schoko und später Sekt und quatschen.


          Ich glaub, ich frag meine Mama was sie dieses Wochenende macht 😃


          lg lene

          Nee, so streng bin ich nicht, wenn von einer Person mehr Sachen da sind darf durchaus mal eine Stange des anderen belegt werden.🤣
          Ja is halt ne Macke...is doch nicht schlimm. Und gsnz ehrlich, ob ich nun nach Personen schon beim aufhängen, wo ich eh aich jedes Teil in die Hand nehme, achte oder nachher beim abhängen sortiere....warum dein Syszem jetzt vorteilhafter
          Ist müsstest du mir dann mal kurz erklären.

          • (12) 27.05.19 - 12:50

            Ich find das lustig, dass noch jemand so eine Macke hat wie ich :-D Wir haben hier einen "Gemeinschaftswäscheplatz" für alle Hauseigentümer, da ziehe ich dann zum Waschtag 5-6 Leinen. Da ich noch für meinen Opa mitwasche, sind die hinteren beiden Leinen für ihn, dann kommen Handtücher, Bettwäsche etc., dann unsere Sachen, die vorderen beiden Leinen sind fürs Kind :-)

            Ich hab das mal so angefangen, weil es so niedlich aussieht, wenn man den Berg hochläuft und ganz vorne hängen diese süßen winzigen Strampler #verliebt Und nun ist Kind 4 Jahre - und stramplerfrei - und seine Wäsche hängt immer noch vorn #rofl

      (14) 27.05.19 - 08:36
      EinzelKindMutti

      Immerhin weißt Du wovon ich rede! Ich habe auch meine zwanghafte Ordnung am Wäscheständer, Sohnemann hat die langen stangen, die ersten 2 für Pullis, danach 2 für hosen, 2 für t-shirts und und 2 für unterwäsche/socken.mein Kram kommt an die Flügel, links oberteile, recjts hosen.

      Und wenn jemand meine ordnung zerstört, hänge ich alöes wieder um, bis es passt.

      Da passen weder ein neuer mann, novh ein neues Kind hin.

(16) 26.05.19 - 21:55

Der Grund meines Mannes ist auch gut:
Das Gehirn kann sich 7 Dinge merken, ohne sich über anstrengen zu müssen. Tja, Name Frau, Mutter, Vater, Schwiegermutter, Schwiegervater, Kind 1 und Kind 2 VOLL
gilt auch für Geburtstage etc. ;-) kein Platz für Kind 3

(19) 26.05.19 - 21:59

du schreibst ja das dein Thread nicht so ganz ernst gemeint ist es gibt sicher einige manchmal auch egoistische Gründe warum man nicht noch ein Kind bekommen möchte .
Ich fühle mich komplett und denke das ich meinen Soll mehr wie erfüllt habe.

Realistische Gründe gegen noch ein Kind sind für ein weiteres Kind fehlt der Platz -Zimmer im Wohnkeller finde ich keine so gute Alternative also müssten wir anbauen oder ein paar Jahre warten bis eins unserer großen Kinder ausgezogen ist . Organisatorisch sind wir mit unseren Kindern den ganzen vielen Terminen und Hobbies absolut ausgelastet mit noch einem Kind müssten alle zurückstecken + irgendwann möchte ich auch mal freier werden

Egoistische Gründe warum ich nicht noch ein Kind möchte sind :
ich möchte nicht nochmal schwanger sein nicht nochmal diese Ängste und Sorgen haben. Ich war nie gerne schwanger + in fast jeder Schwangerschaft hatte ich irgendwas vom Kopf her hat es das mit jeder Schwangerschaft schlimmer gemacht . Ich möchte nicht noch einmal das Gesamtprogramm durchziehen . Von vorne anfangen möchte ich auch nicht mehr Baby bis Ende Kindergarten noch ok aber danach die Jahre mit Schule , Pubertät - nein .

(20) 26.05.19 - 23:45
Hintergrund erforsch

Warum und vor wem rechtfertigst du dich überhaupt?

Ich hätte hier ideale Bedingungen für ein Kind. Ich will derzeit aber einfach keins. Thema erledigt.

Nein, ich hab keine Gründe gegen ein Kind.
Ich hatte nach dem dritten Sohn einfach keinen weiteren Kinderwunsch mehr;-).

Wir haben drei Kinder und werden auch ständig gefragt, wann das Vierte kommt und warum wir denn kein Viertes wollen? Kinderlose Freunde fragen sogar, ob wir nicht "gemeinsam" ein Kind bekommen, damit ihr erstes Kind dann einen gleichaltrigen Spielpartner hat 🙈
Am Platz im Haus und am Geld fehlt es nicht, aber wir wollen einfach kein Viertes. Wir fühlen uns komplett. Das wird oft nicht verstanden 😉

Top Diskussionen anzeigen