Umarmen eure Freunde eure Kinder?

    • (1) 29.05.19 - 23:08

      Hallo zusammen,

      der Mann eines gut befreundeten Paares umarmt beim Begrüßen unsere Tochter, hebt sie dabei hoch und hält das auch so 30 Sek. lang. Auch setzt er sich gerne zu unserer Tochter aufs Sofa und legt den Arm um sie während wir anderen noch im Wohnzimmer am Esstisch sitzen. Unsere Kleine mag ihn und fordet das auch manchmal ein. Mein Mann findet das nicht normal. Er sagt, bei ihm klingeln die Alarmklocken und bat mich darum mit unserer Kleinen darüber zu sprechen. Was denkt ihr? Werden da Grenzen überschritten? Wie ist das bei euch?

      Danke für eure Einschätzung.
      Viele Grüße

      • Hallo.
        Wie alt sind denn die kinder? Und wie nah ist die freundschaft denn?

        Also mein mann hat einem sehr guten freund. Der nimmt meine kleine immer auf den arm und kibbelt sie und so. Sie ist 6. Sie geht auch immer auf ihn zu und will dass er das macht.
        Wenn deine tochter es auch will ist es doch ok.
        Freunde die einem nicht so nah stehen machen es nicht.

        Lg

      🙄
      Bei uns ist dies absolut normal...

    • Das ist bei uns, ehrlich gesagt, völlig normal. Ich persönlich finde es auch schön, wenn Freundschaften meiner Tochter so zugetan sind und ihr zeigen, dass sie erwünscht ist. Natürlich könnte man überall etwas Schlimmes vermuten...… dann verpasst man aber wunderbare Beziehungen zu Menschen.

      Hallo,

      ich finde das ehrlich gesagt nicht schlimm. Wir haben viele Freunde und ich war die erste im Freundeskreis, die Kinder hatte. Unsere Kinder wurden oft geknuddelt oder auf den Arm oder auf den Schoß genommen. Auch kam es häufig vor, dass sich dann einer der Erwachsenen mit dem Kind aufs Sofa gesetzt hat und ein Buch angeschaut hat. Sicherlich wurde da auch der Arm um das Kind gelegt. Ich mache das auch ganz automatisch wenn ein Kind sich zu mir setzt. Ich finde da ist nichts schlimmes dabei. Gerade die kinderlosen Freunde haben das häufig gemacht. Egal ob Mann oder Frau. Jetzt sind meine Kinder groß und 3 Paare im Freundeskreis haben noch sehr kleine Kinder. Ich nehme diese auch hoch, umarme sie. Mein Mann ebenfalls. Genauso wie die anderen unserer engsten Freunde. Meine Freunde mögen unsere Kinder und ich mag die Kinder unserer Freunde. Natürlich würde ich das nicht gegen den Willen des Kindes machen. Aber wenn das Kind die Nähe sucht, finde ich das nicht schlimm und ungewöhnlich. Meine Tochter war immer ganz fixiert auf einen Freund von uns. Wenn er kam waren wir abgeschrieben. Er hat sich auch viel mit den Kindern beschäftigt. Auch damals mit den Großen schon. Er kann sehr gut mit Kindern umgehen und die Kinder lieben ihn. Ich würde da nie einen Hintergedanken vermuten. Ich denke, es kommt immer darauf an wie eng die Eltern zu der Person stehen und von wem der Kontakt ausgeht bzw. ob das Kind sich wohl fühlt.

      LG
      Michaela

    • Ich fänds schön, wenn unsere Freunde so auf die Kinder anderer bzw. wir gegenseitig so auf die Kinder zugehen könnte.
      Bevor nichts konkretes vorfällt, würde ich keine Vermutungen anstellen, sondern mich freuen.

      (8) 30.05.19 - 00:47

      Hallo, das Problem hat dein Mann und der kann und sollte es meiner Meinung nach auch behalten. Dein Mann sollte eventuell dennoch rausfinden woher seine Alarmglocken kommen, denn diese lesen sich vollkommen übertrieben.
      Umarmt dein Mann andere Menschen zur Begrüßung?

      Solange eure Tochter gerne umarmt wird, wird die wichtigste Grenze, in diesem Fall, eingehalten. Alarmglocken sollten angehen, wenn es gegen den Willen des Kindes geschieht.

      Gruß Sol

      Hallo ich finde es völlig normal. Ist doch nichts schlimmes dabei ganz im Gegenteil...kann es sein, dass dein Mann etwas eifersüchtig ist auf die Beziehung von deiner Tochter und dem Freund?
      Ich bin zwar erst schwanger mit dem ersten Kind, ich weiß aber jetzt schon, dass der Kumpel meines Freundes den, die kleine auch Umarmen wird. Der ist einfach so ein Typ dafür denn man einfach mag und gerne um sich hat...
      Ich würde dies auch niemals unterbinden es sein denn es würde komisch werden...aber Umarmen, Spielen oder kuscheln(normal) finde ich nicht schlimm ganz im Gegenteil.

      (10) 30.05.19 - 05:28

      Ich habe viele männliche Freunde und Bekannte, die den Zwerg gerne hochnehmen und ihn zum Lachen bringen wollen. Bei keinem davon habe ich ein schlechtes Gefühl.

      Allerdings finde ich, dass man die Alarmglocken deines Mannes nicht ignorieren sollte. Wenn ihm etwas komisch vor kommt dann hat das vielleicht einen Grund.
      Man muss nicht gleich vom schlimmsten ausgehen, aber sprecht doch beide gemeinsam mal mit deiner Tochter darüber. Ganz allgemein gehalten, dass sie mit niemandem mir geht und sich von keinem anderen Anfassen lassen muss.

      Hallo

      hat dein Mann Angst, dass eurer Tochter etwas bei dem Freund passiert? Dann wäre ich über die Freundschaft der beiden überrascht.
      Oder hat er Angst, dass die Kleine zu vertrauensseelig ist?


      Es hängt von der Art der Freundschaft der beiden ab. War es immer schon so? Hat er die Tochter auch als Baby so eng gehabt? Dann gehört es einfach für die beiden so.
      Fordert die Tochter das plötzlich ein und der Freund spielt halt mit? Berührt er sie dabei "anständig"?

      Es ist aus der Ferne etwas schwer zu beurteilen mit deinen Angaben.


      lg lene

      Warum hast du denn da so ein ungutes Gefühl? Vertraust du deinen Freunden nicht?
      Wenn ich mal unsere Freunde so durchgehe, ich hätte bei keinem ein ungutes Gefühl, wenn er/sie unsere Tochter umarmen und hochheben würde. Ich würde das eigentlich sehr süß finden.

      Das Problem liegt hier ganz klar bei deinem Mann. Hätte dein Mann dasselbe Problem, wenn es sich dabei nicht um einen männlichen Freund sondern um eine Freundin von euch handeln würde?

      Ganz ehrlich, ich finde sowas ganz normal und finde es schön, wenn man herzlich zueinander ist, solange es für alle Beteiligten ok ist. Unsere Kinder lassen sich nicht von jedem gerne umarmen und das ist absolut ok. Lehre dein Kind, dass seine körperlichen Grenzen wichtig sind und respektiert werden sollten. Dann kann dein Kind auch fuer sich selbst sprechen.

      Solange deine Tochter sich wohlfühlt, ist das alles ok.

      Dein Mann sollte mal in sich gehen woher seine Bedenken kommen. Ja, sicherlich sollte man bei diesen Themen nicht naiv sein, aber jeden freundlichen Mann gleich als potentiellen Sittenstrolch hinzustellen ist gefährlich.

      Hallo,

      Ich finde es ehrlich gesagt gut, dass dein Mann so aufmerksam ist und solche Situationen mit wachsamen Augen betrachtet.

      LG Tine

      Habe grade in deiner VK gelesen, dass "Mausi" 6 Jahre alt ist.
      Wäre Mausi 16 würde ich da skeptisch sein - aber bei einer 6jährigen?!? Ich finde, dein Mann übertreibt maßlos....

      Eine Freundin von uns, soll von unserem Sohn (3 Jahre jung) die Patentante werden, falls er mal getauft wird. Wenn jetzt unser Sohn und sie kuscheln möchten, können sie das ruhig tun, Wir kennen sie ja auch schon seid unserer Jugend. Genau wie meine Schwester und unser Sohn. Wenn die beiden zusammen kuscheln möchten, sollen sie. Ich habe da vertrauen und finde es auch nicht schlimm.... Da wir die Patentante alle Paar Monate mal sehen, kuscheln sie nicht so... Dann mit meiner Schwester schon ehr, aber unser Sohn kuschelt lieber mit uns und meiner Schwiegermutter, mit den anderen Familienmitgliedern da schon weniger... Es ist deine Entscheidung und es setzt auch Vertrauen voraus.
      Alles Liebe euch

      Hallöchen
      Ich finde, dass es bei engen Freunden okay und tatsächlich normal ist. Wenn man sich auch regelmäßig sieht, baut so ein kleines Kind ja auch schnell eine eigene Freundschaft auf. Wenn man die Kinder dann fragt, ob das ein Freund ist, sagen sie oft ja, das ist mein Freund und nicht, ja, ein Freund von Mama und Papa.
      Bei einem Bekannten, der die Kinder nicht so oft sieht, würde ich aber tatsächlich die Augen IMMER drauf lassen und dabei sein.
      Was sagt denn dein Bauchgefühl zu der Situation? Fühlst du dich unwohl dabei oder enpfindest du es eher entspannt. Eine Mutter hat da ja doch schon mal ne bessere Einschätzung, als der Papa.
      Aufklärung kann NIE schaden. Kläre deine Tochter auf und sage und zeige ihr, dass sie mit ALLEM zu dir und deinem Mann kommen kann. Sie kann euch jeden pups anvertrauen und sagen. Das ist denke ich das wichtigste. Wenn du sie gut aufklärst, weiß sie wie sie sich wehren kann und was okay und was einfach nicht mehr okay ist. Sie soll schon wissen wo die Grenze ist und dass man dann direkt Mama und Papa oder andere um Hilfe bitten kann.

      (18) 30.05.19 - 12:36

      mein freund ist auch körperlicher und nimmt schnell jemanden in den arm.
      an ihm hängen bei festen immer kids.

      ich würde hier kein fass aufmachen.

      lg

      (19) 30.05.19 - 16:59

      Solange eure Tochter das auch möchte ist es okay. Mein Sohn hat anderen gegenüber sehr schnell klargemacht wenn er den Körperkontakt so nicht wollte. Ich denke die meisten Kinder haben da noch das Gespür was richtig und falsch ist. Meiner hätte sich nie freiwillig umarmen lassen, da kommt er wohl nach mir, lt. meiner Mutter hab ich das ab dem Alter von ca 4 bei allen verboten.

      LG
      Visilo

      Bei mir klingelt da überhaupt nichts. Im Gegenteil, ich finde das sehr schön, wenn meine guten Freunde eine gewisse Zuneigung zu unseren Kindern zeigen, wie umarmen, hochheben, kitzeln o.ä. Vielleicht ist das so ein heimliches Konkurrenzdenken, was vielleicht nicht mal deinem Mann bewusst ist, so nach dem Motto „MEINE Prinzessin“. Aber übergriffig ist da überhaupt nichts.

      Ich find es nicht schlimm, mein Papa hat auch einen Freund der mich bei jeder Begrüßung/verabschiedet in den Arm nimmt oder wenn ich neben ihn stehe die Hand auf die Schultern legt. Hat er schon immer gemacht.

      Meine Mutter hatte tageskinder und da hab ich mich auch öfters zu einem (jungen) dazugesetzt und die Hand um die Schulter gelegt und z.b. Buch vorgelesen

      (22) 31.05.19 - 08:32

      Hallo,

      ich nehme den kleinen Sohn meiner besten Freundin auch gern mal auf den Arm oder auf den Schoß. Besagte Freundin ist die Taufpatin meiner Tochter und hat meine Tochter auch auf dem Arm/Schoß gehabt.

      Unter guten Freunden finde ich das normal.

      Viele Grüße
      H.

Top Diskussionen anzeigen