Was gibts bei euch zu Essen? 🤔

    • (1) 11.06.19 - 11:25
      Neugierige-Biene

      Hallo liebe Urbianer!

      Ich hab mal eine sehr private Frage...

      Was gibt es bei euch zu Essen?

      Damit meine ich nicht das Gericht sondern: Frisch, Tiefkühl, Fix-Produkte...

      Ihr dürft gerne auch anonym antworten...

      90% frisch, ab und an TK oder auch mal Fixtüten. Solange die Basis stimmt, finde ich es okay, ab und an auch mal anders zu essen. Man kann ja auch Fertiges mit frischem kombinieren. VG

      So privat ist die Frage doch gar nicht :D

      Ich koche die meiste Zeit frisch, benutze aber gerne Tiefkühlgemüse. Dieses hat sogar oft noch mehr Vitamine als das frische, da schockgefroren. Und noch sind wir nur zu zweit, da kann man das Gemüse besser proportionieren.
      Fix-Produkte benutze ich wirklich sehr selten, wenn dann nur die Soßen.

      Fertiggerichte gibt es in Form von Maultaschen, Schupfnudeln, etc.
      Da ist mir der Aufwand wirklich zu groß diese selber zu machen. Und 1x die Woche darf man auch einfach bequem sein😁

      Hallo, also ich würde sagen 75% ist frisch gekocht, dann gibt es 20% Tiefkühlprodukte, davon allerdings wieder zu 50% selbst gezogenes Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten, bzw. selbst vorgekochtes. Und der Rest sind dann Fischstäbchen/Fisch/Pommes/Tiefkühlgemüse aus dem Supermarkt und Pizza und Co.
      Und ein paar Mal im Monat gibt es Fertigprodukte/Essenszustellung/Burger etc.
      So 5-7× im Monat würde ich sagen, nach einem Blick auf mein Haushaltskonto. 😉
      Das ist so eine Mischung, die glaub ich ok ist. Mein Problem ist, dass ich sehr gerne backe und auch seeehr gern süßes Backzeug esse..
      Lg von der heute schmelzenden Schneefrau

      Täglich frisch. An einem Auflauf wird auch mal 2 Tage gegessen.
      Auch nehme ich z.b. frische Maultaschen aus der Kühle und brate sie mit Ei an. Also ich mache jetzt nicht die Maultaschen selber oder die Tortellini.
      Ausnahme ist die Hühnersuppe aus der Dose, da nur der Jüngste gerne Hühnersuppe isst und sich die Dosenhühnersuppe durchaus sehen lassen kann, lohnt sich der Aufwand nicht.

    Hallo, zum größten Teil frisch gekocht ohne Maggi fix etc. Wenn wenig zeit hin und wieder auch mal TK oder einfach nur Brotzeit. :)

    Hallo,

    wir kochen fast immer frisch, wobei ich unverarbeitetes TK-Gemüse oder -Obst dazu zähle. Fix-Tüten nutzen wir nicht.
    Ab und zu holen wir uns Döner/Pizza oder gehen zum Asiaten essen.

    LG

    Wir kochen sehr fiel frisch da mein Mann Eibe Laktose- und Fruktoseintolerant hat. Mache z.B. meine Tomatensoße selber - die verträgt er besser als die gekauften.
    Wir haben meistens eine Pizza als TK da für den schnellen Hunger bzw wenn wir dann doch mal zu faul sind (was sehr selten vorkommt) den einer hat meistens immer Lust zum kochen 😊

    Ne Mischung - je nachdem, was da ist, wer mit isst, wieviel Zeit wir haben...

    Ich arbeite voll und habe jeden 2. Tag die Kinder, sowie an jedem zweiten Wochenende. Für die Tage, an denen ich alleine bin, sind immer Tiefkühlpizza, Brot, Käse, Nudeln, Pesto etc im Schrank. Obst und Gemüse ist auch immer vorrätig.

    Wenn die Kinder da sind, koche ich frisch und mit Gemüse, für mich alleine eher - ähm - pragmatisch. #cool

    Fix-Produkte gibt es nie. Mag ich nicht - brauch ich nicht.

    Immer frisch mit Ausnahme von Backofenpommes und Tiefkühlgemüse.

    Gekocht wird meist frisch 2x/Tag, außer es bleiben Reste zum Aufwärmen oder wir gehen auswärts essen.

    Hallo


    Kommt auf die Jahreszeit an.

    Nach Möglichkeit frisch aus dem Garten.

    Manches koch ich ein. Manches friere ich ein.

    Fisch kaufe ich fast immer TK.
    Fleisch und aufschnitt immer frisch.
    Gemüse frisch und TK

    Fix Produkte seeehr selten. Meist gammeln die bei mir rum. Ich kauf da manchmal lang um mir Anregungen zu holen. Denke das sieht gut aus kann man ja mal probieren nehme es mit und mache es nie 🙈

    Die einzigen Tüten die wirklich Verwendung finden sind Buchstaben und Sternchen Suppen. Davon brauchen wir so ca 4 im Jahr 😊


    Ich koche aber oft für 2 Tage also geht es am 2. Tag sehr schnell da wir nur aufwärmen müssen.


    LG

(21) 11.06.19 - 12:59

Hi,

eigentlich alles.

Bei uns gibt es aber zu 90 % frische Sachen. Ich koche zu 99,9 % täglich.

TK eigentlich nur Baggers, Chicken Nuggets, Fischstäbchen oder Pizza für mittags mal in den Ferien für die Kinder.

Ansonsten auch zwischendurch gerne mal Pizza vom Italiener, chinesisch, Dönerbox oder das Goldene M...

Ich gehe auch täglich einkaufen und nehme so nur das mit, was ich brauche für den Tag, max. für Folgetag noch.

Allerdings backe ich kein Brot, stelle keine Marmelade her oder sonst was. Es wird alles gekauft, meistens beim Bauern auf dem Hofmarkt.

LG
Kochtopf

Fix-Produkte habe ich noch nie benutzt, halte sie für unnütz und ungesund.
An TK-Sachen benutzte ich Spinat, Erbsen, Kräuter und Fischstäbchen, sonst nichts.
Alles andere ist frisch.
Weiss jetzt auch nicht, was so schlimm daran ist, eine Möhre zu schälen oder einen Broccoli zu putzen und dann zu kochen. Es schmeckt doch so viel bresser, als die Fertigware. Mir ist es auch wichtig, dass die Kinder von uns lernen, wie man sich das Essen richtig zubereitet, dass die Kartoffel aus der Erde und nicht aus der Tüte in Form von Pommes kommt und wie schnell man eine tolle Salatsoße selbst machen kann ohne irgendwelche Tütchen.

  • >>>Weiss jetzt auch nicht, was so schlimm daran ist, eine Möhre zu schälen oder einen Broccoli zu putzen und dann zu kochen.<<<

    Hat doch niemand gechrieben, dass das "schlimm" sei, oder?

    • Ich habe allgemein auf die Frage der TE geantwortet.
      Ich höre leider z.B. unter meinen Kollegen im Büro häufiger das Argument, frisches Gemüse zu schnippeln würde viel zu lange dauern und viel zu aufwändig sein und daher würden sie lieber TK Gemüse nehmen. Und soetwas verstehe ich nicht, da es in meinen Augen kein großer Aufwand ist, das Gemüse zu putzen. Daher mein Kommentar. Nun klar?

Top Diskussionen anzeigen