Ähnlichkeiten Baby und Verwandtschaft Seite: 2

      • (26) 12.06.19 - 12:36

        Bei der Geburt sah meine Tochter mir überhaupt nicht ähnlich. Inzwischen ist sie 4 und man könnte Kinderfotos von uns übereinander legen. Kann sich also alles noch ändern bei euch. 😉

        (27) 12.06.19 - 12:50

        Wir sind Patchwork mit 2 Kindern, jeder hat 1 leibliches Kind und 1 dazu bekommen. Wenn Fremde beurteilen sollen welches Kind von wem ist, wird immer meine leibliche Tochter meinem Partner zugesprochen und seine leibliche Tochter mir.

        Meine Tochter sieht mir optisch nicht ähnlich. Ich habe dunkle Augen, dunkle Haare, bin zwar groß, aber kurvig. Meine Tochter ist groß, schlacksig, hat überhaupt keine Rundungen, weder als Baby noch sonst wann, rote Haare, grüne Augen und sieht 1:1 aus wie ihre Tante väterlicherseits in klein. Wenn irgendwer behauptet sie sei mir optisch wie aus dem Gesicht geschnitten, dann wird als erstes und einziges Argument angefügt, dass wir beide eine Brille haben. Das ist natürlich das Argument schlechthin.

        Zuerst war ich schon etwas irritiert, dass sich offenbar nur der Vater in der Anatomie durchgesetzt hat, aber nein das ist genau richtig. Ihre ganze Art, ihre Mimik, Gestik, ihre Entscheidungen, ihr Verhalten.....da könnte sie mir ähnlicher nicht sein und das sagen wirklich alle. Und so kann man wohl sagen, sie hat sich vom Genpool einfach von beiden Seiten das beste ausgesucht ;).

        (28) 12.06.19 - 13:39

        Unser kleiner ist jetzt zwei Wochen alt und sieht gefühlt täglich anders aus, aber insgesamt wird gesagt das er nase und Augen von mir hat und mund und ohren vom Papa.
        Ich bin gespannt wo es hin geht. Die kleinen verwachsen sich ja doch so schnell

        (29) 12.06.19 - 14:49

        Das könnte meine Mama sein. Die findet meine Tochter (6) sieht aus wie sie. Und redet davon und haste nicht gesehen. Und letzte Woche schickt die mir Fotos in WhatsApp und ich traue meinen Augen nicht. Sie sah als kleines Mädchen tatsächlich HAARGENAU aus wie meine Tochter heute. Dachte immer sie spinnt ein bisschen 😅🤣

      • Ach ist das schön, hier auf "Mtleidende" zu treffen.😂

        Meine Schwiegermutter kann ihren Stolz, dass ihr Enkel optisch nur wenig von mir hat, kaum verbergen. Ich finde es ein wenig schade, dass er von mir so wenig hat, aber wie es in 20 Jahren aussieht, werden wir noch sehen. Doof finde ich allerdings, dass es ihr anscheinend so wichtig ist, dass mein Kind mir nicht sehr ähnlich ist und das so gerne betont.
        Allerdings versucht sie schon auch höflich sein und betont immer gerne dass er ja meinen Hinterkopf habe.

        (31) 13.06.19 - 10:51

        Hallo,

        ich finde, bei Babies sieht man noch sehr wenig Ähnlichkeit zu irgendwem.
        Die Augenfarbe und die Haarfarbe ändern sich häufig noch, und Baby-Stupsnasen sehen doch alle gleich aus. ;-)

        Unsere Tochter (12) sah als Kleinkind aus, wie mein Vater als Kleinkind. Wir haben mal mit einem Bild von ihm diverse Leute verwirrt, die sich fragten, wie unsere Tochter an die altmodischen Klamotten kam. #rofl
        Witzigerweise hat sie auch noch den Charakter von meinem Vater.
        Ich finde es sehr schade, dass er sie nur als Baby kennen gelernt hat. Die hätten viel Spaß miteinander gehabt.

        Unser Sohn (9) sieht aus, wie ich in blond, finde ich.

        Aber bei beiden Kindern sehen und sahen die Leute immer alle möglichen Ähnlichkeiten mit meinem Mann und mir oder sonstwem aus der Familie.

        Letztens wurde ich übrigens im Museum für die Mutter der 12-jährigen Tochter von Bekannten gehalten, mit denen wir unterwegs waren.
        So viel zum Thema Familienähnlichkeit. ;-)

        LG

        Heike

Top Diskussionen anzeigen