Psychoterror NACHBAR... aaaargh... Ich dreh durch!!!

    • (1) 12.06.19 - 22:34

      Hallöchen,

      ich muss mich mal ein wenig befreien oder ich begehe einen Mord đŸ€”

      Wir haben vor 5 Jahren ein Haus gekauft und seit einem dreiviertel Jahr macht uns unser Nachbar, zu dem das VerhÀltnis bisher völlig unbelastet war, wirklich wahnsinnig!!

      Er hatte vor, sich ein Carport zu bauen. So weit so gut. Nur kam er auf die lustige Idee, dass wir uns an den Kosten beteiligen mĂŒssen đŸ€š
      Wir dachten zunÀchst noch an einen Scherz, aber er meinte das völlig Ernst!!
      Also haben wir freundlich erklÀrt, dass wir absolut kein Problem mit seinem Vorhaben sehen, dass wir aber nicht bereit sind in SEIN Carport zu investieren.

      Und dann fing der Terror an:

      JEDEN ABEND mehrere Emails, dessen Inhalt fernab jeglichem gesunden Menschenverstandes ist.
      Folgende VorwĂŒrfe formuliert er:

      -wir beseitigen die PferdeÀpfel nicht (wir hatten nie!! ein Pferd)
      -wir zerkratzen sein Auto, bedrohen ihn, machen gezielte SchieĂŸĂŒbungen (hÀÀÀ??!!!)
      -wir nutzen allgemeine ParkplĂ€tze in der Straße privat (ÀÀhm, ich dachte dafĂŒr sind ParkplĂ€tze da...?!)
      -die Äste unserer Hecke ragen zu ihm rĂŒber (ja, stimmt! Aber wir dĂŒrfen sein GrundstĂŒck nicht betreten, von unserer Seite aus kommen wir aber nicht dran)
      -wir fĂŒhren Netzwerkattacken durch
      Usw. Usw.

      Wir haben auf keine der Nachrichten jemals geantwortet, in der Hoffnung er hört einfach irgendwann auf. Nun waren wir beim Schiedsgericht, um Ruhe in die ganze Angelegenheit zu bringen. Der Schiedsmann hat am Ende nur den Kopf geschĂŒttelt und uns sein MitgefĂŒhl ausgesprochen.
      Hier hilft echt nichts mehr...

      Unser Sohn ist auch noch mit seinem Sohn befreundet (beide 17) und er geht hier ein und aus. Es ist einfach nur verrĂŒckt.

      Wahnsinn!! Danke fĂŒrs Lesen, das Schreiben hat schon gut getan...
      😊

      (4) 12.06.19 - 23:08

      Mit einem 17 jĂ€hrigen der bei mir ein und aus geht wĂŒrde ich mich glatt mal erkundigen warum man von seinem Vater so angegangen wird

      • (5) 13.06.19 - 08:20

        Der Sohn kann ja nichts fĂŒr seinen Vater, wird auch keinen Einfluss drauf haben und hat aller Wahrscheinlichkeit nach schon genug zu tragen. Ihn auch nur drauf ansprechen wĂŒrde ihn wohl in eine sehr unangenehme Situation bringen. Ich persönlich wĂŒrde das als unfair empfinden.
        Man könnte aber vielleicht die Herrschaften mal zur gemeinsamen Gartenarbeit ĂŒberreden. Dann wĂ€re das schonmal geklĂ€rt.

    Bei einigen Mail-Anbietern kann man Mails blockieren. Die BelĂ€stigung findet doch vor allem darĂŒber statt, oder?
    Den Sohn wurde ich aus der Nummer raushalten. Der Typ wird nicht aufhören, ihr mĂŒsst also Wege finden, damit umzugehen.

  • Seine Mailadresse sperren, wenn das geht. Auf alle FĂ€lle als Spam kennzeichnen oder Junkmail, dann wird es je nach Provider gleich gelöscht.
    Mal nett und freundlich den Sohn fragen, ob sein Vater evtl. krank ist, denn gesund hört sich das ja wirklich nicht an. Der Sohn ist ja kein kleines Kind mehr und wird eine Meinung haben.
    Wenn alles nichts hilft und der Mann euch weiter drangsaliert, sehe ich nur noch den Klageweg.
    LG Moni

    (8) 13.06.19 - 06:47

    Wow, es gibt echt nichts, was es nicht gibt. Auf jeden Fall alles schön sauber dokumentieren. Das kann Gold wert sein wenn es denn hart auf hart kommt!

    Ein Grund warum uns ein Einfamilienhaus in alleinlage so wichtig war 😅

    Hebt alles von ihm auf und dokumentiert jegliche geistige AusfÀlle seinerseits.

    Wohnt er alleine? Was sagt sonst seine Frau dazu?

    Offenbar scheint er krank zu sein đŸ€”(pferdeĂ€pfel, schieĂŸĂŒbungen...) oder er hat tatsĂ€chlich einen "Schuss" aber dagegen spricht ja eigentlich das die Jahre zuvor nichts der gleichen war.

    Ich denke viel machen könnt ihr leider nicht machen außer besonders hohe Hecken sodass er kein Einsicht in euer GrundstĂŒck hat. Neue Mail Adresse? Es zur Anzeige bringen.

    Alles Gute

    (10) 13.06.19 - 08:41

    Ich wĂŒrde das tatsĂ€chlich so nicht auf sich beruhen lassen und seinen Sohn wirklich mal ansprechen, da der Mann Dinge anspricht, die, wirklich „weit“ hergeholt sind. WĂ€ren es nun Behauptungen, wie Hecke nicht geschnitten, unterhalten sich zu laut, veranstalten Partys, wĂ€re das einfach nur Ă€rgerlich, aber er behauptet ihr wĂŒrdet SchieĂŸĂŒbungen machen und sieht Pferde wo keine sind(?), dass kann von Psychotischen SchĂŒben/Psychose bis hin zur Schizophrenie gehen. Solche Menschen können unter anderem wirklich gefĂ€hrlich werden, allein deshalb wĂŒrde ich seinen Sohn wirklich sachlich darauf ansprechen und ihm erklĂ€ren, dass ihr ihn da nicht „reinziehen“ wollt, euch aber anhand der absurden Anschuldigungen wirklich sorgen macht!
    Vielleicht hat der Junge ja etwas auffĂ€lliges bemerkt und weiß nicht so recht wo er es zuordnen soll!?
    Gibt es noch die Möglichkeit mit jemanden anderen zu sprechen? Ist er verheiratet, hat er Familie? Könnte sein Sohn euch vielleicht jemanden nennen, mit dem ihr mal sprechen könnt?
    Heißt ja nicht, dass es so sein muss, könnte aber durchaus, wenn jemand plötzlich völlig seltsam wird und komische Dinge sagt, die ĂŒber das „normal mögliche Maß“ hinausgehen. Dass wĂ€re bei mir tatsĂ€chlich das Thema SchieĂŸĂŒbungen. Auch das Thema mit dem carport macht da wenig Sinn.

    Viel GlĂŒck

    (11) 13.06.19 - 08:45

    Hallo,

    wenn Ihr bisher einen ganz normalen Umgang gepflegt habt, wĂŒrde ich auch auf eine psychische Erkrankung eures Nachbarn tippen. Klingt ein bißchen nach Verfolgungswahn.

    Habt ihr mal das GesprĂ€ch mit seiner Frau gesucht? Wenn gar nichts mehr geht, wĂŒrde ich mal bei der Polizei vorstellig werden inwieweit hier eine Anzeige wegen BelĂ€stigung möglich wĂ€re.

    LG Nenea

    Holt den Sohn ins Boot oder die Frau, zeigt ihnen die Mails. Klingt nach Psychose und behandlungsbedĂŒrftig.

    (13) 13.06.19 - 12:52

    Sowas Ähnliches passiert einer Freundin gerade mit ihrer Nachbarin im Mietshaus, sie bekommt die absurdesten Briefe und Anschuldigungen von ihr! Angeblich wĂŒrden sie die Nachbarin heimlich abhören und all sowas. Vorher war das VerhĂ€ltnis ganz ok, aber die Frau schien schon immer etwas seltsam. Als meine Freundin sich dann höflich, aber immer mehr zurĂŒckzog, fingen die Anschuldigungen an.

    Die Frau ist ganz offensichtlich psychisch nicht in Ordnung, das klingt bei deinem Nachbarn genauso. Ob man da was machen kann? Schwierige Frage, damit kenne ich mich nicht aus. Solange er nicht handgreiflich wird oder so, liegt wahrscheinlich kein triftiger Grund fĂŒr eine Anzeige oder ÜberprĂŒfung vor, leider! Ich wĂŒrde seine sĂ€mtlichen emails etc jedenfalls nett, aber strikt ignorieren.

    Bloss nicht darauf eingehen! Macht in seinem Zustand ĂŒberhaupt keinen Sinn.

    (14) 13.06.19 - 13:35

    Seid ihr euch sicher, dass der Nachbar tatsÀchlich diese emails geschrieben hat? Vielleicht wurde sein account gehackt oder jemand nutzt eine Àhnlich klingende email Adresse usw.

(16) 13.06.19 - 17:53

Erst mal vielen Dank an alle fĂŒr die Antworten!

Um die offenen Fragen zu beantworten:

-Ja er schreibt die Mails, er war ja auch mit -beim Schiedsgericht
-Dem Sohn haben wir zu verstehen gegeben, dass wir das nicht auf ihn ĂŒberzragen, aber ein GesprĂ€ch mit ihm wĂŒrde ihn ĂŒberfordern und wahrscheinlich in einen LoyalitĂ€tskonflikt bringen, das möchten wir nicht
-Die Ehefrau scheint ein psychisches Problem zu haben, hat immer die Rolladen unten und verlÀsst nur wenn nötig das Haus
-wir blockieren die Emails zwecks Dokumentation nicht, vielleicht brauchen wir sie noch

Wir haben schon Anzeige erstattet wegen BelÀstigung, der Polizist war sehr nett umd offen. Er meint, dass hier nicht viel passieren wird, weil sich die Staatsanwaltschaft max 3 Minuten mit dem DurchblÀttern der Akte beschÀftigt - allgemein zu unwichtig.
Aber er hat uns geraten beim Amtsgericht eine einstweilige VerfĂŒgung zu erwirken, damit er uns in Ruhe lĂ€sst. Und wenn er dann nochmal Kontakt aufnimmt kann man tĂ€tig werden.
Ich denke das werden wir auch machen...

Gibt tatsĂ€chlich nichts was es nicht gibt 🙄

  • (17) 14.06.19 - 07:28

    Wahnsinnig anstrengend, das tut mir leid.
    Aber gut dass ihr da schon mit den passenden Einrichtungen in der Kommunikation steht.
    Aus Neugier: Was ist denn bitte seine BegrĂŒndung gewesen, dass ihr mitzahlen sollt?

    • (18) 14.06.19 - 15:42

      Also: unsere Straße ist etwas abschĂŒssig, daher liegt unsere Einfahrt seit Bau der HĂ€user vor 15 Jahren etwas ĂŒber seiner und wird demnach zur abschĂŒssigen Seite mit L-Steinen gehalten.
      FĂŒr seine neue Einfahrt, bzw. sein Carport wollte er seine Einfahrt noch weiter ausgraben und muss daher zusĂ€tzlich ebenfalls noch lĂ€ngere L-Steine setzen.
      Er behauptet die Einfahrten waren eigentlich auf gleicher Ebene und wir haben unsere Einfahrt einfach ĂŒber Nacht!! aufgeschĂŒttet.
      Daher mĂŒssen wir uns an den Kosten beteiligen.
      đŸ˜‚đŸ™„đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž
      Dies lĂ€sst sich ĂŒbrigens ganz einfach widerlegen: Die Fotos des Marklers, die wir vor unserem Kauf vor 5 Jahren erhalten haben, zeigen deutlich, dass wir nichts verĂ€ndert haben.

      Der Typ hat einfach einen waschechten Schaden!!!!!!
      Gestern Abend hat er Fotos gemacht von unseren parkenden Autos und mit nem Zollstock irgendwas ausgemessen.
      Danach kam wieder eine Email, er hÀngt sich jetzt daran auf, dass der Dienstwagen meines Mannes keine Firmenaufkleber mehr haben (neuer Dienstwagen, Beschriftung kommt erst noch).
      Keine Ahnung was er damit zu tun hat und wo er hier den Zusammenhang sieht 😅
      Der muss ernsthaft verrĂŒckt sein...

      • (19) 16.06.19 - 17:24

        Wow... alle Latten am Zaun hat der wohl bestimmt nicht mehr. Sehr kurios. đŸ˜±
        Aber danke fĂŒr die AufklĂ€rung. Ich bin ja immer fasziniert was Menschen so treibt. (Die Nachbarn meiner Eltern hatten Ratten und fanden das gar nicht schlimm. Meine Eltern schon... Deren Meinung: Wenn meine Eltern was gegen etwas zu groß geratene MĂ€use hĂ€tten dann können sie das Gift ja selbst zahlen... Sie wĂŒrden jedenfalls nix daran Ă€ndern was auf den Kompost kommt. Sah das entsprechende Amt anders. ;) )

Top Diskussionen anzeigen