Schlafen während einer Familienfeier

    • (1) 13.06.19 - 10:19
      Dieeinedienichtschla

      Hallo.

      Nun ist es wieder passiert. Und ich frage mich, ist das normal und gibt es das woanders auch?

      Wir haben ein Familienfest ausgerichtet. Es war nur der engste Kreis. Heißt, mein Bruder mit Familie(2 Erwachsene/2 Kinder) , beide Großelternpaare und Schwiegerfamilie (2 Erwachsene/2 Kinder) .
      Ein Teil der Familie ging draußen spazieren.
      Meine Mutter und ich waren mit meinem Bruder und seiner Familie im Wohnzimmer.
      Bruder und Schwägerin legen sich aufs sofa/Sessel und schlafen ein. Sie wurden dann nach 45min von ihren Kindern geweckt.

      Scheinbar bin ich wohl nicht die unterhaltsamste Person.

      Das selbe an Weihnachten. Dieses Mal war es mein Schwager, der sich einfach aufs Sofa legte und geschlafen hat.

      Ist alles kein Drama. Ich persönlich würde es nie machen, da ich es unhöflich finde. Dann könnte man sich wenigstens zurück ziehen in ein anderes Zimmer.
      Wobei... Warum trifft man sich überhaupt zum feiern, wenn man dann eh schläft?

      Kennt ihr das aus eurer Familie auch?

      Wie gesagt. Alles kein Drama. Ich frage mich nur, ob das woanders auch so ist.

      Gruß
      Dieeinedienichtschläft

      • Sind das Feiern mit Übernachtungen? Also verbringen die Familienmitglieder dann mehrere Tage bei euch? Oder ist es wirklich nur der eine Nachmittag/Abend?
        Wenn es längere Aufenthalte sind, finde ich ein Mittagsschläfchen zwischendurch okay. Wenn es allerdings wirklich nur wenige Stunden feiern sind, dann nein, sowas gibt es bei uns nicht und ich würde das seltsam finden. 😅

        • (3) 13.06.19 - 10:27
          Dieeinedienichtschla

          Nein. Es handelt sich um Feiern ohne Übernachtung.
          Also tatsächlich nur ein paar Stunden.

          Danke. Dachte schon ich bin seltsam in meinen Gedanken.
          Da es ja quasi 3 verschiedene Personen gemacht haben.

          • Vielleicht sind die Feiern ja auch uhrzeitmäßig manchmal ungünstig gelegen? Vielleicht könnt ihr sie etwas später anfangen lassen, dann haben alle zu Hause Zeit, sich nochmal hinzulegen?
            Ansonsten sieh es positiv: Eure Familie fühlt sich bei euch zu Hause so wohl und entspannt, dass sie einschlafen. 😉

      Ähnlich laufen unsere Familien"feiern" auch ab... Wir sind meistens nur zu siebt (wir 5, meine Mutter und meine Oma) und haben kein Problem damit, zwischendurch auch mal die Füße hochzulegen und auch mal die Augen kurz zu schließen... Meine Oma ist 85 und da ist es absolut ok, wenn sie sich kurz entspannt, ich arbeite meistens vorher noch und stehe um 4.30 Uhr auf, da ist es nur verständlich, wenn ich müde bin... Es ist ja kein stundenlanger Mittagsschlaf, aber mal für eine halbe Stunde finde wir nicht verwerflich...

      Wenn noch weitere Familie oder Freunde mit dabei sind, würden wir das aus Höflichkeit auch nicht machen, wobei ich es bei meiner Omi immer noch ok fände, aber wenn wir nur unter uns sind, wieso denn nicht?

      LG

      • (6) 13.06.19 - 10:47
        Dieeinedienichtschla

        Bei einer Dame im Alter von 85 Jahren würde ich auch absolut nix sagen, oder wenn jemand kränkelt.
        Dies sind aber alles Erwachsene im besten Alter.
        Ich bekomme weiß Gott wenig Schlaf mit meinem Baby und einem Kleinkind. Und mache es auch nicht.

        Vermutlich liegt es wohl daran, dass ich es nicht machen würde und finde es deshalb so seltsam.
        Und ja. Auch ein wenig respektlos. Da man sich auf einer Feier ja auch zum Reden trifft und eben nur die 5-6 Stunden zusammen verbringt.

      • (7) 13.06.19 - 20:10

        Hach, ist das nicht schön: die Minna läuft nach dem großen Mahl an Weihnachten, die Männer bzw. auch manchmal die Schwiegertochter laufen nach dem Essen eine Runde und nehmen die Hunde mit und wir, die die ganze Arbeit hatten (ich richte schon seit fast 45 Jahren an JEDEM 1. oder 2. Weihnachtstag den Tag mit kompl. Kernfamilie aus) legen einfach zwischendurch mal die Füße hoch....... und wer kann "beguckt sich auch mal eine Runde von innen" und wenn alle wieder zu Hause sind wird Kaffeetisch gemeinsam gedeckt und anschließend wird mit den Kindern gespielt oder geschnattert...... so ganz entspannt und ohne Druck. Auch an Geburtstagen kann man es machen, wir sehen es nicht so eng. Ganz große Familienfeiern finden eh außerhalb statt, da gehts leider nicht!

        LG

    Ich staune gerade, dass ich doch nicht die einzige bin, die so etwas kennt.
    Hätte nicht gedacht, dass es sowas auch woanders gibt...
    Mein Bruder begibt sich des Öfteren vom Esstisch direkt aufs Sofa, um dort zu schlafen.
    Finde das ehrlich gesagt ziemlich daneben, da er es immer wieder macht und wir uns nicht so häufig sehen und wenn dann auch nur ein paar Stunden zum Essen und/oder Kaffee trinken.
    Wenn man tagelang zu Besuch ist, sähe das anders aus, aber 3-5 Stunden wird man wohl wach bleiben können, wenn man sich mit anderen zum Essen trifft.

Da es nicht um alte und/oder kranke Menschen geht finde ich das auch mehr als seltsam - und nein, das gibt es in unserer Familie nicht.

Wenn man für wenige Stunden irgendwo eingeladen ist, dann ist man dort auch wach - alle. Irgendwie abstruse Vorstellung, einer meiner Gäste würde aufstehen, ins Wohnzimmer gehen und sich hinlegen... Wer müde ist geht nach Hause würde ich meinen.

Lichtchen

Hallo,

finde ich nicht schlimm und kommt bei uns auch vor.
Meine Mutter ist über über 80 und nicht mehr die Fitteste. Wir drängen sie meistens dazu, sich zwischendurch mal ein Nickerchen zu gönnen. Mein Mann und mein Bruder machen es auch sehr gern. :-)

Im kleinen Rahmen finde ich das auch nicht unhöflich; zeugt doch eher von Vertrautheit.
Bei größeren Festen halten alle durch. ;-)

LG

Ich muss zugeben, ich fänd es seltsam.
Ich muss aber auch zugeben, dass ich mir schon öfter bei dicken) solchen feiern genau das gewünscht habe :einfach Augen zu und Mal kurz nickern :D

(14) 13.06.19 - 11:34

Hallo!:-)

Also ich bin da hin- und hergerissen.
Wenn der andere Teil der Familie sowieso spazieren ist, spricht ja eigentlich nichts dagegen, sich für ein kurzes Nickerchen aufs Sofa zu legen.

Ich würde/könnte das allerdings nicht machen und in unserer Familie ist das noch nie vorgekommen...aber bei Freunden.

Wir sind mit einer Familie (2 Erw., 2 Kinder) befreundet und sehen sie aufgrund der Entfernung leider eher selten.
Sie waren bei uns zu Besuch (eine Übernachtung) und nach dem Essen saßen wir alle mit einem Glas Wein auf unserer Terasse.

Unser Freund meinte dann, er wolle mal nach den Kindern sehen (sie schliefen still und friedlich bei uns auf der Couch im WZ).

Na ja, er kam aber nie wieder, weil er sich einfach zum Schlafen dazugelegt hatte.#schock

Ich muss sagen, dass ich das auch sehr irritierend fand, da die Kinder doch gut schliefen und wir endlich mal etwas Zeit gehabt hätten, um uns in Ruhe zu unterhalten.🤷‍♀️

Seine Frau hatte es aber wieder rausgerissen!#pro Mein Mann und ich saßen mit ihr noch bis nachts im 3 auf der Terasse und hatten tolle Gespräche...😊🍷🍸🥂

Jeder soll das so machen, wie er denkt.😉
Persönlich angegriffen (a la ich sei wohl zu langweilig), fühlte ich mich aber nie. Solltest du auch nicht.😊

  • Könnte mir auch passieren, so eine Nummer. Ich bin sehr schnell satt von sozialem Input und als Lerche bin ich abends häufig zu platt und nach einem Glas Wein noch platter...
    Wissen mittlerweile aber alle, die mich kennen und keiner erwartet ernsthaft, dass ich wiederkomme, wenn ich mal eben nach den Kinder sehe abends...

    Mein Mann ist ein Party Animal und leidenschaftlicher Gastgeber. Der macht das schon.

    Ich hol dafür morgens Brötchen und füttere die Frühaufsteher-Kinder ab und spiele ne Runde mit ihnen, so dass die Nachteulen ausschlafen können.

    Das ist für mich Freundschaft, wenn jeder so sein kann, wie er halt ist.

    • (16) 13.06.19 - 15:38

      Besagten Freund kenne ich seit über 20 Jahren.
      Er war immer eine Eule und einer dieser Gastgeber, der bis in die frühen Morgenstunden alle bei Laune hielt.

      Aber jetzt mit 2 Kindern, ist er wohl zur Lerche geworden.🙈

      Na klar darf jeder sein, wie er ist.
      Es war einfach nur sehr unerwartet und eher eine lustige Situation...
      Wir, mit seiner Frau auf der Terasse, und "die Kinder" alle schon im Bett...🤣

Hallo,
bei uns ist das auch üblich.
Nicht im Gespräch, aber wenn es Mal eine "Pause" gibt, in der einige spazieren gehen oder im Garten sind. Meine Eltern sind stolz darauf, dass ihr Schwiegersohn sich in ihrem Haus so wohl fühlt, dass er dort einschlafen kann. Mein Mann hat sehr unregelmäßige Arbeitszeiten. Und zwei kleine Kinder. Es gibt viele Gründe, müde zu sein. Schön, wenn es so entspannt ist, dass man einfach einnicken kann - oft können das nur kleine Kinder und alte Leute.

Mein Vater schläft mittlerweile auch gelegentlich ein - sogar im Sitzen, wenn andere um ihn herum sich unterhalten.

Gezieltes "schlafen legen" würde ich immer kommunizieren: so in der Art "ist es ok, wenn ich mich kurz hinlege." Aber versehentlich einnicken kommt auch vor und ich empfinde das als Vertrauensbeweis an die Umgebung und damit auch an den Gastgeber.

LG!

Hahaha, das ist bei uns tatsächlich Gang und Gäbe, wenn Feiern im engeren familiären Kontext stattfinden. Ich mag das eigentlich gerne, weil es für mich Ausdruck dafür ist, dass man sich wohl und zuhause fühlt.
Unsere Familienfeiern sind aber auch immer eher als zwangloses Zusammensein konzipiert, die Familie meines Bruders bringt z.B. auch immer Home-Wear mit und zieht sich irgendwann um, wenn die Hosen nach dem Essen drücken. So what? Wir hängen halt ab, quatschen, schlafen, essen, trinken, jeder so, wie ihm beliebt.
Wir haben sogar Freunde, die das machen, wenn sie bei uns zu Besuch sind. Die sind halt Schlappis und brauchen ihre Ruhe. Ich habe sie trotzdem gern.

Hallo, Mittagsschlaf nach dem Essen ist gesund. Aber in einer gefährlichen Umgebung schläft man nicht mal eben ein.
Wenn bei euch öfter mal einer einschläft, müssen sie sich wohl fühlen. Das kannst du als Kompliment auffassen.

Wenn du der Meinung bist, daß sich der Besuch für ein Nickerchen zurückziehen kann, könntest du es mal ansprechen.

Gruß Sol

(20) 13.06.19 - 12:21

Das einzige Mal dass jemand bei einer Feier geschlafen hat war „angekündigt“, nach einer schlaflosen Nacht mit neugeborenem Kind ..

Mir ist das tatsächlich auch schon passiert, das ich woanders eingeschlafen bin 🙈
Ich saß auf dem Sofa, hab den Leuten zugehört und gerade weil es eine so nette, familiäre Athmosphäre war, bin ich dann weggenickt 😂
War mir auch wahnsinnig unangenehm, die anderen Gäste fanden es eher lustig.
Üblich ist es hier nicht, aber durchaus schon passiert, wenn jemand wegen Früh- oder Nachtschicht nicht viel Schlaf hatte. Meistens fahren sie dann rechtzeitig, aber so mitten im Gespräch aufstehen und gehen ist ja nun auch nicht gerade nett, da versucht man eben wach zu bleiben und manchmal verliert man den Kampf gegen die Müdigkeit.

Sieh es als Kompliment, die Leute fühlen sich bei euch so wahnsinnig wohl, das sie sogar ein Schläfchen machen können xD

Mein Schwager geht bei Feiern bei meiner Familie regelmäßig irgendwann aufs Sofa und schläft eine Runde. Stört keinen und wird auch nicht als schlimm empfunden. Irgendwie hat sich das über die Jahre so ergeben.

Ich muss zugeben, bei meinen Schwiegereltern habe ich das auch einmal gebracht. War keine Feier, aber so ein spontanes Familientreffen. Ich war noch in der Frühschwangerschaft und einfach komplett platt. Da wurde mir das Gästebett sogar angeboten.

Im ersten Moment fand ich das komisch, aber dann war ich einfach nur froh, dass die Familie da so entspannt reagiert hat. 😅

Ich muß zugeben, wir machen das auch. Gerade bei meinen Eltern, da sind wir dann aber zu viert, da kommt es oft vor, dass wir nach dem Essen alle ein kleines Nickerchen machen. 2 auf dem Sofa und 2 auf den Sesseln... ich finde das schön und entspannt.
Wir arbeiten beide viel und lang und schlafen manchmal schlecht. Und wenn wir dann am Wochenede nach dem Essen kaputt sind, dann ist es doch toll etwas zusammen auszuruhen, statt sich ein "lahmes" Gespräch anzutuen. Zum Kaffee sind wir dann alle wieder fit :)

Bei den Schwiegereltern gehen wir meist dann zusammen spazieren... das tut auch gut und hat meist die gleiche Wirkung.

Finde das also nicht schlimm. Wenn man einen stresigen Alltag hat braucht man auch mal Pause, wenn man irgendwo eingeladen ist.

Sowas habe ich noch nie erlebt und würde wohl auch nicht schlecht gucken....

Hatte für 2 Tage eine junge Familie zu Besuch und nach dem guten Essen fand ich meine Tochter sägend im Wohnzimmer und den Papa der Familie ebenfalls selig schnorchelnd im Gästezimmer, während ich mit der jungen Mama zusammen die Küche aufräumte. Gab 2 nette Fotos....;-) Solche gibts auch von meinem Mann und einem Freund, bei denen wir mal ein paar Tage waren. Frauen räumten auf, die Grillmeister pennten.
Vielleicht gibt es nicht immer genug Räume zum Zurückziehen?
Aufregen deswegen? Sicher nicht.Bei ganz Fremden macht man das ja eh nicht und in der Familie oder bei guten Freunden....naja.....
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen