Wie viel Wochenbudget habt ihr?

    • (1) 16.06.19 - 21:43

      Hallo!

      Ich frage mich, ob wir viel oder wenig ausgeben für Lebensmittel und Co und würde einfach gerne mal wissen, wie viel ihr da pro Woche so veranschlagt?

      Wir sind vier Personen, davon noch 1 Wickelkind was aber normal mitisst am Tisch.

      Wir geben für Lebensmittel- und Drogeriemarkteinkauf pro Woche insgesamt immer ungefähr 100€ aus. Mal eine Woche etwas mehr wenn was im Angebot ist und dafür in der nächsten weniger. Man kann sagen 70€ Ede*a und 30€ Ross**nn.

      Ist das viel für eure Begriffe? Wenig? Mittelmaß? Ich schaue schon viel auf Angebote. Kaufe zwar auch mal Markenprodukte oder Biosachen aber NUR im Angebot. Ansonsten gibt es Gut&Günstig. Bei den Drogerieartikeln sind wir ziemlich Markentreu und kaufen im Angebot auf Vorrat.

      Wie ist das bei euch?

          • Mein Mann arbeitet im Gemüsegrosshandel und der Chef stellt jeden Freitag für jeden Mitarbeiter eine gemischte kiste zusammen. Oft sind es Sachen die eine kleine Delle haben oder eben schnell verbraucht werden müssen. Mal hat man 2 Kopfsalate und manchmal keinen. Es ist also jedes mal eine Überraschung 😉

      Wir sind zu zweit bald zu dritt😁. Aber wir geben so in der Woche ca 80-100 euro aus.
      Gehen aber 1 Mal die Woche zusammen essen auswärts.
      Ich denke das ist so Mittelmaß. Kenne auch zwei oder drei Personen Haushalt die nur 50 Euro zur Verfügung haben und bei denen steht Trotzdem jeden Tag essen auf dem Tisch. Lg

    Ca 120 Euro pro Woche. Wir sind fünf Leute, aber das Baby kostet bisher nur Windeln :)
    Ach so, bei dem Geld ist aber auch das Futter für vier meerschweinchen und zwei Kaninchen bei, was mit Sicherheit um die 15 Euro pro Woche ausmacht,je nach Saison etwas mehr oder etwas weniger.

    Moin
    So viel wie ich brauche . Das können 250 Euro sein oder 100 oder 400 ..

    Grüße

    Wow, ihr seit ja alle ziemlich sparsam. Wir haben noch keine Kinder. Sind dementsprechend zu zweit + hund + katze und ich gebe wöchentlich so 80-100€ aus. Und dann sind dann nur Einkäufe drin, wenn wir uns was zu Essen holen von mecces oder essen gehen würde dies noch oben drauf kommen.
    Ich glaube wir machen was falsch 🙈

    • (11) 17.06.19 - 09:22

      War bei uns zu zweit früher genauso.

      Jetzt haben wir zusätzlich kind und hund aber wir haben immer noch die selben Ausgaben. Irgendwie hat sich das ganz selbstverständlich eingependelt :D

Wir geben für Lebensmittel sehr viel aus.
Inkl. Drogerie so 500-600.
Für zwei.

Dafür rauchen wir nicht und gehen selten aus.

Unsere Sachen sind so teuer, weil wir keine tierischen Lebensmittel kaufen von tieren, die nicht artgerecht gehalten werden.
Bis hin zur (Milch) Schokolade

Als wir das noch nicht gemacht haben, haben 300-400€ gereicht

Wenn wir uns Mühe geben kommen wir auch mit 100€/Woche hin. Allerdings nicht dauerhaft, sondern eher im Urlaub/Ferienzeit, wo nix besonderes dazu kommt.
Erdbeerzeit... Spargel...

Evtl könnten wir etwas sparen, wenn wir weniger bei Edeka und (noch) mehr beim Discounter kaufen würden...

LG!

Hallo,

ich zahle beim Wocheneinkauf (nur Lebensmittel) 80-100€. DM gehe ich nur 1x im Monat für ca 50€. Wir sind zwei Erwachsene und ein Kleinkind; gegessen wird nur abends daheim. Ich denke das ist vom Budget her Mittelfeld..

LG

Wir geben ca. 150€ in 2 Wochen aus, sind aber bisher noch zu dritt und die kleine Große braucht nur noch 1 Windel pro Tag.
Es ist also etwa genauso viel wie bei euch...
Würde schätzen, dass das Mittelmaß ist 🤗

Wir kaufen selten Bio (regional und saisonal sind mir wichtiger) und nehmen im Frühjahr - Herbst auch viel Obst / Gemüse aus dem Garten (v.a. bei den Omas)... Sonst käme nochmal ein bisschen was dazu.

Ich mache aller 2 Wochen einen Großeinkauf im Discounter, dort kaufe ich günstig. Obst, Gemüse, Brot nach Bedarf zwischendurch frisch. Wenn wir mal Lust auf was besonderes haben, kaufe ich auch in anderen Läden... Marken sind mir schnuppe - ich kaufe, was schmeckt und schau auf die Zutaten. Ebenso im Drogeriebereich, wobei ich da über die Jahre trotzdem recht festgefahren bin 😅

  • Ich muss nochmal korrigieren. 😅 Es hat mich nicht losgelassen und interessiert nachzurechnen. Bei uns sind es eher 150-200€ nur für Lebensmittel aller 2 Wochen, also knapp 100€ pro Woche.
    Im Drogerieeigenmarkt fallen 50-100€ im Monat an...

"Gut und günstig" ist immer noch deutlich teurer als Aldi oder Lidl

Wir haben manchmal auch so Faule Tage und gehen dann zu Edeka um die Ecke.
Ist am Ende aber rausgeworfenes geld!
Nudeln, bioeier, Küchenrolle, Reis, biokäse, milch etc... Alles günstiger !

  • Ach ich kaufe schon immer im Edeka ein. Inzwischen könnte ich da schon blind durch den Laden laufen glaube ich. Irgendwie habe ich einfach keine richtige Lust mich da umzugewöhnen. Ich habe zwischendurch auch mal im Lidl eingekauft aber im Endeffekt genauso viel ausgegeben und war nicht so 100% zufrieden weil ich dann wegen Kleinigkeiten am Ende doch nochmal zum Edeka musste. Deshalb bin ich nun doch bei Edeka geblieben.

Hallo
Ich weiß wie es ist, sehr sehr wenig zu haben. Als Erwachsene denke ich, wie man aufwächst spielt eine große Rolle darin, wie man haushaltet.
Wir sind 4 Personen.Eine schwangere Erwachsene, 2 Kleinkinder und ich ;-) Fleisch gibt es keins.
Einmal in der Woche bekommen wir von einem Supermarkt eine Kiste mit Produkten aus der Region mit Gemüse,Obst, Käseprodukte, Mehl, Eier, Nudeln,...Ansonsten legen wir den Einkauf so, dass wir ohnehin gerade am Laden vorbei kommen. Bio Supermarkt, Hofladen, Aldi, Rewe, Kaufland sind das hauptsächlich. Bei Kaufland gibt es auch einiges Gemüse direkt aus der Region (kein eigener Hofverkauf), das mögen wir gerne. Wir erweitern unseren Nutzgarten stetig und versuchen so viel es geht, selbst herzustellen (Kosmetik, Putzmittel, Nahrung,..). Da ist es z.B. so, dass ein Grundprodukt erst einmal teurer ist, man dann aber lange Ruhe hat.
Pro Wochen liegen wir durchschnittlich bei 150-250 €. Ich genieße es sehr, die Möglichkeit zu haben so zu kaufen, wie es ich gerne will. Diese Kiste mit Produkten aus der Region ist schon deutlich teurer als die gleiche Produktart aus dem Supermarkt. Aber ich weiß auch genau, wie wir mit deutlich weniger auskommen würden.
Dazu muss ich sagen, dass der Zeitaufwand für/bei einigem dazu kommt. Hafermilch kaufen geht schnell ;-) Sie selbst herstellen, braucht schon etwas mehr Zeit usw.

Liebe Grüße

Wir geben 125 Euro die Woche aus, für 2 Erwachsene und zwei Kinder (ein Wickelkind, aber isst normal mit).

LG

Top Diskussionen anzeigen