"Unverschämte" Nichte?

    • (1) 18.06.19 - 11:00
      Birthday-gift

      Hallo Urbianer.

      ich weis grad echt nicht ob ich mich da zu sehr rein steigere....

      Unsere Nichte hat in zwei Wochen Geburtstag (wird 9). Jetzt haben wir natürlich gefragt was sie sich wünscht.

      Sie möchte gerne einen I-Pod. Ich habe ihr dann erst mal erklärt, dass der recht teuer wäre usw. Daraufhin meinte sie dann, dass es gerne der gebrauchte von meinem Freund sein darf. Er kann sich ja dann wieder einen neuen kaufen.

      Ihre Mutter steht daneben und lacht... 😩

      Wir sehen es nicht ein unserer Nichte einen neuen bzw. den gebrauchten zu schenken.

      Bisher hat sie immer bekommen was sie sich gewünscht hat - das jetzt finde ich dann doch etwas zu viel verlangt.

      Habe bereits online geschaut und günstigere gefunden. Da muss auch einer passen...

      • Hallo

        Du musst deiner Nichte ihren Wunsch nicht erfüllen. Wunsch ist Wunsch.
        Du hast ja auch gleich gesagt, dass das etwas viel wäre...

        Schenk ihr etwas für's Sparschwein, dann kann sie sich das Ding bald selbst kaufen.

        Hallo.

        Ich würde das jetzt nicht so überbewerten. Die Kleine kann das doch noch gar nicht so richtig einschätzen vom Finanziellen her.

        Sprich doch mal in Ruhe mit ihrer Mutter und kauft nen günstigeren.

        LG

        Aus Kindersicht ist das doch logisch. In diesem Alter haben sie doch noch keine detaillierte Vorstellung vom Wert der Dinge.

        Ich finde es seltsam das dann gleich als unverschämt zu bezeichnen.
        Da kann man ja dann nochmal erklären dass das immer noch zu teuer ist, und fertig.

      Hey
      Das Mädchen ist 8 Jahre alt,ihr habt gefragt was sie sich wünscht und sie hat es euch gesagt,natürlich müsst ihr kein iPod schenken (würd ich auch nicht)genausowenig den von deinem freund..

      “Daraufhin meinte sie dann, dass es gerne der gebrauchte von meinem Freund sein darf. Er kann sich ja dann wieder einen neuen kaufen.“

      Die Antwort find ich ehrlich gesagt nicht unverschämt sondern eher zum schmunzeln,auf die Idee muss man erstmal kommen ;)

      Schenkt ihr doch etwas geld damit sie sich ihren ipod zusammen sparen kann.

      Wie gesagt sie ist ein kind,da muss ma nicht alles auf die goldwage legen.

      Lg

    • Ich hätte ihr auch einfach einen Zustupf zum Gerät gegeben. Man kannst ja passend verschenken mit einer kreativen Verpackung oder so... So kann sie sich selber einen kaufen und kann selber entscheiden, obs ein neuer sein soll oder ein gebrauchter... Es ist ein Wunsch... Kinder können Preise noch nicht so gut einschätzen

      (8) 18.06.19 - 11:19

      Daran Geld als Zuschuss zu verschenken habe ich noch gar nicht gedacht. Super Idee! 😁

      Danke!!!

      Mit einem 9-jährigen Kind kann man doch reden... Unverschämt finde ich es nicht gleich, du hast ja nach einem Wunsch gefragt. Besprecht doch mit ihr oder den Eltern die Möglichkeiten: Geld schenken zum Sparen, günstigeres Ersatzgerät, zusammen mit jemand anderem schenken...

      Hi,
      den IPod kann sie sich ja von ihren Eltern wünschen. Von mir gäbe es nur eine Kleinigkeit für etwa 15€, z.B. einen Buch-Gutschein oder etwas zum Malen/Basteln, (worauf auch immer sie steht) oder einen Nachmittag im Freibad mit Pommes, Eis & Co.
      VG

      Ganz ehrlich: Ich hätte auch Mühe gehabt, mir das Lachen zu verkneifen, die Antwort war doch eigentlich ganz süß. In dem Alter haben Kinder einfach noch kein Gefühl für den Wert einer Sache.
      LG

      Du hast sie gefragt und sie hat geantwortet. Wo ist das Problem? Sie ist 9 und macht sich wahrscheinlich keine Gedanken, ob etwas teuer oder günstig ist und wem sie was sagen darf bezüglich ihres Wunsches.
      Ich hätte auch gelacht, wenn mein 9jähriger direkt eine "Lösung" parat hätte.
      Sieh das nicht so verkniffen und gib eine kleine Geldspende, damit sie sich dann ihr Geschenk holen kann.

      Als unverschämt würde ich das nicht unbedingt werten. Kinder machen manchmal solche Aussagen, ohne sich viel dabei zu denken.

      Ich würde ebenso Geld schenken, dann kann sie sich den Pod zusammen sparen.

      Ich denke auch dass sie nicht weiß wie teuer die wirklich sind..

      • (15) 18.06.19 - 15:46

        Das weis sie glaube ich schon. Ich hab meinen von meinem Freund zu Weihnachten bekommen. Da hat sie nämlich schon gesagt, so etwas möchte sie auch mal. Da hat ihr ihr Papa dann erklärt was die kosten...

        Sie weis z.B. auch was sie sich von ihrem Taschengeld leisten könnte oder vom Geld in der Spardose...

    Finde das überhaupt nicht unverschämt von ihr, sie ist 9!
    Die Antwort ist doch total süß und ich hätte da auch gelacht.

    Wünsche sind Wünsche... ob man die dann immer erfüllt bekommen muß steht auf einem anderen Blatt. Sie spricht ihre Wünsche aus. Wieso ist das Kind dann unverschämt? Obwohl sie sich auch mit dem gebrauchten zufriedn geben würde... Finde ich sogar recht genügsam. Ich glaube 9 jährige haben noch keinen Begriff für Kosten und Wert von Dingen im Verhältnis zum Einkommen desjenigen, der etwas schenkt. Da seid ihr dann gefragt ihr das entsprechend zu vermitteln.

    Schenkt ihr doch Geld, oder einen Gutschein für einen Elektronikladen. Dann könnt ihr ihr sagen das sei "ein halber iPod" :-) Dann kommt sie ihrem Ziel näher und ihr müsst kein Vermögen ausgeben. Sie wird nicht wissen wie teuer die sind, bzw. wieviel ein Betrag wert ist. Auch den Gedankengang das dein Freund sich dann einen neuen kaufen muss und ihr dann das Geld doch ausgeben müsstet, wird sie noch nicht haben. Sie ist halt noch ein Kind.
    Regt euch nicht darüber auf, so sind Kinder einfach 🙂

    Ach, ich finde die Aussage, dass sie dann den gebrauchten vom Freund bekommen könnte, total logisch - und witzig 😄 sie macht sich halt Gedanken, wie man es umsetzen kann, das nenn ich mal lösungsorientiert 😉

    Wurde ja schon mehrfach erwähnt, entweder Geld dazubeistuern oder ihr Alternativen eines vergleichbaren Geräts vorschlagen.. LG

    (20) 18.06.19 - 13:46

    Für die einen ist es eben unverschämt, für die anderen pfiffig. Ich finde ehrlich die Einstellung "es muss ja kein Neuer sein" sehr löblich. Dass man ja dann doch viel Geld ausgibt für den neuen ...ok, vielleicht hat sie ja nicht soweit gedacht. Sie wird neun, meine Güte.

    Aber alle reden von Nachhaltigkeit und jetzt wird lieber was billiges neues gekauft statt die Idee mit Ipod aber gebraucht aufzugreifen. Warum nicht auf ebay nen Gebrauchten ersteigern???

    Und wenn Eure Nichte bisher alles bekommt ... anscheinend auch nur materiell gesehen. Denn sonst würdet ihr Euch nicht drüber aufregen sondern nochmal mit ihr ins Gespräch gehen und sich mit ihrer Einstellung auseinandersetzen und klären wie ihr das seht. Dass eben Deinem Freund der Gebrauchte auch reicht Und wie gesagt die Grundidee was Gebrauchtes zu kaufen finde ich eigentlich gut!

    Da hätte ich auch gelacht und wäre natürlich davon ausgegangen, dass meine Schwester oder Schwägerin das nicht ernst nimnt.
    Und dann hätten wir uns über erfüllbare Wünsche unterhalten. Mein 10jähriger zählt auch so teure Wünsche auf. Aber das bekommt er dann nicht. Zumindest nicht von der Tante.

    Jetzt würde ich halt ihre Mutter anrufen und sagen, dass das ein netter Scherz war, aber du dich jetzt mal für die richtigen Wünsche interessieren würdest. Oder schenk ihr einfach was du denkst. Oder schenk ihr einen Gutschein vom Elektronikmarkt, da kann sie ja was drauflegen.

    • (22) 19.06.19 - 09:44

      "du dich jetzt mal für die richtigen Wünsche interessieren würdest."

      das finde ich so schade... wieso kann das kein richtiger Wunsch sein... da werden Kindern ihre Wusnche ausgeredet, bis sie sie irgendwann gar nicht mehr äußern. #schmoll

      • (23) 19.06.19 - 23:36

        Ja, genau, ich mach meine Kinder immer total mundtot.
        Quatsch, natürlich kann das ein richtiger Wunsch sein. Aber eben nicht an die Tante (vielleicht haben deine Kinder sehr reiche Tanten, dann ist es natürlich was anderes; dieser Tante ist es aber zu teuer).
        Meinen Kindern ist das klar, dass die teuren Wünsche an die Eltern gehen, die nicht so teuren an Tanten oder Großeltern und die günstigen an die Freunde beim Kundergeburtstag.

        • (24) 20.06.19 - 12:18

          Sehe ich auch so. Das teuerste kommt im Normalfall nicht von Tante und Onkel sondern von den Eltern.

          Wir sind bei den Geschenken immer großzügig gewesen. Meist zwischen 50 und 100 Euro. Jetzt aber fast 200 finde ich schon übertrieben.

Deine Nichte möchte einen MP3-Player. Sie kennt halt nur iPods.
Es gibt genügend Geräte anderer Firmen, die gut sind und günstig. Und deshalb ist es auch nicht gleich Billigschrott. Sucht ihr doch da was aus oder schenkt Geld.

Ich hab mir seit ich denken kann ein Pferd gewünscht. Ich war alles andere als eine verzogene Göre und wir sind auch nicht im Geld geschwommen. Meine Eltern haben mich deshalb nie als unverschämt wahrgenommen. Es ist halt ein Wunsch!

Top Diskussionen anzeigen