Was kann man unter dem Zustand „akzeptabel“ erwarten?

    • (1) 22.06.19 - 20:35

      Hallo
      Wir haben gestern eine Lieferung von einem Online Shop erhalten, bei dem man unter anderem gebrauchte Bücher kaufen kann.
      Eins der Bücher war nur noch als „gebraucht - akzeptabel“ erhältlich. Da wir das so noch nicht so häufig gemacht haben, frage ich mich ob ich jetzt zu empfindlich bin.
      Wir haben es erst auslüften lassen und in die Sonne gelegt und versucht etwas zu putzen. Aber uns ist es dabei vergangen. Das Buch kam als stinkig muffiges etwas an. Dann innen und außen etwas dreckig und dazu schimmelt nicht nur der Einband. Gestern dachte ich noch, geht schon. Aber nachdem ich alles gesehen habe, finde ich nicht dass das noch unter akzeptabel fällt #kratz
      Hat jemand Erfahrung mit sowas? Ist das tatsächlich akzeptabel?

      LG

          • Und man kann darauf antworten
            💁🏻‍♀️

            • Ja, haste aber nicht, sondern eine unsinnige Gegenfrage gestellt. Die Frage war nach Erfahrungen und ob akzeptabel oder nicht.

              An die TE: Schimmel ist ein no-go, egal ob bei Büchern, Klamotten oder Möbelstücken. Das gehört entsorgt, Der Schimmel kann sich sonst ausbreiten und es gibt Arten, deren Sporen gesundheitsschädlich sind.
              Allgemein sind Bücher für mich persönlich akzeptabel wenn nichts rausgerissen ist, nichts reingeschrieben und keine grösseren Feuchtigkeitsschäden. Eselsohren, kleine Kratzer oder verlebter Einband ist okay, auch vergilbt von der Sonne. Aber das ist nur meine Auffassung.

      Also unter akzeptabel würde ich mir ein Buch vorstellen, das eben deutliche Gebrauchsspuren hat. Hier und da mal eine Seite umgeknickt, vielleicht mal was mit Bleistift unterstrichen, irgendwo mal ein kleiner Fleck, Eselsohren, ...
      Schimmel verstehe ich nicht als akzeptabel. 🤨

    (12) 22.06.19 - 20:47

    Ist mir auch schon passiert. Akzeptabel heißt quasi für die Tonne bei denen. Im Kleingedruckten irgendwo sind die Zustandsstufen auch nochmal erklärt. Schlechter als "gut" hab ich nie wieder bestellt...
    Ruf die Hotline an. Manchmal darf man es selbst wegwerfen und bekommt das Geld zurück oder man bekommt ein Rücksendeetikett.

    Lg

Hey, hast du über Medimops usw. gekauft? Schreib die mal an, die sind äußerst kulant! VG

Also, ich bin da bei Büchern sehr pingelig. Kaufe ich ein Buch neu, sieht es im gelesenen Zustand fast immer noch genauso aus. Ich klappe z. B. Taschenbücher nur so weit auf dass es keine Knicke am Buchrücken gibt, achte auf Schutzumschläge etc. - vor allem wenn ich mir das Buch danach ins Regal stellen möchte. Da spinn ich ein bisschen... Ich mag keine Knicke und schon gar keine Flecken oder Kritzeleien.

Gebraucht kaufe ich schon auch öfter aber meistens nur sehr gut erhaltenes. Eine Ausnahme würde ich bei Büchern machen die es nur noch im Antiquariat gibt und es für mich einen hohen Stellenwert hat. Da würde ich abwägen, aber verschimmelt würde ich keines nehmen. Bei M...mops habe ich schon problemlos Bücher zurück geschickt und mein Geld erstattet bekommen wenn es nicht meiner Erwartung entsprochen hat.

Nein das ist nicht akzeptabel. Habe schon oft bei bücher.de o.ä. bestellt aber sowas Ekliges hatte ich noch nicht. Mal ein paar Eselsohren oder Ecken angestoßen, aber schimmelnd und muffig sicher nicht. LG Moni

(19) 22.06.19 - 21:35

Ich habe vor Jahren Mal ein Buch gekauft mit dieser Beschreibung. Der Einband war etwas verschmiert, man sah auch, dass es ein paar Jahre auf den Buckel hatte, aber ansonsten war es absolut okay. Ein schimmelndes Buch ist definitiv NICHT akzeptabel! ( Habt ihr Mal über Onleihe nachgedacht? Finde ich sehr angenehm ;-) )

  • (20) 22.06.19 - 21:40

    Nachgedacht, ja. Aber überzeugen konnte es uns noch nicht #schwitz

    • (21) 22.06.19 - 21:50

      Weil ihr es noch nicht ausprobiert habt :-) ich habe das auch soooo lange Zeit gedacht, bis ich von meinem Freund ein Tolino Geschenkt bekommen habe. Es ist grandios! Lässt sich super mit einer Hand halten, man kann im dunklen lesen, Schriftgröße passend einstellen und mehrere hundert Bücher mit sich rumtragen. Ist Augenschonend.

      Onleihe suche ich einfach per App ein Buch raus, gehe auf ausleihen und starte das Buch mit meinem Lesegerät und schon kann ich loslegen. Dauert keine 5 Minuten... Wenn ein Buch bereits ausgeliehenen ist, kann man sich vormerken lassen und man bekommt bescheid wenn es wieder frei ist, wird auch für 24std? für einem freigehalten ...

      • (22) 22.06.19 - 22:08

        Ich habe schon auf Handy oder Tablet gelesen, aber das fand ich nicht so toll. Auf einem eBook Reader wäre das natürlich sicher einem Buch ähnlicher.
        Allerdings mögen wir es tatsächlich einfach Bücher in der Hand zu haben und zur völlig freien Verfügung zu besitzen. Da wir nun ein Zimmer frei haben, wird das zu unserer persönlichen Bibliothek.Da behalten wir alle Bücher, die wir gut fanden und auch wirklich wieder lesen möchten.
        Wir leihen uns gegenseitig auch viel aus und haben auch einige viele kleinere/jüngere Kinder in der Familie. Das macht so auch Spaß.
        Naja, irgendwann vielleicht :-)

        • (23) 22.06.19 - 22:16

          Na, wenn ich eigenes Zimmer für Bücher hätte... Ein Traum! Da würde ich mir besondere Bücher kaufen bis es bis oben hin voll ist! So besitze ich nur ein bescheidenes Bücherregal in den meine ganz besonderen schätze wohnen... Das dort keine Nische mehr zu finden ist, brauche ich wohl nicht zu erwähnen...

(24) 23.06.19 - 06:20

Also Schimmel ist für mich nicht mehr akzeptabel.

(25) 23.06.19 - 10:05

Hallo,

so schlimm waren die Bücher, die ich gebraucht gekauft habe noch nie. Bei Schimmel stehen deine Chancen auch gut, dass du das Geld zurückbekommst, denke ich zumindest.

Das Medimops generell besonders kulant ist, würde ich aber so nicht unterschreiben. Meine neuste Erfahrung hat mich gelehrt keine "akzeptablen" Bücher mehr dort zu kaufen.

LG

Top Diskussionen anzeigen