Kinderwunsch aber keine Lust auf Schwangerschaft

Hallo,

wir haben 2 Kinder unter 3. Die kleinste ist jetzt 15 Monate alt. Ich h├Ątte gern noch ein drittes Kind, aber ich habe keine Lust auf die Schwangerschaft und ein wenig auf das erste Jahr ­čśé Das klingt irgendwie total bescheuert, aber ich bin wirklich nicht gut im Schwangersein ­čśę Es ist dann alles so umst├Ąndlich und schwer, das st├Ąndige gepinkel nachts, die Wehwehchen, die Atemnot, Schlafprobleme, Ischias, Haarausfall und die generelle Ver├Ąnderung der Figur. Ich war jedes Mal froh, als es vorbei war und mich halbwegs wieder wohl gef├╝hlt habe. Ich wei├č, viele Frauen w├╝rden alles f├╝r eine Schwangerschaft tun und empfinden meine Denkweise als dumm und Luxusproblem, aber f├╝r mich ist das wirklich ein aktueller Hinderungsgrund. Auf der anderen Seite sind wir eher daf├╝r Kinder mit kurzen Abst├Ąnden zu haben, daher w├╝rde ich jetzt auch nicht noch 5 Jahre warten wollen. Am liebsten w├Ąre mir eigentlich mein Mann k├Ânnte den Part f├╝r uns ├╝bernehmen ­čśé

Hallo

Ich kann dich sehr gut verstehen.
Mir geht es genauso
Ich h├Ątte auch nichts lieber als noch ein Kind aber ich habe es gehasst, schwanger zu sein.
Klar, wenn das Baby im Bauch sich bewegt und man es f├╝hlt, ist es ganz nett aber den Rest finde ich einfach nur schrecklich.
Geburt ­čśČ
Auch das Alter von 6 monaten bis 1,5 jahre ist nicht meins.
Danach ist es (f├╝r mich) einfach nur wundersch├Ân ­čśŹ

Ich kann dich also sehr gut verstehen.
Lg

Ein Gl├╝ck geht es auch anderen so ­čśé und was machst du da jetzt? ­čÖł

Dann w├Ąre doch eine Adoption eine ├ťberlegung wert.

Alles Gute

"Dann w├Ąre doch eine Adoption eine ├ťberlegung wert."

Ich bin manchmal etwas blind, wenn es zu Ironie/Sarkasmus kommt, darum muss ich jetzt doch nochmal nachfragen: Das war ein Scherz, stimmt's?

Dar├╝ber habe ich auch schon nachgedacht, bin dann aber zum Entschluss gekommen, dass das nichts f├╝r uns ist.

weitere 7 Kommentare laden

Ich kann dich so gut verstehen.

Unsere Tochter wird im September 3 und so langsam wird es Zeit f├╝r ein Geschwisterchen. Im Dezember werde ich 35 und ich w├╝rde die Familienplanung gerne langsam abschlie├čen.

Aber ich war ├╝berhaupt nicht gerne schwanger. Ich habe auch nie stolz meinen Bauch pr├Ąsentiert. Ich fand ihn "schrecklich" dazu die ganzen Problemchen und man kann sich mit Kind ja auch nicht mehr so ausruhen wie man m├Âchte.

Vom Babyjahr ganz zu schweigen. Meine Tochter hat die ersten Monate nur auf mir gelebt. Dazu viel geschrien und auch das erste Jahr nur gespuckt. Sie war ein extremes Speihkind. Da hab ich so ├╝berhaupt keine Lust drauf. Aber kommt man ja nicht drum rum ;-)

....... und dann noch als Kr├Ânung eine Geburt, wo Dir das Kind mit dem spitzen Ellbogen aus dem Bauch geschoben wird.....#schwitz Das war f├╝r mich der Moment, wo ich sagte, Schluss aus, fast 20 kg Wassereinlagerungen, ├ťbelkeit ├╝ber viele Monate usw. usw. - Zuchtbuch geschlossen, zwei Kinder reichen.
Blieb auch dabei, ich kann Dich gut verstehen. Dass es die richtige Entscheidung war, habe ich ├╝brigens noch mehrfach festgestellt, da ich absolut keine unproblematischen Kinder hatte. In der Pubert├Ąt meines Sohnes war ich sehr froh, dass meine Tochter "nur" gesundheitliche Probleme hatte, auch wenn die schlimm waren. Da bist Du mit zwei Kindern schon gut besch├Ąftigt.
Ich hatte Gottseidank auch nie das Gef├╝hl, "nicht komplett" zu sein, was hier ├Âfter mal beschrieben wird;-)
Es kommt ja nicht auf ein paar Monate an - musst Dir halt ├╝berlegen, ob oder ob nicht. LG Moni

Man sieht immerhin total niedlich mit Babybauch aus. Und der Sex ist gut. ;-).

Niedlich? Mit so einer Kugel und aufgequollenem Gesicht? Hab mich nie wieder so h├Ąsslich gef├╝hlt wie bei meiner zweiten Schwangerschaft, bei der ersten war noch alles okay - aber die zweite war Horror. Auf den Begriff "niedlich" w├Ąre ich keine Sekunde gekommen. Zu Sex hatte ich bei mehreren Monaten ohne Regen und einer Durchschnittstemperatur von 35 Grad ganz sicher auch keine Lust. 1976 gab es eine der markantesten Hitzewellen des vergangenen Jahrhunderts.....gibts nicht erst neuerdings ;-)
LG

Dann ist dein Wunsch nach einem Weiteren Kind vielleicht doch nicht so gro├č.

Hi,

Ich glaube das geht vielen Frauen so. Bei mir ist es anders herum. Ich w├Ąre gerne noch einmal schwanger. Aber ich mag kein drittes Kind....:)
Wirst dich schon richtig entschieden

Same here ­čśé

Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Ich war nie gerne schwanger. Weder beim ersten noch beim zweiten Kind und das obwohl beide Schwangerschaften ganz unterschiedlich waren. In der ersten hatte ich von Anfang bis Ende nur Schmerzen, die zweite war objektiv betrachtet ein Traum bis auf die schlimmen Wassereinlagerungen.

Nat├╝rlich fand ich es sch├Ân, wenn ich mein Baby sp├╝ren konnte, aber h├Ątte ich es mir ausuchen k├Ânnen, h├Ątte mein Mann unsere Kinder ausgetragen :-p F├╝r mich waren die Schwangerschaften nichts, was ich wirklich genossen habe. Sie waren immer nur Mittel zum Zweck. Wenn man ein (leibliches) Kind m├Âchte, muss man eben da durch.

LG

Ich empfinde es genau anders. Es gab nichts Sch├Âneres als schwanger sein. Leider komme ich mit Kleinkindern nicht gut klar. So ab 3 vielleicht. Ich w├╝nsche mir oft, es w├╝rde einen Knall geben und mein Sohn w├Ąre 3 oder 4.

Aus dem Grund bin ich noch kinderlos. Wenn ich 3 oder 4j├Ąhrige Kinder von einem Baum pfl├╝cken k├Ânnte, h├Ątte ich hier eine Gro├čfamilie. Aber ich hab minus tausend Lust auf Schwangerschaft und Babys. ├ťberlege sogar ernsthaft, eine vertrauensw├╝rdige Leihmutter zu suchen.

Ich kann dich total verstehen, meine 3 Schwangerschaften waren/sind total schlimm und ich empfinde meine Schwangerschaft eher als eine Belastung als was sch├Ânes.

Aber ich bin jetzt trotzdem mit meinem dritten Baby in der 16. Woche schwanger (meine Kinder sind 2,10j und 13 Monate), ich freue mich ehrlich gesagt schon auf Anfang Dezember, weil ich diese Monate lange kotzerei, M├╝digkeit, Bettruhe echt schlimm finde­čśó.

Vielleicht erfindet mal jemand eine k├╝nstliche Geb├Ąrmutter wo man das Baby einfach mal nach 9 Monaten rausholen kann­čśé

Nimm es doch positiv es sind "nur" 9 Monate und dann hast du das Baby und wenn du es schon 2 mal geschafft hast, schaffst du es auch ein drittes mal­čĹŹ­čĆ╗

Du lachst, aber das Thema mit der Geb├Ąrmutter gibt es bereits. Ich glaube das war letztes Jahr an dem es bei einem Schaf getestet wurde. Sogar erfolgreich.

Bist du schon aufgeregt wie der Alltag mit 3 Kindern wird?

Ja dieses Experiment mit dem Schaf kenne ich auch. So weit ich wei├č wurde das Schaf als Fr├╝hchen rausgeschnitten und in dieser "k├╝nstlichen Geb├Ąrmutter" versorgt. Angeblich wurde das gemacht damit Extremfr├╝hchen bessere Chancen haben. Aber wer wei├č wie lange es dauert bis das auch beim Menschen durchgesetzt wird, Experimente an Menschen sind ja logischer Weise verboten, von daher kann man jetzt nat├╝rlich nicht einfach mal ein Baby Fr├╝hchen nehmen und schauen ob das beim Mensch auch funktioniert. Aber wer wei├č vielleicht wird es in 50 Jahren wirklich sowas geben.

Im Gegensatz zu meinen Schwangerschaften fand ich die Babyzeit bei meinen Kindern echt angenehm. Beide haben mit 3 Monaten 12 Stunden durchgeschlafen und tags├╝ber brauchte ich nur mal alle 4 Stunden die Flasche geben und wickeln und sp├Ątestens nach 2 Stunden sie die kleinen eh wieder m├╝de­čśë. Wenn ich mir die Geschichten hier oder im Bekanntenkreis anh├Âre, habe ich echt Gl├╝ck gehabt keine "Problemkinder" zu haben. Vielleicht wurde ich daf├╝r belohnt dass meine Schwangerschaften und Geburten so schlimm waren­čĄö (Fr├╝hchen/Sp├Ąrfr├╝hchen, Monatelange Bettruhe, kotzen bis zum 4. Monat, Blutungen, vorzeitige Wehen, Pr├Ąeklampsie, Plazental├Âsung, Unterversorgung, abfallende Herzt├Âne = schnell Kaiserschnitt) also alles was man sich halt so vorstellen mag, ich w├╝rde auch gerne Die Zeit bis Ende November/Anfang Dezember vorspulen und das alles nicht wieder durchmachen m├╝ssen. Aber naja ich habe noch nicht die Hoffnung verloren dass diese Schwangerschaft nicht so schlimm wird, bis auf das st├Ąndige Erbrechen ­čĄó­čĄ«.

Hey ich bin auch mit dem zweiten Kind schwanger. Die erste Schwangerschaft war super bis zur ├╝berf├Ąlligkeit. Jetzt ist alles nur m├╝hselig und anstrengend. Ich habe Migr├Ąneanf├Ąlle und mir ist nur ├╝bel. Mein erstes Kind ist absolut anstrengend und schl├Ąft mit 1,5 immernoch katastrophal. Jetzt f├Ąngt der Trotz auch noch an. Aber ich wollte es jetzt ehrlich gesagt einfach nur hinter mich bringen. Wenn die Kleine endlich mehr versteht und sich ausdr├╝cken kann und endlich mal besser schl├Ąft will ich nicht noch mal von vorne anfangen. Ich glaube wenn ich erstmal wieder durchatmen kann und die Kleine endlich durchschl├Ąft w├╝rde ich es viel zu sehr genie├čen ­čśë

Ich mag auch nicht schwanger sein. Aber leider gibt es ohne kein Baby ^^
Ich wei├č auch, dass viele Frauen alles f├╝r eine Schwangerschaft tun w├╝rde, ich w├Ąre sehr froh, wenn es mir nie wieder passieren w├╝rde....

Wie w├Ąre es denn mit einem Pflegekinder zur langzeitpflege also f├╝r immer. Dann w├╝rdet ihr auch noch einem Kind etwas Gutes tun.

Lg

Ich war sehr gerne schwanger.
Gesundheitlich ging es mir gut wie nie und ├╝ber meine Kugel war ich mega gl├╝cklich. Die Geburt war sehr schlimm, nicht das schwanger sein.

Wenn meine Lebensumst├Ąnde es zulie├čen, w├Ąre ich l├Ąngst wieder schwanger.

Hey, ich kann dich sooo gut verstehen. Ich h├Ątte auch gern sofort ein zweites, aber ohne schwanger sein­čśÁ ich bin gewiss nicht undankbar und wei├č die Trauer derer zu respektieren, die alles daf├╝r tun w├╝rden ein Kind bekommen zu d├╝rfen... ich geh├Ârte zu ihnen, nach 10 Jahren erfolgloser Behandlung und leid. Aber das schwanger sein an sich, das war echt... ich fand es nicht so toll. Der Sommer war so schw├╝ll und heiss und ich habe bis zum Schluss in einem
├ťberf├╝llten Gro├čraumb├╝ro gesessen ohne Klimaanlage bei 35 Grad. Gef├╝hlt wie in der Sauna. Ich bin so angeschwollen, dass ich kaum noch gehen konnte. Meine F├╝├če passten nicht mal mehr in Latschen 3 Nummern gr├Â├čer, als meine Schuhgr├Â├če­čśÁ jeder gang zum Kopierer war wirklich zweimal durchdacht­čśô zu Feierabend dann in die Bahn quetschen und eine Stunde Heimreise. Mit dem Auto k├Ânnte ich ├╝berhaupt nicht mehr fahren, durch die ganzen ├ľdeme.
Das war nicht angenehm. Darauf w├╝rde ich echt verzichten wollen. Geht mir nicht mal um die Geburt an sich, dass war f├╝r mich ok und w├Ąre kein Hindernis, obwohl ich 1,5 Tage indem wehen lag, mit zwei Adrenalin spritzen, weil die Herzt├Âne meines Kindes weg waren... zum Schluss eine falsch gesetzte pda, die nichts geholfen hat, au├čer noch mehr schmerzen. Aber sogar das war mir lieber, als die 9 Monate davor!!!
Mein Baby war ein schreibaby, aber das haben wir ├╝berstanden. Schlimmer finde ich aber, die Erwartungshaltung von au├čen... man darf ja heute absolut nichts mehr sagen,
Nicht einen mucks, dann ist man ja wieder ein weichei und ein Lappen als Mutter. Das ganze packet finde ich irgendwie ganz sch├Ân anstrengend, man ist zwar schwanger, aber man muss sich zusammenrei├čen, als w├Ąre ├╝berhaupt nichts los, w├Ąhrend man nach den normalen 15 Kilo, noch 20 Kilo Wasser mir sich herum schleppt...