6 Wochen Sommerferien für Eltern ganz toll oder was für ein Graus?

Liebe Forengemeinde,

in den Bundesländern fangen nach und nach die Sommerferien an. Für unsere Kinder natürlich ganz toll. Für uns Eltern sicher nicht immer so einfach, weil eben die ganzen Ferientage im Jahr nicht abgedeckt bekommt durch den eigenen Urlaub oder Überstunden. Häufig ist dann Ferienbetreuung gefragt entweder durch Angebote Stadt, Dorf, Gemeinde etc., Kirchen etc. oder eben durch Oma oder Opa.

Wie sieht es bei euch aus? Bei uns gibt es genug Ferienangebote für Kids. Unser Jüngster geht die letzten 3 Wochen der Sommerferien in die Betreuung von 8:30
bis 16 Uhr.


LG Hinzwife

1

Sommerferien. Die Zeit in der Eltern realisieren, dass Lehrer und Erzieher unterbezahlt sind.


Unsere Kinder sind zu jung für Feriebbetreuung. Wenn es soweit ist, gibt es Angebote von unserem Sportverein und hoffentlich von neinem Arbeitgeber.

2

Als Lehrerin brauche ich mir zum Glück keine Sorgen um die Betreuung in den Sommerferien machen. Höchstens in der letzten Woche, da sind wir wieder in der Schule.
Meine Kinder sind noch klein bzw noch nicht geboren, aber abgesehen von zwei Wochen Urlaub, die wir hoffentlich jedes Jahr in den Sommerferien machen werden, werde ich sie dann den Rest zu Hause betreuen. Wir wohnen dann hoffentlich in einem Neubaugebiet und der Plan ist, dass sie dort viele ihrer Schulfreunde in der Nachbarschaft haben und Spieldates vereinbaren können. Eine Woche Ferienlager fand ich als Kind auch immer aufregend und wenn sie wollen, können sie das auch machen. ☺️
Also für mich sind Sommerferien toll. 😆

3

In Österreich sind es sogar 9 Wochen ich weiß nicht was ich mache wenn ich hoffentlich bald wieder arbeiten gehe. Gut ist das sowohl der papa als auch mein mann unter der woche ihre freien tage haben aber freitag wird schwer

4

Ich als Lehrerin liebe die Sommerferien. Wir sind die kompletten sechs Wochen weg und kommen erst am Freitag vor Schuljahresbeginn wieder. Wir sind bei unserem Wohnwagen auf dem Ponyhof, fahren ans Meer, besuchen meine Eltern in Bayern und Berlin.

Meine Kinder gehen in keine Betreuung.

Wir lieben Ferien! ;-)

5

Wir sind selbstständig. Die Kinder müssen mitlaufen wenn wir arbeiten. Das ist ab Geburt hier in gewissem Maß Standard, da wir auch am Wochenende arbeiten.

Die Schulkinder nehmen in den Ferien teilweise die Angebote vor Ort wahr und verabreden sich viel mit Freunden.

Ich liebe Ferien. Als Mutter noch mehr als früher als Kind.

6

Hallo,

Ich freue mich auf die Sommerferien mindestens genauso wie mein Sohn (7 Jahre).

Endlich raus aus dem Alltag, nicht nach dem Wecker aufstehen und die Uhr im Blick haben :-)

Ich bin aber auch derzeit in Elternzeit und habe daher kein Betreuungsproblem.

3 der 6einhalb Wochen hat mein Mann Urlaub. Wir fahren alle gemeinsam 10 Tage in Urlaub, in der restlichen Zeit lassen wir die Seele baumeln und machen Tagesausflüge. Unser Sohn möchte mit Papa auch noch ein paar Tage wandern und campen.

Wenn mein Mann wieder arbeiten muss fahre ich mit den drei Kindern ein paar Tage zu den Großeltern in Urlaub. Und mein Sohn möchte dort auch noch ein paar Tage alleine Urlaub machen. Also Langeweile kommt sicherlich nicht auf :-) :-)

Sonnige Grüße

7

Hallo,

Ich bin nicht berufstätig und liebe die Ferien genauso, wie meine Kinder.
Vor allem nach dem Mai und dem Juni mit den ganzen Nervterminen kommt die schulfreie Zeit sehr gelegen.

Mein Mann und ich erinnern uns beide sehr, sehr gerne an unsere eigenen, wunderbaren Sommer als Kind zurück und sind sehr froh, dass wir den Kindern das auch bieten können.

Schönen Sommer allen, egal wie verbracht.

8

Hallo,
da wir keine fremde Betreuung in den Ferien brauchtenk, da meine Mutter mit im Haus wohnt (und jetzt brauchen wir das altersmäßig sowieso nicht mehr), sind auch 6 Wochen Ferien kein Problem. Wir haben zB. beide grundsätzlich in den letzten 3 Ferienwochen Urlaub. Bis dahin unternehme ich an meinen freien Tagen etwas mit den Jungs, sofern sie das möchten.
Hier gibt es allerdings auch eine Ferienbetreuung für die Kinder ,die in der OGS oder in der Betreuung 8 - 1 angemeldet sind (gibt es in allen Ferien). Oder noch eine zweite Alternative in den Sommerferien für alle Kinder in den ersten 4 Ferienwochen (kann man wochenweise buchen). Da hat unser Kleine drei Jahre lang je eine Woche freiwillig dran teilgenommen, möchte aber in diesem Jahr nicht mehr. Ist auch o.k. und spart mir viel Fahrerei.
LG
Elsa01

9

I love Sommerferien!
Wir haben Glück dass sowohl mein Mann als auch ich Lehrer sind und in dieser Zeit frei haben. Unsere Kinder gehen in den Kindergarten, dort muss man nur zwei Wochen verpflichtend festlegen, wann die Kinder nicht kommen (keine schließzeit), in der Zeit sind wir im Urlaub.