Man kann es auch ein bisschen übertreiben. Oder doch nicht?

Meine Schwiegereltern wohnen ja so nah, dass sie ihr Enkelchen jeden Tag sehen können und das nutzen sie natürlich auch. Hab da im Prinzip auch nichts dagegen. Ich versteh mich ja super mit ihnen und sie sind super liebevolle und zuverlässige Großeltern. Nur, man kann schon fast sagen, süchtig nach ihrer Enkelin. Es gibt wirklich kein Tag, an dem sie nicht kommen wollen und dann wird riesig Action gemacht. Oft bleibt Schwiegermama bis ich mit der Maus im Bett liege. Ist also dabei, wenn ich sie fertig mache. Hab da bisher nie was gesagt.

Jetzt war ich heute mal wieder bei meinem Vater, der die Kleine nicht so oft sieht, weil ich es nicht jede Woche schaffe zu kommen, er aber selber nicht kommt. Er beschwert sich aber auch nicht. War von 9:15 Uhr bis 18:15 Uhr bei ihm. Ich sagte noch zu ihm, dass ich bestimmt sehnsüchtig erwartet werde.

Da sie nie lange bei ihm auf dem Arm bleibt (ich weiß nicht, was sie bei ihm hat) und ich sie wegen seines Hundes kaum ablegen kann (der ist ganz lieb, aber sehr stürmisch und unvorsichtig) außer kurz mal in den Maxicosi, hatte ich sie die ganze Zeit auf dem Arm und war dementsprechend kaputt.

Auf der Rückfahrt hatte ich mir vorgenommen, wenn Schwiegermama anruft, wenn ich zuhause bin, ob sie die Kleine noch sehen kann, dass ich sage, dass ich heute mal Ruhe brauch.

Jetzt in der Situation muss ich leider sagen, können wir in der Familie uns auf dem Handy gegenseitig sehen, wo wir gerade sind. Normal stört mich das nicht. Ich dachte während der Fahrt noch, dass ich das ja mal ausmachen könnte, wenn ich meine Ruhe will. Jetzt muss meine Schwiegermutter da drauf geschaut haben. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass sie mich kurz vor daheim angerufen hat. Bin aber nicht ran gegangen. Wollte ihr dann eine Nachricht schreiben und gleich erwähnen, dass ich kaputt bin und direkt ins Bett möchte.

Um 19 Uhr stand ich mit dem Auto vor dem Haus und gerade als ich ausgestiegen bin, kam sie um die Ecke. Sie waren auch unterwegs und hatten extra die Garage offen gelassen, falls ich gleich rein fahr. Ich darf nämlich bei denen in der Doopelgarage parken. Hab aber in unserer Straße geparkt, weil was frei war und ich den Maxicosi nicht so weit tragen wollte.

Hab ihr dann gleich freundlich gesagt, dass ich gleich ins Bett möchte. Sie dann, ja ja, das versteht sie, sie geht auch gleich. Ob es denn anstrengend war bei meinem Vater. Ich meinte, dass es schön war, ich sie aber ja nicht ablegen kann bei ihm und ich jetzt kaputt bin und ins Bett möchte. Sie dann wieder, ja sie geht jetzt auch also brauchst du meine Hilfe nicht? Nein nein 😊. In Gedanken, ich bin durchaus in der Lage mein Kind allein bettfertig zu machen.

Sie kam dann mit ins Haus und dann kam auch Schwiegerpapa und meinte er wollte seine Enkelin sehen. Schwiegermama meinte zu ihm, die gehen jetzt gleich ins Bett. Dann zu mir, ob ich wirklich glaube, dass sie gleich schlafen wird. Sonst hätte ich mich ausruhen können und sie hätte sie mit rüber genommen. Netter Versuch 😂. Die Kleine will seit Monaten spätestens um 20 Uhr ihre Ruhe und zeigt das auch. Auch wenn sie nicht sofort so schläft, dass man sie hinlegen kann, aber sie will an die Brust und nuckeln. Damit kann halt nur leider ich dienen. Sie hatte grad noch im Auto geschlafen und da wollte ich nicht mehr, dass noch Action gemacht und sie wieder hochgepusht wird. Meine Schwiegermutter kann nämlich nicht anders.

Dann gabs für die Enkelmaus noch ein Küsschen und dann sind sie denn auch von dannen gezogen.

Kurz nachdem wir im Schlafzimmer waren, kam auch mein Mann heim. Als ich ihm das erzählte, musste er total schmunzeln.

Äh, nur mal so, aber ist das normal 😅?

Im Übrigen, ja, meine Tochter liegt jetzt seit einer Stunde in meinem Arm, nuckelt friedlich und schläft.

Ich bin aber froh, dass man sowas friedlich und ohne Zickereien lösen kann.

Hi du,
ich finde du hast das prima gelöst. Deine Schwiegereltern scheinen lieb, zwar anhänglich, aber auch freundlich zu sein.
Grundsätzlich würde ich mir aber Gedanken über ein wenig mehr Privatsphäre machen. Auch das lässt sich sicher freundlich regeln. Da stünde die Standortfrage für mich an erster Stelle.

Die sind sogar sehr lieb. Wie Eltern für mich. Ja ich fand auch, dass das ganz gut geklappt hat. Ich hatte nämlich schon Angst, die könnten eingeschnappt sein. Dachte mir dann noch, dass ich da diesmal dann einfach durch muss. Oder sie. Wie man es nimmt. Dachte auch schon, dass wir es gegenseitig aus machen mit dem Standort.

Das würde ich unbedingt machen!
Im Grunde kannst du glücklich sein, so liebe Großeltern zu haben. Dennoch muss man aufpassen, das es nicht zuviel wird.

Wenn du einmal zulässt und nicht rechtzeitig eine Grenze ziehst, wird es sehr sehr schwierig.

Aber ich glaube, ihr habt eine sehr gute Basis :-)

weitere 3 Kommentare laden

Du hast es doch super gelöst, deine Schwiegereltern scheinen verstanden zu haben, dass du deine Ruhe möchtest 😊

Genau so würde ich es auch in Zukunft handhaben, ich finde es schön wenn der familiäre Kontakt eng ist, manchmal würde ich aber auch einfach mal meine Ruhe genießen wollen. Ob das Verhalten deiner Schwiegereltern normal ist? Ich denke alles ist normal, solange sich alle Beteiligten glücklich damit fühlen. In anderen Kulturen ist das Aufeinanderhängen absolut normal, so wie es bei uns normal ist, dass wir die Großeltern der Kinder nicht ganz so oft sehen.

Liebe Grüße

Es ist schön, wenn man sich so gut versteht. Es wäre mir allerdings Zuviel jeden Tag. Da hätte ich das Gefühl, nicht mehr genügend Zeit für andere
Dinge zu haben wie Freunde zu besuchen oder einem Hobby nachzugehen. Bitte nicht missverstehen, dass wäre den Großeltern und mir Zuviel gewesen.
Aber jeder sowie er es mag.

Lg Hinzwife

Und das ohne Streit. Da hab ich schon anderes gehört.

Schön finde ich das auch. Ich hatte keine liebenden Großeltern in der Nähe. Ich bin aber ein Mensch, der Vor allem abends gern seine Ruhe hat und seit die Maus da ist hatte ich die halt leider nicht mehr. Hab aber bisher nie was gesagt. Mein Mann meinte nur mal seine Eltern dürfen kommen, wann immer sie wollen. Ich will jetzt aber auch mindestens einmal pro Woche zu meinem Vater. Jetzt wo das Fahren mit ihr endlich klappt.

weitere 14 Kommentare laden

Hey ich finde deine Einstellung super. Aber ich würde das glaube ich nicht aushalten.

Wie sagt man so schön: Der Klügere gibt nach 😅. Ne mal im Ernst. Ich will, dass das Verhältnis weiterhin gut bleibt. Ich glaube wenn man sich nicht verstehen würde, würde ich da öfter was sagen. Heute hab ich ja gesagt, dass ich meine Ruhe möchte.

Hallo Sandrinchen,

erst mal ein Kompliment an dich, dass dich die täglichen Besuche der Schwiegereltern bis zur Bettgehzeit nicht stören.
Du scheinst sehr in dir zu ruhen.

Ich bin ehrlich: Ich könnte das nicht. Mir persönlich wäre das viel zu distanzlos.

Schon allein beim Gedanken, dass meine Schwiegermutter (vermutlich) mein Handy orted, um zu sehen, wo ich und das Baby gerade sind, stellen sich bei mir die Nackenhaare auf.#zitter

Aber wenn es für euch alle ok ist, Why not?🤷‍♀️

"Normal" ist derart enger Kontakt mit den Schwiegereltern (heutzutage und in Deutschland) sicher nicht. Wenn man "Normal" mit dem Durchschnitt gleichsetzt.

Dennoch: Wenn es euch so gefällt, ist ja alles prima...

Alles Gute!🌸

Danke dir. Ja, ich bin eigentlich eine sehr ruhige Person. Dass es mich nie stört, ist so aber auch nicht richtig. Heute hätte es mich gestört. Immer sind sie auch nicht bis zum Schlafen gehen da. Nur wenn es früher nicht ging. Aber da sind sie jeden Tag. Außer normal an einem Tag. Schwiegermutter bleibt dann halt immer so lang, weil sie denkt, dass sie helfen muss. Auch wenn ich sag wir machen das schnell alleine meint sie,sie bleibt noch kurz, bis sie gerichtet ist und dann geht sie. Wobei ich schneller fertig und im Bett bin, wenn ich es alleine mach, weil dann nicht noch mit ihr gespielt wird.

Um ehrlich zu sein hatte ich vorhin auch gehofft, dass ich ungeschoren daheim eintreffe 😂. Dann hätte ich einfach gesagt, wir sind schon im Bett. Dass sie aber direkt zu uns nach Hause läuft, hätte ich auch nicht gedacht.

Ab und zu etwas weniger wäre gut, aber auf Biegen und Brechen, damit es weniger ist, muss auch nicht sein. Ich bin ja eh zuhause. Ich finde aber, ich darf mal sagen, dass ich meine Ruhe will. Ich wollte einfach in Ruhe mit meinem Baby im Bett kuscheln.

Okay, dann gönne dir auch ein paar Freiräume, wenn du sie brauchst.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es am Besten ist, seine Wünsche klar und unmissverständlich aber dennoch freundlich zu formulieren.

Also z.B. so:
"Ingrid, ich freue mich sehr, dass du mir immer so viel hilfst, aber es wird mir einfach zu viel, wenn ihr jeden Tag vorbei kommt. Was hälst du davon, wenn ihr immer Mo, Mi und Fr zum Kaffee kommt?"

Das war jetzt nur ein Beispiel, aber du verstehst sicher, was ich meine...😊
Erst ein Lob, dann was dich stört und dann ein konkreter Vorschlag deinerseits.

Ich hoffe für euch, dass es weiterhin harmonisch für euch (auch für DICH) läuft.

Es ehrt dich sehr, wie du auf die Bedürfnisse deiner Familie eingehst. Aber auch du darfst Wünsche äußern und Grenzen ziehen.🤗

weiteren Kommentar laden

Ich würde komplett durchdrehen wenn JEDEN Tag bei mir jemand auf der matte steht und auch noch bleibt bis wir ins bett gehen!

Ich will meine ruhe und Privatsphäre! Ich hasse so etwas schlicht und würde mich gewiss auch nicht Orten lassen, wäre ja noch schöner.

Für mich wäre hier garnichts geregelt, ich hätte es von anfang an unterbunden.

Wohnen deine Schwiegereltern auch direkt in der Nähe, sodass sie sofort da sind und verstehst du dich gut mit ihnen? Wäre das bei uns nicht so und sie müssten erst mit dem Auto kommen, würde mir das auch leichter fallen. Nur leider bin ich sehr harmoniebedürftig. Ich hätte nichts davon, wenn das gute Verhältnis einen Knacks bekommt. Wenn dir das egal wäre, ist es schön für dich. Trotzdem würde ich auch mal gern sagen können, heute passt es mir nicht.

Meine Schwiegereltern wohnen nicht in der Nähe. Mein Vater und Freundin schon. Zu allen besteht ein gutes Verhältnis! Dennoch sage ich deutlich wann ich zeit habe und wann nicht!

Wenn man doch soo ein gutes Verhältnis hat, dann sollte man völlig problemlos sagen können das man auch gerne mal alleine wäre uns das man sein kind IMMER alleine abends fertig machen möchte! Ist das Verhältnis doch soooo gut dann stößt das auf vollstes Verständnis. Und gut ist. Man kann ganz unbefangen darüber reden. DAS macht ein gutes Verhältnis aus.

Du aber lässt alles zu, hast kaum Privatleben, redest nicht weil die Beziehung könnte ja einen knacks bekommen und dein lieber mann ist der Meinung das seine Eltern ständig kommen können wie sie wollen.

Sorry, ich wäre da schonmal ganz gewiss weiter weg gezogen. Eine gesunde Distanz.

Ich würde sagen, mir geht es genau wie dir. Du hast es sehr gut gelöst und ohne Streit. Bei mir ist nur Chaos. Ich möchte mich nicht beschweren oder Kommentare wie selbst schuld lesen. Meine Schwiegermutter wohnt eine Straße weiter und kommt wirklich jeden Morgen um 8 Uhr (obwohl meine 8 Monate alte Tochter und ich noch schlafen) und weckt uns. Und sobald sie da ist geht der ganze Spaß bis abends 22 Uhr. Ich habe keine Zeit für Freunde, kann keinen zu mir in die Wohnung rufen, wer hat da Lust überhaupt, wenn alle da sind. Selbst meine Schwägerin wohnt mit Ihrer Familie genau gegenüber. Von morgens bis abends null Privatsphäre. Mit meinem Mann wird nur noch diskutiert: seine Familie darf jeden Tag kommen. Mittlerweile ist unsere Wohnung ein Treffpunkt geworden wo jeder rein und raus geht wann man möchte. Du hast Glück, dass deine Schwiegereltern es sehr gut aufgenommen haben. Ich liebe meine Schwiegereltern aber es muss nicht jeden Tag sein und auch nicht für so viele viele Stunden. Du kannst nicht einfach so ins Zimmer gehen und dich ausruhen neeeee du musst da sitzen und ‚Quatschen‘. Als ich mal gesagt habe ich habe keine Zeit fahre zu einer Freundin kamen meine Schwiegereltern trotzdem obwohl ich fahren musste. Ob das gesund ist keine Ahnung aber es ist zu einer Angewohnheit geworden und ich kann nichts machen.. ausziehen geht nicht, da würde mir und meinem Mann das Geld fehlen. Ah wir wohnen seit 6 Jahren in der Wohnung, dann kamen meine Schwiegereltern dazu und dann meine Schwägerin mit ihrer Familie. Als ich mal meinem Mann gesagt habe ich brauche meine Ruhe möchte schlafen oder mit ihm Fernsehen gucken würden seine Eltern sauer und machten es mit Absicht weiter. Keine Ahnung in was ich da reingeraten bin aber ich schaffe es so nicht weiter. Bin dann immer die böse Schwiegertochter 😑 es gibt 2 Arten was du tust.
Entweder du lässt es mit dir machen und das auf Dauer ohne ein wirkliches Ende oder du machst dein Mund auf und bist direkt böse.

Hallo Luisa,

bei der TE hatte ich noch den Eindruck, dass sie mit der Situation im Großen und Ganzen zufrieden ist. Aber was du da schreibst ist wirklich EXTREM grenzüberschreitend und beschreibt so ziemlich genau meine absolute Horrorvorstellung.🤤🤤🤤

Es ist für einen Außenstehenden wie mich kaum vorstellbar, wie du es überhaupt so weit kommen lassen konntest.
(Das soll kein Angriff auf dich sein!)
Ich nehme an, dass du ein sehr harmoniebedürftiger, umgänglicher, empathischer Mensch bist, und die ganze Sache ein schleichender Prozess war?

Ich möchte gerne versuchen, dich zu unterstützen, wenn du deine Privatsphäre zurück gewinnen möchtest. (Wir können gerne per PN schreiben.)

Du musst dann allerdings über deinen Schatten springen und lernen, Grenzen zu setzen.

Was ist für dich schlimmer? Die "böse" Schwiegertochter zu sein oder für den Rest deines Lebens von der Familie deines Mannes fremdbestimmt zu werden?

Wie steht dein Mann dazu?

Haben deine Schwiegereltern einen Schlüssel??

Mein erster Schritt wäre, den SE mitzuteilen, dass das ab sofort aufhört.
(Das sollte eigentlich dein Mann machen! Aber wenn er das nicht kann, hilft auch ein Brief.)
Danach die Klingel abstellen und die Haustüre verriegeln. EGAL, wie das die Schwiegereltern finden.

Du solltest jeden Tag deines Lebens so verbringen, wie DU das möchtest.

Es ist DEIN Leben und du hast nur eins.

Um Gottes Willen, das ist ja gruselig. Also so ist es ja bei mir ganz und gar nicht. Du tust mir ja richtig leid.

Wenn ich was anderes machen oder jemand anderen sehen möchte wird das akzeptiert und von morgens bis abends sind die auch nicht da. Zwar jeden Tag aber nie soooo lange.

weitere 4 Kommentare laden

Ich würde mir bedrängt vorkommen (Handyortung, tägl. Besuch ...), aber wenn es für euch passt, alles gut.
LG

Ich lag deswegen heute die ganze Nacht wach und hab gegrübelt, dass man mir praktisch aufgelauert hat.

Hab das vorhin auch meinen Mann gesagt und er meinte, da versteht er mich voll und ganz. Das ging echt zu weit und er wird da seinen Eltern auch was sagen. Er meinte ich bin nicht ihr Kind und damit haben sie eindeutig eine Grenze überschritten.

Scheinbar haben die gestern schon geredet, dass ich nicht wollte, dass sie bleiben. Als ob das so abwegig ist. Nein, wenn ich den ganzen Tag weg war und um 19 Uhr nach Hause komm und ich eh spätestens um 20 Uhr im Bett liegen muss, dann will ich auch mal meine Ruhe. Auch wenn man das geliebte Enkelchen mal nicht haben konnte, weil es ausnahmsweise mal den ganzen Tag beim anderen Opa war, der es nur alle paar Wochen sieht. Trotzdem beschwert er sich nie.

Dann hieß es einerseits sagt sie, sie ist kaputt, weil sie die Kleine die ganze Zeit tragen musste und anderseits will man sie dann nicht abgeben. Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Ich wollte mich ausruhen und das mit meine Tochter. Ich wollte mich einfach ins Bett verziehen, mit meinem Baby kuscheln und sie nicht noch unruhig machen lassen, sodass ich dann das Problem hab, sie zum schlafen zu bringen.

Wenn das so gut geklappt hat mit dem heimschicken. Magst du die nächste Stufe zünden?

Hey. Schön dass ihr da ward. Wir machen jetzt noch ein bisschen Mama-Tochter-Zeit. Wir sehen uns dann morgen wieder? Und den Tag nach 2-3 Stunden oder spätestens um 6 abbrechen....

Ich beneide dich ein wenig darum dass sie so zugänglich sind. Meine sind bitterböse eingeschnappt und sauer (nur auf mich, wie haben beide exakt das gleiche zu ihnen gesagt) gewesen als wir nach 3 Tagen Mund fusslig reden weil sie das Kind kaputt gespielt habe ruhig und sehr bestimmt eine Grenze gezogen haben. Die Redebasis ist Gold wert. Die kannst du glaub nutzen.

weitere 4 Kommentare laden