Update zu: Man kann es auch ein bisschen übertreiben

    • (1) 07.07.19 - 09:09

      Nachdem ich heute die ganze Nacht wach lag und darüber gegrübelt hab, weil meine Schwiegereltern mir gestern Abend praktisch aufgelauert haben, obwohl ich sagen wollte, dass ich meine Ruhe möchte. Hab ich heute Morgen mal mit meinem Mann geredet.

      Ich sagte zu ihm, dass ich gerne die Ortung abstellen möchte. Er fragte, weil sie gestern direkt da standen, als du heim gekommen bist und wollte wissen, wie es genau ablief. Ich meinte ja und erzählte ihm, dass man mich kurz vor daheim angerufen hat, ich aber nicht ran bin und man dann direkt an kam, kaum hatte ich das Auto geparkt. Darauf sagte er, dass er das absolut verstehen kann, dass das echt zu weit ging und sie damit eine Grenze überschritten hätten und dass er mit ihnen reden wird.

      Ich meinte dann, dass sie sicher eingeschnappt sein werden und dann meinte er, dass die da kein Recht drauf haben.

      Scheinbar haben sie sich gestern schon bei ihm „beschwert“, dass ich meinte ich sei kaputt, weil ich die Kleine den ganzen Tag bei meinem Vater tragen musste, sie ihnen dann aber nicht geben und mit ihr ins Bett wollte.
      Ich finde das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

      Ich bin jetzt mal gespannt, wie es alles verlaufen wird.

      • Finde ich super!

        Ehrlich gesagt bewundere ich dich ohnehin! Ich bin auch ein Familienmensch, der gerne und häufig Familienmitglieder um sich hat. Aber jeden Tag, stundenlang und vorallem am Abend, wäre mir zuviel. Ihr habt ja quasi überhaupt kein eigenes Familienleben.

        Was war eigentlich der Sinn dieser Ortung? Warum habt ihr das eingeführt?

        • Danke

          Es ist zwar jeden Tag, aber auch nicht immer Stunden lang und auch nicht immer am Abend. In letzter Zeit war es aber wieder so.

          Die Ortung hat mein Mann eingeführt, weil er öfter geschäftlich weg muss oder er hobbymäßig fliegt und er gerne vergisst, sich zu melden, damit wir uns keine Sorgen machen müssen. Irgendwann haben wir dann alle den Zugriff darauf gegeben.

      Ich finde es toll, das dein Mann es so sieht und ein paar Tage ohne Schwiegereltern ist sicher auch mal schön. Das mit der Ortung finde ich echt schräg 😂. Wichtig ist aber, dass ihr euch mit allem wohlfühlt

    Egal, unter welchen Umständen/Familienverhältnissen - bei einer Ortung würde ich Amok laufen, hallo? Was soll diese Stasi-Überwachung?

    • Sorry zu schnell abgeschickt, ich bin gerade echt aufgeregt. Nicht alles was technisch machbar ist, ist auch erlaubt. Kenne auch niemand, der das tolerieren würde.
      LG Moni

      • Ich schon, eine Freundin von mir überwacht auch ihren Mann und ihre Kinder. Bzw. die auch sie.

        Auf meinen Einwand, dass ich das total schräg finde und ich meinen Mann weder überwachen will noch selbst überwacht werden will, reagierte sie mit totalem Unverständnis.

        Ich find das mehr als gruselig!

        Sie haben es doch bewusst und freiwillig aktiv eingerichtet.
        Natürlich können sie das jederzeit wieder ändern aber wenn ich jemandem den Zugriff einrichte, ist es nicht so verwunderlich, wenn es auch genutzt wird.

    Das ist nur eine harmlose App, mit der man den Standort sehen kann. Man muss nur GPS ausmachen, schon wird man nicht mehr gesehen.
    Normal wird das auch nicht ausgenutzt aber gestern haben sie es wirklich zu weit getrieben. Drauf warten, wann ich abends heim komm und dann sofort überfallen.

    • Mein Auto hat so eine Ortung und mein Mann kann dann zu jederzeit per App sehen, wo das Auto steht. Mich stört es nicht. Es hatte letztens den Vortei, dass ich ihn fragen konnte, wo mein Auto steht, da ich vergessen habe, wo ich geparkt habe 🤦‍♀️

      Ich habe deinen Beitrag verfolgt. Ich finde dich sehr entspannt und gelassen. Das gestern war wohl aber etwas drüber. Ist doch gut, dass ihr drüber gesprochen habt und vielleicht zeigen die Eltern auch Einsicht. Sie können sich ja nun wirklich nicht über zu wenig Zeit beschweren.

      VG

    Schon, aber ich käme mir da schon extrem überwacht vor, wäre bei mir sicher nie aktiviert. Kann meine Familie machen, wenn Omma mal dement wird und nicht mehr heimfindet, dann von mir aus, vorher NICHT ;-)

Ich wohne mit meinen Schwiegereltern seit ca. 10 Jahren in einem Haus allerdings mit eigenem Eingang.
Ich würde mir sowas niemals gefallen lassen obwohl wir uns gut verstehen. Klar am Anfang wollten die den kleinen gerne jeden Tag sehen aber das waren dann auch mal kurze brauche von 5 Minuten und dann war es Gut. Im Sommer sehen wir uns meist jeden Tag (im Garten oder so) aber im Winter sehen wir uns auch einfach mal ein paar Tage nicht

Ich hab mir beim.Lesen deines ersten Beitrages schon gedacht, dass du zu gutgläubig bist, dass sie gestern nicht beleidigt waren.

Ich wäre auch auch gern so entspannt, wie du. Nachdem sie dich gestern so belagert haben, sich auch noch bei deinem Mann zu beschweren, würde es mir extrem schwer machen, da auch noch ruhig zu bleiben.

LG

Top Diskussionen anzeigen