Update zu: Man kann es auch ein bisschen übertreiben

Nachdem ich heute die ganze Nacht wach lag und darüber gegrübelt hab, weil meine Schwiegereltern mir gestern Abend praktisch aufgelauert haben, obwohl ich sagen wollte, dass ich meine Ruhe möchte. Hab ich heute Morgen mal mit meinem Mann geredet.

Ich sagte zu ihm, dass ich gerne die Ortung abstellen möchte. Er fragte, weil sie gestern direkt da standen, als du heim gekommen bist und wollte wissen, wie es genau ablief. Ich meinte ja und erzählte ihm, dass man mich kurz vor daheim angerufen hat, ich aber nicht ran bin und man dann direkt an kam, kaum hatte ich das Auto geparkt. Darauf sagte er, dass er das absolut verstehen kann, dass das echt zu weit ging und sie damit eine Grenze überschritten hätten und dass er mit ihnen reden wird.

Ich meinte dann, dass sie sicher eingeschnappt sein werden und dann meinte er, dass die da kein Recht drauf haben.

Scheinbar haben sie sich gestern schon bei ihm „beschwert“, dass ich meinte ich sei kaputt, weil ich die Kleine den ganzen Tag bei meinem Vater tragen musste, sie ihnen dann aber nicht geben und mit ihr ins Bett wollte.
Ich finde das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Ich bin jetzt mal gespannt, wie es alles verlaufen wird.

Finde ich super!

Ehrlich gesagt bewundere ich dich ohnehin! Ich bin auch ein Familienmensch, der gerne und häufig Familienmitglieder um sich hat. Aber jeden Tag, stundenlang und vorallem am Abend, wäre mir zuviel. Ihr habt ja quasi überhaupt kein eigenes Familienleben.

Was war eigentlich der Sinn dieser Ortung? Warum habt ihr das eingeführt?

Danke

Es ist zwar jeden Tag, aber auch nicht immer Stunden lang und auch nicht immer am Abend. In letzter Zeit war es aber wieder so.

Die Ortung hat mein Mann eingeführt, weil er öfter geschäftlich weg muss oder er hobbymäßig fliegt und er gerne vergisst, sich zu melden, damit wir uns keine Sorgen machen müssen. Irgendwann haben wir dann alle den Zugriff darauf gegeben.

Und wieso macht man sich keine Sorgen, wenn man weiß, wo das Handy sich gerade befindet? #kratz

weiteren Kommentar laden

Ich finde es toll, das dein Mann es so sieht und ein paar Tage ohne Schwiegereltern ist sicher auch mal schön. Das mit der Ortung finde ich echt schräg 😂. Wichtig ist aber, dass ihr euch mit allem wohlfühlt

Das mit der Ortung war eigentlich nicht dazu gedacht, es auszunützen und uns zu kontrollieren, sondern nur, wenn man unterwegs ist, dass man sich keine Sorgen zu machen braucht. Mein Mann muss nämlich öfter weg und vergisst gerne, sich zu melden.

Das kenne ich, leider. Mein Mann meldet sich auch erst seit kurzem, wenn er weg ist. Seine Eltern informiere ich dann 😂, auf die vergisst er gerne 😂.

weitere 4 Kommentare laden

Egal, unter welchen Umständen/Familienverhältnissen - bei einer Ortung würde ich Amok laufen, hallo? Was soll diese Stasi-Überwachung?

Sorry zu schnell abgeschickt, ich bin gerade echt aufgeregt. Nicht alles was technisch machbar ist, ist auch erlaubt. Kenne auch niemand, der das tolerieren würde.
LG Moni

Das ist nur eine harmlose App, mit der man den Standort sehen kann. Man muss nur GPS ausmachen, schon wird man nicht mehr gesehen.
Normal wird das auch nicht ausgenutzt aber gestern haben sie es wirklich zu weit getrieben. Drauf warten, wann ich abends heim komm und dann sofort überfallen.

weitere 9 Kommentare laden

Ich hab mir beim.Lesen deines ersten Beitrages schon gedacht, dass du zu gutgläubig bist, dass sie gestern nicht beleidigt waren.

Ich wäre auch auch gern so entspannt, wie du. Nachdem sie dich gestern so belagert haben, sich auch noch bei deinem Mann zu beschweren, würde es mir extrem schwer machen, da auch noch ruhig zu bleiben.

LG

Die sind nicht sauer. Dass sie sich beschwert haben, war der falsche Ausdruck. Deswegen auch in Anführungszeichen. Meine Schwiegermutter konnte es nicht ganz verstehen, wie ich sagen konnte, dass ich kaputt bin und ihr die Kleine dann nicht geben wollte. So in der Art, sagt sie ist kaputt aber will keine Hilfe. Nö, wollte ich auch nicht.

ich denke, da ist mal ein grundsätzliches Gespräch fällig. Meine eErfahrung ist, dass auf das eigene Kind eher gehört wird. Also sollte dein Mann mit seinen Eltern reden;

ihnen sagen dass ihr euch freut, dass sie sich so lieb um euer Kind kümmern. Aber dass sie manchmal eure Privatssphere z.B. verletzen. (gestern Abend) und dann recht aufdringlich sind. Und ihr die Ortung deswegen ändert und die nur noch für euch gegenseitig als Ehepaar ist. Sie seien gerne weiter willkommen, aber sie sollen bitte eure Einladung abwarten und nicht immer unangekündigt vor der Tür stehen.

Und falls es möglich ist, anbieten, dass sie das Enkelkind mal 1-2 Stunden bei sich betreuen können, wenn du z.B. nen Termin hast oder mal in Ruhe einkaufen möchtest..

weiteren Kommentar laden

Ich finde diese ganze Ortungssache ehrlich gesagt ein bisschen schuschu 😆.

Mein Handy ortet nicht einmal mein Mann. Mir fällt kein vernünftiger Grund ein, wenn man von Notfällen einmal absieht, weshalb das notwendig sein könnte.

Lg

Ich hatte Dir früher schon geschrieben, dass ich mich an deiner Stelle etwas distanzieren würde von den Schwiegereltern!

Jeden Tag vorbei kommen ist schon extrem, vor allem weil deine SM das ja auch einfordert!

Und das mit der Ortung ist echt strange!
Dass dein Mann vergisst sich zu melden und du die App nutzt, ok lass ich mir eingehen.

Aber warum nutzen deine SE diese App ?
Also mein Mann käme nicht auf die Idee sich ständig, wenn er irgendwo ankommt, seinen Eltern Bescheid zu geben.

Da solltet ihr euch beide wirklich mal distanzieren!

Hallo du.
Meine lange Antwort ist durch einen Weg liegt beim Stillen leider abhandengekommen. Daher noch einmal in kurz. Dein absolut verständliches BEDÜRFNIS nach Privatssphäre steht dem WUNSCH deiner SchwiegerEltern entgegen die kleine täglich zu sehen. Natürlich ist es verständlich dass sie die kleine vermissen und sich täglichen Kontakt wünschen, Aber sie sind erwachsen und sollten damit umgehen können. Ihr Verhältnis zur Enkelin wird nicht leiden, wenn sie sie nur alle paar Tage sehen, eure Beziehung hingegen sehr, wenn sie deine Bedürfnisse nicht respektieren. Dein Fehler war keine Grenzen und Bedürfnisse nicht klar genug aufzuzeigen - vermutlich hast du sie bisher selber zu sehr verdrängt der Harmonie willen. Aber das lässt sich ja nachholen.
Vermutlich ist dein Mann tatsächlich die richtige Person dies anzusprechen und sich in dieser Situation vor dich zu stellen. Er scheint deinen Standpunkt ja glücklicherweise verstehen zu können. Ich weiß jedenfalls von mir dass ich nach wenig Schlaf schnell auch einmal das Kind mit dem Bade auskippe und sehr emotional reagiere.
Alles Liebe!

Finde ich aber lieb, dass du trotzdem nochmal schreibst.

Ich bin da halt auf sie eingegangen. Meistens macht es mir ja auch nichts und ich hab auch noch nie was gesagt. Ich bin aber ein Mensch, der generell ab und zu Ruhe braucht. Dachte das ändert sich von allein. Aber das gestern hat den Bogen schon überspannt, wie die Geier auf meine Rückkehr zu lauern, nur weil ich mal nicht zuhause war. Ich könne, blöd gesagt, auch mal sagen ich bleib ein paar Tage bei meinem Vater. Dann sehen sie die Kleine auch nicht. Wenn man es mal so sieht, sie sehen die Kleine seit der Geburt täglich und jammern, wenn sie sie einmal nicht sehen, er nur alle paar Wochen und sagt nichts, obwohl er sie genauso liebt.

Hallo Sandrinchen,

Gibt es eine Möglichkeit deine Schwiegis aus deiner Ortung wieder rauszunehmen? Also dass zumindest du temporär von ihrem Radar verschwindest, aber dein Mann noch zugriff drauf hat.

Oder würde das den Konflikt noch mehr schüren?

Klar, das geht ganz problemlos.

Wie kommt man denn überhaupt auf diese blödsinnige Idee mit der Ortung?
Ich würde da ja auch ohne Schwiegereltern wahnsinnig werden...

Du kennst keine Hintergründe, jedem das seine.

Also sind sie leider doch nicht so entspannt und zugänglich wie es im ersten Thread klang wenn sie sich unmittelbar bei ihrem Sohn beschweren.
Zeit für Grenzen täte ich sagen....

Beschweren war das falsche Wort. Deswegen auch in Anführungszeichen. Meine Schwiegermutter konnte es nicht verstehen, wie man sich „beklagen“ (ich hab ja gesagt, dass ich kaputt bin, weil ich sie dauernd getragen hab) kann und dann keine Hilfe annehmen will. Aber so bin ich halt. Abgesehen davon wozu bin ich denn Mama geworden?

Tut mir leid, meistens ignoriere ich deine Beiträge, weil immer schon alles gesagt wurde...
Aber du schreibst hier im Forum gefühlt alle zwei Wochen. Immer das gleiche. Deine Schwiegereltern rücken dir auf die Pelle, du fühlst dir auf den Schlips getreten und postest deine Beiträge. Es kommen jeden Menge Ratschläge oder Zusprüche, aber jedes Mal heißt es. Sie tun es ja nicht absichtlich oder sie meinen es nicht böse. Sie sind ganz liebe Menschen. Und plötzlich ist alles gar nicht mehr so wild und alles happy.
Deine Schwiegereltern sind wie deine Eltern, ihr seid so dicke miteinander...
Ich weiß von daher echt nicht mehr, was du mit deinen Threads aussagen/hören nächstes?
Ich meine das wirklich nicht in geringster weise böse oder gehässig, aber wozu das Ganze?
Manchmal frage ich mich einfach, ob du unterschwellig schon ein Mega Problem mit deinen Schwiegereltern oder der Situation hast oder ob dir langweilig ist!?
Ist das eine Thema vom Tisch, kommst du mit dem nächsten um die Ecke. Es kommen wieder jede Menge wohlwollender Ratschläge/ Zuspruch und Tips, die du wieder alle vom Tisch fegst... immer wieder das selbe, sodass ich mich frage, was das soll.
Klar kann hier jeder den ganzen Tag schreiben wie er lustig ist, aber bei dir ist es immer das selbe Thema nur eine andere Situation. Aber im Grunde dreht sich alles nur um deine Schwiegereltern.
Wenn du damit kein Problem hast, ok. Find ich super. Wenn es dich stört, sag es direkt in der Situation und weiter im Text.
Sorry, ich meine das wirklich nicht anklagend, aber ich musste das Gras selber mal los werden!
Trotzdem liebe Grüße

Ich würde so eine Ortung gar nicht erst zulassen,ist ja wie eine ständige Kontrolle.
Deine s- eltern scheinen ja nett zu sein,aber sie sollten deine Privatsphäre respektieren,sind ja schon Helikopter Schwiegereltern😂.
Also ich sag meiner Schwiegermutter klipp und klar wenn ich meine Ruhe haben will und da gibt es keine beleidigten Kommentare oder meckerei.

Hi du, also ich kann absolut verstehen das du nach dem Besuch bei deinem Vater erstmal deine RUhe wolltest und brauchtest. Soviel Verständnis erwarte ich schon von der Gegenseite. Sich dann aber noch hintenrum beschweren über dich finde ich unfair.

Außerdem frag ich mich die ganze Zeit was die Ortung mit den Handys auf sich hat? Da würde ich ja Verfolgungswahn kriegen wenn einer ständig wissen müsste wo ich bin. Was soll das denn? Habt ihr kein Privatleben mehr?

Ela