Mann schnarcht laut - Beschwerde in Pension

Ich weiß auch nicht, was ich mir jetzt von diesem Post erhoffe, aber ich wurde gerade vom Personal unserer Pension (5 Übernachtungen) angesprochen, ob mein Mann laut schnarcht. Die Zimmernachbarn wären nach nur 1 Nacht abgereist, da es ihnen zu laut war... Es war nicht direkt vorwurfsvoll - aber wie sollte ich so eine Info sonst interpretieren?

Ja, mein Mann schnarcht hin und wieder laut. Wobei ich sagen muss, dass ich es wohl gar nicht mehr mitbekomme, denn ich dachte, es wäre viel besser geworden. Er hat lange starke Medikamente genommen, da war es mMn viel schlimmer. Da konnte ich teilweise auch nicht schlafen - aber das hat sich gegeben (oder hab ich mich nur dran gewöhnt?)... Unsere Tochter schläft auch problemlos zwischen uns.

Wir sind nur noch 2 Nächte hier aber es ist mir so peinlich, dass wir scheinbar andere Gäste vertrieben haben... Ich hoffe nicht, dass wir deshalb noch gebeten werden zu gehen?! Wäre das möglich? Wir wollten eigentlich dann weiter in die nächste Pension aber ich hab jetzt schon bammel...
Ich hab schon überlegt, ob den anderen Gästen vielleicht unsere Tochter zu laut war? Wir waren zwar abends nur 1h da, bevor sie ins Bett ging (vorher Strand &Co.), aber sie hat da noch im Garten gespielt. Die Pension ist explizit kinderfreundlich mit vielen Spielmöglichkeiten - da dachte ich nicht, dass wir sie vor 20 Uhr einschränken müssen. Wobei sie auch nicht wild getobt hat, sondern eben fröhlich gelacht und mal Mama / Papa gerufen...

Ach keine Ahnung, über uns hat sich sonst (offenkundig) noch niemand beschwert und wir halten uns eigentlich immer an alle Regeln. Ich achte da schon sehr drauf (mein Mann nennt mich deshalb spießig) und ich bin jetzt etwas verwirrt, was und ob ich etwas tun sollte...

Ich finde es von der Pension nicht in Ordnung, euch darauf anzusprechen, weil es doch klar ist, dass euch das peinlich ist.
Das ist deren Problem und nicht eures. Die Wände sind eventuell zu hellhörig. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Zimmernachbarn etwas ganz anderes an der Pension gestört hat, was sie sich nicht getraut haben, offen bei den Verantwortlichen anzusprechen. Sonst bricht man doch keinen tollen Urlaub ab, nur weil die Zimmernachbarn laut sind. Da versucht man es doch erstmal mit einem anderen Zimmer.
Versucht, den Resturlaub zu genießen.

Eben... was wäre denn, wenn ihr dort heißen/lauten Sex gehabt hättet? Hätten die euch das dann auch gesagt?

Wenn es das Kind gewesen wäre, hätten sie es sicher gesagt. Wenn Dein Mann wirklich so stark schnarcht, was durchaus furchtbar störend sein kann, dann ist das ein Problem. Schnarcht er nur auf dem Rücken? Dann stopf ihm was ins Kreuz, dass er auf der Seite liegt. Oder fragt im nächsten Sanitätshaus oder in einer Apotheke, ob sie eine Schnarchbinde da haben. Vielleicht hilft es wenigstens über den Urlaub, wenn der Mund nicht aufklappt.
Mein Mann schnarchte auch gotterbärmlich, deswegen hatten wir getrennte Schlafzimmer - und manchmal hörte ich es sogar zwei Zimmer weiter, wenn er so richtig loslegte.
Wenn ihr wieder zuhause seid, sollte er das Problem in Angriff nehmen, es könnte auch eine Schlafapnoe vorliegen oder dazukommen (Atemaussetzer), die nicht ungefährlich ist.
Es kann gut sein, dass Du Dich einfach daran gewöhnt hast und Kinder schlafen normalerweise sowieso wie ein Stein - auch bei gewohnten Geräuschen.
Dass sie euch rauswerfen können, glaube ich nicht, besonders wenn Du erwähnst, dass ihr euch bemüht, Abhilfe zu schaffen.
LG Moni

Wäre mir peinlich für hoch drei.

Wenn es andere Gäste durch die Wände durch hören, dann ist das schon erheblich.

Was hat er denn schon gegen das Schnarchen unternommen?
Normalgewicht halten, Gaumensegel veröden, .. ?

Das sind zwar nette Tipps, nur meist recht nutzlos.

Mein Mann hat Untergewicht und schnarcht wie ein Weltmeister. Die Gaumensegel OP hat ihm 4 Wochen wahnsinnige Schmerzen bereitet und sonst nichts. Ich kenne auch andere Leute, welche sich operieren haben lassen, aber bei niemandem hat es etwas geholfen. Mittlerweile raten auch viele HNO Ärzte davon ab.

Dein Mann sollte einen Zahnarzt aufsuchen, der sich mit Schnarchen auskennt. Es gibt intraorale Therapiegeräte, die vom Zahnarzt angepasst werden. Man trägt sie nachts, sie sorgen dafür, dass der Unterkiefer leicht nach vorn geschoben wird und das Schnarchen durch Verlagerung der Zunge aufhört.

Nur so als Tipp.

weiteren Kommentar laden

Ganz ehrlich.... wenn Du und Eure Tochter im selben Zimmer schlafen können, dann würde ich mir jetzt mal nicht zuviele Gedanken machen und die letzten Tage Urlaub noch genießen.

Manche Leute hören einfach nachts die Flöhe husten - selbst wenn jemand laut schnarcht ist es im Zimmer nebenan - da sollte man aber schlafen können.

eine Antwort wäre vielleicht ein selbstbewusstes "SO? ich hab gar nichts gehört, ich habe geschlafen" gewesen ;-)

lichtchen

Also ich sehe es so: wenn diese besagte Dame nach nur (1!) Nacht wieder abreist, weil jemand laut ist, dann darf besagte Dame aber nirgendwo mehr übernachten wo viele Menschen sind.
Diese Frau muss furchtbar lärmempfindlich sein.
Es hätte sich ja auch um eine Ausnahmesituation handeln können (wenn der Mann vielleicht etwas zu viel Alkohol getrunken hätte zB (manche schnarchen dann eben lauter/mehr)).

Ich finde nicht, dass euch das peinlich sein muss.

Viele Menschen schnarchen. Dein Mann wird nicht der Erste Gast mit dem Problem sein und auch nicht der Letzte.

Aber abgesehen davon, würde ich auch zur Abklärung beim Arzt raten.

Genießt euren restlichen Urlaub!

Hallo,
Also ganz ehrlich, mach das Problem der anderen doch nicht zu deinem. Ihr schlaft gut, dein Mann hat kein Bedürfnis da was dran zu ändern, also warum machst du dir da jetzt Gedanken drüber?
Nur weil eine fremde Person, die du nie sehen wirst ein Problem damit hatte? Das ist dir peinlich?
Das ist absoluter Quatsch sich mit solchen Gedanken den Urlaub zu belasten!

In meiner Reiseapotheke befinden sich im übrigen immer Ohrstöpsel, für genau diese Fälle im Hotel oder während der Reise.
Letztes Jahr habe ich sie drin gehabt weil meine Familie mich um den Schlaf gebracht. 4 Personen im engen Hotelzimmer sind echt eine Herausforderung.

Ich glaube hätte sich die Dame an deiner Stelle selbst beschwert, hätte ich ihr ein Päckchen Ohrstöpsel in die Hand gedrückt und einen schönen Urlaub gewünscht.

Wie hellhörig ist denn die Pension?

Laut ist relativ.
Mit meinen Eltern in einem Raum, war es furchtbar. Schnarchende.
Im Nebenraum oder auf dem Flur kam es darauf an.

Wir waren schon in Pensionen, da konnte man hören, wenn jemand im Nachbarzimmer nachts aufgestanden ist. Ein leises knarrendes Bett, aber so hellhörig, dass man es hören konnte.

Und dann gibt es Pensionen, da könnte man den Fernseher auf volle Lautstärke aufdrehen und man hört nichts im Flur oder Nebenraum.


Waren die Fenster zur gleichen Seite hin offen?


Schnarchgeräusche sind ätzend, keine Frage.
Aber manchmal hat man auch Gäste neben sich, die mit nichts zufrieden sind, sowieso früher abreisen möchten / den Preis drücken möchten und dann jede Gelegenheit suchen, dass etwas sein könnte.

Einer Freundin wurde angehängt, dass sie volle Lautstärke die Zimmernachbarn stören würde und es defitiv aus ihrem Raum gekommen sei.
Blöd nur, dass sie um diese Uhrzeit noch nicht zurück war, sondern bei einer Veranstaltung und das irgendwie auch nachweisen konnte.


Dass das Personal nachfragt, finde ich ok.
Das ist ja auch eine Rückmeldung für sie, ob die Wände schalldicht genug sind, die Betten ungeschickt stehen (Kopfende, Wand, Kopfende) usw.

Ich finde es ehrlich gesagt unprofessionell von der Pension euch damit zu belasten. Macht euch keine Gedanken mehr darüber und genießt euren Urlaub!

Oder den Zimmernachbarn hat es in der Pension nicht so recht gefallen und sie haben eine Ausrede gesucht um eher abzureisen.

Hallo
Du brauchst nicht davon ausgehen, dass alle Leute nach bestem Wissen und Gewissen handeln, so wie du.
Und es gibt Leute, die so gestresst sind, dass sie sich bei der kleinsten Störung so sehr aufregen, dass sie Wut ablassen müssen. Da kann es schon mal zu überzogener und ungerechtfertigter Kritik kommen.
Atme durch und genieße deinen wohlverdienten Urlaub. Geräusche gehören zu Unterkünften. Das ist einfach so.