Meine Schwägerin

Hallo ūüĎčūüŹľ
Ich hab mir jetzt diesen Account erstellt weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.
Zu mir selbst ich bin noch recht jung 19 Jahre alt.
Ich brauch einfach mal ein paar Tipps weil ich das mit meiner Schwägerin nicht mehr aushalte.
Seit 2 Jahren bin ich mit ihrem j√ľngeren Bruder zusammen wir haben eine Wunder volle kleine Tochter zusammen und wohnen mit seiner ganzen Familie zusammen. Das hei√üt mit den Eltern, dem Bruder und der Schwester. Die Schwester √ľberfordert meine Nerven einfach, jedes Mal hat sie irgendwas an mir zu meckern sei es ich geh in den Laden von meinem Freund und lass mein Kind bei der Oma oder wenn ich ihr nicht beim putzen helfe sogar meinen kleidungsstil kritisiert sie andauernd. Sie sieht sich selbst als Engel und stellt mich als die b√∂se da, sie hilft ihrer Mutter zuhause √ľberhaupt nicht das mach ich sie hilft meinem Freund im Laden auch nicht kr√ľmmt keinen Finger, schreit und beleidigt ihre Eltern und nimmt nur vom Papa Geld. Auf den Punkt gebracht sie lebt mit 25 Jahren wie eine Prinzessin, kommt nachhause zieht sich um geht raus oder geht schlafen anstatt zu helfen.
Wir hatten gestern einen Streit der sehr eskaliert ist weil unsere Katze weg war und wer hat nat√ľrlich wieder die Schuld gekriegt ICH es sei meine Schuld weil ich ja sein Katzenklo nicht sauber mache; ich sagte ihr das ich leider keine Zeit daf√ľr finde weil ich ihrer Mutter helfe auf mein Kind aufpasse und noch in den Laden zu meinem Freund gehe um ihm da auch zu helfen. Sie hat es nicht verstanden und angefangen zu diskutieren von wegen das ihre Mutter mein Kind den halben Tag genauso hat und das es alleinerziehende M√ľtter mit Vollzeitjob auch k√∂nnen aber ich ja nicht. Ich bin w√ľtend geworden hab ihr jedoch nur gesagt das ich nicht mit ihr diskutieren will weil es sonst eskaliert, denn wie man sieht macht sie garnichts zuhause und meckert an allem rum h√§tte ich ihr auch sagen k√∂nnen wollte ich aber nicht. Nach dem ich ihr das mit dem eskalieren gesagt habe hat sie mich bl√∂d von der Seite angemacht und gemeint ich solle aufpassen wie ich mit ihr rede sonst eskaliert sie gleich und ich solle nie wieder an ihren Schrank gehen ich hab ihr geantwortet wie ein normaler Mensch das ich das nicht mehr tun werde und von ihr nichts mehr erwarte hab meinem Freund dann alles erz√§hlt bevor sie es ihm anders erz√§hlt h√§tte. Er stand hinter mit und hat sie nat√ľrlich angesprochen und angeschrien sie wiederum hatte angeblich einen Nervenzusammenbruch zuhause und sei zu den Eltern gegangen und wollte Ihnen ‚ÄěMeine Vergangenheit‚Äú erz√§hlen das ich gelegentlich mal eine T√ľte am Abend mit meinem Freund rauche.
Ich kenne auch viele Geheimnisse von ihr da sie eine Scheidung hatte wo die Ehe gerade mal 6 Monate ging meint sie immer einen auf armes Opfer zu machen jedoch in der Zeit wo sie noch verheiratet war bis die Scheidung offiziell war hat sie sich andauernd mit M√§nnern getroffen und mir dann gedroht wenn ich es ihrem Vater erz√§hle das ich sehen werde und Ger√ľchte √ľber mich geredet werden.
Jetzt kommt der Hammer mein Schwiegervater hat ein Haus gekauft f√ľr alle damit wir da zusammenwohnen ich freu mich darauf wirklich weil ich den restlichen Teil wie meine eigene Familie sehe. Geht sie zu ihrem Vater und sagt zu meinem Freund Ja ich hab mit Papa geredet wir ziehen in das Haus und ihr k√∂nnt ja hier bleiben und alles beliebig einrichten wie ihr wollt und eine wundersch√∂ne kleine Familie sein, ehm hallo gehts noch? Sie zieht alle Leute mit rein und hetzt alle gegen mich auf.
Sie beschimpft mich auch als Junkie, redet und l√§stert hinter meinem R√ľcken mit Arbeitskollegen und Freunden.
Ich wei√ü nicht mehr was ich mit diesem M√§dchen anfangen sollūüėęūüė©ūüė°
Sorry das es so lang geworden ist

Ich w√ľrde auf jeden Fall f√ľr r√§umliche Trennung sorgen.
Mit 19 Jahren bist du alt genug f√ľr eine eigene Wohnung und da du deine eigene Familie hast sowieso. Such dir mit deinem Freund und deiner Tochter eine eigene (kleine) Wohnung.

Deine Schw√§gerin kannst du nicht √§ndern und du selbst scheinst mit dem Konflikt auch nicht gut umgehen zu k√∂nnen (w√ľtend werden, Situation "eskaliert"). Du kannst deine Schwiegerfamilie nicht √§ndern, das steht dir erstens nicht zu und ist auch nicht m√∂glich. Du kannst aber daf√ľr sorgen, dass du und deine kleine Familie ein stressfreies Zuhause habt.

- du bist mit 19 eine erwachsene Frau. Eine Mutter und hast eine eigene Familie. Sei selbstständig genug.
- zieht sofort aus. Ich frage mich sowieso, warum junge Leute abh√§ngig sein m√∂chten oder m√ľssen von der Familie? Was wollt ihr denn zusammen alle unter einem Dach? Da gibt es meistens eh nur Streit und Stunk.
- ich w√ľrde an deiner Stelle auch die Oma nicht mitten auf mein Kind aufzupassen. Dann auch das wiederum erzeugt Abh√§ngigkeitsverh√§ltnisse. Erstmal auf Distanz gehen, finanziell auf eigenen F√ľ√üen stehen, und dann gucken wie es weitergeht.

Hallo Danke f√ľr eure Antwort!
Es geht darum das die Eltern meines Freundes sehr traurig werden wenn wir auch nur planen auszuziehen, ich hatte des √Ėfteren vor zu gehen doch kann es nicht weil es die beiden verletzt.
Und die Sache zur Oma ich bitte meine Schwiegermutter nicht meine Tochter zu nehmen das macht sie von selbst, sie entscheidet sich aus freiem Wille mein Kind zu nehmen und zum Beispiel sich mit ihr drau√üen vor die T√ľr zu setzen oder spazieren zu gehen oder einfach zuhause mit ihr zu spielen, da kann ich ja schlecht was sagen den sie wird dann auch traurig

<<Es geht darum das die Eltern meines Freundes sehr traurig werden wenn wir auch nur planen auszuziehen, ich hatte des √Ėfteren vor zu gehen doch kann es nicht weil es die beiden verletzt.<<

Und noch trauriger wird es, wenn ihr wirklich alle zusammenzieht und es mit deiner Schwägerin derart eskaliert und ihr dann im Streit wieder auszieht. Wollt ihr das? Ich kann dich zwar ein wenig verstehen, aber soll es denn wieder knallen zwischen euch?
Damit es nicht so l√§uft, m√ľsste deine Schw√§gerin sich eine eigene Bleibe suchen. Aber ich denke, dass ist sicher nicht so gewollt.

Nachdenkliche Gr√ľ√üe
Hinzwife

Du hast keine Zeit, das Katzenklo sauber zu machen, weil Du Deiner "Schwiegermutter" hilfst, auf Dein Kind aufzupassen?

Sorry, aber das klingt echt schräg. Zieht aus, oder lasst den Rest der Verwandtschaft ausziehen.

Ich helfe meiner Schwiegermutter beim Haushalt, staubsaugen, Boden wischen, Geschirr waschen, Wäsche machen etc..

Die Katze hat sich vom Acker gemacht, weil das Klo zu dreckig ist? Sorry, aber ......#rofl

Habt ihr alle eigene Wohnungen in dem Haus, oder teilt Ihr Euch alle die Räume? #gruebel

Also jetzt gerade sind wir zu 7 in einer 4 Zimmer Wohnung weil im Haus eine Mieterin bis Ende Oktober drin ist. Aber im Haus hat dann jeder sein eigenes Stockwerk

Ihr lebt mit sechs Erwachsenen und einem Baby in vier Zimmern? Kein Wunder, wenn es da knallt, da hat ja keiner mal die M√∂glichkeit, sich zur√ľck zu ziehen. Und gerade bei solchen Wohnverh√§ltnissen muss man doch schazen, dass man die Privatsph√§re des anderen respektiert. Das tust Du ja offensichtlich nicht unbedingt, wenn Du an ihren Schrank gehst und "Geheimnisse" von ihr wei√üt.

Ihren Umgang mit ihren Eltern kannst Du √ľbrigens bl√∂d finden, aber letztlich sind das alles erwachsene Leute, und wenn Deine "Schwiegereltern" sich das gefallen lassen, ist das deren Problem.

weitere 3 Kommentare laden

Mit 19 hatte ich einen knapp zweij√§hrigen Sohn, wohnte allein in einer kleinen Wohnung und ging ganztags arbeiten, um uns zu ern√§hren. Tags√ľber war er bei einer Tagesmutter - und das war schon 1974. Sonstige Hilfen null!
Was hindert Dich, das Gleiche zu tun? Du bist eine erwachsene Frau und heute gibt es mehr Hilfen und Unterbringungsm√∂glichkeiten f√ľr Kinder als damals.
Stattdessen jammerst Du √ľber dies und das und √ľberhaupt und klingst wie eine naive Zehnj√§hrige, die sich aber auch mit garnichts zu helfen wei√ü. Was geht Dich an, wer welche "Geheimnisse" wer hat und warum wehrst Du Dich nicht einfach, wenn Du was nicht willst? Mach klar und deutlich den Mund auf, wenn du was ge√§ndert haben willst, eier nicht so rum - oder stell Dich auf eigene Beine - so einfach k√∂nnte es sein.
LG Moni

Ganz deutlich und einfach gesagt es hindert mich an all dem ein verstand ich will mein Kind mit einem knappen Jahr nicht in Betreuung geben keine Tagesmutter keine Kitas oder Krippen! Und weshalb ich ihr meine Meinung nicht sage liegt an den Eltern weil ich die nicht enttäuschen oder traurig machen will!! Meine Schwiegereltern bedeuten mir nämlich viel. Und mein Freund und ich sind nicht abhängig von seinen Eltern er ist selbstständig und verdient sein eigenes Geld das heißt wir nehmen kein Cent von den Eltern !

So ne hohe Moral muss man sich leisten können.

Wer so ne hohe Moral hat, versteckt sich nur dahinter und mag keine Verantwortung √ľbernehmen.
Du klingst nicht wie 19, sondern wie 90.

Mich wundert es wirklich, dass ihr alle unter einem Dach zusammenwohnt (also in nicht getrennten Wohnungen). Da sind Konflikte angesagt. Es ist ja sch√∂n und gut, dass dein Schwiegervater ein Haus f√ľr euch alle gekauft hat. Willst du wirklich wieder mit deiner Schw√§gerin unter einem Dach wohnen? Da h√§tte ich keine Lust zu. Auch wenn der Rest wie deine eigene Familie ist, das kann sie ja auch gerne bleiben, w√ľrde ich an deiner Stelle mit deiner kleinen Familie etwas anderes suchen oder wirklich in diesem Haus weiterwohnen.

Du bist mit 19 Jahren noch sehr jung. Kuck das du mit deinem Freund auf eigenen F√ľssen stehst. F√ľr mich bedeutet mit den Eltern oder Schwiegereltern zusammenwohnen eine gewisse Abh√§ngigkeit, wo die eigenen Entfaltungsm√∂glichkeiten irgendwo begrenzt sind. Falls du noch keine Berufsausbildung hast, mach eine. Hast du sie schon, fange nach der Elternzeit wieder an zu arbeiten. Seht zu, dass ihr was eigenes auf die Beine stellt. Ob das erstmal zur Miete ist, spielt ja erstmal keine Rolle. Aber mit der Familie unter einem Dach wohnen ohne abgetrennte Wohnung (und das finde ich auch schon bedenklich) ist f√ľr mich ein absolutes NoGo. Auch wenn die noch so lieb sind.


LG Hinzwife

Du bist noch ziemlich jung. Sch√∂n, wie toll es alle anderen hier gemacht haben oder machen w√ľrden.

Ich verstehe, dass du gern mit denen weiter zusammen leben möchtest, wenn ihr euch so gut versteht.

Daf√ľr m√ľssen aber die Rollen gekl√§rt werden.
Deine Schwägerin sieht bewusst oder unbewusst in dir sicherlich Konkurrenz.
Setzt euch mal zusammen an einen Tisch und redet, wie ihr alle euch ein zusammenleben in dem neuen Haus vorstellen w√ľrdet. Ob es realistisch ist. Ob es nicht besser w√§re, wenn ihr wirklich euer Leben lebt usw.
Redet miteinander und nicht √ľbereinander.

Danke f√ľr deine Antwort! Das war eine der hilfreichesten antworten die ich bekommen habe. Ich werde das machen und mich mit ihr hinzusetzen und reden es sei den sie verweigert es.

Nur mal zum Verständnis: Was genau ist schlimm daran, wenn sich eine Frau zwischen der Trennung vom Ehemann und dem Scheidungstermin mit wem auch immer trifft?

Damit man es versteht ich bin russischer abstammung und mein Freund kurdischer Abstammung in der Kultur bei denen gibt es sowas nicht da darf man das aus irgendwelchen Gr√ľnden nicht weil es besch√§mend ist oder sonstiges.
Deswegen w√ľrde es der Vater nicht gut hei√üen wenn er es wissen w√ľrde.

So. Du weißt also, dass es irgendwie schlecht ist, aber nicht wieso.
Und allein das wissen, dass schwiegerpapi ihr nen Einlauf verpassen w√ľrde, z√§hlt in dem moment. Nichts anderes. Keine h√∂here Moral. Kein Sinn. Nur die Aussicht ihr eins auszuwischen.
Da ist deine hohe Moral also aufweichbar, aber dabei schwiegermutti zu entlasten, das Kind in ne Betreuung zu geben und Geld zu verdienen verbietet dir deine hohe Moral...
Du bietest gerade jede Menge Angriffsfläche. Du bist eine normale unreife 19jährige dass du mit allen Mitteln versuchst deinen Schwiegereltern zu gefallen und alles recht zu machen macht dich nicht besser als deine Schwägerin.
Im Gegenteil. Auf mich wirkt das, als w√ľrdest du ihr die Eltern klauen wollen. Und da w√§re ich an ihrer Stelle auch pissig.
Kann es sein, dass deine Eltern keine so starke Rolle f√ľr dich spielen, wie deine Schwiegereltern? Sind sie vielleicht herzlicher? Freundlicher? Sehen es eher, wenn du dir M√ľhe gibst, als deine Ursprungsfamilie?

Hi du, auch die mit deinem Freund und deiner Tochter eine eigene Wohnung oder ein Haus. Zieht aus und lebt euer Leben!
Besuchen kann man sich immer

Es ist doch ein absoluter Gl√ľcksfall, wenn ihr die jetzige Wohnung bekommen k√∂nntet. Das w√ľrde ich sofort machen!
Deine Schwägerin erziehst du nicht um. Sie wird dir auch weiterhin das Leben schwer machen, daher unbedingt räumliche Trennung!

Gr√ľ√üe