Neuer Partner ist eifersüchtig auf Ex Partner

Hallo, mein neuer Partner ist seit geraumer Zeit sehr eifersüchtig auf den Vater meines Sohnes...anfangs hatte er sehr viel Verständnis für alles, doch plötzlich macht er aus allem ein Problem meiner Meinung nach, ich verstehe mich mittlwerweile wieder sehr gut mit meinem Ex Partner aber auch gerade wegen unserem gemeinsamen Kind möchte ich mich da in keinster Weise ändern...ich bin froh das es gut zwischen uns läuft und wir normal kommunizieren können und uns verstehen...mein neuer Partner ist sehr eifersüchtig und sieht hinter jeder Kleinigkeit etwas negatives bzw. denkt mein Ex wollte mich zurück, nur zum Beispiel weil er fragt wie es mir geht...mein Sohn hat ein super Verhältnis mittlwerweile zu seinem Papa und ich möchte auch das das si bleibt...nach jedem Telefonat oder Treffen möchte er wissen was wir gesprochen haben und wenn ich es dann erzähle, was ich für belanglos halte sieht er irgedwelche Gespenster meiner Meinung nach...ich habe schon Panik vor jedem Telefonat wenn er dabei ist oder der Papa unseren Sohn bringt noch ein paar Worte mit ihm zu wechseln, wirklich über belanglose Sachen. Tausende Gespräche fanden schon statt aber ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Mein Sohn und er verstehen sich auch prima und er war auch lange geduldig mit der Vorstellung damals weil ich eben wollte das alles gut funktioniert. Auch wirft er mir vor ich habe meinem Ex Tips gegeben im Umgang mit unserem Sohn das es gut funktioniert...was kann ich noch tun??

Es gibt nur einen Weg, grundlose Eifersucht zu unterbinden. Dein Partner soll an sich arbeiten und das abstellen, das ist nicht Deine Aufgabe. Zwingt er Dich durch die Unterstellungen immer wieder, Dich zu erklären und zu rechtfertigen?

Ja leider schon, habe immer das Gefühl ich hätte das schlimmste verbrochen nachdem ich mit ihm geredet habe...es ist ein rein freundschaftliches Verhältnis zu meinem Ex Partner..unserem Kind zu Liebe bin ich sehr froh das wir das so gut hinbekommen haben

Du merkst, rechtfertigen und erklären bringt nichts. Wie auch, sein Verhalten wirst Du nicht ändern, das kann nur er. Er muss selbst herausfinden, warum er so empfindet.

Entweder er vertraut Dir oder eben nicht. Wenn er wirklich fest denkt, dass Du sowieso zum Ex zurück willst, muss er sich trennen. Das wäre die logische Konsequenz. Sonst wirst Du diese Konsequenz irgendwann ziehen, weil er Eure Beziehung durch dieses Verhalten ruiniert.
Frag ihn, warum er Dir nicht vertraut. Schiebt er Dir die Schuld in die Schuhe, dann weißt Du wenigstens, dass Du sowieso nichts tun kannst. Dann würde ich mir aber die Unterstellungen verbitten, denn du provozierst ihn ja nicht.

weiteren Kommentar laden

Es ist sein Problem, mache es nicht zu deinem. Du machst gar nichts.

Danke!!! Man fängt leider schon an an sich selbst zu zweifeln

Das sehe ich aber anders.

Es wird aber massiv ihr Problem, da sie ständig mit dieser Art konfrontiert wird. Und sowas wegzudrücken, geht ja schlecht. Daraus entstehen Streitigkeiten, weil sie irgendwie reagieren wird. Und zeig mir mal den Menschen, der in so einer extremen Situation entspannt bleibt.

Einen Tipp hab ich leider nicht, wahrscheinlich hilft da nur ne klare Ansage. Aber das scheint bei ihm ja nicht anzukommen. Langfristig sollte man da vielleicht auf das eigene Wohl und das Wohl des Kindes acht geben.

Hi,
ich weiß ja nicht wie alt dein Sohn ist, aber eine sehr geraume Weile sollten es die Kinder sein, die im Vordergrund stehen. Ein so unreifer und eifersüchtiger Partner bindet doch viel zu viel von deiner Energie, die du eigentlich für deinen Sohn bräuchtest.
Es ist doch toll, wenn ihr beiden Ex-Partner es so hinbekommt, dass ihr euch als Eltern gut versteht, das ist für euren Sohn doch das Beste. Das würde ich mir von einem neuen Partner nicht vergiften lassen.
Entweder bekommt er SEIN Problem in den Griff oder du solltest dich, deinem Kind zuliebe, trennen.

vlg tina

Hallo, ja du schreibst mir, wie von meiner Seele. Ich brauche die Enrgie für meinen Sohn der bald acht wird und uns eben beide braucht...mittlerweile habe ich auch keine Kraft mehr für solch ( für mich zumindest ) sinnlosen Gespräche, für Probleme, die meiner Meinung nach an den Haaren herbei gezogen sind...Danke für die lieben Worte, mamchmal zweifelt man schon an sich selber

Ich kann mir vorstellen, dass das sehr verunsichert. Aber du liegst absolut richtig mit deinem Bauchgrummeln. Da gibt’s nix zu zweifeln😉