Mädchen 9 Jahre alt, ist oft alleine im zimmer

Hallo. Also unsere Tochter ist 9 Jahre alt. Früher war so so oft bei uns im Wohnzimmer. Seit neuestem ist sie lieber in ihrem Zimmer als bei Mama im Wohnzimmer. Seh sie oft nur zum essen. Entweder sie spielt schleich, oder guggt auf ihr tablet.

Machen eure das auch oder sind eure Mädels noch öfter bei euch??

Meine Tochter ist 10 sie. Sie ist stundenlang in ihrem Zimmer. Sie liest, spielt mit Lego, Schleich oder Fillys, bastelt, schreibt, ...
Ich finde es toll, dass sie sich so lange allein beschäftigt. Sie taucht dann richtig in ihre Phantasiewelten ab.
Ich muss auch immer anklopfen wenn ich in ihr Zimmer will, damit sie rechtzeitig wieder "auftauchen" kann.
Sie konnte das allerdings schon immer gut.Im Wohnzimmer wird schon lange nicht mehr gespielt.

Mein erster Gefanke war der:

Hätte ich in dem Alter unbegrenzten Zugriff zum Tablet oder zum Fernseher gehabt, hätte ich mich auch in mein Zimmer verkrochen und mich stundenlang damit beschäftigt.

Hat sie früher auch schon viel am Tablet gespielt? Weißt da was sie da spielt oder sich anschaut? Vielleicht weiß sie das sie sich was anschaut was du nicht gut findest? Oder sie verkriecht sich, damit du nicht mit bekommst wieviel sie wirklich davor sitzt?

Hast du sie mal gefragt warum sie sich zurück zieht? Oft ist es was ziemlich banales. Ich würde einfach mal mit ihr reden.

Wenn sie mehr Privatsphäre möchte, gern. Aber das Tablet bleibt im Wohnzimmer, oder ist nicht dauerhaft in ihrem Zimmer.

LG

Sie darf am Tag eine Stunde tablet guggen.wir haben klare Regeln aufgestellt.. Was sie darf und was nicht. Meistens guggt sie Youtube. Entweder läuft Musik oder sie schaut horse land auf Youtube.

Ansonsten malt und bastelt sie viel oder spielt eben mit ihren schleich Pferden..

Ich muss mich damit abfinden das sie groß wird. Und bald ihre eigenen Wege geht.

Das tut als Mama dann doch etwas weh.

Muss dazu sagen wir haben vor 2 Wochen nochmal einen Nachzügler bekommen.

Sie hat sich so gefreut, es sollte ein Mädchen werden, aber raus kam ein Junge... Das war ein Schock für sie.

Sie war aber schon vorher in ihrem Zimmer. Dazu kommt jetzt auch noch das ja Ferien sind und es ihr oft langweilig ist., da Mama ja nicht mehr so viel Zeit für sie hat

Der Nachzügler kann natürlich ein Grund sein. Muss aber nicht.
Ich würde einfach versuchen sie in das versorgen des Babys mit einzubeziehen. Wenn sie nicht möchte, auch ok.
Zusätzlich würde ich in den Zeiten wo das Baby schläft zu ihr ins Zimmer gehen und fragen ob sie was mit dir zusammen machen mag. ( kochen, backen, spielen...)
Gedanken machen würde ich mir dann erst, wenn ich merke das sie sich nicht nur räumlich sondern auch emotional zurück zieht.
Ja, auch deine kleine wird langsam immer größer 😉

"Entweder sie spielt mit Schleich oder sie guckt Tablet". Gegen Schleich ist ja nichts einzuwenden, aber gg. häufiges Tabletgedaddel hätte ich sehr wohl etwas. Sie ist erst 9.
Ansonsten: Ja, irgendwann machen sie mehr für sich. Meine haben gerne gemalt, gestrickt, gelesen, Musik gehört, getanzt usw.
Frag sie doch, ob sie Lust auf din Brettspiel hat oder auf eine Lesestunde auf dem Sofa :-).

Auch ohne tablet haben sich meine Kinder in dem Alter auch öfter lange in ihrem Zimmer aufgehalten. Da wars halt der Walkman mit Musik auf die Ohren, das Ypsheft, Bücher - alles mögliche. Da wir damals nur einen Fernseher hatten, kamen sie halt ins Wohnzimmer, wenn wir zusammen was schauten, Zwang war es aber keiner. Wenn sie lieber im Bett Musik hören und/oder lesen wollten, durften sie das auch. LG Moni

Hallo
Trifft sie nach wie vor Freunde, geht ihren Hobbys nach,...? Hat sie öfter Kopf- oder Bauchschmerzen? Ist sie schlechter in der Schule geworden? Auf solche Warnzeichen würde ich achten.
Generell ist das nicht unnormal.

LG

Ja sie trifft Freunde.. Gut jetzt gerade nicht, es sind Ferien in bayern und all ihre Freunde sind im Urlaub.

Nein keine Bauch und Kopfschmerzen... In der Schule ist sie gut.
Sie kommt in die 4te Klasse. Die dritte Klasse hat sie gut gemacht. Könnte auf das Gymnasium gehen.

Ohne es böse zu meinen:

ich verstehe das Problem nicht! Ist doch toll! Andere würden sich das wünschen.

Meine Schwester sagte gestern noch, sie sei genervt, dass ihre Große nicht alleine mal im Zimmer spielt, sondern ihr immer hinterdackelt.

Ich hab drei Kinder (6,8,10) und selbst die Kleinste kann alleine stundenlang im Zimmer Playmobil, Barbie oder sowas spielen.