1 Geburstag (Vorsicht mega lang)

Hallo zusammen, ich brauche mal wieder Meinungen von Au├čenstehenden ­čśé

Unzwar, geht es um den 1 Geburstag meines Sohnes, ich bin schon flei├čig am planen, wie wir den Geburstag feiern sollen, auch wenn es noch ein paar Monate dauert.. aufjedenfall haben mein Mann und ich ├╝berlegt bei uns zu feiern .. Jedoch haben wir eine 53 qm Wohnung ( kann auch sein das es 57qm sind, wei├č es nicht mehr genau) und es sollen ca. 18 Personen kommen.. habe mein Vater mit meinen halb Geschwistern noch nicht dazu gez├Ąhlt.. aufjedenfall finde ich es doch sehr eng f├╝r so viele Personen .. dann haben wir uns ├╝berlegt eine kleine Halle zu nehmen, jedoch gibt es bei uns nur gro├če Hallen, die wir jetzt so gefunden haben und da m├╝sste man auch das essen von dennen essen inkl. Trinken und das ist mir ehrlich gesagt viel zu teuer, genau wie im Restaurant essen. Ich mache zwar nebenbei noch ein 450 Euro Job, aber ich m├Âchte trotzdem nicht ├╝ber 300 Euro allein nur f├╝r die Halle zahlen, no way. Dann hat letztens meine Schwiegermutter angeboten bei sich zu feiern, die Tochter meiner Schw├Ągerin hat auch bei dennen den 1 Geburstag gefeiert, jedoch hatten wir April und die haben ein Zelt auf der Terasse aufgebaut, damit man da auch sitzen und essen konnte. Also das war so an sich echt sch├Ân, meine Schwiegermutter hat ihrer Tochter beim aufbauen geholfen, der kleinen eine motivierte gekauft , hier und da. Jedoch ist das wirklich ├╝berhaupt nichts f├╝r mich ! 1. Ist das nicht meine Wohnung, mein Gewissen schl├Ągt Alarm an den Gedanken, dort zu feiern, ich kann schlecht da rein spazieren und sagen so ich mache es hier jetzt so und so, weil ich es so m├Âchte.. neee.. kann ich nicht mit Leben ­čśé und wenn dennen dann was nicht gef├Ąllt wie ich es haben m├Âchte, muss ich mich auch noch daf├╝r rechtfertigen das ich es aber anders haben m├Âchte und da h├Ątte ich einfach keine Lust.. Ich m├Âchte am liebsten alles mit meinen Mann machen, das so gestalten wie es uns beiden gef├Ąllt, selber ein Kuchen backen, kein gekauften, der eh mega teuer ist.. vielleicht wird unser nicht wie der gekaufte,aber ich finde es einfach toll,alles selber zu machen, selbstst├Ąndig zu sein und deshalb habe ich einfsch ├╝berlegt , getrennt zu feiern, ein Teil der familie kommt mittags und die andere kommt nachmittags, aber wenn ich meiner schwiegermutter sage, dass wir das so machen, weil ich nicht bei dennen feiern will,ist die bestimmt beleidigt .. deshalb brauche ich ne Meinung dazu.. soll ich einfsch bei meinen Schwiegereltern feiern oder getrennt feiern, in einem kleinen Kreis ?

Ich finde das alles total ├╝bertrieben! Es ist ein 1. Geburtstag, kein 18.!
Ich w├╝rde nur die Gro├čeltern einladen und von 15-17.30 Uhr Kaffeetrinken, dazu 1 Torte und 1 Kuchen, etwas Obst und fertig! VG

Ich kann ja schlecht die Tanten ausladen, die sind dann bestimmt beleidigt, vorallen, weil meine schw├Ągerin und ihre kleine Tochter bestimmt mit meinen Schwiegereltern kommt .. da kann ich schlecht sagen " ne du kommst nicht" sie hat mir letztens schon Vorw├╝rfe wegen einem anderen Thema gemacht, deshalb denke ich, dass ich lieber kein unn├Âtigen Streit anfange

Was hei├čt denn "ausladen"? Sie sind ja (vermute ich) nichtmal eingeladen worden. Sie k├Ânnen ja ein oder zwei Wochenenden sp├Ąter zum Kaffeetrinken kommen.
Wenn ihr JETZT nicht Grenzen zieht, werdet ihr jedes Jahr das Theater haben.
F├╝r ein 1J├Ąhriges ist das doch alles viel zuviel.......da reichen doch Eltern und 4 Gro├čeltern zum Kaffee v├Âllig aus. Der Rest dann nach und nach mal, einfach so, oder ihr macht mit den Tanten mal einen Waldspaziergang oder ein Picknick.
Ich w├╝rde auf Anfragen einfach sagen, dass ihr es klein halten wollt und am Geburtstag nur Oma/Opa kommen. Von eurem Aufriss mit 18 Personen hat doch niemand etwas au├čer Stress.....!

Hi,

so viele Personen? Kann dein Kind, um das es geht, den Trubel denn ab?
Eine Halle mieten - finde ich pers├Ânlich ├╝bertrieben.
An deiner Stelle w├╝rde ich nur die engste Familie einladen zu euch nach Hause. Dann k├Ânnt ihr alles so gestalten wie ihr m├Âchtet, euer Kind kann schlafen, wann es will usw.
Getrennt feiern finde ich ehrlich gesagt v├Âllig daneben... willst du die G├Ąste von mittags dann rausschmei├čen?
Naja. Es wird ein Fest sein, an das sich dein Kind eh nicht erinnert. Nat├╝rlich macht man es trotzdem sch├Ân, aber ├╝bertreibe es nicht, vor allem wenn die finanziellen Mittel es eh nicht zulassen und du dir von der schwiegerfsmilie nicht hineinreden lassen m├Âchtest.

LG

Ja es ist nur die Familie.. Und ja ich finde es auch bl├Âd getrennt zu feiern, aber mit 18 Personen in der kleinen Wohnung, finde ich auch nicht so toll ..

Hallo,
Ich w├╝rde wohl getrennt feiern, aber an 2 unterschiedlichen Tagen. Ich f├Ąnde es etwas seltsam wenn ich zum Mittag eingeladen werde und es dann um halb 3 hei├čt ÔÇ×soooo, jetzt mal bitte alle aufstehen und gehen, die n├Ąchsten kommen schon um 3ÔÇť.

­čśé­čśé ja das stimmt .. Ich hab auch ├╝berlegt, das welche morgens kommen, mein sohn dann sein Mittagsschlaf macht und dann die n├Ąchsten kommen .. ach ich wei├č auch nicht, schwierige Situation

18 oder mehr Leute sind doch viel zu viel. Ein einj├Ąhriges Kind kann dies doch gar nicht bew├Ąltigen. Mama, Papa und die 4 Gro├čeltern (evtl noch Taufpate) sind ausreichend f├╝r die Party und das Kind ist gl├╝cklich.

Ja so sehe ich es auch, dass es einfsch viel zu viele Personen sind, aber den allen das klar zu machen wird so schwierig.

Dies ist einfacher als du denkst. Jeder hat daf├╝r Verst├Ąndnis. Insbesondere wenn man eigene Kinder hat. Es will bestimmt keiner, dass das Kind von A nach B zu C gereicht wird.

Hi,
wenn du wirklich alle einladen willst (oder gef├╝hlt musst), mach doch "offenes Haus".
in der Einadung k├Ânnte stehen, dass ihr von 10-18 uhr zum vorbeikommen einladet (mit dem subtilen Hinweis "f├╝r ein St├╝ndchen...). Und du hast ein kleines Buffet, kuchen, br├Âtchen oder auch ne Suppe, die kann warm stehen). habe damit ganz gute erfahrungen gemacht. es verteilt sich ganz gut, niemand bleibt ewig und jeder als gastgeber hat man auch zeit f├╝r einzelne Gespr├Ąche.

Die Idee finde ich gut. Dann muss auch keine "schicke Tafel" mit ausreichend Sitzgelegenheiten eingedeckt werden. Wenn alle Sitzecken besetzt sind, dann m├╝ssen sie eben stehen oder sich auf die Ebene des Kindes also den Fussboden begeben. Und es sind dann auch nicht so viele G├Ąste auf einmal da, dass dein Kind v├Âllig ├╝berfordert ist. Dennoch haben alle die M├Âglichkeit vorbei zu schauen.

Die Idee ist echt gut!
Machen wir in letzter Zeit auch ├Âfter, gerade weil ein Teil der Leute keine Kinder hat und eher sp├Ąt kommt, die Kinder aber eher fr├╝her.
Bisher hat es sich immer gut verteilt.

Hallo,

ich wei├č nicht, ob Dir das hilft, aber ich erz├Ąhle mal, wie wir das gemacht haben beim 1. Geburtstag (unser Sohn hat im M├Ąrz Geburtstag). Unsere Familie ist auch gro├č, mein Mann und ich haben zusammen 3 Geschwister, mit insgesamt 6 Kindern + unserem. Dazu meine Eltern (seine sind bereits verstorben) und mein Opa, der im Ort wohnt.

Du musst auch dran denken, dass der 1. Geburtstag zwar f├╝r die Eltern wichtig ist, f├╝r das kleine Fast-noch-Baby aber in erster Linie stressig - vor allem wenn alle im Haus aufeinanderhocken. Er hat da gar nichts davon. Wir haben es so gemacht:

- am Tag selbst: Mein Opa kam zum Fr├╝hst├╝ck, wir haben Geschenke ausgepackt, danach waren wir mit dem Kleinen auf einem sehr sch├Ânen Spielplatz, haben normal Mittag gegessen, dann Mittagsschlaf und nachmittags "Babykuchen". Hat v├Âllig gereicht. Von der Kerze und der kleinen Blume auf seinem Platz war er faszinierter als von allem anderen #verliebt
- am Wochenende: Kamen meine Eltern und meine Schwester mit der gleichaltrigen Tochter, ebenso eine entspannte Mischung aus spielen, schlafen, Gewohntem und Neuem
- in der Woche drauf kamen an einem Nachmittag meine beiden Schw├Ągerinnen mit den Kindern, da haben wir Kaffee und Kuchen gemacht und waren dann mit den Kids drau├čen.

F├╝r uns war es prima, die Tage aufzuteilen, da hat der Zwerg mehr davon als wenn so ein Riesentumult herrscht und der ganze Rhythmus durcheinander ger├Ąt. Ich hab nat├╝rlich auch selbst den Kuchen gebacken und sch├Ân geschm├╝ckt und einen Geburtstagstisch gemacht - sieht ja auch f├╝r einen Einj├Ąhrigen sch├Ân aus ;-) (und das Mamaherz will es so, stimmts?)

Seit dem 2. Geburtstag machen wir es so:
- am Tag selbst hat er Kitafrei und wir machen einen Familienausflug, nur wir drei, meistens in den Leipziger Zoo
- am Tag darauf feiert er in der Kita und nimmt da was mit
- am folgenden Freitag "Kindergeburtstag" (mit 2-3 befreundeten Eltern)
- am Wochenende kommen Oma und Opa, ein gaaaanz gro├čes Highlight f├╝r den Kleinen, damit ist er auch gl├╝cklicher als wenn die ganze Verwandtschaft anr├╝ckt #rofl
- im Sommer: ein kleines "Sommerfest" f├╝r Verwandte und Freunde, bei dem wir einen Grillplatz im Freibad mieten, da k├Ânnen die Kids baden und spielen und wir nehemn Kuchen und Grillzeug mit (unkompliziert, da wir nebenan wohnen und die Miete nur 5 Euro ist)

Vielleicht war die ein oder andere Idee f├╝r Dich dabei? Ich denke, dass auch bei Euch ein Aufteilen in kleine "Besucherh├Ąppchen" ganz sinnvoll w├Ąre, sowohl f├╝r EUre Wohnungsgr├Â├če als auch f├╝r die kleine Hauptperson.

Viel Spa├č beim Vorbereiten #ball

Einen solchen sauteuren Bohei zum tats├Ąchlich ersten Geburtstag?
Im besten Fall pennt das Kind schnellstens ersch├Âpft vom Trubel ein.
Mein Gott, Opas/Omas + Eltern - fertig. Bleibt doch mal auf dem Teppich. Was soll der Aufri├č? Bei der Einschulung kommt dann das ganze Dorf? Ist das in eurer Familie immer so?
LG Moni

Wow, wahnsinnig konstruktiver Beitrag! ­čÖä

Es gibt nun mal unterschiedlich gro├če Familien!
Seine Geschwister oder eigene Gro├čeltern nicht zum engsten Familienkreis dazu z├Ąhlen? ..finde ich ehrlich gesagt total befremdlich!

Aber l├Ąsst tief blicken ­čÖőÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Das dachte ich auch ÔÇŽ #gruebel Es kommt ja auch nicht nur auf die Familiengr├Â├če an, sondern auch auf das Verh├Ąltnis untereinander. Meine Schwester und ich sind sehr eng miteinander, wohnen aber 3 Stunden Fahrt auseinander. Die Kinder sind gleich alt und ein Herz und eine Seele - es g├Ąbe dicke Tr├Ąnen, wenn die Cousine nicht zum Geburtstag k├Ąme. Aber durch die Entfernung ist eben ein Besuch dann eben nur ├╝bers ganze Wochenende lohnenswert. Ich kann sie ja schlecht nach dem Kaffee wieder ins Auto setzen, damit andere G├Ąste nachr├╝cken k├Ânnen #rofl

Man merkt echt, dass Deine Familie (Monis meine ich) zum Teil nicht so eng miteinander ist, sonst w├╝rde man gar nicht auf die Idee kommen, eine der drei Geschwister auszuladen. Oder gar die geliebten Gro├čeltern oder meinen einzigen Opa, der noch lebt und nebenan wohnt. Und ja - wenn dann jeder 2-3 Kinder hat, sind wir auch ca. 20 Leute, nur ENGSTE Familie. Und? Ist doch sch├Ân. Besser als wenn sich alle bekriegen.

Wir teilen es auch auf, weil es im M├Ąrz bei schlechtem Wetter f├╝r drinnen zu viele sind - aber man alle wirklich gerne sehen m├Âchte und auch gerne Zeit f├╝r jeden haben will. Da sehe ich nicht das Problem. Warum soll ich da zur Einschulung das ganze Dorf einladen?

Also manchmal, Moni, liegst Du mit Deiner rigorosen Art ganz sch├Ân daneben #sorry

Hi,
Ich kann dir nicht raten, was du machen kannst. Ich erz├Ąhle lieber, was ich gemacht habe. Wir sind auch eine gro├če Familie... zwar hatten wir eine ger├Ąumigere Wohnung 80m2, aber auch gro├če Familie.
Neben unsere Eltern kamen nat├╝rlich auch unsere Geschwister mit Familie und enge Freunde, die uns und unser Kind von Geburt an begleitet haben.
Ich finde der erste Geburtstag ist etwas ganz besonderes. Irgendwie schlie├čt man auch als Elternteil ein Jahr, dass wirklich viele Ver├Ąnderungen mitgebracht hat und die man bew├Ąltigen konnte. Mal hat eine gute Freundin unterst├╝tzt, weil man sich mal aussprechen wollte, wenn es Phasen gab, in den en man v├Âllig ├╝berfordert war. Mal war es die Schwester, die kam und sagte, so nun leg dich mal hin ich ├╝bernehme mal eine Stunde... f├╝r mich geh├Ârten alle zum Fest, die daran teilgehabt haben und sich ÔÇ×eingebrachtÔÇť haben, f├╝r uns da waren. Ich f├Ąnde es doof jemanden auszuschlie├čen und nur Grosseltern einzuladen. Es geh├Âren mehr Menschen zu einer Familie. Nat├╝rlich ist so ein Tag anstrengend. Aber das gesamte Jahr davor doch genauso!
Es gibt hier gen├╝gen Threads, in denen mit dem Kopf gesch├╝ttelt wird, wenn eine Mutter sagt, sie m├Âchte nicht mit einem neugeborenem Baby oder jungen S├Ąugling auf eine Feier, weil es f├╝r das Baby einfach Zuviel wird. Da heisst es, es ist ja nur ein Tag, es gibt so viele (vor allem Familie) die helfen kann, warum man sich da anstellt! Aber f├╝r mich und meinem Kind, dass ein Jahr wird und kein Neugeborenes mehr ist, ist es dann ├╝bertrieben? Nee, sehe ich nicht so. Aber das ist nur meine Meinung. Dieses Fest ist ja nicht nur f├╝r das Kind. Irgendwie ist der erste Geburtstag f├╝r jeden, der dieses eine Jahr intensiv miterlebt und mit getragen hat. Br├╝nings hat jeder Platz. In der kleinsten Wohnung haben wir schon ÔÇ×gefeiertÔÇť und sind zusammen ger├╝ckt. Am Ende war es nicht wichtig, wo jemand gesessen hatte. Die j├╝ngeren sa├čen teilweise auf Kissen am Boden mit den Kindern, die ├Ąlteren am Tisch und auf dem Sofa. Es hat jedem Spa├č gemacht und war gem├╝tlich. Oft haben wir uns auf Wohnzimmer und K├╝che verteilt. Deftiges stand in der K├╝che, s├╝├čes im Wohnzimmer. Irgendwie hat jeder Gast mal gemerkt, oh es wird eng, ich wandere mal in die K├╝che aus und umgekehrt! Auch mussten einige Arbeiten (viele auch am Wochenende) und kamen sp├Ąter kurz auf ein St├╝ck Kuchen vorbei. Wegen den Kindern kamen andere etwas fr├╝her und gingen eher... es hat sich also alles etwas zwischen 14:30 und 20:00 Uhr verteilt. Zur Kernzeit (kuchdnanschneiden) waren die meisten dabei. Da hat man sich arrangiert. War nie ein Problem. Danach l├Âste es sich wieder etwas auf. So haben wir bisher immer gut gefeiert und unsere Motte hat alles besser ├╝berstanden, als wir dachten. Meist haben wir f├╝r den Tag danach Ruhe eingeplant, damit alles sacken und zur Ruhe kommen kann. Das hat bisher immer wunderbar funktioniert.

Sehr sch├Ân geschrieben. Kann ich nur so unterzeichnen.

Hallo!:-)

Ich plane auch gerade den ersten Geburtstag meiner Tochter, deshalb schreib ich mal, wie wir es machen...

F├╝r uns war von Anfang an klar, dass wir nur im kleinen Rahmen feiern m├Âchten, das hei├čt: nur mit den Gro├čeltern.

Ein einj├Ąhriges Kind ist mit so einer Masse an Besuchern doch nur ├╝berfordert...
Ich habe oft den Eindruck, dass die erste Geburtstags-Party nur f├╝r die Eltern gedacht ist. Denn das Kind hat -au├čer Stress- doch noch gar nichts davon.#gruebel

Und obwohl nur die Gro├čeltern kommen, "feiern" wir an zwei Tagen:
Am tats├Ąchlichen Geburtstag kommen die Eltern meines Mannes und am Wochenende darauf, kommen meine Eltern mit ihren jeweiligen Lebenspartnern.

Das reicht v├Âllig.

Wenn ich jetzt noch anfange, Tanten, Onkels und enge Freunde (evtl. noch mit Kindern) einzuladen, m├╝sste ich auch ein Halle mieten...­čÖł

Wieso glaubst du, dass da so ein gro├čes Event draus gemacht werden muss??
Selbst zu meinem eigenen letzten runden Geburtstsg, hatte ich viel kleiner gefeiert, als du es jetzt mit deinem Kind vor hast.­čÖâ

Die Vorstellung, evtl. eine Halle f├╝r einen ersten Kindergeburtstag (von dem das Kind selbst noch fast nichts hat) zu mieten, kommt mir geradezu abstrus vor.#schock

Oder kommst du aus einem Kulturkreis, in dem das so ├╝blich ist?

Na Ja, wie auch immer....jeder soll feiern wie er m├Âchte.­čśë Ich w├╝rde an deiner Stelle die Besucherzahl drastisch reduzieren und bei euch zuhause feiern. (Evtl. an zwei getrennten Tagen.)

Wenn jemand beleidigt ist, weil er nicht eingeladen war, w├╝rd ich mir an eurer Stelle kein schlechtes Gewissen machen lassen.
Du kannst es nicht jedem recht machen.

LG

Hi,

bi├čchen arg ├╝bertrieben, findest Du nicht?

Kaffee ab 15 Uhr. Bitte die vielen Menschen um Kuchenspenden und gut ist es.

Ansonsten, habt Ihr Garten oder die M├Âglichkeit zum Grillen? Im Anschluss noch Grill an, auch wieder um Spenden wie Salate bitten. Das w├Ąre mir aber bereits zu viel Aufwand f├╝r den 1ten Geburtstag.

Aber macht nix, da tickt jeder anders. Bei uns kommen max. die Eltern bzw. bei den Kids dann Gro├čeltern zum Kaffee. Langt uns vollkommen.

LG
Caro

Gibt es bei euch nicht andere geeignete feierm├Âglichkeiten? Hier kann man zum Beispiel auf einem erlebnisbauernhof, in familienzentren, im gemwindesaal, im indoorspielplatz, in Familiencafes feiern. Vielleicht gibt es da bei euch auch M├Âglichkeiten?

Guten Morgen,
Also wir feiern auch getrennt. Hier arbeiten viele im Schichtsystem auch am Wochenende. Da w├╝rden wir alle ├╝berhaupt nicht an einem Tag zusammen bekommen ohne gro├čen Aufwand f├╝r die G├Ąste. Also machen wir es so, dass am eigentlichen Tag wir frei nehmen und einen Ausflug mit unserer Tochter machen, falls er nicht am Wochenende f├Ąllt. Am Wochenende/ Samstag feiern wir mit der Familie, die an dem Tag frei hat. Am Wochenende darauf mit dem anderen Teil. Mit meiner Kusine und Ihrer Familie, zu der wir guten Kontakt haben und f├╝r unsere Tochter genauso Tante ist, planen wir einen Ausflug. Ihre Tochter ist im selben alter und hat vier Wochen sp├Ąter Geburtstag­čśů da machen wir einen Ausflug f├╝r beide mit toller Torte mit ihren Namen etc... dieses Jahr haben sich noch ein zwei Kusinen mit Ihren Familien angeschlossen und meine Schwestern sind immer dabei. Mit Freunden von uns treffen wir uns dann auch auf einen Samstag und gehen in den Zoo oder sonst wohin. Unsere Tochter ist erst 2,5, aber ich denke sie findet das ganz toll. Anstatt an einem Wochenende alle auf einen Haufen und mit Geschenken ├╝berladen zu werden, bekommt sie ihre Geschenke h├Ąppchenweise. Das ├╝berfordert sie auch weniger und wir kombinieren es, mit eh geplanten Ausfl├╝gen.
Mal backt meine Mama ein Kuchen. Mal meine Schwester... also zuhause h├Ąlt sich die Arbeit auch in Grenzen, weil jeder mithilft, sodass dieses, an zwei Wochenenden feiern, ├╝berhaupt kein Problem ist. Nur an diesen beiden Wochenenden kommen halt Eltern und Geschwister und wir sitzen zusammen. Da macht man sich auch mal d├╝nner, wenn alle doch Zeit haben. Ich kenne es aber auch nicht anders, wir sind eine sehr gro├če Familie­čśé ich habe mir viel bei meinen Geschwistern abgeschaut ­čśČ hat bei Ihnen immer toll geklappt, machen wir auch so!

Lg Lucia

Wenn du getrennt feierst, dann w├╝rde ich ein paar zum fr├╝hst├╝cken einladen und die anderen zum nachmittags Kaffee. Das k├Ânnte klappen Ôś║´ŞĆ find ich dann auch ganz sch├Ân.

Die Wohnung ist f├╝r 18 Leute viel zu klein denke ich . Ich wei├č ja nicht wann ihr feiert denke Mal im Sommer? Sonst kann man auch ├╝ber die Gemeinde was mieten. Das ist dann Recht G├╝nstig. Aber auch einen Kleingarten anmieten musst du Mal googeln. Manche stellen ihre Kleing├Ąrten im Gartenbau zur Verf├╝gung.
In der Gemeinde gibt es extra R├Ąume f├╝r Feierlichkeiten.
Ansonsten vl doch bei der Schwiegermutter und erkl├Ąren, dass du eine besondere Vorstellung hast und diese auch gerne selber Umsetzen m├Âchtest. Denke da l├Ąsst sich mit reden? Aber ich verstehe was du meinst die Omas mischen dann gerne Mal etwas mit­čśü.

Hallo,

wir haben den 1. Geburtstag unseres auch mit 18 Personen gefeiert und das war tats├Ąchlich "nur" Familie und die Paten (wobei das eine meine Schw├Ągerin ist, also als Tante eh da war)
Allerdings haben wir den Platz zu Hause. (Ich w├╝rde das Angebot der Schwiegermutter im ├╝brigen annehmen und genau besprechen was du dir vorstellst).

Morgens waren meine Schwiegermutter und Schwiegergro├čeltern (wohnen mit im Haus) schon auf einen 2. Kaffee da und haben ihn beschenkt. Die sind dann zum Mittag wieder in ihre Wohnungen gegangen und zum Kaffee wieder dazu gesto├čen.
Ab 15.00 Uhr kamen dann meine Mutter, Onkel und Tante von meinem Mann, meine Oma, mein Opa mit Lebensgef├Ąhrtin und die Frau vom Patenonkel mit dem Sohn dazu.
Zum Abendessen waren dann auch die arbeitenden restlichen Personen da (mein Vater, Bruder, Schw├Ągerin und der Patenonkel)

Neben den Geschenken gab es auch mitgebrachten Kuchen und Salate (vorher angefragt und abgesprochen)

Mein Sohn hat diesen Tag genossen. Es gab kein Gequengel oder schlechtes Schlafen in den Tagen danach.

Heute ist er schon 13 J. alt und hat keinen nennenswerten Schaden genommen. Im Gegenteil, er liebt es wenn viele Leute am Tisch sitzen und ist gern in Gesellschaft.

LG
Tanja

Bisschen viel Trara f├╝r den ersten Geburtstag, findest du nicht? Das Kind kann sich ja nicht mal dran erinnern...
Ich an deiner stelle w├╝rde nur die wichtigsten Mitglieder einladen, Omas, Opas, Tanten, Onkel, aber auch nur, wenn das Kind sie regelm├Ą├čig sieht. Die m├╝ssten auch in eure Wohnung passen.

Omas, Opas, Tanten, Onkel, Paten... (+eventuell noch Kinder)
Ist es so ungew├Âhnlich, dass man da schnell bei 15-20 Personen landet? ­čĄö

Ja finde ich schon.

weitere 3 Kommentare laden

Ich w├╝rde ganz unaufw├Ąndig in euer Wohnung feiern. Es ist nur ein 1. Geburtstag, da reicht nettes kaffeetrinken eigentlich aus.
Sicher 18 Personen wird etwas eng, aber das geht schon, wenn alle ein bisschen zusammenrutschen. Letztendlich bekommst du die an 2 Tische. Und irgendwer sagt doch immer ab oder kann erst sp├Ąter.;-).

Mach einfach 2 Kuchen, lass dir noch einen oder zwei mitbringen und gut ist es. Wenn du magst, kannst du f├╝r sp├Ąter noch eine Gulaschsuppe machen.

IWIR haben das ganz anderen gemacht. Insgesamt waren es knapp 30 Personen ( gro├če Familien von beiden Seiten ) und die haben wir auf 2 Tage verteilt . Allerdings unsere Wohnung ist knapp 70 cm . Also w├╝rde auf das gleiche bei euch kommen . Die Torte haben wir so geschnitten , dass es an beiden Tagen super aussieht . ( am ersten Tag haben wir Kerzen gez├╝ndet und den unteren Teil gegessen . ) leider musste ich jeden einzelnen einladen , sonst w├Ąren die anderen oder noch die anderen sauer . Hoffe dass das eine M├Âglichkeit f├╝r euch ist .

Das Geburtstagskind w├Ąre mit so vielen Leuten v├Âllig ├╝berfordert!
Ich w├╝rde nur die Gro├čeltern einladen und fertig.

18 Leute die an einer Feier zum 1. Geburtstag eines Kindes teilnehmen wollen?
Puh ich w├╝rde zu sowas nur hingehen wenn es mein Enkel- oder Patenkind w├Ąre. Und auch dann nur, wenn nicht 17 andere auch rumstehen.
Klar ist der erste Geburtstag f├╝r Eltern ein emotionales Ereignis, aber doch nicht f├╝r Hinz und Kunz.

Ich liebe meine zwei Nichten sehr und w├╝rde nie im Leben dar├╝ber nachdenken ob ich zu deren Geburtstag gehe.
Noch schlimmer: gar nicht erst dazu eingeladen werden ­čś│

Hey,

kommen noch andere Kinder?
Ich als Gast h├Ątte, glaub ich, keine Lust mit zig anderen Personen auf so einem engen Raum zu feiern.
Ich bin immer ein Fan von Absprachen, also w├╝rde ich bei der Schwiegermutter feiern und absprechen, wer sich um was k├╝mmert. Bei 18 Personen oder mehr braucht ihr doch sowieso mehr als einen Kuchen. Dann gibt es kein Problem, wenn es einen selbstgemachten und einen gekauften gibt.
├ťber die Deko kann man doch auch sprechen.
Ich selber bin auch immer froh, wenn ich gewisse Angelegenheiten outsourcen kann;)
Geld scheint bei euch ja nicht im ├ťberfluss da zu sein, deswegen ist eine Feier in einer gemieteten Location eher keine M├Âglichkeit.

Ich kann auch diesen Stolz "Ich will den Kuchen aber machen, den soll nicht die Schwiegermutter machen" nicht ganz nachvollziehen.

Sch├Âne Gr├╝├če

Hallo,
Mein Sohn ist 3 und wir haben alles durch. Am 1. Geburtstag hatten wir so ne Art ÔÇ×Open HouseÔÇť. Eine Party mit allen auf einmal w├Ąre meinem Sohn, der sehr stark gefremdelt hat zu viel gewesen und einen Wettstreit zwischen den Gro├čeltern wer am besten klarkommt ausgebrochen, wollte ich ersparen.

Den 2. Geburtstag haben wir bei meinen Eltern gefeiert. Es war eine super sch├Âne Feier. Ich habe Kuchen usw mitgenommen. War f├╝r uns ok, kann aber verstehen wenn du das nicht willst.

Am 3. Geburtstag hatten wir eine Feier um 09:30 Uhr und eine um 3:00 Uhr. nachdem meine Schwiegerfamilie daf├╝r bekannt ist, dass sie selten l├Ąnger als 2 std bleiben, musste da auch niemand rausgeschmissen werden.

Hallo,
ich w├╝rde an dem Geburtstag selbst mit allen Grosseltern und evtl. den Taufpaten, wenn es welche gibt, feiern. Den Rest der Familie w├╝rde ich, wenn es unbedingt sein muss, am Wochenende drauf einladen. Auch mit der Begr├╝ndung, dass es mit allen zusammen dann bei Euch einfach zu eng ist.
Bei uns wurden und werden sowieso nur Grosseltern und Taufpaten mit Partner eingeladen.
LG
Elsa01

Hi,
ich finde es befremdlich, wieviele der Meinung sind, es w├Ąre ÔÇ×├╝bertriebenÔÇť einen kindergeburtstag mit der Familie zu feiern... mit unseren Eltern und Geschwistern (ohne Partner) sind wir insgesamt 13, mit Partnern 18. und das ist f├╝r mich die engste Familie! Normalerweise kommen enge Freunde dazu, da sind wir locker 30, 40 Personen (inkl Kids) ich finde es toll! Ein sch├Ânes Ereignis ohne diese zu feiern, finde ich ganz sch├Ân traurig! Meine Kids sind den Trubel auch gewohnt, weil sie nicht st├Ąndig bet├╝ddelt werden. Denen ist Familienbesuch nicht zu viel.
Aber es soll jeder so machen wie er denkt!
Ich an deiner Stelle w├╝rde bei den Schwiegereltern feiern, wenn die den Platz haben! Ich sehe aber da auch kein Konfliktpotenzial, verstehe dein Problem nicht. Wor├╝ber k├Ânnte man sich streiten?
Ansonsten w├╝rde ich bspw ein Picknick auf dem Spielplatz machen? Ziemlich kosteng├╝nstig...

Wir feiern auch immer so ÔÇ×gro├čÔÇť egal wie alt das GeburtstagsÔÇťKindÔÇť ist. Ich wundere mich hier auch immer mal wieder wie ungew├Âhnlich das zu sein scheint. Es ist doch immer sch├Ân wenn die Familie zusammenkommt!

Finde einige Antworten auch echt witzig... aber sobald es der 75. Geburtstag vom Opa des Mannes ist, den man im Zweifelsfall erst seit f├╝nf oder sechs Jahren kennt, ist es respektlos, wenn man nicht geht, obwohl man ein kleines Baby hat, dass den Trubel nicht wirklich vertr├Ągt. Dann ist der Teufel los, wenn man ├Ąu├čert man bleibt lieber zuhause. Aber Die eigenen Kinder sind dann pl├Âtzlich nicht so wichtig, wenn das Thema Familie auf den Tisch kommt. Dann ist alles ├╝bertrieben oder besser, darauf hat man keine Lust, weil, was soll man da... irgendwie eine merkw├╝rdige Doppel Moral! Aber wenn es hei├čen w├╝rde, die TE m├Âchte es klein halten, weil es zu viel f├╝r das Kind w├Ąre und es eh nicht viel mitbekommt, w├╝rden sie alle Aufschreien, wie kannst du nur, es ist die Familie. Auf dein Kind w├╝rde ich auch nicht mehr aufpassen, was stellst du dich so an, Platz ist in der kleinsten H├╝tte... ich finde das schon fast etwas lustig und am├╝sant, sie schnell einige ihre Meinung doch ├Ąndern!

weitere 2 Kommentare laden