Wer darf entscheiden?

Hallo, ich bin derzeit Schwanger und habe folgendes Problem.
Als wir unser erstes Kind bekamen, waren wir getrennt, ich hatte alleiniges Sorgerecht und unser Kind hat somit meinen Nachnamen bekommen.
Jetzt sind wir ja aber seit längerem wieder zusammen bekommen unser zweites und mein Partner möchte das dieses Kind ab Geburt seinen Nachnamen bekommt und das ältere Kind am besten auch gleich.
Das möchte ich aber nicht solange ich meinen Nachnamen habe.
Meine Frage also: Wer darf es entscheiden? Wie ist es wenn man sich nicht einig wird?

Es wird immer der Nachname der Mutter genommen. Wenn man den Nachnamen von Vater will muss man das explizit angeben

Ich meine, dass das zweite Kind den gleichen Nachnamen wie das erste Kind bekommt.

Da würde ich ganz klar beim Standesamt fragen.

Beim ersten Kind wäre es möglich, wenn ihr heiratet.
Ohne Heirat stelle ich es mir schwierig vor, da das Kind ja schon ab Geburt einen Namen hat.

Beim zweiten Kind würde ich ganz klar beim Standesamt fragen und wie es mit dem Namensrecht ist.
Bei gleichem Vater könnte es passieren, dass dann alle Kinder der Familie nach gleichem Namensrecht zu benennen sind.

Zumindest war das bei einer Freundin so mit Hochzeit. Beide Erwachsenen behielten ihren Nachnamen. Für die gemeinsamen Kinder mussten sie dann einen der beiden Nachnamen festlegen. Dieser würde dann für dieses und für alle weiteren Kinder gelten.
Ein Wechsel sei nicht möglich. Dies hatten sie zwar auch nicht vor, wurden jedoch beim ersten Kind ausdrücklich darüber aufgeklärt, dass die Wahl dann für alle Kinder während der Ehe bzw. mit beiden gleichen Elternteilen bindend wäre (also auch nach Scheidung doch noch mal).


Dass ihr wieder zusammen seid, sagt auch noch nicht ausdrücklich, ob ihr gemeinsames Sorgerecht haben werdet. Dies geht im Text nicht ausdrücklich hervor, schließe ich aber aus dem Kontext der Frage.

Ich habe immer noch alleine das Sorgerecht, wobei die Betonung auf noch liegt weil er für beide das geteilte Sorgerecht beantragen möchte.
Was ja auch ok und sein Recht ist, nur das mit dem Namen ist für mich halt einfach ein wahnsinniges Problem.

Mein Mann und ich waren bei unserem ersten Kind auch noch nicht verheiratet. Wir haben uns aber sofort nach der Geburt das Sorgerecht geteilt.

Dennoch durfte ich als Mutter (da wir nicht verheiratet waren) den Nachnamen bestimmen. Und das habe ich auch so gemacht. Nach unserer Heirat habe ich dann den Nachnamen meines Mannes angenommen und unsere Tochter hat nun auch seinen Nachnamen.

Das zweite Kind muss, wenn es den selben Vater hat, auch den selben Nachnamen wie das erste bekommen.

So lange du eh das alleinige Sorgerecht hast für beide darfst du alleine entscheiden.

Welche sind denn seine Gründe für den Namenwechsel?

Sein Grund ist einfach nur das er es so will.

Dies gilt nur bei gemeinsamer Sorge.
Ist die gemeinsame Sorge nur für eines der beiden Kinder erklärt, können die Geschwister unterschiedlich heißen.

weitere 12 Kommentare laden

Das kind trägt automatisch deinen Namen außer du bist so "blöd" und gibst den Kindern den Nachnamen des Vaters. Das halte ich für käse.
Sobald ihr heiratet werden die kinder einfach einbenannt und bekommen euren Familiennamen

Ja, genau so sehe ich das eben auch!

Das zweite Kind bekommt den selben Nachnamen wie das erste Kind, wenn die Elternteile die gleichen sind.

Gerade wenn ihr euch nicht einig werdet würde ich NIE nachgeben, vor allem wenn ihr schon mal getrennt wart! Außerdem ist es nicht möglich den Kindern andere Nachnamen zu geben wenn ihr beim ersten schon Deinen genommen habt, außer im Falle einer Heirat.

Du entscheidest

Das Kind bekommt den Nachnamen von der Mutter, es sei den BEIDE entscheiden sich für den Nachnamen vom Vater.
Wenn man sich nicht einig ist dann bleibt der Name der Mutter.

Wir sind nicht verheiratet und haben und uns wurde auf dem Amt gesagt, dass das zweite Kind den gleichen Nachnamen bekommen MUSS wie das erste Kind. (Wie es bei zwei versch. Vätern wäre, weiß ich nicht.)
Ich glaube, den Namen vom ersten könnt ihr nicht einfach ändern...

Das stimmt nicht. Ich habe 2 Kinder vom selbem Vater. Beim ersten Kind haben wir alles richtig gemacht und es hat den Namen vom Vater. Bei nächsten Kind haben wir einen Fehler gemacht und es bekam automatisch meinen Namen. Und nur weil wir dann einen Antrag gestellt haben bekam sie den Namen des Vaters. Sonst hätte sie meinen Namen behalten.

Was heißt alles richtig gemacht? Da gibt es doch nicht nur ein richtig???
Wenn ihr beim zweiten Kind keine Vaterschaftsanerkennung vor der Geburt gemacht habt, dann ist ja logisch, dass der Vater praktisch "unbekannt" ist und somit nur der Name der Mutter geht. Das Amt denkt sich natürlich keinen Namen aus...
Aber das sind ja andere Voraussetzungen.

Selbst wenn ihr euch auf seinen Nachnamen einigen würdet: Es wird dein Nachname, da in eurem Fall beide Kinder den selben Nachnamen tragen müssen. Darf er doof finden, ist aber über das Namensrecht so regelt. ;) Musst du also nicht mal diskutieren.

Super danke das beruhigt mich!

Das stimmt jetzt leider so nicht.
Ja, beide Kinder müssen den selben Nachnamen haben.
Ja, Kinder haben ab Geburt automatisch den Nachnamen der Mutter.
ABER
Ihr könnt die Namensänderung beim Standesamt beantragen.
Das müssen beide Elternteile gemeinsam entscheiden. Der Nachname kann auch noch einige Jahre nach der Geburt geändert werden.
Wenn du den Nachnamen einmal geändert hast, gibt es kein zurück mehr

weitere 4 Kommentare laden

Du kannst die Kommentare, die schreiben "Ich würde..." ignorieren. Du musst dem zweiten Kind wenn es vom ersten Mann ist den Nachnamen geben, den auch schon das erste Kind hat. Wenn dein Freund das anders will muss er heiraten.

Hab mich jetzt auch nebenbei bei google durch das Namensrecht gelesen.
Dort steht wenn die Eltern sich bei dem ersten für einen Namen entscheiden müssen alle weiteren Kinder auch so heißen.
In meiner Situation hab ja aber nur ich mich damals dafür entschieden, gilt das dann trotzdem?

Du darfst den Nachnamen leider 1x ändern

weiteren Kommentar laden

Informiere dich kurz beim Standesamt. Meines Wissen nach muss das zweite Kind zwingend denselben Nachnamen haben wir das erste Kind, wenn beide Kinder dieselben Eltern haben. Den Nachnamen des ersten Kindes könnt ihr nur ändern, wenn ihr heiratet und einen Familiennamen bestimmt. Einfach so geht das nicht. Das ist auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Das was er möchte, ist gar nicht möglich. Mache ihm Farbkarte. Oder noch besser, er soll sich selbst informieren. Dann bist du diese Diskussion los.

...Das ist auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich..

Nein, ist es nicht. Das deutsche Namensrecht ist durch verschiedene Regelungen, insbesondere durch das Bürgerliche Gesetzbuch, festgesetzt und gilt in Bayern ebenso wie in Brandenburg oder Schleswig-Holstein und allen anderen Bundesländern.

Ein anderes Namensrecht greift u.U. dann, wenn ein Elternteil Ausländer ist.

Ich hoffe doch nicht das es dadurch anders ist, mein Partner ist nämlich aus der Türkei.

weitere 2 Kommentare laden

Kind 1 kann den Namen ändern in dem ihr eine Sorgeerklärung abgebt. Hiernach habt ihr 3 Monate Zeit den Geburtsnamen des Kindes zu ändern.

Habt ihr zu Kind 2 eine Sorgeerklärung vor der Geburt abgegeben, bestimmt ihr den Namen des Kindes gemeinsam. Kommt es zu keiner Einigung wird das Familiengericht bemüht. In der Regel dürfte entschieden werden, dass dem Kind der gleiche Geburtsname erteilt wird wie ihn Kind 1 trägt.

Kommt Kind 3 dazu und es gab zu einem eurer gemeinsamen Kinder eine Sorgeerklärung und ihr erklärt für Kind 3 auch die gemeinsame Sorge so müssen diese Kinder den gleichen Namen tragen.

Solange Du alleiniges Sorgerecht hast, bestimmst Du allein.

Gerade on-off-Männer kommen und gehen und oftmals bleibt die Mutter alleine mit kunterbunt benannten Kindern.

Sorgerecht kann er auch bekommen, wenn das Kind Deinen Namen trägt.

Hi,
wieso macht ihr die Sache nicht einfacher und alle nehmen deinen Namen an?
Du heißt schon so, das ältere Kind ebenso.
Solltet ihr heiraten, nehmt ihr einfach deinen Namen als Familiennamen für alle. Dein Partner kann seinen ja dranhängen.
So muss nur eine Person, dein Partner, alles ändern. Ansonsten müsste das ältere Kind einbenannt werden.
Wenn es 5 oder älter ist, muss das Kind dem auch zustimmen.
Ich würde mir die ganze Arbeit sparen und deinen Namen nehmen.
Liebe Grüße

Darauf würde er sich niemals einlassen. Es geht ihm ja eh gar nicht um mich sondern nur um die Kinder die seinen Namen tragen sollen.

Ach so, der Herr will keine gemeinsame Familie sondern einen Stempel auf den Nachwuchs drücken?
Sag nein.
Hast du bei Geburt das alleinige Sorgerecht bestimmst du.
Habt ihr das gemeinsame Recht zur Sorge müsst ihr euch einigen. Könnt ihr das nicht, bestimmt ein Gericht. Dein erstes Kind hat schon deinen Namen. Deine Chancen stehen besser als seine.
Ich bin immer für Kompromisse, aber das Argument "Ich will aber" zählt nicht.
Warum besteht er denn auf seinen Nachnamen ? Schöner? Karriere? Oder nur alte Tradition?

weitere 4 Kommentare laden

Ich rate dir als ehemalige Standesbeamtin: auf jeden Fall deinen Namen nehmen.
Wenn ihr jetzt schon solche Probleme habt, würde ich auch mit dem Heiraten warten... falls es zur Heirat kommen sollte, könnt ihr immer noch neu überlegen. Da wäre es dann ja möglich, dass die Kinder seinen Namen bekommen.
Im Falle einer Trennung bleiben die meisten Kinder noch bei der Mutter und dann gibts kein zurück erstmal. Und du möchtest dann vielleicht nicht ständig an deinen Exmann denken müssen...
LG

Ja so will ich das auch machen!
Hochzeit kommt für mich so schnell nicht in Frage.
Natürlich liebe ich ihn und seit wir wieder zusammen sind läuft auch alles viel besser wie früher aber die Angst einer neuen Trennung ist bei mir halt einfach noch zu aktuell.

Mit der Vorgeschichte macht es wirklich Sinn wenn beide deinen Namen haben. Auch geteilte Sorge würde ich nicht aktiv forcieren. Wenn ihr euch als Paar stabilisiert kann man heiraten und alles angleichen. Wobei ich auch dann überlegen würde ob die Kinder den dt. Nachnamen behalten sollten.
Und das sage ich als jemand dessen Kind den Namen vom Vater trägt...

weiteren Kommentar laden

Ich meine neulich gelesen zu haben, dass alle weiteren Kinder automatisch denselben Nachnamen wie das erste tragen 🤔 Es sei denn, man heiratet und ändert seinen Nachnamen.