Fotos im Eßzimmer

Hallo Leute,

ich habe mal eine Frage an euch, die für viele vieleicht etwas seltsam klingen mag.

Also, ich schildere mal mein Anliegen. Ich bin 37 und das einzige Kind meiner Eltern. Wenn ich zu meinen Eltern nach Hause komme, dann hängen dort im Eßzimmer immer noch jede Menge Kinder- und Jugenbilder von mir. Daneben auch noch Bilder von meinen mittlerweile verstorbenen Großeltern. Das aktuellste Bild da ist das Hochzeitsfoto von uns von vor 3 Jahren. Enkelkinder haben meine Eltern nicht.

Ich frage mich gerade, wie ich das finde, also wenn ich zu meinen Eltern komme ist das wie "da ist die Zeit stehen geblieben" und ich frage mich gerade "muß das sein" dass da immer noch diese Bilder von mir als Kind hängen? Ist das normal?
Wie ist dass denn bei euch? Hängen/stehen bei euren Eltern auch noch jede Menge Kinderbilder von euch rum? Und kann man als Erwachsener von seinen Eltern "verlangen" dass Fotos doch bitte abgehängt werden? Evtl. weil sie sehr peinlich sind oder einem selbst unangenehm?

Bei den Schwiegis ist das nicht so... die haben im Moment nur das Hochzeitsbild von uns im öffentlichen Bereich stehen. Kann sein, dass da im Schlafzimmer noch ein Porträtbilder von meinem Mann und seiner Schwester steht, aber da sind die auch schon erwachsen. Haben sie den Eltern vor 20 Jahren oder so mal geschenkt. Wie sieht es mit Bildern aus, die im "privaten Bereich" der Eltern sind, also Bereiche ohne "Publikumsverkehr"?

Und ihr mit Erwachsenen Kindern... wie würdet ihr das finden, wenn Tochter/Sohn euch bitten würden bestimmte Bilder ab zu hängen oder nicht aufzuhängen? Würdet ihr das machen? Oder ist das Privatsache? Hat derjenige, der auf dem Bild ist ein Mitspracherecht? Und wie ist das mit Bildern, auf denen man "wenig bekleidet ist"? Also z.B. Schangerschaftsshooting Bilder oder nackte Kinder/Babies... hängt man sich das nur selbst auf, oder auch die stolzen Großeltern?

Bin mal gespannt auf eure Aussagen.

Meine Eltern sind getrennt und dennoch haben meine Mutter und mein Vater jeweils Bilder von mir und meinen Geschwistern so wie auch Hochzeitsbilder oder Bilder der Enkelkinder im Wohnzimmer stehen und hängen.

Mich freut das eigentlich sehr, es zeigt doch das sie uns Lieben.
Die Fotos sind mir nur mäßig Peinlich, es sind ja keine Nackt Bilder...
Klar auf dem einen Bild fehlen mir die Zähne während des Zahnwechsels, auf dem anderen trag ich ein VoKuHiLa oder eine total Peinliche Dauerwelle... ja und, so sah ich ebend aus.... ist eher Lustig als Peinlich....

Warum stören die Bilder dich?

Ich versuche ja abzuchecken, wie das bei anderen ist. Deswegen frage ich.
Ich weiß nicht, ob mich die Bilder stören oder eher dieses "da bleibt die Zeit stehen-Gefühl". Wie wenn ich immer noch der Mittelpunkt im Leben meiner Eltern wäre. Allerdings ist es dort ja auch allgemein sehr zäh mit "Veränderungen" da kommt so gut wie nie etwas weg, eher halt noch was dazu, wie eben die Hochzeitsbilder.

Die sich mein Papa auch selbst ausgedruckt hat, weil er nicht abwarten konnte, bis wir ihnen welche schenken. Also hängt da auch nicht ein "von uns ausgewähltes" Bild, sondern welche, die ich so eher nicht ausgewählt hätte.

Schenk deinen Eltern doch einfach ein paar schöne neue gerahmte Bilder zum Austauschen.
Wenn dir irgendwelche Bilder peinlich sind, kann msn das ja ruhig sagen aber sonst sind deine Eltern halt einfach so 😊

weiteren Kommentar laden

Natürlich hängen bei meinen Eltern jede Menge Kinderfotos. Ich hab auch viele Babyfotos von unserer Kleinen.
Wenn mir das Bild gefällt, dann häng ich es auf. Is ja schließlich meine Wohnung, die kann ich so gestalten wie es uns gefällt. Sollte unsere Maus mal bitten, die Bilder abzuhängen würde ich ihr den Vogel zeigen. Als nächstes gefallen ihr auch die Dekoartikel nicht oder die Wandfarbe...
Warum bist du dir selbst peinlich? Das is doch "nur" die Wohnung deiner Eltern oder empfängst du dort regelmäßig Besuch?

Es ist mir glaube ich peinlich so als "Mittelpunkt im Leben meiner Eltern" ausgestellt zu sein. Natürlich empfange ich dort keinen Besuch, aber eben meine Eltern... und dann sieht der Besuch meiner Eltern meine Kinderbilder. An Festen bin ich dann auch dabei und das sind dann doch schon mal peinliche Momente....

scheinst auch einzelkind zu sein, oder??
dann bist du halt ihr gabzer stolz und wer weiss, vielleicht hat es mit weiteren nachwuchs nie geklappt, das sie dich halt so in den mittelpunkt stellen..

weitere 3 Kommentare laden

Hallo,

ich habe mir darum noch nie Gedanken machen müssen...meine Eltern sind beide Ü70, aber im Gegensatz zu der Mehrheit, sehr modern eingestellt. Das spiegelt sich auch im Einrichtungsstil wieder, von daher gibt es dort nicht die typische "Ahnengalerie".
Natürlich haben sie Bilder vom engen, familiären Umfeld auf den Kommoden stehen, die sind aber eher aktuell. Ansonsten hängen im Haus keine privaten Bilder. Auch das obligatorische Hochzeitsbild über dem Ehebett fehlt. Gott sei Dank.

Wenn die Situation so wäre, wie du schilderst...entweder würde es mir gar nicht mehr auffallen, weil so Bilder schon 100 Jahre am gleichen Ort hängen und ich inzwischen darüber erblindet bin, oder ich würde es zwar registrieren, aber es macht mir nichts aus.
Ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Ich bin auch nicht sicher, ob man erwarten kann, dass die Bilder abgehangen werden...

Vielleicht kann man da aber subtiler vorgehen und du schenkst mal aktuelle Fotos im Austausch zu den Alten?

LG

Ich bin eigentlich allgemein nicht so der "Bidler-machen-lassen"-Typ... von daher istdas mit den neuen Bildern keine Alternative. Und da ja keine Enkel da sind kommen halt auch keine neuen Bilder von neuen Familienmitgliedern dazu.

Hm. Dann denke ich, wirst du es akzeptieren müssen....denn es ist deren Bude - deren Regeln.

weitere 4 Kommentare laden

hallo,

also bei meinen eltern stehen auch babybilder und andere bilder von mir und meinem bruder im wohnzimmer und mich stört es auch nicht sonderlich. schau da auch kaum hin, weil sie halt auch immer da standen...

sie sind halt stolz auf ihre kinder und ich habe auch sämtliche bilder von meinem kind hier stehen, aber er ist auch noch klein und ihn szört es nicht.. aber selbst wenn es ihn stören wprde, wäre es mir egal, weil ich mich gerne an die zeit erinner, als sie entstanden sind..

habe auch ein familienfoto mit meinen eltern und mit meinen geosseltern hier stehen.. ist für mich ein ausdruck der liebe, würde ich sagen.. 🤔🤷‍♀️

bei dem hochzeitbild schenke ihm doch eins, was dir besser gefällt, fals dir dieses nicht gefällt, gleich im rahmen...

also weiss nicht. mich stört es nicht..

Ja... das wollte ich ja, Ihnen ein Hochzeitsbild im Rahmen schencken, war ich aber zu spät #klatsch

na mach es doch trotzdem noch😅

Ich kenne das bei sämtlichen Verwandten und Freunden nicht anders, als dass der "Werdegang" der Kinder und, falls vorhanden, Enkel, quer durch die Wohnung verteilt ist. Profifotos, selbst gemachte Schnappschüsse, Collagen und richtig schön gemalte Bilder. Vom Baby bis zum Hochzeitsfoto. Bei mir hängen weder Nacktfotos noch Schwangerschaftsbäuche, also absolut nichts Peinliches. Als mein Mann starb, hab ich seine Verwandtschaft abgehängt, der Rest bleibt, unsere Familien-Gruppenfotos sowieso, es sind wunderschöne Erinnerungen. Ich fotografiere selbst nicht so schlecht und hin und wieder werden Bilder ausgetauscht, ein "Stamm" bleibt. Ich kenne absolut niemanden, wo das ein Problem wäre oder irgendjemand auf die abstruse Idee käme, Eltern/Großeltern sollen plötzlich was abhängen. Genauso wenig würde ich meiner Tochter vorschreiben wollen, was sie aufhängen darf, auch wenn ich auf einem Bild vielleicht nicht gerade modelmäßig aussehe.
Immer wieder mal Neues bei urbia.....#klatsch Sorry, aber manchmal muss man sich schon wundern.
LG Moni

Ehrlich.... ich freue mich über neue Themen mehr als über den 3.000.0000sten Schwiegermnutter-Schwiegertochter Streit #winke#rofl;-)

Bei meinen Eltern hängen auch "alte" Kinderbilder in der Küche (Esszimmer gibt es nicht), dazu auch neuere Aufnahmen - alles eher klassische Fotografenarbeiten, nicht bunt gemischt... Ansonsten sind wenige Bilder in der Wohnung zu finden. Es gibt noch eine Ecke im Arbeitszimmer, wo z.T. wirklich uralte Bilder von 5 Generationen stehen.

Ich käme nicht auf die Idee, meine Eltern zu bitten, einzelne Bilder abzunehmen. Es ist ja ihr Haus, ihre Erinnerungen und das was sie schön finden... Klar lacht man mal gemeinsam über ein Bild, worauf man sich selbst nicht mag, aber wenn es für meine Eltern besonders ist, akzeptiere ich das... Ich habe auch wenige aber ausgewählte Bilder in der Wohnung hängen. Wenn da jemand aus Eitelkeit etwas dagegen hätte, wäre ich schon etwas enttäuscht auf die Erinnerung verzichten zu müssen.

(Halb-) Nacktbilder, Schwangerschaftsshooting o.ä. würde ich und niemand den ich kenne im "Familienbereich" aufhängen. Ich habe es schon mal im Schlafzimmer bei Bekannten gesehen - warum nicht.

Hängen bei dir keine Fotos von deinen Kindern?

bei uns findet man überll im Ganzen Haus jede Menge Baby und Kleinkindfotos von meinen Kinder, wie in den meisten Familien. Nicht mein meine pupertierenden Kinder finden das peinlich.

Nein, ich habe keine Kinder, wie es auch im Ausgangspost steht.

Bei mir hängen Bilder von mir und meinem Mann, unserem Hund und Bilder von Freunden, die diese uns geschenkt haben.

Stimmt, aber so viel anders ist das dann ja auch nicht.
Wenn du Kinder hättest, würden deren Fotos vermutlich neben denen vom Hund hängen.

weitere 5 Kommentare laden

Meine Mutter hat von mir und meiner Schwester eine Fotokollage angefertigt mit ihren Lieblingsfotos von uns, gerahmt und aufgehangen. Sonst finden sich inzwischen nur noch massenhaft Bilder von ihren inzwischen 4 Enkelkindern 😂. Wir haben eine Wand an der jedes Jahr ein Foto von jedem Kind dazu kommt. Ein Portraitfoto um zu sehen wie sie sich entwickelt haben. Ansonsten hängen keine Fotos von uns, eher so Landschaftsbilder. Wenn jedes Kind 18 wird bekommt es seine Jahresportraits in einem kleinen Fotoalbum. Ich bin eher wenn dann für ein aktuelles Bild, wenn die Kinder erwachsen sind. Babyfotos hängen z.b gar keine mehr. Die kleben im Fotoalbum.

Also... hängen bei euch eher die aktuellen Bilder und es ist für euch wichtig die Entwicklung zu sehen.

Die Idee mit den Jahresporträits finde ich toll.

Abgesehen von der Jahresportraitwand hängen keine Babyfotos oder so rum. Ein besonders schönes Foto wo alle drei drauf sind aus dem letzten Urlaub hängt noch.

Meine Eltern haben im Wohn/Essbereich jede Menge Fotos von mir und meinem Bruder, sowie von den jeweiligen Enkeln. Das Hochzeitsfoto meines Bruders wurde abgehängt, weil die Ehe kurz vor der Scheidung steht. Ansonsten hängen da noch jede Menge Bilder, die mein Bruder, meine Nichte und ich gemalt haben. Angefangen von den erstem Krickelbildern bis zu Projekten aus dem Kunstunterricht in der weiterführenden Schule. Hätte ich ihnen ein Bild vom Babybauchshooting geschenkt, hätten sie es vermutlich auch aufgehängt. Dann wäre es an mir gewesen, ein nicht so "nackiges" Bild auszusuchen. Aber auch wenn sie es ins Schlafzimmer hätten hängen wollen, wäre die Auswahl gleich gewesen. Dass sich meine Eltern meine nackten Brüste übers Bett hängen, hätte ich auch befremdlich gefunden.

Also, bei meinen Eltern hängen nur Kinderbilder meiner Eltern und meiner Großeltern. Die Bilder von den Enkeln hingen in der Waschküche.
Bei den Paten hängen Kinderbilder unserer Kids, aber mit denen zusammen, die habe ich irgendwann mal als Leinwand verschenkt.
In unserem Eßzimmer hängen wir alle--mein Mann und ich in unseren Anfangsjahren, die Kids als Babys....die aktuellsten Bilder sind gute 3-4 Jahre alt ;-) Daher sind unseren Kindern die Bilder auch nicht peinlich und die Freundin meines Großen hat mich letztens ausgefragt, wer ihr Freund ist, da sich die 3 Jungs als Kleinkinder sehr ähnlich sahen ;-)
Nacktbilder und Co. haben in öffentlich zugänglichen Räumen nix verloren, egal wer da drauf ist.

Hey,

Bei meinen Eltern hängen durchaus Bilder von uns (2 Schwestern und mir) an den Wänden aber erst ab einem Alter von ca 3 oder 4. Baby- und nackige zb schwimmbilder sind nur in Fotoalben. So handhaben wir das bei uns zuhause auch, unsere Mädels hängen überall, aber keine peinlichen Bilder u auch keine babybilder. Ich sehe das eher so das solche Bilder sehr privat sind und nicht für jeden ersichtlich sind.

Lg

Hallo
Bei meinen Eltern gibt es einen großen Wohnbereich mit Wohnzimmer und formalem Essbereich.. Über der Anrichte dort hängen gefühlt schon immer die gleichen Bilder. Wir sind als Kleinkinder dabei, ansonsten hauptsächlich ältere Bilder von Vorfahren und ähnlichem. Die Wand hat sogar eine lange Zeit im Ausland so überlebt.
Meine Eltern haben mal überlegt es zu ändern, aber wirklich alle lieben diese Wand. Dort werden auch Gäste empfangen.
Die restlichen Bilder im Haus wechseln auch mal. Ich mache mir da ehrlich gesagt keinen Kopf. Bin kein so großer Fan von Bilder von mir selbst, aber gerade an den älteren hänge ich doch auch irgendwie.
Bei uns kann man aber über sowas reden. Wir hatten mal ein Bild von unser ältesten Tochter hier hängen, das sie nicht mochte. War kein Problem für uns es zu ändern.
.

Also ich muss sagen das ich das nicht schlimm finde. Gut wir haben an sich keine Bilder sichtbar, die sind bei uns soweit alle im Wohnzimmer wo nicht jeder hinkommt. ABer wenn es keine speziellen persönlichen Bilder sind dann finde ich das nicht schlimm.

Ela

Bei uns kommen immer wieder neue Bilder dazu.
Nur, wenn der Platz ausgeht, wird getauscht.

Seid mein Kind größer ist, darf sie mitentscheiden.
Manche Bilder mag sie sehr gerne von sich, manche phasenweise nicht. Diese werden dann getauscht.

Von meinen Eltern (verstorben) habe ich ein Familienbild übernommen. Da bin ich zwar noch selbst klein darauf (Fotos aus dieser Zeit mag ich von mir so gar nicht), aber dieses eine passt eben gut dazu.


Bei Verwandten ist es ähnlich. Überwiegend kommen neue Fotos dazu. Erst wenn kein Platz mehr ist, wird neu sortiert. Aus jeder Zeitepoche bleiben dann die "schönsten" "wichtigsten" stehen/hängen und neue kommen dazu.

Bsp. 20 Bilder aus den 70ern
dann wurden es 15 aus den 70ern 15 aus den 80ern
10 aus den 70ern, 10 aus den 80ern, 10 aus den 90ern
7 aus den 70ern, 7 aus den 80ern, 7 aus den 90ern, 7 aus den 2000ern

nicht genau abgezählt, aber so über den Daumen gepeilt.

Es wird durchgemischt und die gefühlt wichtigsten bleiben. So dass von den Altersabschnitten der Kinder, Enkelkinder etwas dabei ist. Von den Älteren jeweils ein Schönes.
Bei Kindern, Enkelkindern, Neffen/Nichten auch Einzelfotos zu Gruppenfotos getauscht werden. Da passen dann mehrere drauf und die Zeitabschnitte sind erkennbar.

Bei den meisten Verwandten finde ich es in Ordnung, wenn ich auch mit drauf bin. Vor allem bei jenen, mit denen wir engen Kontakt haben.

Bei jenen, zu denen wir kaum Kontakt haben, finde ich es doof. Gruppenfotos mit besonderen Ereignissen ok. Einzelfotos oder solche, bei denen ich mich wie präsentiert fühle, mag ich dort gar nicht.

Seltsam empfinde ich es, wenn nur ein Zeitabschnitt zu sehen ist.

Freunde von mir haben im Wohnzimmer die Geburtskarten stehen, da sind die Bilder der Kinder direkt nach dem Schlüpfen - also noch mit Käseschmiere und Co. DAS finde ich befremdlich und würde ich weder von mir selbst wollen noch meiner Tochter "antun". Aber die haben auch erzählt, sie hat extra bei den Presswehen gestoppt, damit er ein Foto schießen kann. Da frag ich mich auch, was macht man mit so einer Aufnahme? 😅

Ansonsten hängen ein paar Kinderfotos von mir zu Hause, einmal als Kleinkindfotoshooting und das Hochzeitsfoto von uns. Aber nix nackiges oder peinliches. Darf also hängen.

Darauf achte ich auch zu Hause, Urlaubsbilder oder auch mal ein Schnappschuss, warum nicht? Aber alle sehen adrett darauf aus, keiner wird beleidigt.


lg lene

Bei meinen Eltern sind auch noch Kinderbilder. Finde das auch nicht schlimm. Warum sollte dir das peinlich sein?

Hallo,

bei meinen Eltern stehen/hängen auch noch Kinderfotos von mir und meinen Geschwistern.
Und auch welche von den Enkeln.

Ich finde es toll.
Das sind doch tolle Erinnerungen, warum sollten diese weg?

Viele Grüße,
Purzel

Bei meinen Eltern hängen im Wohnzimmer, im Flur und in der Küche Fotos von meinem Bruder und mir (sowohl als Kind und später mit Partner), von meinen beiden (leider verstorbenen) Omas, und von allen Enkelkindern meiner Eltern. Außerdem einzelne von mir oder meinem Bruder zu Schulzeiten angefertigte "Kunstwerke".

Zusätzlich gibt es einen digitalen Bilderrahmen in dem diverse Fotos aus allen Jahrzehnten der Familiengeschichte. Inklusive mein Vater als Kleinkind mit seinen Eltern und mein Bruder und ich im Kindergarten im Karnevalskostüm.

Nichts davon finde ich in irgendeiner Form störend, sondern im Gegenteil sehr schön. Alle Freunde und Bekannten meiner Eltern, die ich mal getroffen habe sehen mich unabhängig von diesen Bildern als eigenständige Erwachsene an ;-)

Bei meinen Schwiegereltern hängen ein paar Kinderfotos ihrer Söhne und ein paar mehr ihres Enkelkindes.

Bei meinen Eltern ist auch die Zeit stehen geblieben (insbesondere seit dem Wechsel von analog auf digital). Es hängen lauter Fotos unserer Kindheit herum. Ich komme auch noch öfter mit Freunde
in mein Elternhaus. Peinlich war mir das nie, ich finde es sogar ganz im Gegenteil echt schön, dass wir erwachsenen Kinder immer noch so präsent sind im Wohnraum unserer Eltern :-)

Peinlich sind mir maximal die Aktbilder meiner Eltern (urghhhh...), die hängen aber in weniger öffentlichen Bereichen. Mama war in grauer Vorzeit auch mal knackig. Meine Freunde kennen die Bilder trotzdem. Ist ein netter running gag ;-)

„Peinlich sind mir maximal die Aktbilder meiner Eltern (urghhhh...), die hängen aber in weniger öffentlichen Bereichen“
🤘🏼🤘🏼🤘🏼👌🏼👌🏼👌🏼
😂😂😂 Kopfkino🙈🙈🙈 nein, nein, nein!!! Danke für den netten Abend mit den Gedanken an meine nackten Eltern😂🙈😂
Urghhhhhhhhhhhh!

Solange es keine Aktbilder von dir sind geht`s ja noch.

Find ich vollkommen normal, ich liebe Häuser wo Fotos hängen, auch von früheren Zeiten 😍
Bei meinen Eltern hängt beim eingangsbereich ein riesiger Bilderrahmen mit einer Collage mit kinderfotos, ich finde diese sehr schön 😍

Bei meinen Schwiegereltern hängen im Wohnzimmer kinderfotos von meinem Mann.

Bei meiner Oma hängen die alten schulfotos im Wohnzimmer/Esszimmer.

Bei der schwiegeroma hängt ein altes familienfoto von ihren enkerlkindern im hausflur.

Ich finde es immer schön wenn man wo zu Besuch ist und Fotos sieht.

War letztes mit meiner Schwiegermutter bei ihrer Tante zum kaffee eingeladen, ich kannte sie nicht. Wir haben durch die Bilder von kinder/enkel kinder gleich ein Gesprächsthema gefunden 😊

Hallo, ich bin 40 und dreifache Mama. Der älteste ist 15 und ich habe hier auch Bilder stehen. Einfach weil es eine schöne Zeit war und ich mich gerne daran erinnere. Es ist kein Badewannenbild dabei. Also nichts was einem der Kinder peinlich sein müsste. Meine Oma hatte auch immer Bilder an der Wand auch von uns als Kinder und von ihren 7 Urenkeln. Tatsache bin ich oft dahin und habe mir die Bilder angeschaut. Für mich war es ein Stück Zuhause.

Hallo,
Meine Eltern haben auch viele Bilder hängen von uns Kindern, den Enkelkindern. Ich finde es ok. Wenn eins dabei wäre, dass mir richtig peinlich wäre, würde ich vielleicht darum bitten, dass sie das Bild abnehmen, aber sonst stört es mich nicht. Da die Familie mittlerweile ganz schön wächst, ist meine Mutter dazu über gegangen, dass sie einige Einzelfotos ersetzt. Also anstelle von mir mit 15 Jahren wo auch immer, steht dort ein Bild meiner kleinen Familie zur Taufe unserer Tochter und ein Hochzeitsfoto. Das sind so Fotos, die wir alle immer schön finden. Meine Geschwister haben sich auch noch nie beschwert. Ihr Ist es wichtig, meine Oma war auch so, wie finden es ok. Ich hab ja selber so einige Fotos unserer Tochter hier hängen😅. Ich hab meiner Mutter noch nie so glücklich gesehen, wie über ein eingerahmtes Bild (haben ihr zum Geburtstag ein großes Bild mit allen Enkelkindern geschenkt) oder einen Fußabdruck der Kinder. Das freut sie mehr, als das tollste Geschenk.
So Bilder, wie vom Babybauch Shooting sind für mich eher privat. Aber ich würde auch keines heraus geben, wo ich entkleidet bin. Meine Eltern haben eins, aber da habe ich ein weißes Kleid an im Wald... das ist ok.
Ob es angebracht wäre, ob du deine Eltern bittest die Bilder ab zu nehmen, hmmm, schwierige Frage. Irgendwie hab ich dazu geteilte Ansichten. Zum einen sind es ja Bilder von dir, zum anderen die Wohnung deiner Eltern. Solange es keine unsittlichen Fotos sind oder demjenigen extrem peinlich sind. Bei dem einen oder anderen Foto, was einem nicht gefällt finde ich das ok, aber grundsätzlich? Ich wäre für nein, weil es mich nicht stört.

Lg

Hallo,

In meinem Elternhaus hängen auch noch Bilder von mir und meiner Schwester, die da schon hingen, als wir klein waren. Die möchte mein Vater (meine Mutter ist leider schon tot) auch nicht weg hängen. Ich würde die auch ehrlich gesagt vermissen. An zwei anderen Stellen gibt es Fotos von mir, die ich gern weg machen oder austauschen würde, weil ich überhaupt nicht fotogen bin und die einfach furchtbar sind. Hat mein Vater mir verboten. Da war ich ein Teenager. Meine Schwester hat ihm vier Leinwandbilder von ihren zwei Kindern geschenkt, die auch aufgehängt wurden. Das dritte ist grad unterwegs und da wird es sicher auch noch eins geben. Von meiner Tochter bekommt er jetzt auch eins, wenn wir das nächste Mal hinfahren, damit er von ihr auch eins hat 😂Meine Schwiegereltern haben gar keine Fotos bei sich hängen, weil meine Schwiegermutter da überhaupt nicht drauf steht. Sie sagt auch, bitte keine Fotos, ich häng die nicht auf. Die will nicht mal ein Bild von ihrer über alles geliebten Enkeltochter haben. Dafür hat die Oma von meinem Mann Hochzeitsbilder ihrer Kinder und von meinem Mann und mir und alle 4 Enkel bei sich hängen und stehen und will auch noch welche von unserer Tochter, also ihrem Urenkelchen. Ich gehör auch eher zu der Sorte, die gern Fotos aufhängt, wenn sie schön sind. Möchte mir von meiner Tochter auch noch eins vergrößern lassen.

Bei meinen Eltern stehen ebenfalls die ganzen alten Familienfotos von meiner Schwester und mir und von etlichen Omas, Opas, Onkel, Tanten, Cousins etc. und auch dort ist die Zeit stehen geblieben (auch sonst hat sich in den letzten 30 Jahren nicht viel an der Einrichtung geändert). Es sind fast alles professionelle Fotos.

Meins ist das zwar nicht, aber mir ist es auch nicht unangenehm.

Die Mutter einer Freundin hat ein Riesenbild von ihr als Kleinkind auf dem Töpfchen. Das würde ich etwas sagen.

Ich selbst habe gar keine Familienfotos in der Wohnung.