Thema nr 1 silopo

Hallo ihr lieben,

Ich habe zwei Töchter 15 Monate und 5 Monate. Aktuell wieder in der 11 ssw.

Ich besuche eine Krabbelgruppe. War zweimal dort. Meine große hat riesigen Spass dort. Sie ist eh ein extrovertiertes Kind.

Ich hingegen gehe gar nicht mehr gerne dort hin. Jedes Mal war ich das Thema. Warum könnt ihr euch denken. Richtig. Ich wurde Hintereinander schwanger. Ich muss dazu sagen: es war uns ist die beste Entscheidung meines Lebens. Ich fühle mich glücklich und keineswegs überfordert. Klar ist es manchmal stressig aber ich bewahre immer einen kühlen Kopf und bleibe gelassen.

Nun zurück zum Thema:

Zwei Mütter dort sind ganz extrem und lenken wirklich jedes Thema auf meine Schwangerschaften. Es fallen so aussagen wie:

-ich könnte das nie schaffen.
- also ich würde abtreiben
- aus dem Kreissaal habt ihr es aber noch geschafft oder?
-das dauert ja noch ewig bis du wieder arbeiten gehst


Ich könnte noch andere aussagen aufzählen. Das letzte mal war ich so perplex, dass ich meine Sachen ganz schnell packte und ging. Eine andere Mutter lief mir hinterher und meinte, dass ich das von denen nicht ernst nehmen soll. Es ist wahrscheinlich nur Neid, da die schlimmere von beiden nur durch eine künstliche Befruchtung schwanger wurde.

Ich meinte zu ihr, dass wir uns gerne mal alleine treffen können aber gehört hab ich nichts mehr von ihr.

Ich bin so traurig und es grault mir ehrlich vom Kontakt mit anderen Müttern. Sorry fürs ausheulen.

Ich würde dich beneiden bzw tue das im Moment auch. Wir hätten gerne ein zweites Kind doch meine Mens hat sich noch nicht wieder eingestellt. Mein Plan war eigentlich, Max. 18 Monate Abstand aber das kriegen wir nicht mehr hin 😔

Zu deinem Problem. Ich würde wohl mit genau so blöden Sprüchen kontern. Ich hasse Leute, die sich auf Kosten anderer aufspielen und wichtig machen.
Dazu passt auch der der Spruch "es gibt immer einen der macht und einen der es mit sich machen lässt". Entweder die Damen in die Schranken weisen, damit leben und ignorieren oder nicht mehr hin gehen.

Alles Gute für dich

Danke für deinen lieben Beitrag.

Wir haben für die große drei Jahre geübt und hatten zwei FG. Ich kann nachempfinden wie es dir geht.

Ich muss dazu noch sagen, dass ich nicht jeden gleich auf die Nase Binde dass ich wieder schwanger bin.

Da kommt mir grad ne andere Idee... Wie wäre es denn, ganz offensiv damit umzugehen. Je nachdem wie offen du damit sein möchtest....
"XY, weißt du, ich bin soooo froh dass es so schnell geklappt hat mit der dritten Schwangerschaft. Nach den FG hatte ich schon Angst dass es nicht klappt"
Darauf wirst du wohl kaum doofe Sprüche ernten.
Ich habe auch zwei FG gehabt, eine mit AS. Für mich ist es kein Problem darüber zu reden aber das macht natürlich nicht jeder

weiteren Kommentar laden

Erstmal: meinen allergrößten Respekt. Macht dein Körper das überhaupt alles so mit? Stillst du auch? Ich hatte nach meiner ersten Geburt aufgrund von Dammschnitt eine Sperre von 9 Monaten für schwanger werden bekommen.
Was das andere angeht. Ja manche Weiber sind einfach nur sch***, deren Leben ist so langweilig oder doof, dass sie lieber auf andere gucken und sich über sie lustig machen. Du musst drüber stehen und das ganze mit Humor sehen. Du kannst ja auch gezielt kontern. „Ich kann ja auch nichts dafür, dass eure Männer euch nach der Geburt und der labbrigen Haut nicht mehr anfassen wollen“ der ist schon zu fies, aber was ich Dir damit sagen will: lass dich nicht einschüchtern. Da war doch auch noch die liebe Mutter, die hinter dir herkam. Du siehst, es sind nicht Alle in der Gruppe so doof

Hallo,

du wirst überall auf Menschen treffen, die missgünstig sind. Während der Schwangerschaft ist man natürlich noch mal sensibler, aber versuch es dir nicht so zu Herzen zu nehmen. Ob Neid oder nicht - es ist schon ungewöhnlich, wenn man drei Kinder in so kurzer Zeit bekommt.

Meine Gedanken dazu sind: Puh! Das könnte ich mir für mich niemals vorstellen, ich bin ein Freund größerer Abstände, mir wäre das zu stressig. Hut ab!

Andere können leider nicht so denken und da wird aus dem "Ich würde das nicht schaffen!" ganz schnell ein "Das kann MAN nicht schaffen!". Kopf hoch und drüberstehen. Vielleicht legst du dir ein paar gute Antworten und Kommentare zurecht, damit du beim nächsten Mal kontern kannst.

Wenn du dich gar nicht mehr wohlfühlst, dann such den Kontakt zu anderen Müttern woanders. Solche Gruppen sind meist stressig, auch ohne "besondere Umstände".

LG

Warum duckst du dich überhaupt? Sage ihnen doch, sie können ja gern für dich arbeiten gehen, wenn sie mögen. Jedem das seine. Du stehst ihnen da doch nicht im Weg! Ernähren sie dich? Haben sie durch dich finanzielle Einbußen? Ich würde sie mal auf den Pott setzen, dass ihnen dein Leben einen feuchten ... angeht.
Immer diese bescheuerten fragen: und was machst du so und wann gehst du wieder arbeiten. Frauen haben vielleicht Minderwertigkeitskomplexe. Männer fragen sich so ein sch*** nie! Will jeder nur toller, besser und fleißiger sein als die andere. Furchtbar! Immer diese Vergleiche. Sie haben ja keine schw... um sie zu vergleichen, also müssen wir was anderes suchen.
Wie schnell bekommt jemand einen After Baby Body...
Kocht eine frisch ( oh Gott wenn nicht, No Go) .... bla bla bla.
Ich hab mal auf sowas geantwortet, wieso wann ich wieder arbeiten gehe, ich hab heute nur frei! Ich hab nie aufgehört zu arbeiten. Wo ist das Problem, ich bin Mutter nicht krank. 8 Stunden arbeiten, danach Haushalt Schmeißen und mich um mein Baby kümmern. Arbeite ihr etwa nicht? Warum? Oh Gott, das wäre nichts für mich! Danach war Ruhe!
Ich bin selbstständig und war auch nach der Geburt oft im Laden... in meinem Büro hatte ich ein Bettchen und alles für meine Tochter. Ich machte meine Buchhaltung etc weiter wie vorher auch... ich konnte mein Kind ja jederzeit mitnehmen... auf so ein Mist, muss man gleich mal harsch den Mund aufmachen. Wenn solche waschweiber, merken, dass du die sowas nicht gefallen lässt und sie mal auf ihre eigenen Defizite aufmerksam machst, lassen Sie dich ganz schnell in Ruhe, weil es ihnen unangenehm wird, wenn sie plötzlich die Looser sind!
Also Kopf hoch! Dein Leben. Geht niemanden was an!

Kontern:
"Arbeiten? Wieso? Ein Viertes ist schon in Planung, damit ich das nicht mehr muss."

Lasse reden!

Ich muss sagen, ich ziehe meinen Hut vor dir! Ich bin schon mit meinem einen Kind so gefordert, dass ich noch ne Weile mit Nummer zwei warte.
Ich finde, das ist eine Sache, die jede Familie für sich entscheidet und in die niemand sich einmischen sollte.
Fragen und Erstaunen fände ich noch in Ordnung, aber was diese Mütter zu dir sagen, ist ja einfach nur dreist und jenseits des Anstands. Diesen Müttern würde ich folgendes sagen: „ich hoffe, dass ihr eure Kinder besser erzieht als eure Eltern euch erzogen haben. Denn so etwas zu sagen ist einfach nur frech und dumm.“
Lass dich bitte nicht unterkriegen und freue dich über deine wunderbare Familie ☺️

Danke dir ❤️

Ja manchmal bekomme ich auch gesagt, dass ich richtig ausgeglichen wirke. Das ist auch so und ich kann sagen ich habe meine Bestimmung gefunden.

Dennoch Miss ich erwähnen dass wir zwei ganz ganz unkomplizierte Kinder haben und die Nächte durchschlafen können :)

Hast du denn den Eindruck, dass es Sticheleien sind? Ich kann mir vorstellen, dass es dich nervt. Du fühlst dich gut und dass würde ich auch geradeaus so mitteilen, ich kann mir vorstellen, dass diese Sprüche dann aufhören.

Ich muss aber ehrlich gestehen, dass mir solche Sprüche ala "also ich würde das nicht schaffen" auch schon über die Lippen gegangen sind. Ich habe ein größeres Kind und ein kleines (20 Monate) und die Vorstellung, mehrere Kleinkinder zu haben, erweckt echt einen Graus in mir, da ich überhaupt nicht so ein Powermensch bin und mit meinem kleinen Wirbelwind zum Teil ganz schön ausgelastet bin und auch manchmal an meine Belastungsgrenze komme. Wenn ich sowas mal gesagt habe, dann aber nicht um ein schlechtes Gefühl zu erzeugen sondern um zu verdeutlichen, dass ich große Hochachtung empfinde, wenn Frauen soviel Power haben. Aber ja, wenn es dazu führt, dass man sich als ein "Alien" fühlt, ist das alles andere als schön.

Lg

Das mit dem ich würde das nicht schaffen... fand ich noch ok... die anderes Sätze...naja..

Ich hab mich auch mal bewusst gefragt, ob das wirklich nur Äußerungen sind oder sticheleien. Leider ist die zweite Option der Fall :(

Ja das stimmt, die anderen Sätze sind tatsächlich daneben.

Weißt du, es gibt immer wieder überall Menschen die versuchen, Dinge oder Lebensweisen der anderen madig zu machen. Ich vermute, dass sie selbst nicht mit ihrem Leben zufrieden sind, Neid vielleicht auch eine Rolle spielt und durch solche Sticheleien fühlen sie sich dann gleich mal 5 cm größer. Ich habe auch Entscheidungen getroffen, die andere nicht nachvollziehen konnten, habe mir dann aber die Frage gestellt was wichtig für mich ist, dabei bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen :

Es ist einzig allein wichtig, dass ich mit mir im Reinen bin, mein Mann hinter dem steht was ich bzw. wir tun und ich diese Dinge vor meinen Kindern verantworten kann. Ich erwarte nicht, dass andere das toll finden, aber es ist mir schlicht weg egal- Hauptsache meine Familie, gute Freunde und ich sind glücklich. Ich habe mich im Studium dazu entschlossen ein Kind zu bekommen, was ein riesen Aufschrei und ich habe damals ähnliche Reaktionen geerntet.

Auderdem ist deine Ausgangslage doch gar nicht so ungewöhnlich, viele meiner Freundinnen haben ihre Kinder im kurzen Abstand bekommen.

Du machst alles richtig 🌺

Ganz lieben Dank für die ganzen Kommentare.
Ich antworte einfach mal kompakt auf alle Kommentare :)


Mein Freund ist natürlich eine tolle Stütze und scheut sich nie nach der Arbeit noch mit anzupacken. Ohne ihn wäre es etwas komplizierter.

Nein ich stille leider nicht mehr. Ich würde lügen wenn ich sagen würde diese Schwangerschaft ist ein Spaziergang. Ich merke schon dass ich ziemlich müde bin. Ich habe für die kleinen feste Schlafenszeiten, das heißt auch Mittagsschlaf. Ich nehme
Mir dann auch die Ruhe und schlafe oder trinken ganz in Ruhe eine Tasse Kaffee :)

Ach ich weiß auch nicht. Warum ich mir das so zu Herzen nehme. Ich fühlte mich einfach assi ehrlich gesagt. Also ob ich irgendwie zu einer Minderheit gehöre.

Nimm’s Dir nicht zu arg zu Herzen! Vielleicht liegt es ja auch etwas an den Hormonen?! Lasse reden! Es ist sicher Neid oder/und Unsicherheit....

Hallo.

Mach dir nichts raus. Leute reden schnell. Du passt nicht ins Muster sondern erfüllst ein "Klischee"

Dinge wie "ich hätte abgetrieben" sind schlicht dumm und primitiv.

"Ich könnte das nie schaffen" finde ich hingegen nicht schlimm. Es ist eine Mammut Aufgabe und nicht jeder wäre dafür geboren. Für mich z.b. eine horrorvorstellung und du hast meinen Respekt.

Ob ihr es aus dem Kreisaal geschafft habt und das du viele Jahre nicht arbeiten gehst würde ich einfach unter blödes geschwätz abtun.
Man wird leider schnell zur Zielscheibe von klatsch und Tratsch!

Alles Gute

Also ich muss ehrlich sagen bei demSpruch über Abtreibung wäre es bei mir vorbei gewesen!
Hätte ihre Mutter sie doch lieber abgetrieben! Bei soetwas bekomme ich wirklich Ausschlag.

Ich verstehe wirklich, dass du dich dort unwohl fühlst. Geht ihr denn noch hin, wegen deiner Tochter?
Ich würde wohl auch einen Gruppenwechsel in Betracht ziehen und wenn das nicht möglich ist schonungslos ehrlich sein. Beim nächsten Kommentar einfach antworten "sagt mal könnt ihr auch mal anders als nur unteres Niveau, oder sind eure sozialkompetenzen einfach nicht vorhanden?"

Ja meine Tochter hat es sehr viel Spaß gemacht und das Angebot in meiner Gegend mit ktabbelgruppen ist eher rar.

Ich werde mich dennoch nochmal umhören.

Solche Sätze wie : ich würde das nicht schaffen... die find euch auch überhaupt nicht schlimm. Die anderen aber schon. Über den Satz mit der Abtreibung war ich so baff, dass ich ganz schnell gegangen bin. Es tat mir so leid für meine kleine weil ich sie regelrecht rausreißen musste. Ich fühlte mich so alleine und wäre am liebsten im Erdboden versunken.

Das kann ich wirklich gut verstehen. Ich finde auch, dass Frauen die solche Sprüche bringen meistens mit ihren eigenen Problem nicht zurecht kommen.
Aber vergiss nicht, dass du und dein Mann alleine entscheiden wann und wie viele Kinder ihr bekommt. Da hat sich niemand einzumischen und schon gar nicht so unverschämt.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

du brauchst dich nicht verstecken oder einschüchtern zu lassen. Ich bin ebenfalls ein Freund kurzer Altersabstände. Ich wollte immer 3 Kinder und die möglichst früh in kurzem Abstand. Nummer 1 bekam ich geplant mit 22. Mein Mann und ich waren uns beide einig, es passte alles, finanziell und beruflich standen wir auf festen Beinen. Mein Mann ist allerdings 6 Jahre älter als ich und war damals 27, als wir die Kinderplanung begannen. Was meinst du, was ich mir alles anhören durfte, als ich so früh schwanger wurde. Selbst aus der eigenen Familie kamen viele negativ Stimmen. Mein 2. Kind, hätte ich am liebsten gleich hinterher geschoben. Sohn 1 war pflegeleicht und ich wäre problemlos mit 2 Kindern unter 2 zurecht gekommen. Ich habe mich aber nicht getraut, da ich immer noch die Stimmen im Kopf hatte. Also war mein größtes Problem das Gerede der Leute. Meine Großen sind 23 Monate auseinander. Selbst als ich mit dem 2. schwanger war, kamen dumme Kommentare. "So jung 2 Kinder, du wirst nie wieder arbeiten" etc. Dies hatte ich immer im Hinterkopf und so schob ich die Planung für Nr. 3 weit nach hinten. Dann klappte es nicht gleich und es wurde dann ein Altersabstand von 6 Jahren zum Mittleren. Den finde ich persönlich viel zu groß. Jetzt, mit fast 40 denke ich mir, dass ich ziemlich blöd war. Es ist mein Leben und in meinem Leben entscheide ich und da hat mir keiner rein zu reden. Jetzt, ein paar Jahre an Lebenserfahrung reicher, würde ich Kontra geben und mich nicht mehr verunsichern lassen. Ich denke, da spricht viel Neid mit. Vielleicht hätten sie auch gern einen kurzen Abstand, wissen aber, dass sie es nicht schaffen. Oder es hat nicht so geklappt wie geplant. Wenn du dich in dieser Gruppe absolut nicht wohl fühlst, dann würde ich da auch nicht mehr hingehen. So etwas soll Spaß machen, nicht nur den Kindern. Deine Tochter wird sicher nichts verpassen, wenn du dort nicht mehr hingehst. Vielleicht findest du eine andere Gruppe.

LG
Michaela

Hallo Michaela,

Ja einige Kommentare durfte ich mir auch von Familie und Freundinnen anhören. Eine Freundin meinte sogar: jetzt ist aber mal Schluss. Als ich das zweite Kind bekam. Das traf mich hart. Ich muss niemanden darum bitten oder mich nach jemanden richten. Ich lebe mein Leben so wie ich will. Warum ich so schnell schwanger hintereinander wurde? Ganz ehrlich? Nachdem wir drei Jahre gebraucht haben um die große zu bekommen hatte ich einfach Angst es würde wieder so lange dauern. Bei der jetzigen Schwangerschaft, dachte ich dass so ein kurzer Abstand gar nicht schlecht ist.

Teilweise merke ich schon, dass man schräg angeschaut wird. Allgemein wenn ich mit den Kindern unterwegs bin. Ich habe einen großen abc zoom geschwisterwagen. Solche Sprüche wie: ah da unten passt noch ein dritten rein...( also da wo der Stauraum ist) bekomme öfter ich zu hören... das ist jetzt nicht so schlimm aber der süffisante Unterton nervt ganz schön.

Lass dich nicht ärgern - und bleib wie du bist!

Leute (& irgendwie vor allem Mütter) reden gerne..., weil sie neidisch sind, Unverständnis haben,...keine Ahnung warum.

Ich habe so Spielkreise auch gehasst, aber leider fanden meine drei Kinder die toll! Und für die, hab ich das ausgehalten.
Dieses ewige vergleichen, dieses ewige „wer hat den besseren Snack“ für seine Kinder dabei,...usw.

Ich war in allen Spielgruppe die Jüngste. Mit 27! Also jetzt mein unerfahrener Teenager. Aber auch da kamen unnötige Sprüche!

In einer der Spielgruppe hab ich mal in den Ferien unser Haus und Garten zum Ausweichen angeboten. Ab da hörten die Sticheleien bezüglich meines Alters auf - dann ging es darum „wie sind die an so ein Haus gekommen“! Du siehst, manche suchen sich einfach ein Opfer. Unnötig!

Aber steh drüber! Du machst das toll, ich finde den Kinderabstand beneidenswert! Und du wirkst sehr ruhig und lässig!

Krabbelgruppen sind wohl manchmal ein seltsamer Mikrokosmos. Meine Tochter ist nach wenigen Besuchen nicht mehr hin. Die anderen kannten sich alle schon ewig und sie war mit ihrer Frühchen-Minimaus DER Exot. "Waaas, sooo alt ist die schon und noch soooo klein?" war noch harmlos. Jedesmal war nur Thema, was ihre Babys schon können - und Leonie eben noch nicht. Dabei war sie perfekt im Plan.
Reg Dich nicht auf, es ist absolut Deine Sache, wann Du wieviel Kinder bekommst und ob Du damit "fertig wirst". Keine dieser Damen wird Dir dabei helfen.
Sag doch einfach mal: "ach wenn ihr mir alle helft, schaff ich das alles ganz locker".
Wenn Du Dich aber auf Dauer unwohl fühlst, such Dir lieber was anderes, Frauen können manchmal wirklich sehr sehr blöd sein. Alles Gute! LG Moni

Bei dem mit dem Mikrokosmos kann ich absolut zustimmen. Man trifft da mit Leuten zusammen, mit denen man nichts gemeinsam hat - außer das man zur etwa gleichen Zeit Sex und seinen Eisprung hatte ;-). Unterschiedliche Schicht, Bildung, Persönlichkeit, Alter, Lebensentwürfe, Charakter. Mit meinen Freunden aus dem Sport unterhalte ich mich über unseren Sport, mit meinen Arbeitskollegen über die Arbeit. Und mit anderen Müttern? Über Mütter, Kinder, eben das, was uns gerade verbindet. Ist ja unsere Gemeinsamkeit. Wenn so gar keine Sympatie aufkommen kann (ich habe zwei Muttis aus dem Kindergarten meines Sohnes, die sind super nett. Wirklich. Aber es passt einfach nicht zwischen uns, wir sind einfach zu unterschiedlich. Nicht schlechter oder besser, einfach anders. Wenn die mich ansprechen fühle ich mich einfach sooo unwohl nach kurzer Zeit, weil wir einfach so anders sind), würde ich wohl die Krabbelgruppe wechseln. Oder drüber stehen. Das jemand, der in 2 Jahren 3 Kinder kriegt, nicht die Norm ist, ist ja klar. Und wer nicht die Norm ist, wird eben aus der Norm heraus beurteilt. Da muss er sich dann entweder der Norm anpassen oder drüber stehen ;-)

Hallo,

ich kann dich so gut verstehen, wie sehr das nervt. Ich habe 3 Kinder innerhalb von 18 Monaten bekommen.
Erst Zwillinge und dann eben noch ein Kind hinterher, das zur Welt kam, als die Zwillinge 18 Monate alt waren.
Was glaubst du, was ich mir oft anhören muss 🙄

Oh Gott, ich würde mich erschießen!
Geplant war das aber nicht, oder?!
Das ist ja bestimmt furchtbar anstrengend!

Und noch viel mehr. Ich betone dann immer, wie viel Freude uns die Kinder machen und wie froh wir sind, dass wir sie haben. Hätte ich nicht kürzlich leider eine Fehlgeburt gehabt, hätten wir übrigens 4 Kinder in genau 4 Jahren bekommen.
Was meinst du, was die Klatschmäuler dann wieder zu tratschen gehabt hätten 😜

Lasse reden und denk dir deinen Teil. Zu der Gruppe würde ich aber wohl auch nicht mehr hingehen. Das muss man sich nicht geben.

Liebe Grüße

"aber ich bewahre immer einen kühlen Kopf und bleibe gelassen."

Probiere, das auch in der Krabbelgruppensituation anzuwenden. Einfach milde lächeln und fragen, ob es ein Problem gibt. Nicht? Na dann ist ja alles gut. Schneide dann einfach ein anderes Thema an.
Lass dich doch nicht von solchen Weibern vertreiben, das hast du gar nicht nötig!

Also ganz ehrlich, ob es der richtige Weg ist so schnell hintereinander Kinder zu kriegen steht auf einem anderen Blatt. Aber nicht weil ich das schlecht finde, überhaupt nicht. Es geht nämlich keinen was an wenn ihr das so macht und wollt. Es ist EURE Entscheidung. Darüber hat keiner zu urteilen finde ich. Nur weil für einen nicht der richtige Weg ist heißt es nicht das es für euch nicht passen kann! Und ganz ehrlich wenn diese eine nur durch künstliche Befruchtung schwanger wurde OK anderes Blatt wos drauf steht. Aber das sie so einen Mist von sich gibt das finde ich ne Frechheit. Wäre ich dreist würde mir dazu wohl ne Antwort einfallen wovon sie hinterher ziemlich angepisst wäre. Aber ich kann vertehen das du da nicht gerne hingehst.
Ich würde mir das eventuell nochmal anschauen wenns aber wieder so weitergeht mir überlegen ob dies der richtige Ort wäre. Kinder finden sicherlich auch ne andere Krabbelgruppe. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit den Kids.

Ela

Ist doch völlig schnurz ob du das Kinderkriegen in einem Abwasch erledigst oder ob Jahre dazwischen vergehen.
Man muss es sich leisten können und natürlich Kinder lieben.

Bald hast du drei Kinder. Wird Zeit, dass du etwas selbstbewusster wirst und den netten Damen mal Konter gibst. Die warten ja förmlich drauf😁

Hallo,

Ach, wie ich dich beneide! Wir versuchen es nun seit fast 2 Jahren fürs erste Kind.

Und genau das wird es bei den anderen beiden Mamis auch sein: Neid.
Manche Menschen müssen Andere auch einfach nur schlecht machen, damit ihr eigenes Leben weniger schlecht ist.

Ich kann sehr gut verstehen, wieso du da nicht mehr hinwillst.
Traust du dir zu diese beiden Mütter mal ordentlich in ihre Schranken zu weisen? Nachdem du ihnen einmal öffentlich gesagt hast, dass sie sich um ihr eigenes Leben zu kümmern haben, werden sie das Gerede bestimmt sein lassen!

Ich wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft! :-)

Dragonflies #blume

Ist bei uns nicht anders 🙄 ich hab 2 Kinder mit 3 Jahren Abstand und nach der Geburt vom zweiten kamen direkt welche an "aber ein drittes wollt ihr hoffentlich nicht noch?" und dass ein drittes generell apokalyptische Zustände bedeuten würdn. Blabla. Keine Ahnung warum wildfremde Frauen meinen sich einmischen zu müssen. Ich bin auch jede Woche hin und her gerissen ob ich in die Krabbelgruppe gehe oder nicht 😑

Ich denke auch ,dass das Neid ist.
Wenn ich mit mir und meiner Situation zufrieden bin, muss ich doch anderen Leuten nicht solche Dinge sagen...

Ich zum Beispiel habe auch 3 Kinder, aber mit viel größerem Abstand.
Ich würde so einen kleinen Abstand nicht wollen, das wäre mir viel zu anstrengend. Aber das muss ich der Person ja nicht sagen...warum auch? Du hast sie ja wahrscheinlich nicht nach ihrer Meinung gefragt.

Ich find es so verrückt, was manche Leute sich zu sagen trauen. Unfassbar.

Ich würde da auch nicht wieder hingehen, glaube ich. Oder mich mit der anderen Mutter "verbünden" bzw. Distanz zu den anderen beiden wahren, wenn der Platz da ist.

Die Mutter im allgemeinen ist wirklich seltsam und man kann froh sein, wenn man 1-2 Mütter kennenlernt, mit denen man sich versteht.

Im übrigen finde ich, dass man eher und längerfristig wieder arbeiten kann, wenn die Kinder einen kleinen Altersabstand haben. Wenn man denn überhaupt wieder arbeiten möchte. ;)

Alles Gute für dich, ich wünsche dir, dass das 3. auch ein entspanntes Kind wird. Das wünsche ich mit für das 2., beim ersten hat das nicht geklappt. Hahaha!! :)

Huhu.

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Meine beiden Töchter sind 11 Monate auseinander und das hat auch immer für Gesprächsstoff gesorgt. Diese ständigen mitleidigen Blicke und meine größten Hassfragen "War das geplant?" oder schon ganz vorausgesetzt "Das war aber nicht geplant, oder?". Fürchterlich!! Ich glaube aber kaum dass dir ein Wechsel der Gruppe etwas bringt, ich hatte diese Themen überall. Ich habe einfach selbstbewusst weiterhin an allem teilgenommen, denn meine Kinder sind das Beste was mir passieren konnte!

Halt durch und viel Freude mit deiner kleinen Rasselbande 😊

Lg

Ich kenne solche Sprüche auch , habe 4 Kinder innerhalb von 4,5 Jahren bekommen . Die Aussage ich könnte das nie schaffen oder wenn jemand interessiert nachfragt wie schafft man das finde ich nicht schlimm die anderen Sprüche gehen aber gar nicht . Das geht die anderen Muttis erstens überhaupt nichts an das ist ganz alleine eure Sache. Ich finde es manchmal auch einfach unglaublich was sich einige überhaupt erlauben und wo da der Anstand geblieben ist . Mich hat mal jemand wild fremdes gefragt ob das alles meine Kinder sind und ob die alle den gleichen Papa haben ( der Papa der auch der Papa von allen ist stand daneben ) #klatsch sowas fragt man doch nicht jedenfalls nicht und schon gar nicht SO . Oder das typische waren die alle geplant #augen . Jetzt seid ihr aber fertig , oder ? Da hilft nur sich ein dickes Fell zuzulegen und je nachdem entweder reden lassen oder kontern . Das Kontern musste ich auch erst lernen oft war ich im ersten Moment fassungslos wie man sowas überhaupt fragen kann aber teilweise auch unsicher ich wollte denjenigen durch einen Konter in der Wut nämlich nicht auch noch bestätigen in seiner Meinung .
Mit mehreren kleinen Kindern fällt man automatisch mehr ins Blickfeld richtig blöd fand ich es immer wenn man deutlich merkt das man sowieso schon negativ beäugt wird und die Leute suchen in welche Schublade sie einen packen sollen und dann noch irgendwas dazu kommt was eigentlich gar nicht ungewöhnlich ist aber denjenigen dann auch noch ihre Bestätigung verschafft z. B. wenn das Baby anfängt zu schreien , der dreijährige das Getränk verschüttet und die anderen beiden dann auch noch das streiten anfangen #schwitz dann sitzt der Stempel Familie Assi und Mama überfordert . Davon muss man sich erst freischaufeln . Was ich damit sagen will ich kenne deine Situation gut. Inzwischen kommt es nicht mehr oft vor das mir jemand blöd kommt aber wenn kenne ich da nichts einer älteren Dame die meinte laut und mit großem entsetzen ach du meine Güte meine Kinder durchzählen zu müssen habe ich mit dem Satz auf die Sprünge geholfen das es ... sind und ob ich auch mal so frech ihre Falten durchzählen soll da müsste ich weiter zählen #schein.

nichts von deiner FG erzählen. Sprich die duselige Mutter auf IHRE FG an... dann hält sie schnell die klappe. Und du hältst ihr den Spiegel vor, wie übergriffig sie sich selbst verhält. Ich bin auch so, es schockiert mich oft total zu welchen Äußerungen sich manche Weiber hinreißen lassen. Und grübele dann hinterher und ärgere mich. Da hilft nur es in gleicher Weise zurück zu geben.