Irgendwie ärgere ich mich grad über meinen mann

Ich war heut mit meiner Tochter Kleidung kaufen. Mein Mann war nicht dabei, weil er ja jedes Wochenende verplant ist mit arbeiten und Fußball. Er gab kurz Bescheid, das er nach dem Fußball noch nen sprung auf ein fest geht.

Als ich ihm dann geschrieben habe, dass wir losfahren und in einer Stunde daheim sind, sagt er, er ist jetzt Grad aufs fest gekommen, aber er trinkt nur schnell eins, dann kommt er auch. Also bin ich direkt heim, weil ich dachte dann essen wir gemeinsam zu Abend. Ich schreib ihm, dass ich daheim bin, kommt nur ok. Nach einer halben Stunde frag ich nochmal wegen Abend essen. Kommt von ihm nur, na er kommt nicht.

Na toll, ich bin nur nicht aufs fest weil er sagte er kommt auch gleich und ich bring noch frische Wurst und Brot mit. Er hätte doch mal sagen können, dass er noch bleibt. Dann wäre ich mit meiner Tochter kurz auf ne Brotzeit hin. Er hätte ja dann noch bleiben können. Aber ich hätte mir das einkaufen und das Abendbrot vorbereiten gespart.

Und sowas macht er jedes mal. Ich könnt mich da so richtig drüber ärgern

Wenn du es doch vorher schon wusstest... Wärst du halt gleich hingegangen.

Hallo,

ich verstehe deinen Groll, solche Dinge nerven mich auch oft.

Entweder ist dein Mann tatsächlich so verpeilt, dass er nicht abschätzen konnte, wie lange er noch auf dem Fest bleibt (vielleicht hat er ja noch jemanden dort getroffen und die Zeit vergessen).
Oder er wollte nicht, dass du auch dort hin kommst. Aus welchen Gründen auch immer.😓

"Mein Mann war nicht dabei, weil er ja jedes Wochenende verplant ist mit arbeiten und Fußball."

Es hört sich tatsächlich so an, als würde dein Mann seine Freizeit lieber außerhalb der Familie verbringen. Ist von Außen natürlich schwer zu sagen.. Welchen Eindruck hast Du?

Wieso ärgerst du dich, wenn du weißt, dass er das immer macht? Ich würde das nicht per WhatsApp klären, anrufen und direkt absprechen.

Wo war denn dann das Problem, dass du nicht doch nachgefahren bist, nachdem er meinte, er käme doch nicht mehr?

Verstehe ich nicht.

Na ja...er sagte doch zuerst, dass er bald heim kommt, und auf 2x nachfragen kommt er dann doch nicht. Da wär ich auch nicht begeistert, nachdem ich extra Abendessen besorgt habe.

Außerdem scheint der Mann keinen gesteigerten Wert auf ein Abendessen mit der Familie zu legen. Sonst hätte er der TE doch noch geschrieben, dass sie noch zum Fest kommen sollen, oder?

Ich habe ihn daraufhin angerufen und gefragt warum er nicht klar sagen kann, dass er doch noch länger bleibt. Er motzt dann nur rum ich soll mich nicht so haben

weitere 4 Kommentare laden

Hm, das ist für mich ein typischer Fall von unklarer Kommunikation.

Wieso bist du überhaupt nach Hause, wenn du gerne auch zum Fest gegangen wärst?
Hast du deinem Mann gesagt, dass du das Abendbrot vorbereitest, vermutlich nicht, weil du "dachtest", dass ihr zusammen esst.
Wärst du klarer in deiner Aussage gewesen, müsstest du dich jetzt nicht ärgern.

>>>er ist jetzt Grad aufs fest gekommen, aber er trinkt nur schnell eins, dann kommt er auch.<<<
Ist natürlich auch nicht in Ordnung, wenn dein Mann sich öfter nicht an solche Aussagen hält.

Er hat doch gesagt er kommt auch gleich heim wenn ich da bin. Also hab ich für daheim Abendbrot besorgt. Als ich gesagt hab ich bin daheim hätte er ja auch schon sagen können er bleibt länger.

Ich bin nicht mehr hin weil ich daheim schon das Abendbrot vorbereitet habe in der Zeit.

Du hattest Brot und Wurst besorgt. Was gibt es denn da großartig vorzubereiten bzw was davon kann man nicht wieder in Kühlschrank/Brotschrank räumen?

Außerdem hättest du doch direkt zum Fest fahren können, ohne erst nach Hause zu fahren.

weitere 15 Kommentare laden

Ich kenne das auch.

Das Problem ist hier Zum einem fehlende oft schlechte Kommunikation und zum zweiten, dass du dich mit deinen Plänen nach deinem Mann richtest, der unzuverlässig ist.

Mich ärgert sowas auch immer und am meisten ärgere ich mich über mich, weil ich nicht da gemacht hab, worauf ich Lust gehabt hätte.

Hallo!

Für mich ist das Unzuverlässigkeit und sowas ist einfach ein No-Go in einer Beziehung. Für mich das Wichtigste überhaupt. Ich würde mich da auch ärgern und ihm das auch so sagen.
Könnte es schon nicht leiden, das man da hinterher sein muss um überhaupt zu erfahren was der Herr da gedenkt zu tun. Du kannst dich da ja auf nichts verlassen.

Er ist wohl am Wochenende oft ohne euch unterwegs. Finde ich sehr Schade. Anscheinend sind ihm solche Aktivitäten viel wichtiger als Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Das wäre für mich schon ein Grund, mit ihm mal Klartext zu reden. Welchen Stellenwert hat den seine Familie? Er kann ja seine Freizeit haben, aber doch nicht das ganze Wochenende lang.

LG Sonja

Ich hätte mich auch geärgert.
Schließlich möchte man sich auf die Worte des Partners verlassen können. Und wenn der Partner schreibt, er kommt gleich heim, dann geht man davon aus, dass er gleich heim kommt.

Erkläre deinem Partner in Ruhe, was das für dich bedeutet hat und dass du dich gern auf seine Worte verlassen möchtest und überlegt, wie ihr so etwas in Zukunft ändern könnt. Ob es ihm lieber ist, wenn du ihn jedes Mal bei so etwas anrufst oder ähnliches.
Vielleicht findet sich ja eine Lösung.

"Aber ich hätte mir das einkaufen und das Abendbrot vorbereiten gespart."
Ach komm.....Wurst ins Wasser werfen, Brot hinlegen, evtl bisschen Rohkost......das ist doch kaum "vorbereiten". Ihr ward doch zu zweit, da "lohnt" sich ein Abendbrot schon ;-).
Ich hätte da nicht dauernd hinterhergesimst.... sowas nervt doch total.
Ich denke, der Hund liegt ganz woanders begraben.
Trotz allem schönen Sonntag

Das bisschen vorbereiten, ist immer noch zu viel, für jemanden der nicht auftaucht!
Da wäre jede hier genervt gewesen. Aber anscheinend gibt es hier nur Frauen, denen es egal ist, ob sich ihre Männer an Absprachen halten oder nicht. Da wird eben alles wieder eingepackt oder in den Müll geworfen und gut ist. Wozu sich aufregen stimmt’s? Liegt nur an der TE die hier zickt... ja klar! Mädels ich glaub euch kein Wort! Die TE hätte hellsehen müssen und gegen der Absprache zum fest fahren sollen. Die TE hätte einfach alles wieder wegräumen können und zum Fest fahren können... die TE hätte viel machen KÖNNEN aber ihr Mann... der hätte heim kommen MÜSSEN wie es abgesprochen war oder Klartext reden MÜSSEN! Ich sehe hier kein Kommunikationsproblem seitens der TE sondern einen unzuverlässigen Ehemann, der sich die Dinge so zurecht legt, wie er grad möchte und seine Frau hinhält.






Liebe TE, bei einer einmaligen Aktion würde ich da kein Drama draus machen... passiert! Aber bei euch scheint es Thema zu sein?
Dann gäbe es für mich deutliche Worte und Konsequenzen! Ich würde meinen Mann so behandeln wie er mich. Das Essen steht im Kochbuch!
Ich würde sein Verhalten spiegeln, bis es ihn aus den Ohren wieder rauskommt!
Ich lege hier nicht alles auf die Goldwaage, aber alles würde ich mir auch nicht ewig gefallen lassen! Jeder ist vom Typ her anders. Wie haben unsere Hobbys und machen auch was für uns. Aber Absprachen sind Absprachen. Schon allein für unsere Tochter ist diese Beständigkeit wichtig. Sagt mein Mann er ist xxx zuhause, ist er das auch. Sagt mein Mann wir essen zusammen, dann tun wir das auch. Hier lässt keiner jemanden hängen! Ich stelle mich nicht hin und bereite was vor (egal was) und mein Mann taucht nicht auf! Er ist doch kein kleines Kind, dem ich hinterher telefonieren muss. Da hätte ich echt kein Bock drauf! Würde sich das bei uns dahingehend einschleichen, dass ich hier ein zweites Kind zuhause hätte, der sich nicht an Absprachen hält, sich an den Wochenenden ausschließlich um seine Dinge kümmert und sich augenscheinlich nicht für die Familie interessiert und ich müsste herum tänzeln, damit alles läuft (essen machen, dann wieder einpacken, weil er doch nicht kommt...) würde ich die Notbremse ziehen und mir überlegen, ob ich das so weiterleben möchte! Hier einfach zu schreiben, ja dann mach doch dein Ding, wenn du weißt, dass er so ist, ist fast so, als würde ich schreiben, wenn das so ist und jeder eh immer nur sein Ding macht, seit ihr ja keine Familie, dann könnt ihr doch gleich getrennte Wege gehen! Dann such die jemanden, der Bock auf Familie hat und nicht NUR und Ausschließlich sein Stiefel durchzieht!

Für jemanden, der nicht auftaucht? Es waren 2 Personen da (Mutter und Kind) - bereitest du nur etwas zu, wenn dein Mann da ist #kratz? Also ich bereite auch etwas für mich alleine zu oder für mich und die Kinder, je nachdem wer da ist! Der "große Aufwand" (Brot und Wurst hinlegen, Rohkost!) ist derselbe ob für 2 oder 3 Personen, es sei denn, man empfindet es als total anstrengend, 1 Karotte mehr zu schälen #rofl

"ALLES wieder eingepackt"? Isst du nichts und euer Kind auch nicht, wenn der Herr Papa nicht da ist? Hier wird fröhlich gefuttert - mit und auch mal ohne Papa.

Albern, da dem Göttergatten dauernd hinterherzutexten *wie nervig für sie UND ihn*.....er wird schon kommen, wenn er auf dem Fest fertig ist - oder Mutter und Kind gehen nach dem Abendessen hin und stoßen dazu, total entspannt.....

Der Hund liegt ganz woanders begraben bei den 2en, das erkennt ein Blinder. Die doofe Wurst und "der gaaaanze Aufwand" sind reiner Vorwand.

Entspannten Sonntag #winke

weitere 4 Kommentare laden

Ich kann voll verstehen, dass du dich da erst mal ärgerst.

Aber eigentlich ist es doch menschlich. Erst hatte er wohl nicht so recht Lust länger zu bleiben, dann vermutlich Freunde getroffen und es war doch ziemlich spaßig. Warum soll man ohne direkte Notwendigkeit einen solchen Abend abbrechen?
Dir gegenüber ist das nicht 100%ig korrekt, aber so schlimm dann ja auch nicht.

Ich hab auch so einen Mann. Oft habe ich gehört, dass man mit jemanden so unzuverlässigen nicht zusammen sein könnte. Aber ich wusste und weiß, dass er bei wichtigen Terminen pünktlich ist. Und auch ich kann mir im Gegenzug eine gewissen Unpünktlichkeit erlauben. Wenn ich beim Sport bin, muss ich nicht nach 2 Stunden heim sondern kann auch mal ganz spontan länger bleiben oder zu einer Freundin. irgendwie klappt das ganz gut bei uns;-)

"Aber eigentlich ist es doch menschlich. Erst hatte er wohl nicht so recht Lust länger zu bleiben, dann vermutlich Freunde getroffen und es war doch ziemlich spaßig. Warum soll man ohne direkte Notwendigkeit einen solchen Abend abbrechen?"

Sehe ich genauso. Einziger Fehler: Er hätte kurz durchrufen und Bescheid sagen können. Vielleicht wäre die Frau nach/vor dem Essen noch dazugestoßen und es wäre ein lustiger Abend geworden. Die "frische Wurst" - nun ja.... wird gegessen oder wandert eben in den Kühlschrank. Wer sich an solchen Keinigkeiten aufhängt, hat andere Probleme.

Meinte letztens meine Freundin "Meist ist es das Problem hinter dem Problem!" - Recht hst sie.

Richtig.

Ganz korrekt hat er sich nicht verhalten und es ist auch nachvollziehbar, dass sie sich kurz aufregt. Aber dann sollte es auch wieder gut sein...außer es steckt mehr dahinter.

weiteren Kommentar laden

Wusste er, dass du sonst aufs Fest gekommen wärst?
Wenn ja, ist es fies, dass er schreibt, dass er nach Hause kommt und dann doch nicht kommt.

Dachte er, du fährst sowieso nach Hause,
hatte aber "Angst", dass er dann "Ärger" bekommt,
dann hat er sich einer Lüge bedient, die ihm für den Moment die schönen Momente des Festes garantiert haben.


Rede mit ihm drüber.
Welche Absprachen brauchst du?

Kann er mit deinen Absprachen etwas anfangen?
Bspw. wusste er, dass du dann wirklich aufs Fest gekommen wärest? Oder war das für ihn nicht vorstellbar nach der SMS.

Wie könnt ihr eure Kommunikation gestalten, dass ihr versteht, was der andere meint?

Hallo.

Meiner ist ähnlich. ;-)

Aaaaber: Ich teile ihm weder per WA mit, wo ich bin, oder wann ich heimkomme. Wenn er es wissen will, dann ruft er mich an und fragt nach.

In eurem Fall wäre ich
- entweder gleich mit der Tochter aufs Fest und hätte ihn dort getroffen und gegessen
oder
- mir mit der Tochter nen netten Abend gemacht, mit dem Wissen, dass ER heimkommt, wann es IHM passt.

Du wirst ihn ja schon ein paar Jährchen kennen und wissen was es heißt, wenn er "auf ein Bier" irgendwo hin geht, oder?
Nimmst DU dir die Freiheiten zumindest auch raus??

LG

Ich hatte letztens auch so eine fehlkommunikation die mich voll geärgert hat. Ich bin unterwegs und rufe ihn an, ob ich Abendbrot besorgen soll für uns. Er sagt er hätte gerade die Brötchen gegessen, die noch vom Frühstück übrig waren. Ich sage "sind noch Brötchen da ?" Er "Nein" ich: "Dann besorge ich jetzt mir etwas " musste dafür extra raus fahren, stand im Stau, kam viel später heim als geplant... Dann sehe ich es wären noch Brezeln von morgens da gewesen.

War hat jetzt den Fehler gemacht ?
Ich, weil ich nach den Brötchen gefragt hab und nicht allgemein, ob noch was da ist oder Er, weil er mir nicht gesagt hat, dass noch Brezeln da sind. Ich wäre direkt heim und hätte direkt essen können. So sind die Brezeln hart geworden, ich hab extra Geld ausgegeben und es hat länger gedauert.


Manchmal denke ich fehlt es an klarer Kommunikation, weil man selbst in dich nicht richtig klar ist mit den Dingen.

Und ich schwöre dir, eine Frau hätte auf deine Frage geantwortet: "Nein, aber es sind noch Brezeln da." #rofl

Und zusätzlich den Inhalt des Kühlschrankes beschrieben und zur Not noch ein Foto per WhatsApp geschickt!

weitere 5 Kommentare laden

Ärgern würde ich mich, wenn es 3 Mal in der Woche so liefe und man sich nie auf die Worte des anderen verlassen kann.

Wenn es ein Fest gibt, rechne ich gar nicht mit festen Anwesenheitszeiten. Ich mag das nämlich auch nicht, auf genaue Zeiten festgelegt zu werden, wenn man mit Freunden zusammensitzt.
Wenn ich also keine Lust darauf gehabt hätte zu kochen, wäre ich auf das Fest gegangen.
Wenn mir das Fest nichts bedeutet, hätte ich mit meinem Kind gemütlich zu Hause zu Abend gegessen. Ob mein Mann dann mitgegessen hätte oder nicht, wäre für mich kein Anlass für Ärger gewesen, da ich den Abend ja so gestaltet hätte, dass es für mich am besten passt.

Das würde auch ich dir empfehlen: mach es doch so, dass es für dich passt, dann gibt es keinen Grund sich zu ärgern.

Ich denke eure Probleme liegen tiefer, da ist das verpasste Abendbrot nur ein Stellvertreterstreit.

Grüße

Welche Wurst war es denn?🤔

Für mich klingt das nicht nach fehlender Kommunikation. Er wollte offensichtlich alleine auf das Fest gehen, warum auch immer... Er weiß ganz genau, dass du von zuhause nicht noch mal losfährst und er hätte nach dem Fußball auch anrufen können, dass ihr euch in 20min dort zusammen trefft. Männer sind nicht doof!