Wechselmodell Geschwister Kontakt

Hallo,
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Mein Partner und ich leben das wechselmodell.
Eine Woche hat er seinen Sohn 7jahre alt. Eine Woche seine ex.
Die gute hat noch 1 kleine Tochter... anderthalb mit einem anderen Mann.
Wenn sein Sohn bei uns ist kam jetzt schon mehrfach der Anruf der Mutter dass die kleine Schwester ihren Bruder vermisse und mit ihm telefonieren möchte. Das letzte mal in unserem Urlaub.
Ich empfinde es als unverschämt in unserem Urlaub gestört zu werden.
Versteht mich nicht falsch...würde der Sohn das Bedürfnis von sich aus äußern mit seiner Mutter oder der kleinen Schwester telefonieren zu wollen..kein Thema. Allerdings hat die gute Frau schon heulend vor mir gesessen und mir erklärt sie liebe meinen Freund noch. Ich gehe voll mit den Befindlichkeiten seines Sohnes mit ......hat er das Bedürfnis...kein Problem.
Aber die Bedürfnisse der anderen Seite empfinde ich als unpassend.
Wie handhabt ihr das mit den Geschwistern?
LG

>>>Ich empfinde es als unverschämt in unserem Urlaub gestört zu werden.<<<

Dann solltet ihr der kleinen Schwester einen Terminkalender schenken und eintragen, wann sie Sehnsucht nach ihrem Bruder haben darf und wann nicht #augen.
So ein Anruf kann einem doch glatt den ganzen Urlaub versauen #cool.

Mit 1 1/2 kann meine Tochter noch keine Bedürfnisse äußern, noch nicht so konkrete jedenfalls 🤔

Meine Tochter ist 16 Monate und fragt permanent nach ihrer Schwester wenn sie sie nicht sieht. Teilweise sogar nachts wenn sie aufwacht.

Unser jüngster ist fast 7 Monate und langweilt sich tagsüber und freut sich, wenn seine Schwestern nach Hause kommen nachmittags.
Er kann zwar nicht reden, aber man merkt deutlich, wie sehr er an seinen Schwestern hängt.


Hätte die Mutter Sehnsucht und würde deshalb anrufen, würde das nicht gehen.
Aber so ein kleines Kind..? Gibt schlimmeres, oder? 👀

Hallo unsere kleine ist 10 Monate alt und das erste was sie morgens machen will ist in das zimmer ihrer schwester wenn sie dann feststellt das diese schon in der Schule ist findet sie das gar nicht toll.
Kommt ihre Schwester nachhause ist die freude riesig und die mama abgeschrieben.
Ist die große in ihrem zimmer und die türe geht auf kann die kleine noch so beschäftigt sein sie springt sofort auf und krabbelt los.

Also ja Geschwister können sehr aneinander hängen und ich würde mich da gar nicht aufregen sollen sie doch telefonieren sehe da kein problem gerade wenn der bruder ne woche weg ist.

Lg

Hm, solange die Mutter ihre Tochter nicht instrumentalisiert, um euch zu stören (ist es das was du glaubst?) finde ich es weder schlimm, noch unverschämt. Es sind Kinder...oder ist der Sohn nach dem Telefonat traurig und will zu seiner Schwester?

Es ist nicht unverschämt sondern vollkommen okay.

Die Ex und dein Mann sind nun mal eine Familie, auch wenn sie kein Paar mehr sind. Wenn die Schwester den Wunsch hat, ist es doch toll, dass sie ihren Bruder anrufen kann. Schön, vielleicht wird das eine ganz innige Geschwisterliebe.

Meine Tochter ist im selben Alter und vermisst sie meinen Neffen, Tipps sie auf ein Foto von ihm oder Ähnliches.

Ich glaube eher, dass du dir Sorgen machst. Wenn dein Mann dich liebt, musst du das aber nicht :)

Hä? Welche andere Seite? Die Kleine ist seine Schwester 🤷 und inwiefern fühlst du dich von einem Anruf, der an den Sohn deines Partners gerichtet ist, gestört?

Meine Tochter ist fast 13 Monate und vernarrt in ihren großen Bruder (fast 10), sogar seinen Namen hat sie noch lange vor Mama und Papa gelernt.
Wenn sie ihn anrufen könnte, wenn er in der Schule ist, würde sie es tun.

Hast du so eine Angst, dass dein Mann fremdgeht? Weil die Mutter von seinem Kind bei euch anruft? Ich würde mal an deinem Selbstwertgefühl arbeiten 🤔

Meine Tochter ist 18 Monate alt und bringt mir öfters mein Handy und möchte dass ich Ihren Papa anrufe.
Sie kann sehr gut äußern wenn sie was will.
Auch ruft sie nach Ihrer Schwester wenn die mal nicht da ist.

Da fehlen wir die Worte!
Lass das arme Kind telefonieren!

GANZ klar.....Wenn der Sohn telefonieren will sage ich nix.....hab ich ja geschrieben aaaaaaaber erstens will er von sich aus nicht.
Zweitens, Ja die Frau instrumentalisiert ihre Kinder.....im übrigen 4 von 3 wohlhabenden Vätern.
Drittens nix gegen die kleine, jedoch ist sie beim fremdgehen entstanden in der Beziehung mit meinem jetzigen Partner und sollte ihm auch noch untergeschoben werden. Wir sind also beide nicht über solche Anrufe begeistert. Wie gesagt wenn der Sohn den Wunsch äußert ist es total ok und wir gehen dem auch nach.

Kinder äußern in dem Alter und so Wünsche!
Du ziehst sie durch den Schmutz,aber der Mann an deiner Seite war daran beteiligt oder hat er’s ich zufällig in ihren Schoß verirrt?!
Ich finde es unmöglich und es spricht nicht für ihn!

weitere 3 Kommentare laden

Warum das der Sohn deines Mannes Bedürfnisse haben, aber seine Schwester auf der anderen Seite nicht? Ich finde du Reagierst da ganz schön über, es geht hier um die Geschwister die sich wohl mögen und vermissen. Was stört dich daran wenn die Kleine ihren Bruder mal kurz im Urlaub sprechen möchte? Das sollte meiner Meinung nach keine große Sache sein.

Ich muss sie nicht durch den Schmutz ziehen... das schafft sie ganz alleine und nein ich bin kein fake und auch kein Monster. Ich habe ihren Sohn schon abgeholt weil sie ihn vergessen hat und ich unterstütze ihn darin seine eigene Meinung zu äußern welche sie unterdrückt . Ich gebe ihm Ruhe und versuche immer für ihn da zu sein wenn er mich braucht oder eigentlich eine Mutter bräuchte. Ich rede ihm zu wenn er nicht zu ihr will. Ich sehe nur nicht ein ja und amen zu sagen wenn sie wegen ihrer Befindlichkeit die kleine vorschiebt und habe darum ganz klar um Rat gefragt.

Meine Kinder leben auch im Wechselmodell bei beiden Elternteilen. 14-tägig wird gewechselt. Das Modell läuft seit 5 Jahren und jeden Abend ruft das Elternteil, bei dem die Kinder nicht sind, die Kinder an. Das war von Anfang an so und ist uns wichtig. Selbstverständlich auch im Urlaub etc. Man nimmt doch Anteil am Leben des Kindes, auch wenn gerade Papazeit ist.
Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, sich so anzustellen wegen eines Telefonats. Ich finde es herzlos, deshalb so einen Aufriss zu machen.

Nochmal, bis jetzt habe ich nur hier meine Meinung geäußert und nachgefragt. Ich weiß selbst nicht wie ich mich verhalten soll. Mein Freund ist genervt von der Frau....er ist übrigens ein super toller Papa und macht alles für sein Kind.
Zusätzlich merken wir aber das sein Sohn diese Anrufe nicht wirklich möchte. Ich verbiete keinem irgendwas aber fragen auch wenn es hart klingt kann man ja. Und wenn der eine nach der Trennung nur dem Kind zuliebe mit dem ex verkehrt ist es schon schwer diese Situation zu dulden.....welche nur auf Befindlichkeit einer Seite beruht.

Es geht aber nicht um die Frau, sondern um die kleine Schwester. Dann ruft halt die Mutter an, man reicht den Hörer weiter, der Sohn spricht mit seiner Schwester und legt auf. Fertig.

weiteren Kommentar laden

Wo ist das Problem? Stell dich nicht so an. Hörer dem 7 Jährigen in die Hand drücken. Viel Spaß mit deiner Schwester und wenn sie meint sie möchte vorab oder hinterher noch ewig mit deinem Mann klönen, muss er ihr halt kurz angebunden sagen, dass ihre gerade im Urlaub /beschäftigt seid und alles für den Umgang wichtige ja z.B. später/ oder per WhatsApp geklärt werden kann. Ein schönes Leben noch und tut tut und fertig. Die Kinder haben ihre Bedürfnisse befriedigt und Auswirkungen auf deine Partnerschaft wird es so auch nicht nehmen.

Ob das Kind nun noch klein ist, ist egal. Sie sind Geschwister. Sie wachsen. Das Thema wird sich nicht auswachsen. Besser also anstatt mit Verboten zu kommen und sich bei allen unbeliebt zu machen, ist es mit deinem Mann die Grenzen zu besprechen und dass er sie auch ziehen muss. D.h. bei diesen Gesprächen sollten die Kinder miteinander sprechen. Seine Beteiligung ist größtenteils nicht von Nöten. Und auch ihre maximal solange die Kleine noch sehr klein ist. Und ihr habt eure Zeit....in täglich mehrstündigen Telefonterror sollte es nicht ausarten.

So, dann passt mal auf....jetzt könnt ihr gleich wieder meckern.
Mein Problem war nicht der Anruf an sich sondern dass die gute Frau den Jungen zu einem Videoanruf gedrängt hat und das obwohl er keine Lust hatte.
Und mein Urlaub ist meine Privatsphäre .... da brauche ich sowas nicht.
Zuhause ok. In meinem Urlaub find ich es unverschämt und da sollte ein normaler Anruf reichen zumal eines der Kinder null daran interessiert war.

Ich handhabe das sehr anders und unterstütze jeden Kontakt meiner Kinder zu ihren Halbbrüdern. Einer ist älter aus einer anderen Beziehung, der andere ist jünger, aus der jetzigen Beziehung.
Meine Kinder können jederzeit ihren kleinen Bruder sehen oder mit dem großen telefonieren (der große wohnt im Ausland). Ich bin sehr froh, dass da niemand dazwischenkeilt, denn die Kinder können so gar nichts dafür, dass wir Erwachsene unsere Beziehungen nicht auf die Kette bekommen.
Wir Familien halten zusammen, allein wegen der Kinder. Solche furchtbaren Eifersüchteleien gibt es deswegen bei uns nicht. Der kleine Bruder übernachtet sogar mal bei uns, ich hol den hin und wieder im Kindergarten ab, er nennt mich Mama + mein Vorname. Glaub mir, das ist das beste, was du deinem Kind tun kannst. Dass er eine gesunde Beziehung zu seinen Geschwistern bekommt und nicht denken muss, dass Mama seine kleine Schwester nicht mag und er deswegen nicht mit ihr reden darf. Denn der kriegt die Stimmung sicher mit. Es als "unverschämt" zu bezeichnen, dass ein Kind seinen Bruder vermisst, finde ich ziemlich egoistisch. Meine Große hat ihren Bruder, der weit weg wohnt, auch immer vermisst. Das fing schon ganz früh an. Und da hilft ein Anruf durchaus.
Ich glaube eher, du vermischst was und hast Angst, dass die Ex was von deinem Partner will. Das kann ja sein, aber: Sie kann ihn ja nur zurückbekommen, wenn eure Beziehung nicht läuft. Und das hat nichts mit den Kindern zu tun. Ganz andere Baustelle.

Sie hat mir ins Gesicht gesagt dass sie was will....soviel dazu.
Ich möchte mal eine Frau hier sehen die das kaltlassen würde und die akzeptieren würde das kleine Geschwister vorgeschoben werden um in Kontakt zu gehen. Logisch wäre es für die Kinder das beste und logisch unterstütz ich es.....Wenn es von den Kindern kommt..... nicht von der Mutter. Videoanrufe zuhause ok....im Urlaub weil die Mutter drängt ein No-Go.
Kindeswohl heißt auch Rücksicht nehmen auf die Gefühle des älteren Kindes. Ich ziehe den Jungen auf wie mein eigenes Kind und stehe hundert pro hinter ihm.
Ich Rede ihm zu zu seiner Mutter zu gehen wenn er nicht will.

Drama, Baby, Drama!
Handy in die Hand drücken, fertig! Du musst da nicht dabei kleben, auch dein Partner nicht!
Ich persönlich gehe sogar aus dem Zimmer, wenn mein Sohn mit seinen Großeltern Videotelefonie macht oder nur so telefoniert, schließlich hat er auch seine Privatsphäre und darf ungestört reden.

weitere 3 Kommentare laden