Schwups „alleinerziehend“ (am Wochenende)

Und zack, nun bin ich bis Sonntagabend alleinerziehend 🙈.

Bin gespannt, wie es läuft mit Kind 1 (MITTEN in der Trotzphase und ein totales Papakind 😳) und Kind 2 (Baby, was zum Glück total entspannt ist- aber jetzt noch kürzer kommen wird, als es eh schon kommt😰).

Ich freue mich jetzt schon auf Sonntag 😬- und auch trotzdem über die ganze Zeit zu dritt 👩‍👧‍👦

Wird besser laufen als Du denkst, gerade *weil* der Papa nicht da ist. Meine Erfahrung und das, was ich so beobachtet habe.

Das wetter soll schön werden, also raus mit Euch. Ansonsten mit dem Trotzkind was für den Papa basteln, z.B. aus Salzteig. Mit den Händen matschen soll ja sogar schlau machen. :-p

Bei uns ist 3 Tage durchweg Regen gemeldet 😵- aber wir haben gute Regenkleidung 💪🏻.

Dass es vermutlich ohne den Papa nicht sooo schlecht laufen wird, denke ich auch- zumindest fällt dann mal 2 Abende Kind aufzwiebeln weg 😜.

Oh, hier in Bayern Sonne und bis zu 23 Grad. :-o

weitere 3 Kommentare laden

Oh bitte.... du hast 3 Tage keinen Mann zu Hause und keine Ahnung was alleinerziehend heißt.

Sie schrieb extra "am Wochenende" dazu. Und in diesen paar Tagen erzieht sie die Kinder allein.
Also hol deinen stock etwas raus 🙄

Ich finde solche Posts unnötig und ja auch unfair ggü. Menschen die die Kinder tatsächlich hauptsächlich allein betreuen.
Hier wäre der Zusatz: "Sinnlospost" angebracht gewesen, dann hätte ich meine Klappe gehalten.

weitere 6 Kommentare laden

Ich glaube „Alleinerziehend“ finde ich hier etwas übertrieben. Alleine mit Kindern zu sein finde ich absolut normal auch wenn sie so klein sind.
Ich war durch den Schichtdienst meines Mannes häufig alleine. Alleinerziehend ist schon eine dicke
Hausnummer.
Lg Hinzwife

Allein erziehend zu sein, ist heutzutage auch schon fast normal.
Ich sage ja auch nicht, dass das nicht anstrengend wäre. Gibt, wie immer im Leben, so viele Seiten.
Mit einem Kind allein erziehend zu sein, ist auch nicht anstrengender, als drei Kinder zu haben, wo der Mann erst spät abends nach Hause kommt. Ein pflegeleichtes Kind ist einfacher als ein anstrengendes. Fünf Kinder alleinerziehend ist mehr als nur zwei. Mit Arbeit, ohne Arbeit, mit Familie in der Nähe, ohne usw.

Und deshalb, mit dem zusatz, dass die TE es dieses Wochenende so hat, finde ich es nicht schlimm. Sie wollte damit doch niemanden verletzen oder so.

Aber vermutlich sehe ich es auch einfach zu locker.


Und an die TE : du packst das schon! Die ersten 2-3 Male, als ich mit jeweils neuem Baby allein war, war ich auch immer ganz schön nervös und hatte bedenken, ob ich das gut hinkriege. Manchmal war es auch echt grenzwertig. Gerade im Juni, als mein Mann fast einen Monat weg war und die Kinder sechs, vier und ein Viertel Jahr alt waren und ich dazu noch eine Wochenbettdepression hatte.
Nächste Woche ist mein Mann in Canada und ich hab keine Bedenken mehr. Man wächst einfach mit seinen Aufgaben :)
Aber gerade die ersten Male mit baby sind rein von den Ängsten her für viele nicht leicht.

Das wirst du schon schaffen . Genießt die zeit allein, ist auch mal schön :) macht was besonderes, bastelt was schönes.
Ich bin mit meinem Baby auch oft allein, da mein Partner beruflich immer auf Montage ist , meist 1-2 Wochen am Stück.

Schönes Wochenende :)

Das wird schon klappen!
Ich habe zwei Muttikinder,aber jedes mal wenn ich nicht da bin,funktioniert das auch ohne mich sehr gut.

Die Kids genießen dann die Zeit mit dem anderen Elternteil intensiv.

Ich glaube, dass man mit der Beschreibung "alleinerziehend" in Verbindung mit gerade mal 3 Tagen ohne Mann zu Hause seeeehr vorsichtig sein muss.

Ich bin 5 Tage die Woche - jede Woche - mit meinem Kind alleine und von alleinerziehend weit entfernt!

Meine Mutter war mit mir alleinerziehend und glaube mal - 3 Tage ohne Mann ziehen diesen Begriff in die Lächerlichkeit. Dass sich da die tatsächlich Alleinerziehenden herabgesetzt fühlen, ist absolut verständlich.

Sie hat doch extra Anführungszeichen und die Klammer hinzugefügt, um klar zu machen, dass sie nicht wirklich alleinerziehend ist. Außerdem ist ja allerinerziehend auch nicht gleich alleinerziehend. Meine Mutter war mit uns auch alleinerziehend und das war ziemlich entspannt. Die beiden großen super vernünftige fast Erwachsene, die auch viel ein Auge auf mich hatten. Arbeiten musste sie auch nicht, weil mein Vater alles bezahlt hat, ohne wenn und aber. Wenn deine Kinder zum Beispiel noch klein sind, würde ich das bei dir als anstrengender einsortieren als die Version von alleinerziehend, die meine Mutter gelebt hat.

Ich meine das doch auch gar nicht böse, sondern nur, dass man (hier bei urbia) mit diesen Äußerungen vorsichtig sein muss, weil sie auf andere despektierlich wirken kann.

So, nun aber noch mal zum eigentlichen "Problem":

Es wird schon gutgehen. Es sind ja nur 3 Tage und das Papakind wird schnell mitbekommen, dass der Papa eben nicht greifbar ist und es dann ohnehin keine andere Wahl gibt. Meistens läuft es - wenn der Partner nicht da ist - gar nicht so schlecht wie man das vielleicht anfangs denkt.

Unternimm eben an den drei Tagen ein bisschen was, sofern du noch nicht wieder berufstätig bist und selbst wenn, dann kann man die Nachmittage ja meistens nutzen.

Hallo, 😊
ihr werdet bestimmt ein tolles Wochenende zusammen haben!☀️

Mir gehts eher so, dass mir die Dinge leichter von der Hand gehen, wenn mein Mann nicht da ist... Vielleicht weil ich dann völlig frei von Erwartungshaltungen bin und selbst meines Glückes Schmied bin.😉

Es ist total traurig, dass sich hier einige User so sehr an dem Wort "alleinerziehend" aufhängen.

Das Wort war in Anführungszeichen gesetzt, was die Bedeutung relativiert und nur erklären soll, dass du mit den Kindern allein sein wirst. Und dann schreibst du doch noch explizit "am Wochenende" dazu.
-Wie man das falsch verstehen oder gar als "unfair gegenüber Alleinerziehenden" auffassen kann, ist mir ein Rätsel.
Wie frustriert muss man sein, um sowas anzuprangern? Manchmal WILL man wohl einfach nicht verstehen, wie es gemeint war?

Ich muss mich doch gerade echt wundern, dass sich hier viele über das "alleinerziehend" so dermaßen pikieren. (Wenn ein Mann mal ein paar Tage ohne seine Frau ist, dann nennt man ihn ja spaßeshalber auch "Strohwitwer"!) 😜
Ich war damals jahrelang alleinerziehend trotz Partner und habe es genossen, wenn er mal nicht da war. So hatte ich ein Kind weniger! 😁🙈😂
Leute, Leute...nimmt es doch nicht so wörtlich und betrachtet es einfach mal mit einem Augenzwinkern! 😉

Chacka - Du schaffst das! 💪🏼 Man wächst mit seinen Aufgaben und "schwupp di wupps" ist Sonntag und Du kannst stolz auf Dich sein, es allein gewuppt zu haben! 😅😎🥰

Ist er das erste mal weg?😳 Ich denk ja, man wächst mit seinen Aufgaben 😉 mein Mann ist momentan mehr weg als da, mein Sohn ist 4,5 und schwanger bin ich gerade auch noch. Heute morgen ist er zu einem Freitag/Sonntag Wochenend-24h-Dienst aufgebrochen. Samstag ist er da, aber braucht erstmal Ruhe. Ich bin das gewohnt und schon lange nicht mehr aufgeregt 😉 genieß die Zeit zu dritt ganz intensiv, dann geht die Zeit auch schnell rum.

Also übers WE- ja.
Klar, er arbeitet in der Woche natürlich, kommt aber abends wieder ;)

🤣 ach Leute,ernsthaft?! Fühlt euch doch nicht immer direkt so angegriffen...

Herrje, wo ist denn der Sinn für Humor geblieben 🤦🏼‍♀️?

Mir fehlen allerdings noch die: „Was beschwerst du dich denn, du wolltest die Kinder doch!“ 🤣🤣🤣(Vorsicht: Sarkasmus!!).

Und an alle, die offensichtlich nicht so grummelig drauf sind: danke, habe auch schon irgendwie alles verplant.
Kommen gerade vom Regenspaziergang wieder und gleich gibt es erstmal einen ordentlichen Eintopf. Dass ich es „nicht schaffe“, ist nicht meine Sorge- mit den beiden werde ich wohl fertig 😁.

Also Leute- lest doch das ein oder andere mal mit einem Augenzwinkern. Sonst darf man ja gar nichts mehr äußern, irgendjemand könnte sich schließlich immer angegriffen fühlen ☝🏻.

Kommt gut ins Wochenende, ob sonnig und 23Grad (Unverschämtheit 😜 und guckt, darüber maule ich doch auch nicht) oder bei Wind und Regen.
👋🏻

Das ist genau die richtige Einstellung :)

Oh yummie, so einen leckeren Eintopf hätte ich auch gerade gern 😂 bei uns ist auch Regenwetter angesagt. Dann lasst euch den Eintopf schmecken 😉

Im Grunde solltest du dich auch von deinem Mann trennen!
Schließlich lässt er dich am WE alleine...das geht echt gar nicht!!



(Jaaa, das war jetzt kindisch von mir... Aber den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.#rofl)

Euch auch ein schönes Wochenende!#winke

weitere 6 Kommentare laden

Ernsthaft?
Es sind nur drei Tage nicht die Welt....

Und deine Antwort ist für die TE hilfreich, weil....?

Aber vermutlich fühlst du dich jetzt etwas besser.

Was hier schon wieder für Diskussionen entstehen wegen dem „alleinerziehend“. 🙄

Ich wollte mal fragen: Wie alt sind deine Kinder?
Ich traue mich noch überhaupt nicht, länger als 1-2 Stunden mit den Kindern allein zu sein. 😅 Die beiden sind jetzt 2 und 6 Wochen, die Große in der Trotzphase, das Baby entspannt. Hier ist es leider auch so, dass das Baby relativ kurz kommt, weil ich alles tue, dass meine Große sich nicht vernachlässigt fühlt. Daher bin ich heilfroh, dass wir bisher noch gemeinsame Elternzeit haben. 😭

Fast 2 und 12 Wochen ;)
Hier dasselbe (mit dem zu kurz kommen). Aber Tag 1 ist geschafft 😜

Da hab ich mir nie Sorgen gemacht. Des klappt schon und bekommst du hin! Du bist doch untertags auch mal allein mit den Kids

Natürlich wird das gut klappen. Mein Mann war letztens auch eine Woche nicht da und es ist tatsächlich noch runder gelaufen als wenn er mal am Abend kurz oder gar nicht und nur am Wochenende da ist. Das wollte ich ihm dann aber auch nicht auf die Nase binden 😉