Ausgelaugt und erschöpft

Hallo ihr lieben.
Ich hoffe auf positive Worte. ..Seit 12 wochen sind wir nun zu viert meine große ist 3.5 die kleine 12 wochen.
Die Geburt war schlimm und ich hatte große körperliche Einschränkungen. Seit 8 wochen haben wir eine Baustelle im Haus Lärm Dreck non Stop. Eine ende ist zum Glück bald in Sicht.
Letzte Woche hat meine große eine Impfung bekomm. Worüber ich mir auch jedes mal den Kopf zerbreche da wir ein impfschaden in der Familie haben. Es ging aber allea gut. Die kleine war am Anfang sehr entspannt seit der 5. Woche trag ich sie eigentlich ausschließlich bei mir am Körper da sie tagsüber sehr unruhig ist.
Nun ist es so dass ich mich eigentlich total kaputt fühle. Die Nächte sind eigentlich gut aber ich wache auf und fühl mich total erschöpft. Das tägliche tragen. Die Baustelle das Gedanken machen wg der Impfung etc zerrt an meinen nerven. Ich weiß immer nicht ob andere Mütter auch so kaputt sind. Alle wirken immer so entspannt und Energie geladen.
Wem geht es ähnlich?

Hey
Erschöpfung ist wohl mein 2 Vorname xD
Das ist völlig normal, meine Mädels sind nur 19 Monate ausseinander mittlerweile 3j2m und 19 Monate, gerade am anfang wars hart ,schlaflose Nächte, eine Erkältung nach der anderen (immer beide kinder im wechsel),gleichzeitig oder zumindest zeitnah die Bedürfnisse beider kinder zu erfüllen, Haushalt, 2 hunde achso ne baustelle im haus hat mir auch noch den rest gegeben..mein partner kümmert sich neben der Arbeit echt toll um unsere Töchter, trotzdem war ich an einem punkt wo ich einfach nur noch erschöpft war,geholfen hat mir die zeit,die kinder wachsen und werden selbständiger und ganz wichtig nimm dir zeit für dich,dein mann oder wer auch immer kann mit den kindern spazieren gehen oder was auch immer so das du 1,2 oder auch 3 std für dich hast zum runterkommen, nicht für Haushalt und co. Sondern wirklich eine auszeit,ob du dann schläfst ,ein buch liest o.ä ist völlig egal hauptsache du machst das was DU in dieser zeit brauchst.
Wünsche dir alles gute


Lg

Hallo,

die Tage an denen man morgens um neun Uhr schon drauf hofft, dass man bald ins Bett kann, kenne ich nur zu gut.

Ich merke, dass mich dann jede Kleinigkeit doppelt so sehr anstrengt und ich lange nicht so positiv bin, wie sonst.

Bewusste Pausen helfen da. Einfach mal Zeit für mich, obwohl die „Bude brennt“.

Wir haben ein Haus gekauft, ziehen in wenigen Wochen um.
Ich muss aber weiter arbeiten und der Haushalt muss auch erledigt werden. Gleichzeitig Haus renovieren, putzen, einrichten und meine Tochter hat ja auch ihre Bedürfnisse...

Gestern habe ich die Kleine bewusst beim Papa auf der Baustelle gelassen und bin zur Massage - herrlich!!!
Hinterher war die Laune sofort besser und heute geht es mir wieder gut 😊

Ich weiß, dass es grade als Mama mit Neugeborenem extrem schwer ist, aber gönn‘ dir auch Zeit für dich!
Und wenn du bei einer Tasse Stilltee 15min aus dem Fenster schaust. Danach gehts wieder leichter!

Lg
Beerle

P. S. Das sagt einem vorher zwar keiner, aber mit dem Kind wird das schlechte Gewissen automatisch mit geliefert. Wir können unsere Kinder nicht vor allem beschützen, nur nach bestem Wissen und Gewissen im Leben begleiten!

Hallo hier ich...
Mein kleiner ist auch fast 12 Wochen und meine große bald 3,5...und ich bin auch k.o.
Bei uns ist es seit der 5. Woche auch so dass ich den kleinen nur rumschleppen muss. Viel Geschrei vorm Einschlafen und die Große ist nach dem Kiga immer so überdreht und hat nachmittags dann ihre Wutanfälle.
Das viele Tragen macht mich mürbe und mir tut alles weh. Nebenbei bauen wir noch.
Ich lege mich mittags meist mit dem Baby hin. Das geht. Sonst haben wir leider keine Hilfe. Oma und Opa sind zu weit weg. Durchhalten, durchhalten, durchhalten.
Irgendwie schafft man es....
Über Tipps wäre ich natürlich auch dankbar....

Hi,

das hört sich (leider) nach dem ganz normalen Wahnsinn an. Lass dich vom Mann fleißig unterstützen, wenn er da ist.
Gönne dir Ruhepausen.
Unser Großer ist knapp 2, die Kleine 4 Monate und ja... erschöpft bin ich auch. Und ich sehe kaum energiegeladene Mütter mit 2 Kleinkindern... falls sich das beruhigt 😉
Konzentriere dich auf die positiven Dinge. Die Baustelle scheint bald abgeschlossen zu sein und die Launen der Babys wechseln. Du wirst nicht ewig tragen „müssen“.

LG