Keiner gratuliert...

Das hier wird eher ein „mittlerweile finde ich das Verhalten nur noch traurig“ Post- ein „eigentlich bin ich stinksauer“ Post hätte zwar besser gepasst aber mich macht es einfach nur traurig.
Vor einer Woche hatte unser Kind Geburtstag und ist 2 geworden 😁.
Von der Familie meines Mannes hat sich KEINER gemeldet- nicht mal die Großeltern 😳 und es ist keineswegs so, dass wieirgendwle eh keinen Kontakt haben, ganz im Gegenteil. Und nein, zumind.die Großeltern können es nicht vergessen haben, mein Mann hat dort morgens noch das gelagerte Geschenk abgeholt...

Wir rufen immer alle an! Also sowas wie „ihr meldet euch auch nie “haut nicht hin.
Klar, er ist erst 2 geworden und wird sich vermutlich nicht daran erinnern- das ist auch nicht der Punkt. Ist nicht ein Anruf, oder von mir aus, eine kurze Nachricht angebracht?!
Die Kinder freuen sich schließlich- auch deren Kinder, wenn wir anrufen!!!!

Wie gesagt, ich finde es unheimlich traurig, vermutlich weil es um mein Kind geht...

Hallo!

Dass sich am 2. Geburtstag nicht jedes einzelne Familienmitglied meldet, finde ich echt nicht schlimm.;-)
Bei Oma und Opa sieht das schon anders aus...da hätte ich auch einen Anruf erwartet.

Vielleicht denken sie, dass das Kind noch zu klein ist für Geburtstagsglückwünsche oder sie hatten es total verschwitzt und denken sich nun, dass der Zug jetzt sowieso schon abgefahren ist.

Haben sie eurem Kind denn letztes Jahr etwas geschenkt und sich gemeldet?

Habt ihr den 2. Geburtstag denn irgendwie gefeiert? Vielleicht sind Oma und Opa verstimmt, weil sie nicht zu Kaffee und Kuchen eingeladen waren?#gruebel

Dein Mann kann seine Eltern ja mal beiläufig fragen, ob sie es vergessen hätten.
LG

Nein, keine Geschenke. Das erwarte ich auch nicht. Bei den ganzen Kindern würde man sich ja dumm und dämlich schenken 😜.

„mein Mann hat dort morgens noch das gelagerte Geschenk abgeholt.“

Dann finde ich Dein Posting doch etwas übertrieben.


Sie haben ein Geschenk besorgt und pünktlich abholen lassen. Also keineswegs den Geburtstag einfach vergessen.


Vielleicht haben sie Deinen Mann die Glückwünsche ausrichten lassen und das Geschenk mitgegeben?
Und damit war es vielleicht erledigt, ohne dass sie sich etwas dabei gedacht haben?

Ist telefonieren denn schon üblich bei Eurem 2jährigen? Versteht das Kind was vom Geburtstag? Würde mich wundern.

Meiner ist jetzt 3 Jahre alt, das telefonieren klappt mal gut, mal schlecht. Er sagt oft hintereinander weg „Hallo! Und Tschüss!“ und spricht manchmal nur dann mehr, wenn man ihn dazu animiert. Zwischendurch rennt er einfach quietschvergnügt mit dem Telefon umher, statt zu sprechen. 🤷‍♀️
Erst in diesem Jahr hat er wiederholt gesagt „ich habe Geburtstag, ich muss eine Krone und Kuchen haben“ Und zwar zwei Wochen lang 😉

Würde das also nicht auf die Goldwaage legen, dass sie nicht angerufen haben. In dem Alter macht es noch nicht so viel Sinn. Ist eher etwas, worauf man als Erwachsener wert legt.

Interessanter wäre zu hören, ob und warum die Großeltern nicht persönlich zum Geburtstag vorbeikommen.
Aber das ist ein anderes Thema.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,
wir laden die Großeltern immer zum Geburtstagskaffee ein. So können sie persönlich gratulieren und auch das Geschenk übergeben, während wir gemütlich zusammensitzen. Mit zwei Jahren hätte das Gratulieren per Telefon gar nicht geklappt, weil unsere Tochter das überhaupt nicht verstanden hätte.

Wie hättest du dir die Glückwünsche denn vorgestellt oder gewünscht? Habt ihr zum Kaffee eingeladen oder hättest du einen Überraschungsbesuch erwartet? Das konnte ich nicht herauslesen.

"Mit zwei Jahren hätte das Gratulieren per Telefon gar nicht geklappt, weil unsere Tochter das überhaupt nicht verstanden hätte."

Unsere Tochter wurde vor Kurzem 1 Jahr alt und alle Großeltern mit Anhang waren am Wochenende darauf zum Kaffee geladen (sie wohnen teilweise weiter weg).

Meine Mutter rief aber am Gebrurtstag selbst an, und sang unserer 1-Jährigen am Telefon ein Geburtstagslied. #herzlich
Die Kleine hatte sehr wohl verstanden, dass das Omas Stimme ist und hatte sich wahnsinnig gefreut und sogar im Takt mitgewippt. Anschließend hat sie noch mit Oma gebrabbelt!#rofl

Es ist also schon möglich, sich per Telefon zu melden. Man muss ja auch bedenken, dass ein Anruf auch ein positives Signal an die Eltern des Kindes ist.

Aber grundsätzlich finde ich eine Einladung zum Kaffee (so wie ihr es ja auch macht) ebenfalls am Besten.:-)

Also bei uns gab's keine Riesenparty, aber Kaffee und Kuchen in kleiner Runde bei den kleinen Enkeln schon. Hast Du nichts gemacht? Einen Zweijährigen angerufen hätte ich wohl eher auch nicht, der Mutter gratuliere ich ja weniger. Steht man einfach vor der Tür, ist man bei manchen Müttern gleich aufdringlich. Manchmal hilft vielleicht einfach reden?
LG Moni

Hallo,

ein 2jähriges Kind würde ich auch nicht zwingend anrufen. Meine hätten da noch gar nicht verstanden, was das Gegenüber am Telefon von ihm will. Hier finden zu den Geburtstagen immer Geburtstagsfeiern statt und man gratuliert persönlich. Falls die Geburtstagsfeier nicht am direkten Geburtstag ist, sondern ein paar Tage später, gratuliert man halt nachträglich dem Geburtstagskind wenn man das Geschenk überreicht. Angerufen wurde hier erst als die Kinder in einem Alter waren um es auch zu verstehen.
Haben die Großeltern dem Kind nichts geschenkt oder habt ihr nicht irgendwie eingeladen? Wenn man keine Feier plant, kann man ja trotzdem sagen, dass die Großeltern zu einer Tasse Kaffee vorbei können. Unangekündigt oder uneingeladen erscheine ich ungern zu irgendwelchen Anlässen, weil man nie weiß ob es Recht ist.
Als meine Jungs klein waren, haben wir weiter weg gewohnt. War der Geburtstag unter der Woche, haben wir dann am Wochenende mit den Großeltern gefeiert. Da haben die Omas und Opas auch nicht extra angerufen, sondern dann gratuliert als sie kamen.

LG
Michaela

Warum hast du die Familie nicht eingeladen zum Kaffee trinken? Wahrscheinlich sind die stinkig. Warte nur auf einen POst "Meine Schwiegertochter läd uns nicht zum 2. Geburtstag unsere Enkels ein" #klatsch#augen#schein

Steht irgendwo, dass ich sie nicht eingeladen habe?

Und ganz ehrlich, selbst wenn wir nicht feiern würden, gratuliert man.

"man gratuliert"? Du siehst ja, dass "man" es eben nicht tut......

Wenn sie eingeladen worden sind, hätten sie am Nachmittag gratulieren können - oder eben am Wochenende danach. Einem 2Jährigen ist es völlig schnurz, ob Oma am Tag selber gratuliert oder eben dann, wenn sie zu Kaffee-Kuchen kommen. Ich denke, es geht eher um dich - dem Kleinkind ist das ganz egal, wer anruft, eine Karte schickt etc.
DU bist stinkig. Kann ich sogar ein Stück weit verstehen.

weitere 3 Kommentare laden

Wir schicken bei solchen Anlässen gerne Videos, da hat das Kind selbst was von. Einen Anruf würde ich, ehrlich gesagt, nicht erwarten.

Ist ja gehüpft, wie gesprungen.
Ob nun Video, Anruf, Whtasapp what ever- unser Kind hätte sich gefreut!

Hat dir das dein Kind gesagt?

Ich finde Du hast einen viel zu hohen Anspruch. Ich kenne keinen in meinem
Umkreis, der auf die Idee kommen würde ein 2jähriges Kind anzurufen.

Wir feiern Geburtstage und dann hat jeder die Möglichkeit persönlich zu gratulieren.
Nächste Woche wird unser großer auch 2 (unter der Woche), gefeiert wird aufgrund weiterer Fahrtwege am Sonntag drauf.
Ich erwarte nicht, dass sich dann alle am besagten Tag melden. Wir sind ja da und feiern mit ihm.

Mich wundert auch etwas, dass ihr nicht wenigstens zusammen Kaffee getrunken habt. Muss ja nicht am selben Tag sein... Warum hat dein Mann denn das Geschenk abgeholt und sie haben es nicht gebracht? - Auch hier wäre ja ein paar Tage später nicht schlimm gewesen.

Kann es sein, dass sie deinem Mann beim Abholen des Geschenks die Glückwünsche übermittelt haben?

Zumindest von den Großeltern wären aber (halb-) persönliche Grüße per Telefon schon angebracht gewesen. Unsere Tochter "telefonierte" schon viel eher mit ihren Großeltern... Also verstehen würde sie es mit 2 wohl durchaus.

Ansonsten muss ich sagen, dass die Paten, Tanten / Onkels unserer Tochter schon auch immer an ihren Geburtstag denken und wenigsten mir eine Nachricht schicken oder sie bekommt einen Brief. Freunde und andere Verwandtschaft gratulieren meist nicht...

„Mich wundert auch etwas, dass ihr nicht wenigstens zusammen Kaffee getrunken habt.“
Wer hat eigentlich gesagt, dass wir das nicht gemacht bzw.nicht noch machen?!
Man kann aber auch ohne Kaffee und Kuchen gratulieren. Denn es kommen ja nur Großeltern und Paten (nicht alle Tanten und Onkel...).

Warum die Großeltern es nicht gebracht haben?! Weil es UNSER Geschenk gewesen ist...
Abgesehen davon war es ziemlich groß, sollen die sich einen abschleppen?
Wir lagern da ein Geschenk und als Dankeschön sommen die es noch herbringen?! Das scheint mir eher unangebracht.

Wer sagt denn, dass wir nicht feiern?
Kommt am WE- aber nicht mit allen, nur Großeltern und die Paten.
Vermutlich denken die Großeltern, dass sie ja auch dann gratulieren können, das ist mir natürlich bewusst, aber trotzdem gratuliert man doch direkt am Geburtstag und nicht erst zur Feier, denn DAS versteht ein 2 jähriges Kind ggf.nichty

Also wir gratulieren per Videotelefonie. Und auch „nur“ ein Anruf hätte unser Kind durchaus verstanden. Es geht wohl auch eher darum, dass der Wille da ist. Schließlich melden wir uns ja auch, egal, ob das Kind es versteht oder nicht, egal, ob eingeladen oder nicht.

Ich würde einem 2 jährigen Kind auch nicht am Telefon gratulieren, wenn ich am Wochenende sowieso zum Kaffee und Kuchen eingeladen bin. Dort hätte ich persönlich gratuliert und auch mein Geschenk überreicht.

Aber dann können die Großeltern doch dann gratulieren, ich persönlich finde, dass es reicht bei einem 2.-jährigen Kind.

Meinen Neffen schicke ich immer ein Video, aber ich weiß gar nicht, ob ich das schon beim 2ten Geburtstag gemacht habe.


Und nur weil ihr es so macht, solltet ihr das andersrum nicht erwarten.

Außerdem bedarf es für ein nett gemeintes „Alles Gute“ keiner Einladung! Finde ich!

Ich gehöre zu den Leuten die nie anrufen und auch keinen Anruf erwarten,ich finde es so affig und anstrengend.
Dieses oberflächliche rumtelefonieren.
Wir treffen uns alle regelmäßig und lieben uns,da brauchen wir nicht am Telefon hängen.
Man muss nicht nach deinen Regeln leben...

Ganz ehrlich, ich mag es für mich auch nicht. Aber es ist ein Kind, das freut sich! Und man zeigt ja auch einfach, dass man an das Kind gedacht hat. Bums.

Meinst du dein Kind hat es wirklich interessiert, ob die Oma angerufen hat? So ein Kind weiß doch noch gar nicht, dass es sich so gehört jemandem zu gratulieren. Für ein Kind bedeutet Geburtstag Torte und Geschenke. Nicht mehr und nicht weniger. Ob da jetzt die Großeltern oder die restliche Sippe anruft oder nicht, interessiert ein 2jähriges Kind so viel als würde im Nachbarhaus ein Besen umfallen. Selbst ein 4jähriges Kind würde sich daran nicht stören.

Ich wäre wohl auch geknickt - aber warum haben die Großeltern ihr Geschenk nicht selbst dem Kind gegeben?

Vielleicht haben sie auf eine Einladung zum Geburtstagskaffee gewartet?

VG

Es steht nirgends, dass nicht eingeladen war...
Und auch nicht, dass wir deren Geschenk geschenkt haben 🤔.

Anscheinend konnte amn deinenEingangspost an vielen Stellen falsch interpretieren.

Also, ich gebe ehrlich zu, dass ich das nachvollziehen kann.

Wir hatten eine ähnliche Situation zum 1.Geburtstag unseres Sohnes.
Meine Schwiegereltern haben sich auch nicht gemeldet.
Dabei ging es mir persönlich eher darum wenigstens uns per WhatsApp oder was auch immer kurz "Alles Gute" zu wünschen.
Das die Kleinen das noch nicht ganz nachvollziehen können, ok. Aber für die Eltern ist es ja ebenso ein besonderer Tag.

Wir haben ein paar Tage später gefeiert, aber trotzdem hätte ICH mir gewünscht und erwartet, dass sie sich melden.
Aber... Wie so oft im Leben sind MEINE Erwartungen nicht gleichzusetzen mit den Erwartungen anderer Menschen. Das muss ich noch lernen.
Meine Schwiegereltern haben es nicht böse gemeint, sie haben sich schlichtweg nix bei gedacht.

Vielleicht hilft dir mein Gedankengang ja etwas weiter.

Und... Ich hoffe ihr habt trotz des bösen Beigeschmacks einen tollen 2.Geburtstag gefeiert :)

#winke

Ja, das trifft den Nagel vermutlich auf den Kopf.

Natürlich ist das MEINE „Erwartung“, die muss keiner teilen...

Aber die anderen merken ja, dass wir auch IMMER anrufen und gratulieren und die widerum könnten dann ja mal auf die Idee kommen, dass uns sowas wichtig ist.
Es heißt immer nur (nicht speziell auf deine Antwort bezogen) „nur weil dir sowas wichtig ist“ warum heißt es nicht mal „eben WEIL dir/euch sowas wichtig ist“?!

"Aber die anderen merken ja, dass wir auch IMMER anrufen und gratulieren und die widerum könnten dann ja mal auf die Idee kommen, dass uns sowas wichtig ist."

Ich glaube, dass das wirklich zu viel verlangt ist. Ich würde so was nicht "merken ". Allerdings würde ich auf eine nette Bitte dem Kind auch direkt am Geburtstag zu gratulieren natürlich reagieren und in Zukunft direkt am Geburtstag gratulieren. Allerdings würde ich bedenken das es auch lästig werden kann, wenn man am selben Tag Kindergeburtstagparty feiert und dann die ganze Verwandtschaft anruft.

weitere 5 Kommentare laden

Mein jüngster ist gestern 1 Jahr alt geworden.
Es haben sich alle gemeldet und gratuliert.

Wäre auch traurig und sauer wen. Such keiner gemeldet hätte.
Und nebenbei gesagt ist er unser Pflegekind, trotzdem hat sie Familie sich von uns gemeldet.

Hallo,
warum habt ihr nicht zusammen gefeiert? Und wenn ja, haben sie doch sicher dann alle gratuliert, dann muss man doch vorher nicht noch anrufen, oder? Sehe ich so, selbst wenn die Feier nicht an dem eigentlichen Geburtstag stattfindet sondern ein paar Tage danach.

Ich fand es eher ein wenig befremdlich, als sich der ein oder andere am 2. Geburtstag gemeldet hat. Es interessiert ein 2-jähriges Kind doch null, wer eine what’s app geschrieben hat oder wer Mama angerufen hat.

Ja, ich habe meinen Nichten immer ein Lied über what’s app gesungen. Ob sie das so wirklich interessiert hat....wahrscheinlich eher als eine schriftliche Nachricht!

Wir haben am Wochenende alle Onkels, Tanten und Großeltern hier. Da reicht doch das gratulieren bei der Geschenkübergabe dicke. Und selbst das war meiner jüngsten Nichte am Wochenende zu viel.

Also ja, ich finde du übertreibst.

Ich wäre als Großeltern mehr als erstaunt wenn Ich nicht an den Tag eingeladen wäre. Du schreibst dass ihr WE feiert aber Ich finde, das ist ja nur meine persönliche Meinung, dass man den Großeltern an den Tag wo das Enkelkind Geburtstag hat einlädt auch wenn es nur kurz für Kaffee und Kuchen ist.. Dann hätten die ja bestimmt gratuliert.. Vielleicht denken die ein bisschen praktisch und denken dass sie ja erst WE zum Geburtstag eingeladen sind und erst dann gratulieren. Ich verstehe dass Du es komisch findest das deine SE sich nicht gemeldet haben um zu gratulieren, Ich wäre auch enttäuscht oder sagen wir mal Ich hätte mich gewundert.. Wenn das gesagt ist muss Ich aber auch sagen das Ich es auch komisch finde das ihr nicht die Großeltern heute für wenigstens ein paar Stunden eingeladen habt.. Ich wäre als Oma enttäuscht. WE zu feiern ist irgendwie nicht das gleiche finde Ich, wenn eure Kind Heute Geburtstag hat. Sowas kann man machen wenn man erwachsen ist aber bei ein Kindergeburtstag sehe Ich das ein bisschen anders, wenn es um die Großeltern geht..

Meine Eltern hätte mich bestimmt geschrieben oder angerufen und hätte gratuliert aber ganz ehrlich davon hat dein Kind ja nichts. Ich bezweifle sehr das ein zwei jähriges Kind überhaupt versteht dass es Geburtstag hat und was es eigentlich bedeutet.. Ich weiß nicht wie weit dein zwei jähriges Kind ist rein sprachlich aber als meine Tochter 2 geworden ist, war sie nicht in der Lage dazu zu telefonieren und überhaupt zu verstehen warum Oma jetzt gratuliert.. Also würde einen Anruf nur Dir was bringen, was natürlich auch angebracht wäre von Seite deine SE das stimmt schon.

Feiert ihr dann alleine Heute den Geburtstag und was ist mit deine Eltern? Kann es sein das deine SE sich irgendwie ausgeschlossen fühlen und sich deswegen nicht melden Heute?

Habt ihr nicht in einem kleinen Kreis (Eltern + Großeltern) gefeiert?
Ich meine Einladung zu Kaffee + Kuchen ausgesprochen? #kratz

Ich kann dich verstehen. Wir haben ewig viele (auch noch sehr kleine) Nichten und Neffen und dazu noch Kindern von guten Freunden, denen wir zum Geburtstag gratulieren.

Manche wohnen weiter weg, da schicken wir ein Geschenk plus Karte. Denen, die näher wohnen und die wir vielleicht ein paar Tage später sehen, schicken wir eine Nachricht per Handy (an die Eltern).

Natürlich machen wir das hauptsächlich für die Eltern! Das sind unsere Verwandten und Freunde, die freuen sich, den Geburtstag ihres Kindes zu feiern und diese Freude wollen wir teilen und unterstützen.

Ich kann mich nur wundern, wie manche das hier abtun und dir noch den „Fehler“ vorwerfen, nicht am Tag zum Kaffee eingeladen zu haben. Frei nach dem Motto „Krieg ich nichts, dann geb ich auch nichts (noch nicht mal einen Glückwunsch...). Das ist nicht meine Welt.

Ich wünsche dir, dass die Glückwünsche zum Kaffeetrinken am Wochenende noch nachgeholt werden und du dann wieder etwas versöhnter sein kannst.

Danke. Genau meine Denkweise. Ich finde, es hat was mit Anstand zu tun Menschen zu gratulieren, die man kennt oder mit denen man sogar verwandt ist. Zumindest die enge Verwandtschaft und dazu zählt ein Enkelkind. Aber die Gesellschaft wird eh immer egoistischer und komischer.

Und dann noch die Schuld auf die Mutter schieben, die nicht punktum feiert. Typisch Urbia.

Mein Vater hat der kleinsten auch nicht gratuliert. Wahrscheinlich mal wieder verpeilt. Schon traurig.

Selbst wenn Babys das noch nicht kapieren gratuliere ich den Mamas, das zeigt nämlich, dass man an sie denkt und wertschätzt. Die. Patin meines Sohnes hat mir sogar zum 1. Geburtstag Blumen geschenkt, weil ich ihn geboren hab. Das fand ich unglaublich nett

Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber warum kommen Oma und Opa denn nicht vorbei?

Ich habe mir jetzt alles durchgelesen.

Ein 2jähriges Kind merkt den Unterschied nicht und kann mit dem Telefon wohl nicht viel anfangen. Die Großeltern kommen am WE, da ist genug Zeit zum gratulieren, ich hätte also auch nicht angerufen.

In der Familie meines Exmannes war es z. B. üblich, einen Tag später anzurufen, wenn man nicht dabei war / sein konnte. Denn oft hat das Geburtstagskind Gäste und wurde so immer wieder von anderen Gratulanten "gestört". Das fand ich immer klasse!

Ich denke, dass hier Deine eigene Erwartungshaltung sehr (zu?) hoch ist, für Dein Kind traurig sein ist aber aus meiner Sicht unnötig.

LG Ana

Ich bin absolut davon überzeugt, dass Du nicht übertrieben reagierst! Selbstverständlich erwartet man an diesem Tag nicht dass alle vorbeikommen und dem Kind persönlich gratulieren ABER für mich persönlich gehört ein einfacher Menschenverstand, Manieren und Höflichkeit als Familienmitglied einfach die Eltern des Kindes anzurufen und zu gratulieren!
Ob es Kaffee und Kuchen am Wochenende oder sonst wann gibt ist ja irrelevant, und ob die Familie feiert oder nicht auch aber aus Respekt und Anstand gratuliert man innerhalb der Familie!
Ich war schon entsetzt als ich es gelesen habe, und kann nur annähernd denken wie du dich fühlst.
LG

Hey,
Ich kann es dir aus Sicht einer AE mit dem Vater schildern, dass es wohl aus deiner Sicht ist, du möchtest die Gratulantion für's Kind.
Bei uns kommt zum Geburtstag vom Erzeuger abends irgendwann eine Nachricht, ich solle grüße ausrichten.
Da ist das Kind schon im bett.
Es ist für mich, damit ich merke, er denkt an's Kind.
Bringt keinem was, könnte er auch einfach lassen.

Genießt die zukünftige Feier, sieh es ihnen nach.
Vielleicht haben sie nicht daran gedacht, wie wichtig es dir ist, ich verstehe, wie wichtig dir es ist.
ABER, vielleicht wird die Feier für euch alle schön und hinterlässt mehr Eindrücke für euch alle als ein Telefonat, an das sich keiner mehr im nächsten Jahr erinnert.

Ich muss gestehen, ich gratuliere niemandem über Telefon, Whatsapp oder sonstwie, wenn ich die Person ein paar Tage später sehe, weil ich zum Kaffeetrinken eingeladen bin.
Wenn mir jemand sagen würde, dass er/sie darüber traurig ist, wäre ich ziemlich erschrocken.
Sag doch einfach, wenn ihr euch jetzt zum Kaffeetrinken seht "Schön, dass ihr alle da seid, nächstes Jahr würden wir uns sehr freuen, wenn wir alle am Geburtstag selbst auch einmal zusätzlich telefonieren!"