geburtstagseinladung mit ganzer Familie hingehen?

Brauche mal spontan eure Meinung.
Mein Sohn (3,5) ist heute zu einem 4. Geburtstag eingeladen in ein spieleland.
Die Mütter sollen als Aufsicht mitkommen und eintritt selber zahlen (Was völlig ok ist)
Jetzt habe ich aber noch einen 9 Wochen altem Sohn und hab deshalb meinen mann, ob er nicht mitgehen kann, weil ich ja schlecht auf den großen gucken kann und aufs Baby.
Jetzt hat er mir heute morgen gesagt er will dass wir alle gehen.
Aber ist das nicht unverschämt und seltsam mit der ganzen Familie zu kommen? Eintritt würden wir natürlich selber zahlen, aber ich find das trotzdem doof. Mein Mann findet das völlig normal und sagt ich stell mich an weil ich das nicht will

Hallo,
ich kann nur für mich sprechen und fände es als Gastgeberin nicht schlimm, zumal das Baby ja nicht mitmischen wird bei den Großen und keinen Mehraufwand bedeutet.
Allerdings hätte ich als Mama wahrscheinlich keine große Lust, die ganze Zeit mit Baby und Mann dazusitzen, weshalb das entweder mein Mann alleine machen würde oder ich mach's alleine und mein Mann passt aufs Baby auf.

Würde ja auch gerne meinen mann alleine schicken, aber er hat da absolut keine Lust drauf und versteht nicht warum ich nicht mit will. Er hat ja auch recht wenn er sagt, es wäre gut die anderen Mütter kennenzulernen, weil ich ja diejenigen bin die spielbesuche ausmachen sollte so langsam.
Mann Aufs Baby aufpassen lassen geht auch nicht, weil es die flasche nicht nimmt.

Ich finde, Dein Mann sollte sich da jetzt halt mal zusammenreißen und alleine hingehen. Ich finde es zwar nicht schlimm aber völlig überflüssig, mit der ganzen Familie hinzugehen. Eltern müssen halt auch mal Dinge tun, auf die sie nicht so super viel Lust haben, das gehört dazu. Sei es die zwanghafte Konversation mit einer unsympathischen Mutter eines Kindergartenfreundes, das Fahren zum Kinderturnen und dortiges Warten in der Umkleidekabine, die Adventsfeier im Kindergarten, der Elternabend... Es gibt so vieles, das nicht erste Wahl der Freizeitgestaltung ist aber für die Kinder gemacht wird. Und so ein Kindergeburtstag gehört halt dazu.

Hallo, warum sollen die Mütter mit? Das verstehe ich nicht mal Ansatzweise. Es sind Kindergartenkinder. Die einladende Familie kann nur soviel Kinder einladen wie sie beaufsichtigen kann.
Was ich auch nicht verstehe ist warum ein 9 Wochen altes Kind eine extra Betreuung braucht. Das wäre doch auf dem Arm, im Tragetuch oder im Kinderwagen während man am Rand sitzt und maximal ab und zu nach dem älteren Kind sieht.

Gruß Sol

Naja dass die Mütter mit sollen hat die Gastgeber in entschieden.
Das Problem ist dass ich nicht auf dem kletterturm hinterher könnte und das Baby unten lassen oder wenn man mit dem großen auf Toilette müsste, will ich auch mein Baby nicht so lang bei fremden lassen.
Deshalb wollte ich ja meinen mann alleine schicken. Aber er will nicht alleine hin und hat eben vorgeschlagen dass wir alle gehen. Aber das fände ich seltsam. Andererseits würde ich die anderen Mütter auch gerne kennenlernen aber das muss ja nicht auf dem Geburtstag sein.

Man muss nicht auf den Kletterturm, versuch beim nächsten Mal unten zu bleiben und Anweisungen zu geben. Auch helfen die meisten Kinder sehr gerne.

Gut das mit der Toilette ist natürlich eine andere Sache.
Wenn meine Tochter Spielbesuch hatte, habe ich bei Bedarf beim Toilettengang geholfen. Das gehört für mich zu einer Einladung dazu.

Ich versuche es immer zu erst mit "Anweisungen"

weitere 3 Kommentare laden

Ruf einfach die Mama des Geburtstagskindes an und frag sie :). Würde ich auch, weil es mir auch mit unserer Großen und Unserer kleinen (4 Monate) alleine zu stressig wär

Das ist eine gute idee sie einfach zu fragen. Aber ob die Antwort ehrlich wäre? Da sagt ja wohl kaum jemand "nein, dein Mann ist nicht erwünscht"

Na und. Dann hat man gefragt und es ist gut. Jeder ist dann selbst verantwortlich, wenn er nicht ht die Wahrheit zugeben will.

Ich habe selber schon solche Geburtstage gefeiert und fand es immer nervig, wenn Mütter mitkommen, geschweige denn eine ganze Familie. Aber da hier ja gewünscht ist, das eine Mutter mitkommt, ist das wahrscheinlich völlig Wurscht!

Du läufst deinem Großen da doch sowieso nicht hinterher, er bewegt sich da frei und alleine. Also sehe ich auch kein Problem mit Baby alleine dahin zu gehen.

Wir waren schon lange nicht mehr in so einem spieleland. Das letzte mal war ich hochschwanger und er stand oben im Turm und wusste nicht mehr wie er zur Rutsche kommt oder wieder runter. Und hat gerufen und ich musste hinterher.
Er hat halt die Orientierung von mir. Aber wenn er mit anderen Kindern unterwegs ist ist es wahrscheinlich nicht so.

Mit 3,5
Ehrlich?

weiteren Kommentar laden

Ich nehme an, Dein Mann hat keine Lust, mit den anderen Muddis da rum zu sitzen. Ich hätte allerdings tatsächlich auch keine Lust, unnötig mit zwei Erwachsenen da rum zu hocken (und für beide Eintritt zu zahlen), wenn einer reichen würde.

Falls das Kind wegen Stillens nicht allein beim Vater bleiben kann, würde ich ihn allein schicken. Da muss er durch.

Ja genau so ist es.
Er will nicht alleine.
Und ich will nicht alleine mit Baby. Da war sein Kompromiss dass wir alle gehen.

Ich finde es an sich schon ziemlich blöd in einer Einrichtung zu feiern wo die Kinder zum ganz alleine spielen eigentlich zu klein sind.....
Ich finde deinen Mann aber auch komisch,bekommt er es nicht hin alleine hinzugehen?
Mir wäre es egal,da könnten alle kommen.
Warum nur Mütter?

Also es hieß natürlich nicht nur Mütter sondern 1 Elternteil soll mit zum mit aufpassen.
Ich kenne die mutter auch nicht und weiß nicht warum sie da feiert.
Dableiben ist aber kein Problem da die einfache fahrt schon 30 Minuten dauert. Und der Geburtstag nur 3 Stunden geht. Da würde Kind hinbringen und wieder heimfahren sich gar nicht lohnen.

Warum sind Kindergartenkinder zu klein um auf einem Spielplatz alleine zu spielen?

weitere 4 Kommentare laden

Würde gar nicht gehen ... so eine Einladung fände ich unverschämt...

Wenn ich eingeladen wäre würde ich mit Baby im Tuch gehen... wobei mir absolut nicht klarzustellen warum du da irgendwelche Kletterkunststüxke machen sollst- das Kind geht ja hoffentlich nur da hoch wo es allein hinkommt

Nicht hingehen kommt nicht in Frage.

Mein Sohn mag das Mädchen sehr.
Tragetuch findet mein Baby doof und mein Sohn klettert sehr gut überall hoch und hat dann aber Angst runter zu klettern, seit er dabei mal von der Leiter gefallen ist. Das fällt ihm aber immer erst ein wenn er oben ist. Wenn eine Rutsche am Ende ist rutscht er runter, das ist kein Problem.

Dann sollte er es wohl mal lernen ...gute Gelegenheit

weitere 8 Kommentare laden

Mein Mann hätte auf so was auch so gar keine Lust, was ich auch verstehen kann... Also, er würde auch sonst nicht freiwillig einen Tag im Indoor Spielpark verbringen. Ja, und ich mache so was bei Einladungen schon mit. Würde das als gute Gelegenheit die anderen Kindergarten-Mamas kennenzulerben und daher würde ich selbst hingehen.

Wir würden es wahrscheinlich so lösen dass mein Mann in der Nähe ist, mit dem Baby einkaufen geht und einen langen Spaziergang macht und er es zum Stillen zum Eingang bringt, wo ich es entgegen nehme.

Wozu alle Eintritt zahlen wenn man dann im Grunde nichts davon hat? Für euer Baby ist es vielleicht auch ein bissl trubelig, die Luft ist stickig etc...

Aber auch alleine hinzugehen bekommt man hin, z. B Baby im Tragetuch, dann kann man das Große auch zur Toilette begleiten. Wenn wir mit mehreren Mamas unterwegs warten, war es auch selbstverständlich dass man untereinander Hilfe anbot, Getränke und Essen holte, einem Kind herunterhalf usw. Oftmals war das entspannter als Zuhause mit 2 oder 3 Kindern alleine.

Wenn dein Mann gerne mitkommt (und es sich außerhalb keine Alternativen zum Verweilen böte) hätte ich aber auch kein Problem wenn er dabei wäre. Meiner würde sich dann bei Bedarf eher um die Große kümmern und ich würde ihn zum Essen und Getränke holen einspannen.:-p (Da steht man ja oft ne ganze Weile an)

Mein Mann ist selber Kind geblieben. Er liebt so abenteuerspielplätze und klettert und vor allem rutscht immer gerne mit. Nur auf smalltalk mit den anderen Müttern hat er keine Lust.

Eintritt ist für Erwachsene mit 3 Euro echt günstig, das doppelt zahlen wäre nicht das Problem

weitere 13 Kommentare laden

Hallo

Also mir wärs egal ob da nun auch dein mann und baby dabei sind oder nicht. Wenn ich möchte dass mamas mit kind kommen, dann kann es eben vorkommen dass auch geschwister mit müssen. Wie soll es denn eine alleinerziehende mama maxhen die zwei drei kinder hat, und für den angesagten tag niemanden hat der aufpassen kann???
Also mich würde es nicht stören.

Glg alyal

Ich habe selbst schon oft solche Feiern veranstaltet. Mir war es immer sehr recht, wenn die Eltern mit von der Partie waren. Gerade bei Kleinkindern in einem Indoorapielplatz will ich gar nicht die volle Verantwortung für alle haben.
Wenn noch Geschwisterkinder mit dabei wären, war es für mich kein Problem. Jeder hat halt nicht das Glück eines Babysitters.
Bereits auf den Einladungen hab ich um die Bekanntgabe der anwesenden Geschwisterkinder gebeten. Für die gab's dann natürlich auch einen Platz am Geburtstagstisch mit allem drum und dran.
Auf 3, 4 Kinder mehr kam es mir auch nicht mehr drauf an. Ich hab selbst noch eine ältere Tochter, die freute sich dann über ältere Geschwisterkinder zum Spielen. Aber auch Babys waren willkommen.
Für uns Eltern gab's daneben einen Tisch und jeder durfte trinken was er wollte. Schnitzel gab es für die Eltern keines, aber ein Stück Torte war schon drin.

So fühlten sich alle wohl. Kostete zwar ein paar Euro mehr, aber ich hatte nur die Verantwortung für meine Kinder. Das war es mir wert.

Ich glaube nicht, dass es ein Problem ist, wenn ihr als komplette Familie aufkreuzt.

Ich finde, dass du das gut gelöst hast. Du wolltest nicht für Verantwortung alleine tragen, hast aber die Eltern dafür auch mit eingeladen.

Die andere Mutter will den Geburtstag dort feiern. Sie möchte nicht die Verantwortung für alle Kinder tragen. Sie will aber, dass ihr brav zahlt. Also hat sie meiner Meinung nach kein Recht, sich zu beschweren, wenn bei euch zwei Erwachsene dabei sind.

Hi,
also seltsam ist es bestimmt nicht, aber für euch ja blöd. Für die Kinder in dem alter finde ich es auch zu viel, zu laut, zu unruhig für einen Geburtstag.
Aber vllt echt eine schöne Gelegenheit andere Mamas kennen zu lernen.
Ich würde meinen Mann glaube ich zu hause lassen, wenn er eh keine Lust hat. Das bekommst du doch sonst bestimmt auch alleine gut gewuppt. Nimm einfach den maxi cosi mit, dann kannst du das Baby ggf kurz sicher ablegen, falls du mit dem großen aufs klo musst.
Klettern würde ich da als Mama eh nicht. Wo man alleine hoch kommt, kommt man auch alleine runter.

Ich finde es frech, zu verlangen, dass die Mütter mitkommen und dann sollen sie ihren Eintritt auch noch selber bezahlen?! Entweder ich lade das Kind ein und die Mutter bleibt zuhause - oder ich lade Mutter/Kind ein und bezahle für beide.
Warum geht nicht nur dein Mann mit hin?
Auf ein Baby von 9 W. musst du doch nicht gucken. Das ist in der Trage und du kannst mit 3,5Jährigem alles machen. Du sollst ja nicht durch Röhren kriechen, sondern eben nur ein Auge auf ihn haben.
Oder dein Mann geht mit Baby spazieren, bringt dir Junior zum Stillen kurz rein und fertig?! Dann kannst du auch bissl quatschen.
Ich finde das ganze Konstrukt doof und hätte die Party an so einem Ort um 2 Jahre verschoben - ohne Muttis.
Grüsse

Hallo,
ich weiß nicht, ob das schon gesagt wurde, aber wieso gehst du nicht alleine mit Baby hin. Du kannst ja trotzdem einen Blick auf dein Kind haben und wenn es irgendwo Hilfe benötigt, bittest du eine andere Mama kurz auf dein Baby aufzupassen oder bittest eine andere Mutter nach deinem Großen zu schauen.
Ich war früher oft mit den Kids ( 2,5 Jahre Unterschied) und deren Freunden im Spieleland und da haben wir uns gegenseitig geholfen. Auch wenn Dir die anderen Mütter noch fremd sind, werden da sicherlich einige hilfsbereite dabei sein.
Als ganze Familie würde ich da auch nicht antanzen ;-)
Lg Silke

Wir hatten solche Einladungen schon öfters und ich bin immer alleine mit den Kindern gegangen. Es sind ja genug Mamas da die entweder mal auf den großen gucken können oder das Baby halten wenn der große die Mama braucht. Die meiste Zeit sind die Kids ja eh unterwegs. Mit 3,5 wollte meine keine Betreuung durch mich mehr. Sie kam zum Tisch nur um zu essen oder trinken. Das Baby war dann im maxi cosi bzw. Sitzt nun im kleinkindbereich

So würde ich es auch machen, aber nur, wenn es überhaupt nicht anders möglich wäre. Aber nur, weil der Vater keine Lust hat, würde ich mich da nicht stressen.
Mein kleiner war ein schreibaby, dass wollte keiner halten... mein ältester war ein Ausreißer (mittlerweile hat sich das gelegt und er ist recht pflegeleicht mit fünf. Aber mit drei Jahren😵 da musste ich ständig hinterher...)
Du Situation würde ich daher tatsächlich nach den Kindern, die ich habe Ermessen. So pauschal würde ich das nicht sagen.
Ich finde es halt sehr seltsam, dass lieber eine fremde Mutter, mal mein Baby halten soll, die ich überhaupt nicht kenne, bevor einfach der Vater mitgeht... nur weil er keine Lust hat.... fragt auch keiner, ob die Mutter Lust hat mit zwei Kindern.
ich bin mal ehrlich. Jemand, den ich zum ersten Mal sehe, würde ich mein Baby auch nicht anvertrauen. Ich käme da auch in Konflikte, beim Baby bleiben oder dem älteren hinterher laufen/klettern...
da müsste für mich der Vater eben mitgehen. Ich sehe das Problem nicht wirklich, dass er das macht. Ich hab manchmal auch keine Lust auf die Muttis auf dem Spielplatz... da kann nicht die Konsequenz sein, dass mein Kind gar nicht raus geht, weil Mama keine Lust hat.
Die Begründung würde mich bei der ganzen Thematik ja am meisten ärgern.

Lg

Ich glaub du hast das falsch verstanden. Er hatte keine Lust alleine zu gehen. Mitkommen und auf den großen gucken war kein problem.

weiteren Kommentar laden

Zu allererst hätte ich selbst da mal gar keinen Bock drauf und finde es unverschämt, dahin zitiert zu werden und dann auch noch selbst zahlen zu müssen. Die Mutter des Geburtstagskindes macht es sich da ganz schön einfach.

Nichtsdestotrotz würde ich meinen Großen begleiten und mich innerlich ziemlich ärgern. Ich wüsste aber auch, dass andere Muttis da sind, die sofort zu meinem Großen hochklettern würden, wenn ich es wegen der Kleine nicht könnte. Ähnlich mit dem Toilettengang, wobei i h die Kleine da auch einfach mitnehmen würde. Bin da sehr lösungsorientiert:-D

Ich finde das total ok!

So kurzes Update.
Wir waren alle zusammen auf dem Geburtstag. Hat niemanden gestört.
Es war eh der große Bruder des geburtstagskindes mit einem Kumpel und noch ein weiteres geschwisterkind dabei.
Insgesamt nur 3 Mütter, davon ist eine früher gegangen weil das kleine Geschwistern und Fieber bekommen hat.
Unser Baby war ganz brav und hat rumgeguckt und am Ende sogar etwas geschlafen.
Der große hat beim klettern keine Hilfe gebraucht aber der Papa musste immer mal wieder ihn suchen, wenn das essen kam oder so und 1 pipiunfall bereinigen. Da war ich froh nicht alleine zu sein mit beiden Kids.
Die anderen Kinder waren alle zwischen 4 und 7 und er halt der jüngste.
Mein Mann ist nicht so schlecht wie das hier manche darstellen.
Klar wäre er auch alleine gegangen wenn ich mich geweigert hätte, aber hat halt gesagt dass es ihm lieber wäre wenn ich mitgeht. und Er fährt den großen auch mal zu arztterminen oder ähnliches. Und kümmert sich genauso wie ich wenn er zu hause ist, aber da ich grad in elternzeit bin übernehme ich natürlich das meiste.

Sorry, dann verstehe ich deinen Thread auch nicht.
Ich kann langsam echt nur mit den Augen rollen, wenn Frauen erst so ein Thema machen und dann anfangen zurück zu rudern, wenn jemand mal den Göttergatten angeht.
Du kannst es doch so machen, wie du möchtest, das geht hier doch niemanden was an. Aber man eröffnet so einen Thread ja erst, wenn es einen Konflikt gibt und nicht, damit man völlig fremde einfach mal aus Langeweile in Kenntnis setzt.
Zuerst hatte er keine Lust alleine zu gehen, jetzt war es eher so, dass es ihm lieber war, dass du mitgehst...
echt, manchmal wissen Frauen doch selbst nicht, was sie wollen!!

Du solltest mal deine Belastbarkeit überdenken. Oder hat dein Mann keine Arbeit und kann dann immer den Sidekick geben, wenn du gerade mal wieder meinst, Baby und Kindergartenkind sind zu viel?

weitere 4 Kommentare laden