Kontakt Whatsapp usw.

Hi zusammen
Weiss nicht, ob ich im richtigen Unter-Forum bin.
Ich wollte mal fragen, wie viel ihr am Handy verbringt.. WhatsApp, Telefonieren usw..
Ich bin Mama von zwei kleinen Kindern. Ich war noch nie ein Handy-Junky. Ich empfinde diese ständigen Konversationen über WA manchmal als anstrengend. Muss man denn heutzutage immer verfügbar sein? Muss man immer sofort antworten?

Klar, bei Notfällen oder dringenden Angelegenheiten, melde ich mich sofort. Aber bei eher "unwichtigen" Dingen, wie zum Bespiel: "Ich bin so müde, hab die ganze Nacht durchgefeiert", muss ich nicht immer sofort reagieren, und schreibe dann auch mal erst am nächsten Tag zurück. Oder wenn mir eine Freundin wieder mal zum hundertsten Mal -sehr detailliert -ihr Leid über das letzte Date erzählt. Lieber rede ich beim nächsten Treffen darüber, anstatt never ending Konversationen auf WA zu führen. Es gibt Freunde die schreiben mir täglich mehrere solche Nachrichten, und erwarten auch immer Antwort, Inputs, Hilfe usw..

Dieses ständige Senden und Empfangen engt mich irgendwie ein. Aber ich bin generell ein Mensch der viel Freiraum braucht.

Wie ist es bei euch? Danke für eure Meinungen.
LG
Chilla

Ich muss gestehen, dass ich WA ganz gern mag, weil ich telefonieren auf den Tod nicht ausstehen kann. Für mich ist es gerade der Vorteil an WA, dass man nicht sofort antworten muss und selber entscheiden kann, wann man Antworten will. Mein Mann antwortet sogar seiner Familie teilweise Tagelang nicht - nur ich kriege schnelle antworten von ihm.

Ich würde mich da einfach nicht stressen lassen und antworten, wenn du Lust und Zeit hast. Kannst sonst einfach schreiben: "lass uns doch am xyz treffen und dann reden wir darüber, oder wann passt es dir besser?".

Setze dich da nicht unter Druck.

Danke für die Antwort

Also grundsätzlich finde ich ja WA auch gut. Aber es gibt einfach ein paar Freunde, die sind so penetrant. Ich habe schon gesagt, bin nicht der Typ der ständig am Handy ist. Aber das ändert irgendwie nichts. eine Freundin zum Beispiel jammert quasi jeden Tag über alles mögliche und will ständig meine Meinung dazu. Wenn ich nicht antworte.. kommt schon die nächste WA von ihr. Ich bin wirklich ein Mensch der gerne zuhört , aber täglich solche Nachrichten sind mir zu viel.

Wenn du es ihr schon gesagt hast und es trotzdem nicht aufhört, dann müssen Taten folgen. Einfach länger oder gar nicht antworten. Oder einfach"ich hab jetzt keine Zeit, wir besprechen das beim nächsten Treffen".

weitere 3 Kommentare laden

Mein Freundeskreis ist sehr homogen, d.h. ich habe keine Freunde mehr, die "zuviel durchgefeiert" haben und mir das erzählen müssen ;-)

Da ich zu 90% nur mit Mamas befreundet bin, die ebenfalls wenig Zeit haben, beschränkt sich meine Zeit in Whatsapp auf kurze Fragen a la "Wie geht es euch". Und keiner ist sauer, wenn man mal 2 Tage nicht antwortet, weil es allen Mamas so geht :-D

Zudem wissen meine Freunde bereits, dass ich mich aus dem ganzen sehr rausnehme und wenn sie etwas wichtiges/dringendes haben, müssen sie mich anrufen.

Hallo,
Ich antworte manchmal erst abends, habe auch 2 Kids und bin voll berufstätig.
Von daher schau ich manchmal lange nicht aufs Handy oder habe dann gleich vergessen, dass ich antworten wollte wenn etwas zwischen Lesen und Antworten dazwischen kommt #schwitz
Nimmt mir keiner übel, jemand der was wichtiges möchte ruft dann an.

LG

Hallo,

ich antworte nur wenn ich zeit habe und das ist im moment nur abends und dann auch nicht jeden.. da bekommt manch einer auch erst tage später eine antwort und da ist auch keiner böse drum..allerdings habe ich kaum noch freunde, die solche probleme haben.. die meisten haben auch kinder und die ohne lassen sich bei anderen die auch keine kinder haben, aus.. 🤷‍♀️

ich selber bekomme auch manchmal erst später antworten, weil es vergessen wurde und wenn es wichtig ist, dann frage ich nochmal nach.. ist ja auch nicht schlimm sowas..

also so stressen lassen würde ich mich an deiner stelle nicht.
ansonsten weise sie doch mal höfluch darauf hin,das du nicht sofort antworten wirst wenn es nicht lebensbedrohliches ist sondern halt erst wenn du die zeit dafür hast...

liebe grüse

Der Vorteil bei WA für mich
- ich bin immer erreichbar, theoretisch
- aber praktisch nur dann, wenn ich es auch will.

Im Klartext heißt das: Handy ist auf lautlos/vibrieren.
Anrufe bekomme ich meistens mit, WA nur dann, wenn ich bewusst drauf sehe.

Ich nehme mir die Freiheit dann zu antworten, wenn/wann ich antworte.

Wer es dringend hat, Notfall ist, etc. hat meine Telefonnummer, kann anrufen.
Anrufbeantworter (Festnetz) höre ich ab und rufe zurück.


Freunde machen es ähnlich.
Unsere Art: wenn etwas nicht vergessen werden soll, aber nicht sofort wichtig ist: Whats app.

Blaues Häkchen: es wurde zur Kenntnis genommen
graues Häkchen: es wurde noch nicht gesehen.
- ist es wichtig: Anruf
- kann es warten: Person lies es, wenn sie/er es liest.


Wer meckert, dass ich nicht antworte, hat Pech. Dann lese ich es trotzdem nicht schneller :-p
Sind es viel zu viele Nachrichten, z.B. mit Hauptinhalt, warum ich nciht melde....

dann kommt von mir nur die Antwort: die Menge schaffe ich nicht zu lesen. Teile mir das Wichtige mit. Alles andere bleibt ungelesen.
Das kam bisher einmal vor, der Kontakt hat sich verlaufen.

Umgekehrt erwarte ich auch nicht, dass von mir alles gelesen wird. Bei WA fasse ich mich kürzer, weil tippen anstrenger ist.
Wichtiges wird telefonisch ausgetauscht. Fertig.


Die meisten WAs sind eigentlich nur
- Ankunftsmitteilungen oder Reiseverläufe, zu gemeinsamen Treffen, Verspätungen/Stimmung
- Treffpunkte
- "ich rufe später zurück" / "kann ich dich um xxx Uhr anrufen?" (graues Häkchen: vielleicht oder auch nicht ... blaues Häkchen: Person hat es zur Kenntnis genommen. Passt es nicht, gibt es ein "nö" oder am Telefon die Info: sorry, ist ungeschickt.

Hey,

ich gebe es zu.
Ich verbringe viel Zeit am Smartphone.
Nicht so viel bei Whats App. Mir passiert es oft, dass ich eine Nachricht lese und mir vornehme, gleich zu antworten...und dann vergesse ich es.

Mit meinem Handy beschäftige ich mich sehr viel. Ich änder das bald mal, aber im Moment ist das meine Flucht aus dem Alltag. Manchmal langweilt mich was, dann surfe ich im Internet oder bei Facebook.

Ist mein Laster.

Schöne Grüße

Bei mir ist es so wie bei Dir, deshalb habe ich kein Handy.
Wer etwas von mir möchte, kann mich über Festnetz erreichen.

Hallo,
Ich selbst bin zwar derzeit viel am Handy (meist forum, Facebook und ab Und zu WhatsApp mit meinem männl) aaaaaber :

Ich würde mich niemals derart einfordern lassen. Weder von Familie, noch von Freunden. Je nach dem, wie offen und Durchsetzungsfähig du sein kannst, sag deiner Freundin, sie braucht nicht mit zeitnahe antworten zu rechnen. Oder stell bei WhatsApp die zustell - und lesebestärigungen aus. Ebenfalls dann die betroffenen Konversation stumm schalten, dann bekommst du es nur mit, wenn du dir sowieso grade zeit dafür nimmst.

Meine Mam ist aktuell so, dass ich jeden Tag die WhatsApp bekomme: "na wie geht's dir?" und das nervt mich (auch wenn ich weiß, dass sie nur auf dem laufenden bleiben will). Ich habe ihr gesagt, dass ich mich melde, wenns unverändert wird, ansonsten wir und einfach spätestens am Wochenende lesen / hören / sehen.

Du musst durchgreifen, niemand hat das Recht, dich so einzufordern (außer Babys und Kinder 😁)

Alles Gute und Liebe Grüße

Bonnie 37+2

Ach, man muß nicht ständig allen und sofort antworten... ich hab meine Nachrichten auf lautlos, da krieg ich immer erst, wenn ich AKTIV nachschaue mit, ob wer was geschrieben hat. Auf so oberflächliche laberreien hab ich aber auch keinen Bock. Die gibts aber auhc eher nicht bei mir.

ich habe irgendwann die Gruppen und Kontakte auf "Stumm" gestellt und setzte mich hier und dann bei Gelegenheit dann einfach bewusst hin, um zu lesen und zu antworten... -- diese dauernen Pings sind wirklich furchtbar...

deshalb habe ich auch mein Handy nicht mit meiner E-Mail verknüpft, sondern setze mich bewusst daheim an den PC, um Mails zu beantworten ...

das hat auf jeden Fall schon mal viel Entzerrt und Entstresst....

Für mich ist WhatsApp nicht der Nabel der Welt. Ich habe und nutze es manchmal. Ich habe drei Gruppen: Klasseneltern, Fahrdienst von meinem Jüngsten und noch eine andere, die wirklich Sinn machen. Lange Texte schreibe ich eh nicht. Und das ganze Hin und Her, da kann ich auch telefonieren. Ich nutze z.b Whatsappanrufe über WLan ins Ausland. Oder wenn ich keinen telefonisch erreiche oder es ist nur die doofe Mailbox vom Handy an, dann schreibe ich was ich gerne möchte und bitte um Rückruf. Ich halte mich grundsätzlich kurz, schreibe vielleicht zwei oder dreimal hin und her und dann muss die Sachen eben halt funzen. Ich schreibe auch nicht täglich WhatsApp außer wenn es wirklich wichtig ist. Alles andere kann man telefonisch klären. Ich verschicke höchstens Urlaubsbild über WA.

Und der Rest ist für mich Zeitverschwendung. Ich habe eh nicht viel Zeit und da nutze ich lieber Treffen mit Freunden oder auch Telefonate als stundenlang zu schreiben.
Ich finde WA ok so wie ich es habe.

Kann aber jeder so machen wie er will.

LG Hinzwife

Ich verschicke keine Bilder von unserem kleinen an Leute, nur meinem Mann wenn er arbeiten ist und er was neues macht mal ein Video oder Bild.
Ich finde dieses dauernde Geschreibe und verschicken von Bildern an Gott und die Welt richtig nervig.

Wir hatten nähmlich schon den Fall das Bilder von uns (Mann, Baby & ich) herumgezeigt wurden. Mein Mann hat es per Zufall erfahren das jemand aus der Familie Bilder rum zeigt - nicht an Familie weiter sondern an wildfremde in der Firma die wir nicht mal kannten. (nein sie waren nicht sehr privat trotzdem möchte ich nicht das fremde Sachen sehen die nie für sie bestimmt waren). Seitdem bekommt keiner mehr was geschickt.

Hey, warum deinstallierst du es nicht einfach? Ich habe Gruppenchats auf stumm geschaltet, genetell mag ich kein Gepiepe und Gebrumme vom Handy. Wenn ich Lust habe, antworte ich direkt, wenn nicht, erst am nächsten Tag oder so. Je nach Dringlichkeit. VG

Wir nutzen WhatsApp nur selten. Ich kann dieses oberflächliche Geschreibsel nicht Leiden. Wir nutzen es immer mal wieder um uns oder andere über etwas zu informieren. Gerade zwischen Tür und Angel. Wenn ich etwas klären muss oder einfach schwatzen will, rufe ich lieber an.
Ich lasse das Handy meistens irgendwo liegen und gucke dann abends oder mittags in Ruhe drauf. Ich beantworte die wichtigen Sachen. Sinnlose Nachrichten ignoriere ich. Ich habe das so konsequent gemacht, dass die jetzt seltener kommen.
Im Urlaub bleibt das Handy auch aus.
Ich mag diese ständige Erreichbarkeit nicht, ich fühle mich dann immer kontrolliert.

Oh ich hasse diesen Drang der Gesellschaft nach sofortigen Antworten, sobald die Häkchen blau sind, oder man beim online sein ertappt wurde oder es halt einfach lang dauert, weilnich grad nicht kann oder will....ich telefoniere übrigens auch lieber. Man kann alles fix klären, hört die Emotionen, versteht weniger falsch, etc.

Ich habe 2 Handys eins da bin ich nur auf Arbeit(Hundehort) erreichbar diese Nummer haben neben der Kundschaft auch Freunde und Bekannte. .Alle wissen aber das ich da nur Mittags oder zum Feierabend bei WhatsApp reinschaue/gegebenfalls antworte. Auf Bildchen,Filmchen oder Sprüche reagiere ich nicht ,genauso schaue ich nicht in den Status.
Dadurch das ich nie oder selten reagiere bekomme ich auch nicht mehr so viel Müll zugeschickt.
Wenn es klingelt gehe ich sofort ran.
Dieses Handy nehmen wir auch wenn wir etwas über Kleinanzeigen verkaufen.

Und dann habe ich mein privates Handy da bin ich von 4-20 Uhr erreichbar.Diese Nummer hat nur meine Familie und beste Freunde.
Wenn da mal etwas über WhatsApp kommt reagiere ich sofort da es auch eher selten ist.

Was ich gar nicht mag sind Sprachnachrichten.Sobald mal eine kommt (zur Zeit scheint das eine Sucht zu sein)antworte ich SCHRIFTLICH mit " Ich kann dich nicht verstehen , ich habe das Handy leise"Ich denke mal das wird auch schnell nachlassen.

Ich kann das eh nicht verstehen ,meine Tochter bekommt eine Sprachnachricht rennt aus dem Zimmer hört Sie sich an und antwortet., kommt ins Zimmer da kommt die Antwort auf Ihre Antwort sie rennt wieder raus um anzuhören und zu antworten das geht ewig so. Wenn ich Sie fragen warum Sie nicht telefonieren kommt ein """Dafür haben wir keine Zeit"""#kratz#kratz#rofl

Für alle anderen haben wir ganz altmodisch ein Festnetz mit AB .

Ich mag WA weil ich viele entfernte Freunde habe und so gut in Kontakt bleiben kann. Ich mag telefonieren überhaupt nicht. Mein Mann ebenso wenig. Wenn wir von manchen Pärchen hören, dass sie 3h am Stück geredet haben per Handy, schauen wir uns immer entgeistert an. 😂

Wir haben aber beide Jobs, wo man nicht ständig aufs Handy schauen kann (Blaulicht), da trotzdem bei 36h Diensten in Kontakt zu bleiben, ist das Schreiben eine entspannte Alternative. Ich erwarte aber meist keine sofortigen Antworten - da rufe ich schon an, frage und wir legen wieder auf.


lg lene

Mir geht es genauso! Ich bin total genervt, wenn ich nur "WhatsApp" lese oder höre. Habe u.a. aus diesem Grund meinen Account gelöscht. Der Hauptgrund war allerdings der Datenskandal, der nach wie vor läuft und nicht in den Griff zu kriegen ist - anderes Thema.

Wenn jemand was will, bin ich per SMS und Telefon erreichbar. Ich nutze schon auch andere Messenger, jedoch ist meinen Bekannten bewusst (gemacht worden), dass ich mit kleinem Kind, Haushalt und Schwangerschaft nicht am Handy kleben kann und will. Ich überlege, handyfreie Wochenenden einzuführen - Festnetz habe ich, wenn mal was wichtiges sein sollte :-D

Danke an alle für die Antworten. Gut zu hören, dass viele ähnlich empfinden 🙈

Einige Freunde verstehen irgendwie nicht, dass ich als Mutter nicht immer Zeit habe. Die denken.. „ach die hat ja heute frei .. also auch Zeit“ (arbeite Teilzeit). Natürlich sind das nur kinderlose🙄 von anderen Mamas bekomme ich keine WA-Fluten! Naja.. bei der letzten Nachricht habe ich ziemlich deutlich und kurz gesagt, ich hätte keine Zeit. Seit 2 Tagen ist Funkstille 🙈 wahrscheinlich ist sie beleidigt. Aber ist mir im Moment egal.