Mann mag nicht teilen

Hallo guten morgen zusammen­čśŐ

Und zwar habe ich immer wieder Probleme mit meinem Mann. Eins unsere Probeleme ist das er nicht teilen mag bzw. Dinge nicht verleiht. So habe ich von unserem Sohn, etwas einer anderem Mama zum probieren ausgeliehen und schon wird ein Theater gemacht.
Er kann das absolut nicht verstehen mit "fremden" was zu teilen oder auszuleihen. Selbst bei meiner Familie wird Stress gemacht. Im Prinzip w├╝rde es mich nicht St├Âren, wenn er es nicht bei seinen Geschwistern anders machen w├╝rde. Da ist es kein Problem f├╝r ihn.
Habt ihr einen Tipp f├╝r mich, wie ich damit umgehen soll?
Ich bekomme ja auch was von den anderen Muttis geliehen ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Liebe Gr├╝├če

Naja, da musst du dir wohl ├╝berlegen, wie wichtig es dir ist gegen diese ÔÇ×MarotteÔÇť anzuk├Ąmpfen.
Wenn du damit Leben kannst, dann Leih dir halt nichts mehr von anderen - vielleicht ├╝bernimmt dein Mann dann ja die Finanzierung falls ihr euer Geld trennt.
Ansonsten akzeptieren, dass er sauer ist und ihm sagen, dass er sauer sein kann, du dein Verhalten dahingehend auch nicht ├Ąnderst
Oder nochmal mit ihm reden und versuchen eine L├Âsung zu finden, mit der ihr beide zurecht kommt.
Klar ist es nervig, aber ich glaube ich k├Ânnte damit Leben solange er mit mir und dem Kind wenigstens teilen kann ­čśë

Hallo !

Kann ttoal verstehen, dass es nervig ist. Die Frage ist allerdings...Was antwortet er wenn Du ihm sagst, dass er ja auch Sachen verleiht ? Das ist ja quasi das Gleiche...auch wenn es "nur" seine Geschwister sind...er mag es ja auch nicht, wenn Du etwas an Deine Familie verleihst.

Diese Frage w├╝rde ich ihm mal stellen...denn da ist KEIN Unterschied.

Damit w├Ąre f├╝r mich der Fall erledigt und ich w├╝rde ihn sauer sein lassen... ;-)

Mache ich bei meinem Mann und mir auch...wenn er bei mir ├╝ber etwas sauer ist und nicht versteht, es aber selber macht und das dann widerum ok ist, lasse ich ihn w├╝tend sein. Er regt sich auch wieder ab.

Lass ihn doch einfach.....du leihst/teilst, er eben nicht. Seine Sache. Mit seinem "Theater" w├╝rde ich ihn ins Leere laufen lassen.... VG

Ich w├╝rde es vermutlich einfach einmal abschlie├čend kl├Ąren. Und zwar recht simpel. Er verleiht nichts, du schon. Fertig. Sollte doch mal was kaputt gehen, was ja nun ├Ąu├čerst selten vorkommt, wird es ersetzt und fertig. Er kann das machen, wie er m├Âchte, das gleiche sollte aber auch f├╝r dich gelten und kein Anlass f├╝r Streit sein. Ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass du nicht Dinge verleihst, die er tagt├Ąglich braucht bzw nutzt und auch nur an Leute, denen du meinst vertrauen zu k├Ânnen. Dann w├Ąre es f├╝r mich so leicht.

Ich w├╝rde sagen mit seinen Sachen kann er machen was er will und mit meinen Sachen mach ich was ich will.
Sind es Dinge, die uns beiden geh├Âren muss es nat├╝rlich besprochen werden. Damit meine ich aber teurere Sachen wie z. B. das Auto verleihen oder teures Werkzeug usw.
Bei Krimskrams finde ich es nicht der Rede wert.
Sollte es keinen Grund geben deiner Familie nichts zu leihen, dann w├╝rde ich ihm mal auf den Schlips treten. Entweder alle oder keiner.

Ertmal m├╝sste man wissen, warum er es nicht mag. Da steht nur, er versteht es nicht. Das ist f├╝r mich kein nachvollziehbarer Grund. Eher klingt es so, als w├╝rde er Dir nicht vertrauen, dass Du einsch├Ątzen kannst wie pfleglich die Gegenst├Ąnde von den Leihern behandelt werden. Oder er glaubt, Du w├╝rdest Dich nicht um den R├╝ckerhalt bem├╝hen. Oder - und das f├Ąnde ich echt schr├Ąg - er meint, ausschlie├člich alleine bestimmen zu d├╝rfen wann etwas verliehen wird und an wen.

Da w├╝rde ich erstmal das Problem herausfinden wollen, also was wirklich dahinter steckt. Und so lange das nicht klar ist, w├╝rde mit genau dem Argument sein "Theater" ziemlich an mir abprallen.

Was hast du denn verliehen? Und was bekommst du verliehen von den anderen M├╝ttern?

Bei uns ist ganz klar geregelt, dass wir nichts verleihen.

Warum verleiht ihr nichts? Auch nicht an sehr zuverl├Ąssige Leute? Schon mal entt├Ąuscht worden?

Hat er damit schon mal schlechte Erfahrungen gemacht? Wir verleihen z.B. nix mehr mit Stecker. Mein Mann ist sehr hilfsbereit und geht dann lieber selbst mit und hilft dem Nachbarn beim Hecke schneiden etc.

Ehrlich gesagt h├Ątte mein Mann gar nicht gemerkt, wenn ich was verliehen h├Ątte und ich h├Ątte es auch gar nicht verbalisiert. Ich glaube nicht, dass ihn das interessiert h├Ątte.

Hmm, erkl├Ąre ihm nochmal, dass du auch Dinge ausleihst und es nur fair ist, ebenfalls was zu verleihen.

Ein wenig kann ich deinen Mann schon verstehen. Wir haben schon so viel verliehen, und schon so viel ├ärger gehabt. Manches kam gar nicht erst wieder - der andere erinnerte sich nicht, dass er was von uns hatte. Oder der andere hatte es selber an noch wen anderen weiterverliehen. DVDs kamen kaputt wieder, mit der Info: die w├Ąre es schon vorher gewesen usw.
Bei meinen Geschwistern wei├č ich, wie sie reagieren, wenn ihnen was kaputt geht. Ich wei├č wie sie ticken und kann deswegen v├Âllig problemlos verleihen.

Leih du deine Sachen aus, und lass seine au├čen vor. Ich wei├č aber ehrlich auch nicht, was man sich so viel mit anderen Muttis verleiht, dass man da ein Fa├č aufmachen kann. Ich leih mir gar nichts, und habe vor Ewigkeiten das letzte mal was verliehen. Ich w├╝sste echt nicht was!

Sehe ich ├Ąhnlich.

Eigentlich hat man von allem genug und sogar zu viel.

Erinnere mich auch nicht daran, wann ich zuletzt was geliehen habe.

Was bekommst Du denn von anderen Muttis geliehen?

Was er nicht wei├č, macht ihn nicht hei├č.

Naja, es kommt immer noch darauf an, was man verleiht, an wen, Wert des Gegenstandes, Zustand nach R├╝ckgabe, Verschlei├č, fehlende Teile, hygienische Aspekte etc.

Wir verleihen wenig und wenn ja, dann meistens nur innerhalb der Familie.