Umfrage: ab wann Kind Taxi fahren lassen?

Hier wird gerade heiß diskutiert: Ab welchem Alter würdet ihr euer Kind alleine Taxi fahren lassen?
Beispiel: Von Zuhause zur Oma, 20 Minuten Fahrt, tagsüber in der Stadt.
Ich bin gespannt!

Ab welchen Alter alleine Taxi?

Anmelden und Abstimmen

Ich bin selber mal in einem kleinen Unternehmen Taxi gefahren und Sonntagnachmittag hatten wir immer viele Trennungskindertouren. Die Touren wurden von den Eltern im Voraus und oft mit Fahrerwunsch gebucht. Zumindest in dem Unternehmen wurden alle Fahrer eindringlich darauf hingewiesen, daß Kinder nur 'in die Hand' abgegeben und nicht am Zielort einfach 'rausgelassen werden.
Die jüngsten Fahrgäste waren etwa 4 / 5 Jahre alt.

Grüsse
BiDi

Jemand vom Fach, super! Ja, das abgeben ist natürlich total wichtig!

Das wäre jetzt au h meine Antwort gewesen.
In unserem Kindergarten wird ein Kind mittags 2 Mal die Woche vom Taxi abgeholt. Immer vom selben Fahrer, der auch immer reingeht und sie abholt.

Bitte überseht das mehrfach Posting, bzw bitte um löschen Urbia!

Bitte nur hier abstimmen!

Ich würde selber niemals Taxi fahren. Zumindest nicht alleine.

Definitiv wird das mein Kind auch nicht!

Oh, darf ich fragen weshalb nicht?

Da gibt es für mich viele Gründe...

Die meisten Taxifahrer fahren wie gesenkte Säue. Da muss weder ich, und vor allem keins meiner Kinder mit.
Dann fahre ich nicht gerne mit einer fremden Person mit. Bei Bus und Bahn ist man nicht einzig und alleine mit einer fremden Person.

Ich habe keine Lust auf gezwungenes Gespräche mit Fremden - und stumm neben wem sitzen ist mir unangenehm.

Mein Onkel fährt nebenbei Taxi und erzählt oft gruselige Geschichten seiner Kollegen. Bei denen er selber keinen Meter mitfahren würde - selbst seine Tochter darf da nirgends mit.

Ich hätte gerne gar nicht angekreuzt, ... aber diesen Umfragepunkt finde ich sinnlos, da irgendwann unsere Kinder selber entscheiden werden. Deswegen ist für mich „später“ die einzig logische Wahl.

Wenn Bus, Bahn und Fahrrad nicht geht, fahre ich. Egal wann, egal wie. Egal wie kompliziert. Gerne auch später die Kinder aus der Disko oder so. Das steht für meinen Mann und mich fest, und wird hier von allen im Umfeld so gelebt.

weitere 8 Kommentare laden

Gegenfrage... warum nicht mit den öffis, Fahrrad, Roller, per pedes?

Es ist fiktiv. Taxi wäre die beste Option, es geht nur ums Alter. Oder halt nie😅

Hallo!
Ich habe mit 8 angekreuzt. Wir leben auf dem Dorf und alle Taxifahrer kennen mein Kind schon seit seiner Geburt.
In einer Stadt wie Neapel, Berlin oder so, wuerde ich sagen, ab 16. Oeffentliche Verkehrsmittel waeren mir lieber, aber die sind nicht immer eine Option.
LG

Mein Cousin und ich sind vom Kindergarten regelmäßig mit dem Taxi heim wenn meine tante mit abholen dran war und zu spät dran.

Viele Dorfkinder fahren ab der ersten Klasse alleine Bus, warum dann nicht auch Taxi? Hab für 6 gestimmt.

In einem Bus sind zig Leute bzw. im Schulbus zig Kinder.

In einem Taxi sitzt ein Kind und eine erwachsene Person. Vielleicht sind es auch nur die negativen persönlichen Erfahrungen...

Unser Nachbarsmädchen wurde vor ca. 5 Jahren von einem Taxifahrer missbraucht (sie war 8). Ich durfte als Kind auch öfters mal mit dem Taxi in die Schule fahren (10 min.), wenn meine Eltern mich nicht hinbringen konnten. Ich war in der 2. Klasse und kann mich heute noch an den schmierigen Typen erinnern, der mit immer anzügliche Witze erzählt hat *brrrr*

Wenn man da einen Fall in seiner Umgebung hatte, ist das natürlich furchtbar.

Ich möchte aber meinem Kind Mut aufs Leben machen und dazu gehört, nicht in jedem Taxifahrer einen potentiellen Vergewaltiger zu sehen. Ganz objektiv kann beim Busfahren auch viel schief gehen, Bus verpasst oder in den falschen Bus gestiegen oder Haltestelle verpasst/falsch ausgestiegen und zack, ist man auf einmal ganz alleine in einem fremden Ortsteil.
Und damit wieder leichtes Ziel für einen "Kinder-Schnapper"?
So eine Grundangst möchte ich nicht vermitteln.

Hier gab es ab und an mal die Situation, wo ich für meine Kinder ein Taxi rufen musste. Das erste Mal war mit 10, ich habe das Taxi gerufen, dem Fahrer erklärt wo es hingeht, bezahlt und meinem Kind erklärt, was es tun muss.
In deinem Fall würde ich es wagen, wenn das Kind soweit ist und es sich zutraut. Die Oma soll dann vor der Tür warten.

Ich finde das Umfrageergebnis gerade total erstaunlich und frage mich, weshalb so viele Kinder alleine zu Fuß gehen, mit Roller oder Fahrrad fahren, mit Bus und Bahn fahren aber nicht Taxi fahren dürfen. Was steckt dahinter? Die Angst vor dem Taxifahrer? Auf der Straße und in öffentlichen Verkehrsmitteln sind so viele Menschen und auch immer ein paar komische Gestalten. Warum dürfen die Kinder dort allein unterwegs sein aber nicht in einem Taxi? Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich habe für 6 gestimmt, weil Kinder mit 6 in die Schule kommen und meist auch zumindest einen Teil ihres Schulwegs alleine zurücklegen.

Aber wenn gar nichts anderes geht, würde ich auch meinen 5jährigen Sohn in ein Taxi setzen. Mir fällt jetzt keine Situation ein, in der das nötig wäre, aber theoretisch käme es im Notfall für mich in Frage.

Ich wohne in Berlin und fahre auch ungern alleine Taxi als Frau. 1. Weil die Taxifahrer echt furchtbar fahren können. 2. Die gezwungenen Gespräche ätzend sind und v.a. 3. Ich eine Reisekrankheit habe, da ist Bus fahren auch schwierig, aber Bahn fahren geht, daher bevorzuge ich dies auch.

Mein Kind würde ich nur alleine Taxi fahren lassen, wenn es das möchte und wenn eine Frau oder ein schon uns bekannter Fahrer fährt. Man kann beim Taxiunternehmen im Voraus buchen und dann auch einen Fahrerwunsch angeben. Das wäre für mich die einzige Option und dann so ab Schulalter. Es kommt m.E. auf die Reife des Kindes und die Gegend an, daher stimme ich nicht ab. Wir sind schon mit unseren Kindern gemeinsam Taxi gefahren, weil es nicht anders ging. Jedes Mal spontan, aber mit telefonischer Ankündigung, dass Kinder mitfahren (ist wegen gleich 2 Kindersitzen sinnvoll, sonst kann der Fahrer die Fahrt ablehnen). Jedes mal waren die Fahrer super nett, eventuell wurden sie auch extra geschickt, weil sie gut mit Kindern umgehen können. Wir mussten auch mal länger warten, weil der "Kinderfahrer" nicht gleich konnte, dies wurde uns auch angekündigt.
Jeder Taxifahrer wird überwacht, wenn er einer Firma angehört. Daher ist ein telefonisch spontan bestelltes Taxi sicherer, als ein bereits wartendes Taxi. Die Fahrt kann so im Notfall zurückverfolgt werden, beim wartenden Taxi eventuell nicht, wenn er nicht angibt, dass er Kundschaft hat.
Meine Kleine (3) hat von mir die Reisekrankheit übernommen, daher versuche ich so wenig wie möglich Auto zu fahren dafür mehr Bahn. Ihr würde ich eine Taxifahrt alleine bei einem schroffen Fahrer nicht zutrauen, egal wie alt sie ist. Meine Große (5) dagegen würde ich es ab Schulalter oder auch jetzt schon zutrauen, sie findet Taxifahrten toll, vielleicht auch, weil Mama/Papa mal hinten bei ihr sitzen darf und nicht fahren muss. Wie sie es finden würde alleine zu fahren, kann ich nicht einschätzen.

Danke für deine Meinung! Das mit der Reisekrankheit ist ja richtig blöd🙈

Ich habe noch nie schlechte Erfahrungen mit Taxifahrern gemacht, hatte wohl lebenslang Glück, egal, ob bei uns oder auch in Großstädten. Auch meine Tochter musste mit ihrer Tochter schon viel mit Taxis unterwegs sein, auch länger - waren immer alle nett und freundlich.
Ich kann das Alter des Kindes nicht bewerten, weil jedes Kind anders ist. Manche sind schon mit 4 selbstständig, manche mit 12 noch nicht.
Wäre es eine Option, beim Taxiunternehmen nach einer Fahrerin zu fragen? Hättest Du da mehr Vertrauen? Wenn die Termine planbar sind, wäre das sicher einzurichten.
LG Moni

Danke für die Antwort! Es steht gar nicht konkret im Raum, es geht darum dass mein Mann und ich total verschiedene Ansichten darüber haben 😅 ich war einfach neugierig was andere Eltern dazu sagen!

Jetzt würde mich Deine Ansicht mal interessieren! 😀

weitere 2 Kommentare laden

Meine Kinder sind seit sie 6 sind täglich allein mit dem Taxi in die Schule gefahren. Sie fanden es cool jeden Morgen zu Hause mit einem Taxi abgeholt und wieder gebracht zu werden. Das ging 5 Jahre so. Heute besuchen sie eine Privatschule und das zählt als Wunschbeschulung. Daher sind Taxifahrten heute eher selten.
Als Fahrzeiten hatten wir:
1 Stunde bis zur Sprachheilschule
15 Minuten bis zur Regelgrundschule
10 Minuten bis zur weiterführenden Schule

Herrlich! Das ist ein super Beispiel😅

Stimmt! Mir fällt gerade ein, dass bei uns in der Nachbarschaft ja auch etliche Jahre ein Kind vom Taxi abgeholt wurde, um es zu einer sonderpädagogischen Schule zu fahren in 20 km Entfernung. Das begann schon ab ein Jahr vor der Einschulung, also mit 5 Jahren. Es war immer das gleiche Unternehmen, aber nicht täglich der gleiche Fahrer.
LG

Wer hat "gar nicht" angekreuzt?
Das verstehe ich nicht und ich bin schon sehr achtsam.

Ach und ich hab 1 dummen Taxifahrer erlebt, er war absolut grenzüberschreitend und das obwohl es eine Notfahrt zum Krankenhaus mit meinem Kind war. Ich habe mich über ihn später beschwert.

Ist ewig her, aber sonst habe ich nie mehr was erlebt und daher kann ich "gar nicht" als Antwort nicht nachvollziehen.

Hallo!

Durch einen Betreuungsengpass konnten wir unsere Tochter ein paar Wochen lang nicht zum Blockflötenunterricht bringen, das war noch vor der Einschulung. Mein Mann hat sie dann in ein Taxi gesetzt, was sie hingefahren hat, und ich hab sie wieder abgeholt. Das ganze war noch vor der Einschulung, wenn ich zurückdenke, war sie damals 5 oder 6 Jahre alt.
Abends sind die Kinder jetzt vor ein paar Wochen das erste Mal Taxi gefahren - die Große ist jetzt 10, der Kleine wird 8.

LG

Ich habe 10 angekreuzt, bin mit meiner Freundin in einer Großstadt in dem Alter selber nach Hause mit dem Taxi gefahren abends nach dem Kinobesuch.

Haben denn alle Taxis auf Wunsch Kindersitze?

Davon wurde noch gar nicht gesprochen.

Ich würde meine Kinder gar nicht Taxi fahren lassen, wenn nicht ein ausgesprochener Notfall einträte. Und dann auch erst ab vielleicht 8-10 Jahren.

Habe auch schon einiges gehört von Belästigungen usw. Zudem ist das auch vom Kind abhängig - das sollte man bedenken. Ein Kind findets mit 5 schon megacool allein Taxi zu fahren, ein anderes hat mit 12 noch Angst und Bange in so einer Situation.

Meine Kinder sind jeweils mit 6 das erste Mal von der Schule ins Taxi gesetzt wurden da der Bus ab und zu nicht kommt. Klappte prima, ist aber auch ein Taxiunternehmen das hauptsächlich krankentransporte fährt.

Lg