kurz mal auskotzen....*Silopo*

Muss mich mal kurz über meinen Mann auskotzen. Vielleicht bin ich auch ultra empfindlich weil ich gerade schwanger bin. So oder so nervt es mich kolossal, dass mein Mann permanent müde ist und pennt. Er arbeitet im 3 Schicht System, ich weiß dass das anstrengend ist und der Rhythmus sowieso darunter leidet. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Allerdings ist es seit 2 bis 3 Monaten so, dass er ausschlägt (egal bei welcher Schicht) und ich kümmere mich darum, dass unser Sonnenschein in die Kita kommt usw. Alles ok. Aber dann ist er 3 Stunden wach und pennt schon wieder. Ich hole unseren Sonnenschein ab und gehe mit ihm raus, Ehemann macht dann ein bisschen Haushalt (falls von mir noch nicht erledigt oder eben gerade akut, Spülmaschine ausräumen weil gerade fertig o.ä.), dann ist er seit 2 Stunden wachbund pennt trotzdem wieder auf der Couch ein. Und das nervt mich enorm...wenn ich ihn bitte ins Bett zu gehen, heißt es nein. Mir ist es aber lieber wenn er im Bett ist, denn dann muss ich meinen Sohn (3) nicht permanent anhalten leiser zu sein, nicht auf dem Papa rumzuhüpfen etc. Denn ein schlafender Papa ist der beste Spielplatz. Find ich verständlich, dass mein Sonnenschein dann spielen will, denn es ist ja nur eine begrenzte Zeit, die Papa zur Verfügung steht. Natürlich reagiert mein Mann dann auch nicht immer optimal, weil er immer wieder aus dem Schlaf gerissen wird. Er ist schneller genervt und das merkt man leider oft am Ton unserem Sohn gegenüber, der natürlich gar nicht weiß wohin mit dem Tonfall.
Abends mache ich dann das Abendessen, da pennt mein Mann meistens schon wieder auf der Couch. Dann essen wir (oft zu zweit) und danach schauen wir Sandmännchen. Dann geht es baden, da ist mein Mann wenn nicht gerade Arbeiten immer dabei. Und abends bringe ich unseren Sonnenschein auch ins Bett, weil mein Mann zu müde ist.
Ich habe ihm schon nahe gelegt sich mal durchchecken zu lassen, da ich das schon extrem finde, aber er kommt nicht in die Puschen.
Versteht mich nicht falsch, er ist ein toller Papa und auch Ehemann. Unterstützt mich schon viel und ich kann mir auch mal eine kleine Austeit nehmen (baden gehen z.B.), aber trotzdem nervt es mich einfach, dass er n7chtvkn der Lage ist mal 6 oder 8 Stunden am Stück wach zu bleiben. Er pennt auch mitten im Gespräch ein, was natürlich sehr frustrierend ist weil man sich nicht ernst genommen fühlt. Aber ich habe eben erst nachdem mein Signal schläft Zeit, um "erwachsene " Dinge zu besprechen, die sich den rag über ergeben haben und nicht zwischendurch schnell besprochen werden können.
Ach, keine Ahnung vermutlich bin ich zu fordernd. ich erwarte irgendwie, dass er zumindest zu 80% die selbe Energie hat wie ich ,die im 7. Monat schwanger ist und auch arbeitet und alles am laufen hält..Sorry für den langen Text.

Du schreibst, das große Blutbild sei komplett unauffällig gewesen.
Wie ist es denn, wenn er mal paar Tage frei hat oder im Urlaub ?
Wäre es möglich, dass er den Job wechselt und etwas mit geregelten Arbeitszeiten macht ?
Er sollte sich auch mehr in die Familie einbringen. Sorry, dass du es toll findest, dass du dir Auszeiten nehmen kannst, um zu baden - das finde ich etwas strange 🙈
Es sei denn, damit meinst du regelmäßige Wochenenden im Whirlpool eines Wellness Hotels 😉

Ach ja, und wenn man seine Familiensituation in einem Forum beschreibt, dann finde ich es komisch, sein Kind nur Sonnenschein Zu nennen ...🙈

Wegen mir kann sie ihr Kind auch Bratäpfelchen nennen solange man verstehen kann, wen oder was sie damit meint.

...Das klingt so süß! 🤣
Wie kartoffelpufferchen...

weitere 3 Kommentare laden

Die Rechtschreibfehler tun mit leid, ich hab das einfach so runter geschrieben, um mir mal Luft zu machen. Normalerweise kann ich schreiben 🙈😅

Hey,

hat er mal seine Blutwerte prüfen lassen? Vielleicht hat er auch irgendeinen Mangel? Oder die Schilddrüsenwerte passen nicht? Kann auch zu Müdigkeit führen 🤷🏼‍♀️

LG
K4ssio

Das hab ich mir auch schon gedacht und daher eben gebeten sich mal durchchecken zu lassen. Aber er sagt nur jaja und einen Arzttermin hat er immer noch nicht...hab auch gedacht, dass TSH, Vitamin D und B Spiegel etc interessant wären. Das große Blutbild vor 4 Wochen war absolut unauffällig...

Hast du schon mal im 3 Schicht system gearbeitet????
Falls nicht hast du keine Ahnung das das echt richtig anstrengend sein kann. Je nachdem was man für ein Typ Mensch is. Der eine steckt es besser wegbl der andere nicht.
Ja er sollte mal zum artz das is klar. Oder evtl seine berufliche Situation überdenken....

weitere 7 Kommentare laden

Das ist nicht normal. Schnarcht er nachts ?

Jup...aber ins Schlaflabor will er nicht. Kaut HNO vor 6 Jahren hat er eine schiefe nasenscheidewand, die dazu führt. Ich weiß, dass man kaum erholsamen Schlaf bekommt, wenn man schnarcht. Aber helfen lassen will er sich auch nicht, eine mögliche OP lehnt er ab. Ich habe schon seit längerem Atem frei Pflaster geordert, die ein bisschen helfen. Wir haben auch "Nasenstöpsel", die die Atemwege erweitern etc...aber alles reduziert nur und bringt keine beeindruckenden Ergebnisse...und so langsam bin ich da mit meinem Latein am Ende.

Dann wird das die Ursache sein. Mach ihn bitte mal auf die sehr große Gefahr von Sekundenschlaf am Steuer aufmerksam und den damit verbundenen Gefahren. Vielleicht lenkt er dann ein. Seine Familie ist ihm ja wichtig... alles Gute!!

weiteren Kommentar laden

Klingt sehr nach meinem Mann - der leidet aber auch unter Schlafepilepsie. Allerdings gibt es in seiner Familie auch Fälle der schlafapnoe, darauf sollte dein Mann sich testen lassen. Ab zum HNO, gerät abholen, eine Nacht mit pennen, zurück bringen, auswerten lassen.

Mein Mann wollte erst auch nicht - hab ihm dann zusammen gefaltet, er ist auch einfach faul 🤷‍♀️
Tritt ihm auf die Füße, damit er zu potte kommt!

Das ist eine gute Idee. Das werd ich direkt mal in Angriff nehmen.

Hey, fühl dich mal gedrückt, mir kommt es gerade so vor, dass das zum Teil mein Text sein könnte.

Mein Mann arbeitet zwar nur im zwei Schicht-System, Nachtschichten sind in der Lehre verboten, aber er ist zB gar kein Frühaufsteher, noch nie gewesen und das macht ihm zu schaffen. Noch dazu kommen die Prüfungsvorbereitungen und ein anstehender Umzug.

Er kommt um 14 Uhr nach Hause, meist mit Junior im Gepäck, ich bin meist so gegen 16 Uhr erst daheim. In den zwei Stunden, die er mit dem Kurzen verbringt, pennt er beim Spiel schon mal ein. Der Kurze kennt das schon und spielt halt auf Papa.

Wenn ich daheim bin, sehe ich zu, dass ich mit dem Kurzen so lange es hell ist, raus gehe, Oma besuchen, spazieren was auch immer. Meist ist es wirklich so, dass mein Mann einschläft, wenn wir unterwegs sind, manchmal schläft er auch im Spiel oder bei Unterhaltungen ein, ich lasse Junior aber über ihn klettern oder bespielen, da bin ich garstig, wenn er nicht ins Bett will, muss er damit zurecht kommen.

Wenn ich mal Zeit für mich brauche, kümmert er sich, aber trotzdem nervt es mich manchmal auch, wenn er dann einpennt, während ich vom Tag Berichte oder er mit dem Kind/mit uns spielt 😪

Meine Hoffnung ist, dass wenn die Ausbildung vorbei ist, dass mein Mann wieder „normal“ wird.

Durchchecken lassen hat er sich längst, alles prima. Mein Mann ist einfach eine Eule 🦉

Kann er denn nach seiner Schicht schlafen? Also 6-8 Stunden? Am Stück wie Otto normal Verbraucher?

Ich würde ihn bitten dass er nach seiner Schicht (nach essen und runterkommen) ins Bett geht und sich ausschläft.

Auf der Couch ist keine Lösung. Und immer wieder stundenweise sowieso nicht.

Da verstehe ich dass er zu nichts zu gebrauchen ist.

Mittag zwölf Uhr ist gefühlt nicht Mittag zwölf Uhr wenn du ab 2 Uhr gearbeitet hast.

Wenn dies sein Job ist und eure Einnahmequelle muss hier Rücksicht genommen werden.

Ja, er kann am Stück schlafen. Muss sich keinen Wecker stellen o.ä. er schläft zwischen 7 und 10 Stunden am Stück, je nachdem wie müde er ist. Da wird er auch nicht gestört, weil ich schon größtenteils versuche, dass ich dann mit dem Kind unterwegs bin. Ich nehme das durchaus Rücksicht, wenn er sich nochmal hinlegen will, dann kann er das tun. Es ist tatsächlich ein Zeitfenster von 3 bis max 5 Stunden, die er mit uns verbringt.

7-10 Stunden am Stück... das ist nicht wenig!
Vielleicht schläft er einfach zu viel?
Zu viel Schlaf ist kontraproduktiv und wirkt eher ermüdend, obwohl man eigentlich denkt, man müsse total ausgeschlafen sein.
Das Gegenteil ist meistens der Fall, wer zu viel schläft, kann auch ständig müde sein.
Kannst du ja mal nachlesen, gibt dazu so einige Berichte.

Lasse Ihn Hausmann werden und gehe bitte arbeiten...

Ich hoffe das war scherzhaft gemeint...ich gehe ja bereits arbeiten. Werde aber nach Geburt des 2. Kindes Elternzeit machen. Gehe aber dann wieder weiter arbeiten. Wir müssen beide arbeiten gehen und das tun wir auch...sehr gern. Man kann es sich eben nicht immer aussuchen...

Man kann sich das wirklich nicht aussuchen, aber, dein Mann schläft schon extrem viel. Ihr habt Glück, wenn er sich das erlauben kann, weil du den Rest auf dich nimmst, aber so ganz sauber ist die Nummer nicht von ihm. Mein Mann arbeitet auch im Schichtsystem. (4 Schichtsystem) und muss hier zuhause mit anpacken. Ich arbeite selber und wir müssen schauen, dass wir das gemeinsam stemmen. Ich kann nicht meinen Job, die Kinder und Haus und Garten alleine stemmen, weil er den ganzen Tag schläft. Dann müsste er sich tatsächlich was anderes suchen, wenn er, außer arbeiten, überhaupt sonst nichts mehr auf die Reihe bekommen würde.
Da muss sich dein Mann eben auch etwas am Riemen reißen.
Wenn es für dich aber ok ist, dass es so läuft und du alles übernimmst, warum sollte er dann nicht den ganzen tag überall einschlafen?