Ehemann droht Kind zu entführen

    • (1) 17.12.19 - 20:10
      Hilfegilfe

      Hallo
      Mein Ehemann meinte heute tot ernst das wenn wir uns mal trennen sollten dann würde er mit unserem Baby abhauen.
      Mein Baby ist noch nicht mal geboren erst in 7 Wochen und ich habe jetzt wirklich Angst das wenn wir uns mal trennen oder streiten er quasi einfach das Kind nimmt und avhaut.
      Da wir ja gemeinsame Sorge haben hab ich Mega Panik grad.
      Wäre das dann kindesentfuhung???
      Er könnte doch nicht eindach das baby mitnehmen? Vorallem wenn ich Stille oder darf er das dann einfach?
      Er ist Ausländer aber mit deutscher Staatsbürgerschaft hat keine Familie im Ausland deshalb hab ich da keine Sorge das er ins Ausland abhauen wurde

      Weshalb redet ihr über so etwas? Das finde ich sehr merkwürdig.

    Wie kommt man denn in einer normalen Beziehung zu so einem Gespräch?

    Selbst wenn mein Mann so etwas sagen würde, aus Spaß ( selbst das würde nie passieren ) aber wenn, würde ich es gar nicht ernst nehmen. Sondern darüber lachen, ebenso umgekehrt ..

    Bei deiner Reaktion bekommt man ja Angst und wenn ich so ein Gefühl meinem Partner gegenüber hätte würde ich mich trennen, und zwar sofort.

    Du machst Dir Gedanken, dass der Fall sogar schon eintreten könnte, solange es noch ein Stillbaby ist? Wie kommst Du auf diese Panik? Die kriegt man doch nicht unbegründet.
    Wie zum Geier kommt er darauf, sowas todernst zu sagen? Fehlen da noch Informationen?
    LG Moni

    (9) 17.12.19 - 21:00

    Hallo,

    da du hier ja ernsthaft nachfragst, scheint es sich nicht um einen (sehr) schlechten Scherz deines Mannes gehandelt haben...oder?

    Selbstverständlich dürfte er mit eurem Kind nicht einfach abhauen.
    (Ob du stillst oder nicht spielt überhaupt keine Rolle.)

    Ich kenne deinen Mann nicht und weiß deshalb nicht, was er für eine Art von "Humor" pflegt... Aber falls er das wirklich ernst gemeint hat, würde ich mit solch einem Menschen nicht länger zusammen bleiben wollen.

    Klar wäre das Kindesentführung.

    Nur deine Panik erweckt den Eindruck, dass bei euch einiges nicht im Lot ist.
    Klär uns doch mal auf.
    Ein normaler Mensch sagt sowas nicht im ernst. Du schiebst totale Panik... Da steckt doch mehr dahinter.

    (11) 17.12.19 - 21:44

    Wie ist er denn drauf ??? Wenn mein Mann sowas zu mir sagen würde , und das egal ob ernst oder aus Spaß , der hätte sofort eine Schelle kassiert. Ich würde mir niemals erlauben so mit mir zu reden und mir zu drohen , dass er mir mein Kind weg nimmt . Wie kommt ihr überhaupt auf so ein Thema ??

Wenn du dir sicher bist, dass es kein dummer scherz ist, dann solltest du dich mal beim weißen ring oder jugendamt beraten lassen.
Stichwort "Aufenthaltsbestimmungsrecht".
Diese Nummer ziehen viele getrennte Paare ab. Nur sind es, denke ich, meist die Frauen, die sowas machen.
Also ja, er könnte das einfach machen und das Baby kann er mit Trockenmilch ernähren.

Ich würde so das Laufen bekommen...

(21) 18.12.19 - 01:18

Na ja, was man tut und was man darf sind ja leider 2 Paar Schuhe.
Natürlich könnte er sich euer Baby schnappen und abhauen. Mit Milchpulver ist die Ernährung kein Problem.
Aber natürlich darf er das nicht. Du erstattet sofort Anzeige und dann wird er gesucht. Es wird auch nicht sonderlich lustig für ihn wenn sie ihn gefunden haben. Aber was hast du davon? Dein Kind ist dann erstmal weg und du hast keine Ahnung wann du es wieder siehst. Mal abgesehen von dem Trauma was eine solche Aktion bei deinem Kind auslösen kann und wird.
Jetzt setzt du dich nochmal in Ruhe hin und versuchst realistisch einzuschätzen wie diese Aussage zu werten ist. War das ein Scherz? Dann machst du jetzt ein für alle mal klar, das es nicht lustig ist und er ernsthaft Probleme mit dir bekommt sollte er weiter derartige Scherze bringen.
Kommst du zu dem Schluss, dass das sein absoluter Ernst ist, suchst du dir Rat beim Jugendamt, Caritas etc. wie du am besten und schnellsten aus dieser Beziehung kommst. Lass dich beraten wie es dann weiter geht. Evtl auch bei einem Rechtsanwalt. Denn wenn er sein Kind, wie andere getrennte Väter, jedes 2. Wochenende bekommt, läufst du ja wieder Gefahr das er mit Kind abhaut. Diese Aussage von ihm auf jeden Fall dokumentieren damit du auch später noch weißt was er wann gesagt hat und dann alleiniges Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen.

(24) 18.12.19 - 06:23

Ab dem Zeitpunkt, an dem man in einer Beziehung Angst hat, ist sie gescheitert. In einer Beziehung sollte man sich sicher fühlen.

(25) 18.12.19 - 06:51

Nimm die Kinder und geh, ist ein oft vergebener Rat hier bei Urbia.
Wenn Mama das macht ist es ok, bei Papa nicht?

Wenn ein Partner erst mal die Kinder mitnimmt bei einer Trennung, glaube ich nicht, dass es Entführung ist. Außer er taucht ab und es ist absehbar, die Kids sind weg. Ich betone ich glaube.

Wenn man sich nicht einigen kann, wer dann dauerhaft die Kinder bekommt, entscheidet das Gericht

Top Diskussionen anzeigen