Mein Partner, seine Eltern und ich.

Guten Morgen.

Wahrscheinlich werd ich wieder einen auf den Sack kriegen jetzt - aber ich muss meinen Frust hier mal ablassen.

Mein Mann đŸ‘šđŸœ ist ein Muttersöhnchen.
Ich dachte, ich finde mich im Laufe der Jahre damit ab, aber nein- das tue ich nicht.

Er ruft (es wird sogar mehr im laufe der Zeit) tagtÀglich mehrmals seine Mutter / seine Eltern an.

Er erzĂ€hlt seiner Mutter, wie unser Kind heute gestimmt ist.. „heute schreit sie viel“ „heute ist sie lieb“ „heute hat sie das und das gegessen“.

Ganz ehrlich- es macht mich WAHNSINNNNIG.

Ich kann mich damit nicht abfinden. Ich finde ihn immer mehr unattraktiv und unmÀnnlich.

Ich finde es super, wenn man ein tolles VerhÀltnis zu seinen Eltern hat, aber mit 40 Jahren immernoch so abhÀngig der Meinung seiner Eltern zu sein- das gefÀllt mir nicht. Ich will doch einen richtigen Mann an meiner Seite und nicht einen, der sich alles wirklich alles von seinen Eltern sagen lÀsst...

Ich hab richtig Herzrasen, wenn er so auf „sĂŒĂŸâ€œ mit seiner Mama spricht: „ich hab dich lieb.“

Ich weiß, dass einige userinnen sich jetzt wieder tierisch aufregen und sagen, ich wĂ€re eifersĂŒchtig auf die Mutter oder sonstiges.
Nein nein- nur die 3-4 x tÀglichen Anrufe gehen mir gegen den Strich!

Die Eltern haben noch nie was fĂŒr uns getan, noch nie. Im Gegenteil. Sie gehen Pommes holen, essen das Zuhause und kommen dann zu uns, weil sie zu geizig sind, und was mitzubringen.

Ich werd wahnsinnig und weiß nicht was ich machen soll!

Dazu kommt, dass ich mich mit der schwiegermutter nicht verstehe. StÀndig hackt sie auf meiner Figur rum und fragt, was die DiÀt macht und gibt stÀndig Haushaltstips.

Was soll ich bitte tun???

2

Vielleicht hilft spiegeln.
Wenn du Haushalts- oder DiÀttipps kriegst, dann gebe doch auch Du ungefragte Tipps.
"Liebe Erna, in Sachen Mode kennst du dich ja leider nicht so aus, aber das karmesinfarbene Halstuch ist unmöglich mit deinem GĂŒrtel kombinierbar.".
Oder "an deiner Stelle wĂŒrde ich lieber mehr Salat anstatt Pommes Essen, ist besser fĂŒr die Figur".
Lg

5

Da kann ich leider nicht kontern- meine Schwiegermutter ist schon zu dĂŒnn. :D

7

Haha😂😂👌

Dann gib ihr Modetipps ungefragt

weitere Kommentare laden
1

Auch wenn das nicht helfen wird: ich glaube nicht, dass du da was tun kannst. Er kennt seine Eltern nun mal schon sein ganzes Leben und er ist wahrscheinlich schon immer so. Verstehe, dass dich das nervt, aber man kann einem erwachsenen Mann ja auch nicht verbieten wie oft er telefonieren darf. Die Dinge mit der DiĂ€t etc kannst du natĂŒrlich ansprechen, aber was die beiden bereden und wie deren Beziehung ist kannst und solltest du nicht beeinflussen.

3

Was sollst du dagegen tun können? Dein Mann war ja scheinbar schon immer so đŸ€·â€â™€ïž

Das einzige was du tun kannst, ist kontern wenn deine Schwiegermutter wieder Spitzen gegen dich wirft. Deinen Mann wirst du aber wohl kaum Àndern können.

4

"Ich hab richtig Herzrasen, wenn er so auf „sĂŒĂŸâ€œ mit seiner Mama spricht: „ich hab dich lieb.“

Mir rollts bei der Vorstellung gerade die FußnĂ€gel hoch. 😬

Ich kann dich da voll verstehen! Hast du ihm gesagt, dass das unmÀnnlich ist?

Ansonsten hilft nur raus gehen oder ihn bitten nicht mehr in deiner Hörweite zu telefonieren.

Das mit den Pommes wĂŒrde ich ignorieren und ihnen selber auch nichts mitbringen oder teilen. Bei manchen Menschen hilft echt nur "wie du mir, so ich dir."

8

Schonmal schön zu wissen, dass nicht nur mich sowas stören wĂŒrde. 😣
Ich hab mittlerweile garkeine lust mehr, mit ihm zu schlafen :( ich weiß nicht, warum ich diesen Gedanken an seine Mutter nicht los werde...

34

Bis zu welchem Alter darf man seiner Mutter/Vater sagen das man sie "lieb hat"? Oder dĂŒrfen das nur Frauen zu den Eltern sagen aber keine richtigen Kerle?

weitere Kommentare laden
6

Naja, ich denke mal, du wirst dir nie wieder einen Partner zulegen, wo du meinst, dich in laufe der Zeit an was gewöhnen zu mĂŒssen.

Ich denke mal, du solltest ihm wenigstens die Chance geben sich zu Àndern. Aber andererseits denke ich mir da wieder, du hast ihn so genommen...also gib euch/ihm ne chance. Ich finde du bist da mit dran Schuld.

Rede mit ihm, erklĂ€re ihm was dich stört und wen es sich nichts Ă€ndert und du nicht damit leben kannst solltest du dir deine nĂ€chsten Schritte ĂŒberlegen.

10

Ganz ehrlich ich kann deinen Frust verstehen und wĂŒrde hier auch Krise kriegen. Allerdings muss ich sagen das es natĂŒrlich auch keine richtige Überraschung ist wenn er vorher schon so gewesen ist. Kann aber verstehen das man anfangs immer hofft es Ă€ndert sich doch ein wenig mit der Zeit oder mit dem Kind wird das besser oder oder oder. Man selbst ist auch ein wenig naiv und ich glaube wir haben alle mal solche Anwandlungen. WIll mich da selbst nicht ganz freireden.

Die Frage die sich mir stellt ist jetzt aber wie sich das zukĂŒnftig euch zeigt. Hast du ne Chance was zu Ă€ndern, wie reagiert er wenn du ihn drauf ansprichst? Glaubst du er wird ĂŒberhaupt was Ă€ndern? Wie weit könntest du mit manchen Dingen leben? Denn ich denke die Sache ist ja nicht so einfach.

LIebe GrĂŒĂŸe und viel GlĂŒck

Ela

27

Er reagiert richtig böse darauf.
Er kam mir letztens schon total nahe und sagte „was hast du verdammt nochmal fĂŒr ein Problem mit meinen Eltern“?

Nun ja... ich stoße damit auf Granit....

36

Kommt drauf an was du ihm sagst.
Hast du ihn direkt aufgefordert es zu lassen?
Oder nur, dass du es unattraktiv findest?

weiteren Kommentar laden
11

Na ja, er ist ein Muttersöhnchen und wird es bleiben. Der wĂ€re fĂŒr mich sowieso nie in Frage gekommen. Du hast ihn aber so kennen und scheinbar lieben gelernt, geheiratet und ein Kind bekommen. Irgendwie...selber schuld!

Du wirst nichts tun können, außer es hinzunehmen oder eben zu gehen.

12

Oh je, das wĂŒrde mich auch nerven 🙄
4 mal am Tag telefonieren - was haben die sich denn die ganze Zeit zu erzĂ€hlen? 😅 Das geht ja gar nicht.
Da es dich stört, solltest du es ansprechen. Aber vorsichtig. Er ist ein erwachsener Mann und da muss er sich nicht vorschreiben lassen, wie oft er mit seiner Mutter telefonieren darf. Aber du kannst ihm sagen, wie es DIR damit geht, was es fĂŒr einen Eindruck auf DICH macht. Nicht was er tun und lassen soll, das muss er selbst entscheiden.

Noch was anderes: Ich habe einen Sohn und ich wĂŒrde mich freuen, wenn er mir auch als erwachsener Mann noch sagt, dass er mich lieb hat 🙈 Nicht als Floskel nach jedem Telefonat aber einmal im Jahr dĂŒrfte das schon sein 😂

đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

13

Oh man, das tut mir wirklich Leid fĂŒr Dich.
Bekomme schon fast etwas ein schlechtes Gewissen, weil ich dachte ich hĂ€tte das schlimmste Muttersöhnchen der Nation, aber das was du beschreibst geht wirklich gar nichtđŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïžđŸ˜†

Los wirst du das Muttersöhnchen wohl nur durch eine Trennung, aber das ist denke ich nicht dein Ziel. Mein Muttersöhnchen hat sich mit der Zeit etwas gebessert, weil wir viel darĂŒber gesprochen haben. Ich habe ihm Situationen vor Augen gehalten und sachlich (manchmal auch unsachlich weil es wirklich irgendwann an die Substanz geht) mit Fakten belegt was einfach gar nicht geht, was diskutabel ist und was man halt einfach hinnehmen muss. Er weißt seine Mutter/Vater inzwischen auch hin und wieder in die Schranken und hat auch inzwischen verstanden das etwas Abgrenzung nicht schadet, vorallem uns als Familie nicht. Aber sein inneres Muttersöhnchen wird dennoch nie verschwinden.

Versuch mit ihm zu sprechen.