Hilfe!! Schwiegereltern

Hallo­čśŐ

Und zwar bin ich hier bzw schreibe mir mal ein paar Dinge jetzt von der Seele da ich evtl ein paar Ratschl├Ąge oder Tipps wirklich gut gebrauchen k├Ânnte.. Und zwar bin ich mit meinem verlobten seit circa 5 Jahren zusammen wir leben in einem wundersch├Ânen Haus mit Garten.. Eigentlich nichts wor├╝ber man sich beschweren k├Ânnte jedoch geht es um meine schwieger Eltern, sie mischen sich in jedes kleinste Detail ein in unserem Leben (Beispiele folgen sp├Ąter). Meine Schwiegereltern sind wirklich sehr nette und auch hilfsbereite Menschen das m├Âchte ich vorab schonmal sagen, aber meine schwiegermama kann einfach nicht von ihrem Sohn los lassen sie kommt JEDEN Tag zu uns, sie hat einen Haus Schl├╝ssel und kommt mit diesem einfach reingeplatzt ich habe mehrmals sie darum Gebeten bitte zu klingeln oder anzuklopfen aufgrund meiner Privatsph├Ąre, sobald sie hier drin ist und ein Zettel rumliegt schaut sie sofort darauf und will wissen um was es geht usw, wenn ich und mein Mann was neues f├╝rs Haus oder Garten kaufen dann stressen sie uns warum wir soviel Geld ausgeben und dass wir sparen m├╝ssen und nix ausgeben sollen, sie kommen einfach ungefragt in den Garten und tuen etwas einpflanzen und fragen nichtmal ob es uns gef├Ąllt oder ob wir das ├╝berhaupt m├Âchten (ich wei├č das ist nur gut gemeint aber ich hoffe ihr versteht was ich meine) wenn ich etwas in UNSREM Garten einpflanze oder meine mama etwas macht dann wird das ausgegraben oder weggeschmissen weil es anscheinend "nicht wachsen" w├╝rde und nicht richtig gekauft wurde oder es wird mir gesagt ich bin noch zu jung ich wei├č noch nichts davon. Das n├Ąchste ist wenn wir in den Urlaub gehen m├Âchten wollen sie dass wir SIE fragen und m├Âchten meistens mitkommen da sie Angst haben dass uns was passiert. Es gibt noch vieles aber dieser Beitrag w├Ąre endlos ich habe oft mit meinem verlobten geredet und er versteht mich laut Aussage jedoch traut er sich ├╝berhaupt nicht seinen Eltern die Meinung zu sagen vorallem nicht seinem Vater da er immer denkt er ist ihnen etwas schuldig. Ich habe null Privatsph├Ąre in meinem Leben alles wird kontrolliert, alles was wir machen wollen sie wissen, sie wollen f├╝r alles wissen wie viel wir ausgegeben haben und wenn wir uns mal 3 oder 4 Tage nicht melden bzw nicht anrufen sind die mega sauer. Ich bin wirklich verzweifelt weil ich meinen Mann wirklich ├╝beralles liebe aber diese Familie macht mich psychisch kaputt ich stehe mit Stress auf da ich wei├č in jeder Sekunde steht meine Schwiegermutter vor der T├╝r oder im Garten. Es werden Entscheidungen bzw I'm Garten gemacht die ich nichtmal m├Âchte oder mir nicht gefallen. Ich wei├č einfach nicht was ich machen soll, da ich meinen Mann nicht verlassen m├Âchte da wir wirklich eine wundersch├Âne Beziehung f├╝hren, es sind nur die Eltern die mich echt kaputt machen... vielleicht habt ihr ein paar Ratschl├Ąge.. Danke im vorraus und tut mir leid f├╝r den langen Text

1

Deine Schwiegereltern sind auch h├Âchst ├╝bergriffig. Alleine, ungefragt ohne Ank├╝ndigung und Klingeln in die Wohnung reinzuplatzen oder eigenm├Ąchtig Pflanzen in eurem Garten auszubuddeln, hui...da w├Ąr bei mir aber das Kraut fett und als erste Amtshandlung w├╝rde ich dementsprechend deren Hausschl├╝ssel f├╝r euer Haus einkassieren.
Allerdings muss ich auch ganz deutlich sagen, dass ich da haupts├Ąchlich deinen Mann in der Pflicht sehe, seinen Eltern gegen├╝ber klar Stellung zu beziehen und Grenzen zu setzen. Tut er das nicht oder weigert sich, bist du wohl leider an ein Mutters├Âhnchen geraten. W├Ąre dann zumindest f├╝r mich kein Mann, mit dem ich mein Leben verbringen wollen w├╝rde.

2

Was glaubst du, wie sie sich verhalten, wenn ihr irgendwann eine Familie gr├╝ndet und Kinder da sind? Sp├Ątestens dann hast du komplett verloren. Dein Verlobter sollte schleunigst Grenzen ziehen und du wiederum ihm deutlich machen, dass du so nicht leben kannst. Als erstes w├╝rde ich den Schl├╝ssel zur├╝ckholen oder ein anderes T├╝rschloss einbauen. W├╝nsche dir alles Gute und hoffe, ihr stellt die ├ťbergriffe ab bevor eure Beziehung doch anf├Ąngt darunter zu leiden oder du daran zerbrichst.

3

Dankesch├Ân f├╝r deine Antwort ­čśŐ

4

Ich w├╝rde auch sofort erstmal den Schl├╝ssel einkassieren und dann deinen Mann auffordern, dass er das mit seinen Eltern kl├Ąrt und es so nicht weitergehen kann... Falls er es nicht macht, w├╝rde ich ein Gespr├Ąch mit den Schwiegereltern und euch beiden an einem Tisch versuchen...

Ich w├╝nsche dir von Herzen, dass ihr eine L├Âsung findet und deine Schwiegereltern es auch einsehen... leider kenne ich so ein ├Ąhnliches Verhalten auch von meinen Schwiegereltern... dies haben wir inzwischen aber ziemlich im Griff ­čÖł

5

Schl├╝ssel SOFORT einsammeln oder die schl├Âsser austauschen.

Dann mal ne weile nicht aufmachen oder einen Zettel vor die T├╝r, dass ihr euch ne Auszeit nimmt und euch in ein paar Tagen wieder meldet.

Oder du gehst die harte Tour und ihr habt im Flur, K├╝che etc Sex, w├Ąhrend die Schwiegereltern reinkommen - super effektiv :-P

6

Hey!
Ich k├Ânnte so ein Leben nicht f├╝hren. Meine Eltern w├╝rden in eine vergleichbare Richtung gehen, wenn ich sie lie├če- "sich Sorgen machen", Papa st├Ąndig auf der Matte stehen, wir erhalten viele ungefragte Tipps und uns wird Angst eingeredet. Er versuchte, mich abh├Ąngig zu halten und mir dadurch ein schlechtes Gewissen einzureden. Es war ein hartes St├╝ck Arbeit, da rauszukommen.
Ich k├Ânnte so nicht leben, weil es auch mich stark einschr├Ąnkte- mein Selbstbewusstsein war im Keller und ich hatte mit Panikattacken zu k├Ąmpfen, traute mir nichts zu.
F├╝r mich w├Ąre das Leben die Definition von "H├Âlle".
Was ich an deiner Stelle tun w├╝rde: Deinen Verlobten zur Brust nehmen und verlangen, dass er sich durchsetzt. Letztlich kannst du nicht viel ausrichten, wenn er dir in den R├╝cken f├Ąllt und deren Handeln akzeptiert. Was w├╝rde wohl passieren, wenn du den Schl├╝ssel einforderst?

Du hast jetzt noch die M├Âglichkeit, da rauszukommen. Wenn du dich nun schon so ├╝ber die Pflanzen aufregst (zu recht!!),von denen du ja angeblich keine Ahnung hast, dann warte ab, wenn ihr Kinder bekommt.
Du bist jetzt noch deines Gl├╝ckes Schmied.

Ich w├╝rde den Mann verlassen, wenn nichts passiert, weil er dich dem aussetzt.
Du sagst auch" Ich will ihn nicht verlassen, es ist alles perfekt." Nein, ist es doch nicht. Durch seine Art haben euch die Schwiegis in der Hand. Durch seine Passivit├Ąt duldet er das. Ich w├╝rde ihn fragen, was ihm lieber ist. Entscheidet er sich f├╝r euch als Paar, dann macht zusammen einen Plan, euch zu l├Âsen. Ein neues Schloss bspw.
Will er an der "Harmonie" zu den Eltern festhalten, wei├čt du, dass das der Grundstein f├╝r deine H├Âlle auf Erden ist. Dann kannst du ├╝berlegen, ob dir das der Preis Wert ist.

Ich w├╝nsche dir, dass er aktiv wird, wenn er merkt, dass es dir ernst ist. Ansonsten: Sei froh, dass er nur der Verlobte ist.
Du k├Ânntest dir auch eine Beratungsstelle f├╝r Familien raussuchen und dort mit ihm hingehen. Vielleicht hilft ihm Feedback von au├čen und ein neutrales Gespr├Ąch.

7

Was genau ist so nett an diesen Menschen? Die respektieren weder dich noch deine Familie, nehmen 0 R├╝cksicht auf dich, bzw. euch und behandeln euch wie unzurechnungsf├Ąhige Kinder?

Ist das ihr Haus, in dem ihr wohnt? Hat dein Verlobter irgendwann ein selbst├Ąndiges Leben gef├╝hrt oder war er immer bei den Eltern?

Das wird mit der Zeit leider nur schlimmer und deine M├Âglichkeiten, was zu ├Ąndern immer geringer. Sp├Ątestens nach dem ersten Kind geht auch die derzeit noch intakte Beziehung kaputt.

Was ich auf jeden Fall machen w├╝rde ist
1. Dem Verlobten mitteilen, dass diese Situation f├╝r dich untragbar ist und sich rasch und nachhaltig ├Ąndern sollte. Bis es soweit ist, kommt keine Hochzeit in Frage;
2. Seinen Eltern mitteilen, dass ihr keine Kleinkinder seid und ihre Einmischung als extrem ├╝bergriffig empfindet; keine Angst, du wirst so oder so die B├Âse sein, die ihr Kind verdirbt. Da hast du nicht zu verlieren.
3. Je nach Ergebnis entweder umziehen (allein oder mit Verlobter) oder da bleiben und schauen, ob sich was ├Ąndert
4. Falls ihr im Haus bleibt, deine eigenen Eltern genauso (gut dosiert) an eurem Leben teilhaben lassen. Das sollte dein Verlobter (und auch seine Eltern) akzeptieren.

8

Hallo,

ohje - nein. Deine Schwiegereltern sind keine netten Menschen. Nette Menschen respektieren "ihre Lieben". Nette Menschen sind angenehm, wollen Gutes tun, sind wohlgesonnen.

Deine Schwiegereltern aber sind respektlos, erkennen euch nicht an, sind ├╝bergriffig und machen euch zu ihrem Leben - vermutlich, weil sie kein eigenes haben. Sie bevormunden, setzen euch herab, kontrollieren.

Das hat mit "nett" nichts zu tun. Das ist wirklich b├Âse. Vermutlich sehen sie das nicht so. Vermutlich meinen sie es nur gut - in ihrem Denken.

Dein Verlobter ist dringend in der Pflicht zum wohle eurer Beziehung - klare Kante zu zeigen. Er MUSS das regeln, sofort. Tut er es nicht, gef├Ąhrdet er eure Beziehung und du solltest ├╝berlegen, ob du immer nur 2. Wahl sein m├Âchtest...

Alles Gute, dass wird nicht einfach - aber ist Notwendig.

LG

14

Genau wie du sagst in ihrem Denken, meinen sie es nur gut. Aber es schadet mir einfach. Dankesch├Ân f├╝r deine antwort

9

Als allererstes: dein Mann muss dringend erwachsen werden. Sonst wird das nur noch schlimmer!

Dann w├╝rde ich meinem Mann sagen er hat die Wahl zwischen:
- Schl├╝ssel zur├╝ck holen
- neuem Schloss

Und zu guter letzt w├╝rde ich jetzt nur noch nackt durch die Bude laufen. Vielleicht st├Ârt sie das!

Ach, und alle Pflanzen zur├╝ck vor ihre Haust├╝r legen.

Mensch, den Mann soll den Popo hoch kriegen.

10

Und bekommt sobald der Basis blo├č keine Kinder!

23

Nackt durch die Bude laufen. Ich kann nicht mehr!!! ­čść ­čść ­čść ­čść ­čść ­čść ­čść ­čść ­čść ­čść

11

Deine SE sind weder nette oder hilfsbereite Menschen noch meinen sie irgendetwas gut. Du f├╝hrst keine Beziehung mit deinem Verlobten. sondern mit ihm UND seine Eltern und er l├Ąsst das alles passieren, weil er Angst vor Papa hat? Das, was du alles geschrieben hast ist in keinsterweise normales Verhalten von Eltern. Und dein Verlobter f├Ârdert dieses Verhalten durch sein Verhalten. Denkt er ernsthaft, das seine Eltern sich normal verhalten?
Nach 6 Jahren, denke ich, wird es nahezu unm├Âglich sein, hier noch eine ├änderung zu bewirken.
Ich w├╝rde als allererstes den Schl├╝ssel einkassieren, bzw das Schloss austauschen. Wenn sie unaufgefordert kommen, die T├╝re NICHT ├Âffnen. Auf Anrufe und SMS w├╝rde ich nicht mehr reagieren. Nat├╝rlich m├╝sste dein Verlobter hinter dir stehen.
UND: ich w├╝rde den Verlobten weder heiraten noch w├╝rde ich zum jetzigen Zeitpunkt ein Kind in die Welt setzten.

Also ganz ehrlich: ich w├╝rde die ganze Beziehung nochmal ├╝berdenken. Ich w├Ąre schon l├Ąngst weg. Wie kann man so ein Mutters├Âhnchen attraktiv finden?