Passendes Geschenk für Paten...

Hallo zusammen,

ich weiß nicht so recht, ob das hier das passende Forum ist, aber ich versuch es mal... Liebe Freunde von uns werden in Kürze zum ersten Mal Tante und Onkel, und sie freuen sich wie Bolle darauf.

Da wir sie in den nächsten Tagen seit langem mal wieder besuchen können (wohnen weiter weg) hab ich mir folgendes als Gastgeschenk gedacht:
Wir besorgen eine günstige, alltagstaugliche Wickeltasche und bestücken diese mit eine paar Windeln, Feuchttüchern usw. Dazu noch zwei Wäscheklammern (damit das Wickeln gut klappt), einen Klopfer (wenn das Baby nach einem anstrengenden Tag wieder bei den Eltern ist), eine "Notfall-ToDo-Liste" (was wenn das Baby schreit 1. füttern 2. kuscheln 3. wickeln 4. Kinderwagen fahren 5. OMA anrufen,....) und außen dran einen Anhänger mit einem Bild von Onkel+Tante mit "MacGyver-Starterpaket für die besten Paten ever"

Was haltet Ihr davon? Hättet Ihr Euch als mitfiebernde Paten gefreut, so was zu bekommen? Und auch aus Sicht der werdenden Eltern - verstehen sie den Spaß oder sieht man so was eher unpassend?

Ich selbst hab bereits zwei Kinder, jetzt mit dem Abstand und ohne Hormone der Schwangerschaft/Geburt würde ich mich als Mama für die Paten freuen, dass ihnen ihre Freunde so ein Geschenk machen. Aber wie ist das, wenn alles frisch ist? Ich selbst bin noch keine Patin, hätte mich aber bestimmt drüber gefreut, so was zu bekommen.

Es wäre wirklich als Geschenk für die Paten gedacht. So wie ich sie einschätze und was sie bisher erzählt haben, werden sie wohl sehr viel für das Baby da sein und auch oft aufpassen.

Wollte einfach mal Eure Meinung dazu hören.
Und vielleicht hat ja noch jemand die eine oder andere Idee, was noch mit rein könnte...

Danke schon mal und liebe Grüße
Tina

1

Ich als patentante hätte es sehr sehr befremdlich gefunden, wenn ich so eine Ausstattung bekommen hätte...

2

Ganz ehrlich, die Idee ist zwar süß... Aber glaubst Du wirklich, dass die werdenden Eltern das Baby allein bei den Paten abgeben und die Tasche dann zum Einsatz kommt?

Die meisten frisch gewordenen Eltern geben ihre Babys nicht gern ab, sogar häufig nicht an die eigenen Eltern und Schwiegereltern.

Meine Kinder sind nicht getauft und haben keine Paten, aber bei Freunden kenne ich es so, dass die Paten zu Geburtstagen und Familienfeiern eingeladen werden, und das war's dann auch schon.

In einem speziellen Fall gibt es tatsächlich auch mal gemeinsame Tagesausflüge und Übernachtung bei den Paten, aber erst, seit das Kind im Grundschulalter ist.

LG Scabra

3

Ich fände das auch sehr befremdlich! 😱

4

Ich fände es komisch, sowas von Freunden zu bekommen. Maximal wenn ich die werdende Mutter bin, würde ich dem Paten sowas schenken.

Aber du als komplett Außenstehende hattest weder bei der Zeugung noch jetzt bei der Patenschaft was zu tun.

vlg

5

Ich finde auch das es ein unpassendes Geschenk von einem Aussenstehenden ist 🤷‍♀️ Die Mutter des Kindes könnte dem Paten so ein Geschenk machen.

6

Sowas wurde bei uns noch nie verschenkt, weder in der Familie noch im Freundeskreis.
Die Beiden werden als Paten das Kind sicher noch lange nicht beaufsichtigen, kriegen ja nicht mal die Großeltern, was sollen sie dann mit den Sachen?
Ich kann auch nicht abschätzen, was sie über das Geschenk denken.

7

Ich findees auch komich und befremdlich!

8

Hallo.

Finde ich unpassend ... und ist allerdings auch nicht meine Art von Humor.
Ich mag so gewollt lustige Geschenke gar nicht. Aber da spreche ich natürlich nur für mich.

Gastgeschenke finde ich allerdings immer passend, aber die sollten wenn was mit Euren Freunden und Euch zu tun haben ... oder einfach nur eine nette Geste sein.

Gruß
sisein

9

Liebe Tina,

es ist schön, dass du dir so viele Gedanken machst und deinen Freunden eine Freude bereiten willst. Doch das Geschenk finde ich persönlich eher ungeeignet.

Du schreibst, dass sie, nach deiner Einschätzung und ihren Erzählungen nach, wohl oft auf das Baby aufpassen werden. Aber weder du, noch deine Freunde, werden das entscheiden, sondern nur die Eltern.
Ob das deine Freunde gerne tun möchten, ist da leider nicht ausschlaggebend.

Stell dir mal vor, wie das für deine Freunde ist, wenn sie mit einer voll ausgestatteten Wickeltasche Zuhause sitzen und das Baby gar nicht allein betreuen sollen/dürfen.
Das könnte für großen Frust sorgen, da die Wickeltasche symbolisch mit einer Erwartungshaltung verknüpft ist. -Verstehst du, was ich meine?

Hinzu kommt, dass die werdenden Eltern das evtl. auch nicht so toll finden könnten, wenn ihre Paten von dir mit Babypflege ausgestattet werden. Das kann die Eltern ggf. unter Druck setzen (Thema Erwartungshaltung bzgl. Babybetreuung).

So ein Geschenk würde ich nur (und ausschließlich!) werdenden Eltern überreichen.
Lass dir lieber etwas anderes einfallen, wenn du unbedingt etwas schenken möchtest.

Liebe Grüße