Bitte seit ehrlich

Hallo ihr lieben ich weiß nicht wo ich mich wenden kann ich bin langsam am Ende ...

Zu mir ich bin 23 habe ein 1,5 jähriges Kind und einen Mann .
Wir wohnen in der selben Stadt wie meine Familie.

Meine Kindheit war eine sehr schwierige Zeit ich musste von Anfang an Gewalt erleben .
Meine Mutter hat zwar alles immer getan für mich aber mich auch geschlagen ich habe sie oft betrunken erlebt.
Mit meinem Vater hat sie sich getrennt weil er sehr gewalttätig war .

Sie heiratete meinen Stiefvater mit den ich fast immer gut klar kam sie bekommen meine Schwester die jetzt mittlerweile 16 ist .
Meine Schwester musste nie gewalt erleben aber hat immer gesehen wie meine Mama mich geschlagen hat .

Meine Mutter macht oft Witze auf meine Kosten so das meine Schwester auch damit angefangen hat als sie 6 war....

Mein ganzes Leben hör ich mir an das alles meine Schuld war meine Schwester muss zum Psychologen meine Schuld alles ist meine Schuld.

Jetzt trennt sich meine Mutter von meinem Stiefvater da er zum trinken begonnen hat und nicht glücklich ist.

Meine Schwester kommt damit nicht klar als hat meinen Mama mich gebeten das ich mich an und zu mit ihr treffe.

Ich hab sie heute zum Pizza essen eingeladen aber es eskalierte sie hat mich von Anfang an beleidigt als behindert und opfa und ich sage sie soll aufhören da mein Kind dabei ist und es reicht .

Sie nahm die pizza und sagte ich soll Zuhause essen das brachte mir richtig in rage das ch zahlen soll aber gehen soll sie drohte mir mit Polizei und sties mich weg und schrieh das alle Nachbarn es gehört haben alles neben meinem Kind .

Dann warf sie mir vit das ich am allen in ihren leben schuld bin und keiner mich hier haben möchte . Ich bin so fertig ich will nicht Mal mehr meine Mutter sehen obwohl sie damit nichts zutun hatte . Was soll ich machen kann ich mich Abtrennen? Immer wenn ich es mir vornehm bekomme ich schuld Gefühle das ich an allen schuld bin

1

Kompletter Kontaktabbruch.
Oder bist Du gerne Sündenbock und Schuhabtreter?

2

Hallo
Nein du hast komplett Recht mir wurde das schon mein ganzes Leben eingeredet. Das Problem irgendwann melden sie sich und drehen es so das ich totale Schuldgefühle habe .

Danke ich wollte nur hören ob ich schuld bin .

3

"Danke ich wollte nur hören ob ich schuld bin . "

Genau das ist der kern des Problems. Deine Eltern haben Dir nie beigebracht, dass Du und Deine Bedürfnisse zählen. Ja vielmehr sogar, sie haben Dir nichtmal beigebracht, dass für Dich eigene Bedürfnisse zu haben ok ist. Sie haben Dich nur gelehrt, dass ihr Bedürfnisse wichtig sind und dass der einzige für Dich wesentliche Maßstab ist, ob Du schuld daran bist, dass die Bedürfnisse anderer sich nicht erfüllen.

Dir zu sagen, dass Du keine Schuld hast, ist auf Dauer keine Lösung. Der Maßstab ist schlicht falsch. Deine Eltern haben das in Deinem Kopf sehr erfolgreich falsch verdrahtet und höchstwahrscheinlich hilft Dir am Ende nur eine Therapie, um das aufzulösen. Ob da dann am Ende ein Kontaktabbruch steht oder nicht, ist wumpe. Letztlich muss das Muster in Deinem Selbstgefühl verändert werden, sonst bleibst Du darin mit oder ohne Kontakt letztlich gefangen.

weitere Kommentare laden
4

Ich kenne jetzt natürlich nur deine Seite, aber für mich hört es sich nicht so an, als dass du in irgendeiner Weise "schuld" daran hast, wie du von deiner Mutter und Schwester behandelt wirst. Aber ganz realistisch: sie werden sich nicht ändern. Du kannst nur ändern, wie DU mit der Situation umgehst. Vielleicht mal klipp und klar sagen, dass du eine Entschuldigung für das Verhalten erwartest und bis dahin nicht mehr mit ihnen reden/treffen? Wenn du wieder schlecht behandelt wirst, sagen: "so hast du nicht mit mir zu reden" und gehen?

Hast du jemanden zum Reden? Partner, Freunde? Ich könnte mir vorstellen, dass dir eine Gesprächstherapie gut tun würde um über deine irrationalen Schuldgefühle hinwegzukommen. Du brauchst meiner Meinung nach ganz dringend eine Stärkung deines eigenen Selbstwertgefühls. Bei einem guten Therapeuten kannst du vielleicht auch Strategien zum Umgang in Stresssituationen, etc. lernen....

Ich wünsche dir alles Gute.

6

Hallo

Natürlich bin ich auch kein Engel das stimmt schon aber ich bin sehr geprägt von meiner Kindheit seit ich denken kann gab es Gewalt ob von Oma oder Mutter .

Das habe ich schon sehr oft sie drehen es dann aber so um als sei ich schuld bis ich mich entschuldige .

Du hast Recht Therapie sollte ich Mal in Erwägung ziehen ..danke für deine Hilfe

9

Ganz ehrlich, bei so einem Verhalten würde ich so eine Schwester auch nicht wollen!

Aber deine SChwester kennt es nicht anders. Dennoch hast du versucht ihr zu helfen, aber wenn du so behandelt wirst hast du keinerlei Pflicht dich um sie zu kümmern. So ein Verhalten würde ich nicht dulden und mich in Zukunft distanzieren!

Ela

10

Es gibt nur eine Lösung und die heißt "ausziehen und zwar sofort". Wenn du das bereits getan hast, rufe deine Mutter nochmal an versuche mit ihr zu reden und ihr die Sache zu erklären. Sie wird es nicht verstehen und wahrscheinlich wird das Telefonat im Streit enden. Teile ihr trotzdessen in einem ruhigen Ton mit, das du den Kontakt nun abbrichst. Wenn ihr was an dir liegt soll sie sich ändern und auf dich zukommen. Genau das gleiche würde ich bei deiner Schwester tun.

Wenn den beiden etwas an dir liegt werden sie sich melden.