Gestern im kaffee

Hallo 💡

Gestern fragte mich meine Mutter ob ich gerne mit meinem Kind 14 Monate und meiner Schwester auf einen Kaffee mich treffen möchte .

Ich freute mich total und sagte zu da ich sie nicht mehr so oft sehe die 2.

Dort angekommen war meine Tochter sehr gut gelaunt da sie Tante und Oma vermisst hatte und sich total freute .

Meine Tochter geht zu alle Menschen und lÀchelt sie an oder wenn jemand lacht ja dann lacht sie voller Freude mit .

Neben uns sind 2 sehr liebe Damen Gesessen meine Tochter plauderte und lachte laut mit ihnen . Die 2 Damen freuten sich total .
Gegen ĂŒber war ein PĂ€rchen die halt laut lachten und meine Tochter lachte mit das macht sie immer 😅

Die Menschen waren alle sehr lieb und freuten sich darĂŒber . Sogar die Kellnerin hatte total Spaß .

Doch als wir rausgingen sagte meine Mutter mit ihr gehe ich nicht mehr irgendwo hin das ist ja total peinlich meine Schwester sagte ob wir eine Runde alle in den Park möchten da sagte meine Mutter nur nein die lÀuft immer in die Richtung wo sie nicht soll und das ist mir zu langsam

Irgendwie bin ich total geschockt und frage mich hab ich falsch reagiert ist es vielleicht wirklich *peinlich* wie macht ihr das ich meine ich kann es schwer verbieten das sie lacht oder ?

1

Hallo,

also ich kann nichts peinliches aus Deinem Bericht rauslesen.
Man könnte mutmaßen ob Deine Mutter evtl eifersĂŒchtig war weil nicht ihr die gesamte Aufmerksamkeit Deiner Tochter zuteil wurde aber ganz ehrlich: verstehen kann man sowas nicht.

Ich wĂŒrde in einer ruhigen Minute mal Deine Mutter fragen was sie denn gestört habe.
Ansonsten wĂŒrde ich das abhaken und mir denken, die Leute werden mit dem Alter halt komischer - auch die eigenen Eltern...

Mach Dir keinen Kopf!
Liebe GrĂŒsse

2

Hallo,

vielleicht ist deine mutter ja vom "anderen schlag " , ich kenne auch welche, da haben kinder still zu sitzen -egal welches alter und wenn ein mucks zu laut ist, dann sollen sie leiser sein.

wir waren mit meiner 9 monate alten tochter im museum und da hat es so schön geschallt, das findet sie total toll und das hat auch niemanden gestört, da haben noch welche mitgemachtđŸ€Ł aber ich weiss, wenn gewisse leute dabei gewesen wĂ€ren, wĂ€re es ihnen auch peinlich gewesen.

es kommt immer darauf an, wie sie selber erzogen wurde, denke ich mir .

also frage mal deine mutter und dann sage ihr nett, das es niemanden gestört hat u es ihr nicht peinlich sein muss, das sie so eine sĂŒsse enkelin hat 😉

3

Hallo!

Viele Kinder in dem Alter sind so.

Mein jĂŒngster 20 Monate, winkt auch fremden und lacht sie an.
Heute beim Arzt hat er das ganze Wartezimmer unterhalten 😅
Die Leute sind auch immer ganz freundlich und lachen und winken mit.

Lg Janine

4

Hey!
Es klingt so, als wÀre deine Mutter eine AnhÀngerin der Einstellung "Kinder sollten so leise sein, als wÀren sie gar nicht da".
Manche Menschen sind da recht empfindlich.
Puuuh...

Schade, dass sie so reagiert. Ich freue mich immer, wenn so goldige, fröhliche Kinder umherlaufen und hoffe, dass mein Sohn auch mal so ein Sonnenschein wird.
Ich erinnere mich, als ich das erste Mal in der KIWU war. 3 Paare + Mama mit Kleinkind waren da, die Stimmung bei uns 3 Paaren total bedrĂŒckt. Das Kleinkind hat uns echt aufgeheitert, ist durch den Raum gelaufen, hat Bauklötze verteilt und wollte spĂ€ter Leute animieren, fĂŒr es aufzurĂ€umen. :D
Finde ich nicht peinlich, mir hat es Hoffnung gegeben.

Liebe GrĂŒĂŸe!
Schoko

7

Wobei die Frage ist, in welchem CafĂ© ihr ward. In einem lockeren, gemĂŒtlichen CafĂ© oder etwas gehobener, eleganter?

(Fingerzeig: Da du gerade in deinem Element zu sein scheinst- ward oder wart?)

Letztlich wĂŒrde ich wahrscheinlich mit einem so lebhaften Kind eher weniger in ein CafĂ© der letzten Kategorie gehen. Aber ansonsten- warum nicht?

8

Hallo

Meine Mutter ist eher eine junge Oma sie ist Mitte 40 also ja😅

Wir waren in einen ganz lockeren Café also nichts gehobenes

weitere Kommentare laden
5

Ich vermute deiner Mutter hat es nicht gepasst, dass deine Tochter den anderen Leuten so viel Beachtung geschenkt hat,
Oder dass deine Tochter die ganze auf Wirksamkeit bekommen hat.

So oder so - ich verstehe nicht, wie man bei einem 14 Monate altem Kleinkind von „peinlich“ sprechen kann.
Sei froh, dass du so ein liebes Kind hast 😍

6

Hallo,
ich wĂŒrde einfach nochmal nachhaken, was genau deine Mutter peinlich fand und warum.
Ob du als Mutter alles zu rosa siehst oder deine Mutter alles zu eng, kann ich jetzt nicht beurteilen. Vielleicht hast du nur die netten GĂ€ste wahrgenommen und deine Mutter die anderen, die unterdessen mit den Augen gerollt haben und es war ihr deshalb unangenehm.
Vielleicht mag sie es aber auch nicht, dass ihr die Aufmerksamkeit so auf euch gezogen habt.

Ich wĂŒsste nicht, was an dem von dir Beschriebenen peinlich sein sollte. Es liest sich doch freundlich. Wer weiß, was in deiner Mutter vorgeht. Ich wĂŒrde sie fragen.

10

Ich verstehe auch nicht, wieso man in DIESEM ZUSAMMENHANG und noch dazu bei einem Kleinstkind von peinlich reden kann...
Ich hatte dienstlich und im privaten Umfeld schon echt peinliche Situationen (mit Ă€lteren Kinder, im Kindergarten- und Grundschulalter - ĂŒbrigens alles Jungs), dass ich mich teilweise so fremdgeschĂ€mt habe und froh war, dass diese Kinder nicht meine eigenen sind. Hört sich hart an, aber wenn ein VierjĂ€hriger auf einem Ausflug völlig fremde Leute beleidigt, nur weil sie „falsch stehen“, oder GrundschĂŒler sich in der Öffentlichkeit benehmen wie die Asozialen und lauthals rumgröhlen und sĂ€mtliche Ermahnungen nicht fruchten, sorry, da hört mein PĂ€dagogisch-sein auf, da schĂ€m ich mich! Und zwar ganz gewaltig und Ă€rgere mich, dass ich so blöd war fĂŒr solche ROTZLÖFFEL auch noch einen Ausflug organisiert zu haben.
Und ich hab mich fĂŒrchterlich geschĂ€mt fĂŒr ein noch nicht diagnostiziertes Kind, das mit manchen Situationen ĂŒberfordert ist und dann z.B. Leute bespuckt oder anfĂ€ngt zu schreien. Das sind Situationen, die sind mir natĂŒrlich unangenehm, auch wenn Ich weiß, dass es bei ihm nicht an fehlender Erziehung liegt. Das Kind hat irgendeine Behinderung.
SOLCHE SACHEN sind peinlich! Nicht weil ein Kleinstkind lacht und winkt. Das ist sĂŒĂŸ und macht glĂŒcklich.
Deine Mutter ist komisch, wahrscheinlich ist sie eifersĂŒchtig, dass dein Kind nicht nur sie anlĂ€chelt.

12

'Peinlich' erkenne ich jetzt auch nicht, aber mich nervt es, wenn ich in Ruhe einen Kaffee trinken möchte und dann kommt stĂ€ndig ein Kind vorbei. Ja, ich lĂ€chele auch (das Kind kann ja nichts dafĂŒr) aber es stört mich.
Ich mag es nicht, wenn Andere denken ihr kleiner Sonnenschein darf das ganze CafĂ© unterhalten đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Vielleicht geht es deiner Mutter auch so?
Und ja, ich habe auch Kinder 😉

13

Mein Gott wie humorlos.
Meine Enkelin hat mit knapp 2 Jahren ein sehr besinnliches Adventssingen in einer Kirche gecrasht, weil sie nach jedem Lied lauthals Bravo rief und fröhlich applaudierte.....was nicht vorgesehen war. Nach dem dritten Lied ging ich dann mit ihr raus, weil ich die vorwurfsvollen Blicke der Leute nicht mehr ĂŒbersehen konnte. Zu bremsen war Leonie nicht, sie war von den Liedern halt begeistert. Ein "pssst" nutzte nix :-D Ablenkung auch nicht, durch niemand, Eltern nicht und von mir auch nicht.
In eurem Fall hĂ€tte ich mitgelacht. Schade, dass die Oma so wenig Spaß an und mit ihrer Enkelin hat, das wĂŒrde ich ihr auch so sagen.
LG Moni

16

wie sĂŒss :) fĂŒr mich unerklĂ€rlich das manche Menschen so vermurkst sind..