Statt Turnen Eis essen

Huhu liebste Community­čśů­čśü

Meine Tochter geht einmal die Woche Turnen, gestern zb auch.
Jetzt ist die Turnleiterin mit den Kids Eis essen gegangen. Finde ich super nett von ihr und bei der Hitze gestern eine klasse Idee.

Der Weg hin und zur├╝ck war je 10 Minuten, Sport genug bei der Hitze.

Allerdings wussten wir als Eltern davon nichts. Und ich wei├č schon ganz gerne, wo mein Kind sich grob aufh├Ąlt. So ganz ohne bescheid geben fand ich etwas doof.

Meine Idee war jetzt, eine WhatsApp Gruppe zu machen, einfach auch falls Sport mal ausf├Ąllt oder wieder spontan Eis essen gegangen wird, damit man einfach bescheid wei├č, der einfachhalber.

Findet ihr, ich ├╝bertreibe? Oder w├╝rdet ihr das OK finden, so ohne Absprache?

1

Finde ich v├Âllig ├╝bertrieben. Solange die Kinder p├╝nktlich zur abgemachten Zeit wieder "abholbereit" sind und es sich um so mini Aktivit├Ąten wie Eis essen handelt sehe ich ├╝berhaupt kein Problem.
Du schreibst "der einfachhalber" - f├╝r dich ├Ąndert sich doch nichts.
Ich leite selbst Schwimmkurse und nichts f├Ąnde ich schlimmer als auch noch in einer Whatsapp Gruppe mit allen Eltern sein zu m├╝ssen.

6

Okay, da hast du recht. Das sie da keine Lust drauf hat, k├Ânnte ich gut verstehen.

2

Ein Problem h├Ątte ich jetzt nicht unbedingt das sie Eis essen geht.

ABER

Wie alt sind die Kinder und wieviele?
Sie muss ja alle im Stra├čenverkehr beaufsichtigen k├Ânnen.

Was ist wenn etwas unterwegs passiert?
Wer haftet ?


Das sind so Dinge die ich dann ├╝berlegen w├╝rde.

5

Ja genau, mir geht es auch nicht um das Eis essen, das finde ich super.

Eher auch um das was du schreibst.
Und wie geschrieben, finde ich schon toll, sowas zu wissen, aber wen das spontan entschieden wird, ist das vermutlich auch schwierig.

3

Hallo,

nein, du ├╝bertreibst nicht. Um wie viele Kinder handelt es sich und wie alt sind die Kinder ?
Sind es nur z.b. 5 Kinder ab 4-5 Jahren f├Ąnde ich es okay. Bei mehr und j├╝ngeren Kindern schon nicht mehr.
Die Dame wei├č doch gar nicht wie sich die Kinder au├čerhalb der Turnhalle verhalten. Eis essen drau├čen ist bei uns im Moment kein Spa├č, dank der Wespen. Da reicht ein allergisch reagierendes Kind aus um komplette Panik auszul├Âsen.

Im Kindergarten und Grundschule muss man f├╝r jeden Pups sein Einverst├Ąndnis geben.

Also ja, entweder sie k├╝ndigt es vorher an oder sie bleibt bitte mit den Kindern in der Halle.

LG
Tanja

9

Wie gesagt, die Geste fand ich super toll.
Aber ja, ich stelle es mir mit mehreren Kids auch schwer vor im Stra├čenverkehr. Vielleicht klappt es aber auch gerade deswegen gut, weil es eine, f├╝r Kids, Autorit├Ątsperson ist.

Ich werde mich auf jeden Fall bedanken wen ich sie sehe, weil bezahlt hat sie es aus eigener Tasche (1ÔéČ pro Kugel, jeder bekam 2).

10

Bin ich froh, dass ich eine Kindheit geniessen konnte bevor die Eltern f├╝r jeden Pups unterschreiben mussten. Wie sch├Ân war es, von der Klassenlehrerin vor den Ferien mit einem Eisausflug ├╝berrascht zu werden oder mit dem Sportlehrer im Sommer spontan die Sportstunde mit Sportspielen am Fluss im k├╝hlen Wald zu tauschen. Ja. Leben ist Gef├Ąhrlich. Aber noch schlimmer ist es aus Langeweile zu sterben.
(Provokant geschrieben, ich weiss. Aber der Kontrollzwang geht mir wirklich auf den Wecker. Kindern und Lehrern darf und muss Eigenverantwortung zugetraut werden in meinen Augen.)

weitere Kommentare laden
4

Wir haben von Anfang ein eine WA Gruppe, die ist auch Hauptkommunikationsmittel (auch f├╝r Krabbelgruppe, Spielgruppe, ElKi, Pfadfinder und eigentlich alles). Dort werden dann genau solche Informationen geteilt, idealerweise im voraus.
Gestern war Sport draussen (Schnitzeljagd), dann wissen auch gleich alle, dass die Kinder Sonnencreme, Hut und Outdoorschuhe brauchen.
Ich w├╝rde es so vorschlagen, dass es eben die Kommunikation vereinfacht. Schon nur, wenn die Turnleiterin mal ausf├Ąllt, ist es einfacher mit dem Chat. Jeder macht ein Daumen hoch zur Best├Ątigung. Wer nicht best├Ątigt, wird dann noch angerufen.

24

Wenn das so Standard sein soll, kann ich jeden verstehen, der keine Lust auf irgendwelche Jugendarbeit mehr hat.
Das ist nicht pers├Ânlich gemeint, aber ich verstehe den zunehmenden Kontrollfanatismus von Eltern nicht.

37

Siehe meine Antwort eins weiter unten, ich kenne beide Seiten. Vielleicht habe ich wirklich einfach das Gl├╝ck, dass sich die Leute hier halbwegs normal auff├╝hren. Denn dieses Kontrolldings merke ich eben gerade nicht raus ├╝ber WhatsApp, das kriege ich mehr ├╝ber private Nachrichten oder telefonisch ab.
Aber kann gut sein, dass sich meine individuelle Erfahrung da von der der Mehrheit unterscheidet.

weitere Kommentare laden
7

Wie alt sind die Kinder denn?

8

Die Gruppe ist ab 5 Jahre. Wie viele Kids gestern mit waren, wei├č ich nicht.

11

Mit 5 Jahren finde ich es nicht schlimm.

Mit Ende 5 kommen ja schon viele zur Schule. Da kann man 1 Jahr vorher doch mit einer Erwachsenperson zum Eis essen gehen.

weiteren Kommentar laden
18

Ja, finde ich ├╝bertrieben.

In der Kita hat mich auch kein Erzieher informiert, wenn sie das Gel├Ąnde verlassen haben.

27

Ich finde es auch ├╝bertrieben. Solang Unvertr├Ąglichkeiten bekannt sind und hinterher kein extra Geld gefordert wird, ist alles ok.

Ich glaub, sowas wurde bei uns als Kind fr├╝her auch spontan gemacht ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

32

Finde ich auch nicht so prickelnd. Ich m├Âchte auch wissen, wo mein Kind ist, au├čerdem, was w├Ąre, wenn ein Kind eine Allergie oder eine unvertr├Ąglichkeit hat? Sowas teilt man einer turnleiterin nicht mit, denn normalerweise hat sie mit essen nix am Hut, sondern mit turnen.

56

"Sowas teilt man einer turnleiterin nicht mit, denn normalerweise hat sie mit essen nix am Hut, sondern mit turnen."

Das ist dann aber wenig seri├Âs. Bei Anmeldung in Vereinen wird das normalerweise abgefragt und von den Eltern auf dem Anmeldeformular vermerkt.

61

Wieso??

Sie TURNEN im TURNverein.

Warum sollten da allergien bekannt sein??

weitere Kommentare laden
33

Ist doch nett von der Trainerin. Ich finde es ├╝bertrieben zu erwarten, dass sie alle Eltern informiert.
Meine Tochter ist u.a. in der DLRG (seit sie 5 Jahre alt ist).
Wenn das Strandbad (Sommertraining) schon geschlossen, das Hallenbad (Wintertraining) aber noch nicht ge├Âffnet ist, dann wissen wir lediglich, dass die Kids sich am Vereinsheim treffen, bei trockener Witterung mit dem Fahrrad kommen sollen und es von da aus dann "Aktivit├Ąten" gibt.
Das kann auch mal spontanes Eis essen sein, ein Gel├Ąndespiel im Wald oder Kanufahren auf dem Fluss. Wo genau die Kids sind, wissen wir dann auch nicht.